Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.17, 00:24   #256
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.236
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Ewald Hohr, Bauherr und Investor des "Rhein-Palais", macht im General-Anzeiger die Stadt für den schleppenden Fortgang der Arbeiten verantwortlich. Diese zahle nicht, wie vertraglich vereinbart, für die Entsorgung von Altlasten auf dem Gelände, auf dem die weiteren Bauabschnitte realisiert werden sollen. Insgesamt gehe es um eine Summe von sieben Mio. Euro. Man werde für die Entsorgung nicht in Vorleistung treten. Die Stadt will sich öffentlich nicht äußern.

Das klingt schon sehr nach einer Ausrede, weil man womöglich schon mit der Vermarktung des 1. Bauabschnitts nicht vorankommt. Das Bummeltempo beim Innenausbau ist schon fast lustig. Und die Zeitangaben im letzten Absatz des Artikels stimmen nicht. Diese beziehen sich auf den 1. Bauabschnitt, der etappenweise fertiggestellt werden soll (für den 3. Bauabschnitt gibt es noch nichtmal einen rechtsgültigen Bebauungsplan).

Der Markt scheint momentan kaum neue Flächen zu absorbieren. Beim Vicus Bonn an der Adenauerallee scheint es sogar einen Baustopp zu geben. Den will man hier wohl um jeden Preis vermeiden und hofft, dass der Markt im nächsten Jahr wieder anzieht.
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.17, 18:24   #257
Ausblick
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 01.04.2012
Ort: Bonn
Beiträge: 55
Ausblick sitzt schon auf dem ersten Ast
Vicus Bonn

Zitat:
Zitat von rec Beitrag anzeigen
Der Markt scheint momentan kaum neue Flächen zu absorbieren. Beim Vicus Bonn an der Adenauerallee scheint es sogar einen Baustopp zu geben.
Der Baustopp scheint beendet. Heute wurde dort zumindest wieder ein Kran aufgebaut.
Ausblick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.18, 02:27   #258
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.703
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Rheinpalais

Gestern habe ich die Neubauten fast fertig gesehen, doch wie ich darüber lese, das soll bereits seit einiger Zeit der Zustand sein.
Zuerst kam mir der Gedanke, ob sie zu den futuristischen Neubauten des Quartiers passen. Dann - es werden oft Kontraste gefordert, wie Schrei wirkende Gebäude gar in die Altstädte gesetzt - hier werden Kontraste geschaffen. Es gibt auch ein paar umgebaute alte Gebäude hier, zu diesen wurden bereits mit den futuristischen wie auf dem zweiten Foto links Kontraste geschaffen:








Den Neubau sieht man rechts, hinter den Bahngleisen:


__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.18, 13:36   #259
Interitus
Media-Mitglied
 
Benutzerbild von Interitus
 
Registriert seit: 27.06.2013
Ort: Bundesstadt Bonn
Beiträge: 75
Interitus könnte bald berühmt werdenInteritus könnte bald berühmt werden
Ich arbeite am Bonner Bogen und ich schätze, dass dieser Zustand seit etwa 1,5 Jahren herrscht. Derzeit sind jedoch Handwerker innerhalb der Gebäude aktiv, was mir Hoffnung macht, dass das gute Stück vor 2020 fertig wird. Von den Bauabschnitten 2 und 3 daneben, möchte ich erst gar nicht anfangen...
Interitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.18, 19:33   #260
Rob01
Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2010
Ort: Siegburg / Asbach
Beiträge: 210
Rob01 könnte bald berühmt werden
Endlich Licht zum Baustillstand

http://www.general-anzeiger-bonn.de/...le3797668.html

Jetzt weiss die Öffentlichkeit endlich warum das Projekt seit knapp zwei Jahren brach liegt, bzw. die weiteren Bauabschnitte sich verzögern.
Dumm gelaufen für die Stadt Bonn!
Hätte eine ordentliche Baugrunduntersuchung vor Verkauf beauftragen sollen (Anmerkg.: Nachher weiss mans halt immer besser!). War ja schließlich mal ein Zementwerk und davor wohl auch eine industrielle Nutzung auf dem Grundstück.

So wird uns die bereits teilweise ausgehobene Baugrube für die nächsten Abschnitte wohl noch einige Zeit erfreuen dürfen.

Aus der Luft sieht die Retro-Architektur wirklich etwas Disneyland mäßig aus. Immerhin könnte Investor Hohr trotz Rechtsstreits für den ersten BA aber im Frühjahr mit den Außenanlagen beginnen und den Abschnitt vermarkten. Mit etwas Grün rundherum würde die Bebauung schon ganz anders wirken.
Rob01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.18, 08:07   #261
CPK_Bonn
ConstructionPlantKid
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 202
CPK_Bonn wird schon bald berühmt werdenCPK_Bonn wird schon bald berühmt werden
100m Hochhaus am Rheinpalais?

Der Generalanzeiger berichtet heute, dass der Investor Hohr einen 100m hohen Büroturm plant. Im Gegenzug zur Genehmigung will er der Stadt die anteiligen Kosten der Altlastensanierung erlassen.

http://www.general-anzeiger-bonn.de/...le3832358.html
CPK_Bonn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.19, 23:50   #262
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.236
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Rhein-Palais - Baubeginn 2. Bauabschnitt?!

Der General-Anzeiger berichtete in dieser Woche wieder ausführlich über den Sachstand beim "Rhein-Palais". Und es gibt gute Nachrichten: vor wenigen Wochen soll mit den Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt begonnen worden sein. Eventuell kann das hier jemand bestätigen?

Da zwischen Investor Ewald Hohr und der Stadt noch keine Einigung über die Übernahme der Kosten für die Entsorgung der Deponie-Abfälle auf dem Baugrundstück erzielt werden konnte, will Hohr die Kosten der Entsorgung zunächst vorfinanzieren. Geplant ist, den zweiten (und später auch den dritten) Bauabschnitt auf bis zu 700 Bohrpfählen zu errichten, die die Bodenplatte tragen sollen. Dies sei preiswerter, als die Abfälle im Untergrund vollständig zu entsorgen. Das Verfahren hat laut Hohr weitere Vorteile: Man rede von weitgehend feststehenden Kosten, nicht mehr von Kostenschätzungen. Bei den Kostenschätzungen für die Entsorgung liegen Stadt und Investor bislang weit auseinander.

Die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts ist für Ende 2020 vorgesehen, den Auftrag hat eine Arge bestehend aus den Firmen Prangenberg & Zaum sowie Züblin Tiefbau an Land gezogen. Zeitgleich mit der Fertigstellung des zweiten soll mit den Arbeiten am dritten Bauabschnitt begonnen werden. Dafür sind ebenfalls zwei Jahre Bauzeit veranschlagt. Fertigstellung des Gesamtvorhabens wäre bei Einhaltung des Zeitplans demnach Ende 2022.

Eine weitere positive Meldung gibt es: der lange leerstehende erste Bauabschnitt soll Ende des Jahres endlich fertig sein und ist bereits zu 70% vermietet.


GA, 15.01.2019: Kostenstreit um das Rhein-Palais am Bonner Bogen
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:22 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum