Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.18, 21:24   #736
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.781
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Kunststein, Lehmziegel oder Backstein waren aber am Alten Markt aus guten Gründen nicht gefragt und auch nicht zulässig. Auch Sichtbeton nicht oder ein anderer "interessanter Effekt". Der historische Alte Markt zu Potsdam ist kein Experimentierfeld zeitgenössischer Architektur - das gibt es anderswo zuhauf - sondern ein städetbauliches Wiederaufbauprojekt mit klaren Prämissen.

Ich möchte hier einmal kurz anmerken, dass diese Vorschriften keine böswillige Schinkanen ein paar durchgeknallter Rekofreunde sind sondern dass das Leitbauten-Konzept mit den Stimmen von Linken, SPD, CDU, Grünen, Bürgerbündnis und FDP bei wenigen Gegenstimmen der Anderen fast einstimig in der SVV verabschiedet wurde.

Hierzu gehört die Defintion von Leitfassaden, städtebaulichen Bezügen, das Zurücknehmen von Fassaden zwischen den Leitfassaden und der Konsens auf eine einheitliche, nicht glänzende Fassadenoberfläche: nämlich Putz.

Deine Fähigkeiten von einer Fassade mit z.B. mineralischer Dämmung auf eine rückwärtige Fassade mit Styropor zu schliessen oder durch eine Dämmschicht Backsteine erkennen zu können gehört in das Ressort von Sektenbeauftragten; hat mit sachlicher Architekturdiskussion jedenfalls nichts zu tun. Ganz abgesehen davon, dass Backsteine unter den obwaltenden Rahmenbedingungen der Umweltgesetzgebung völliger baulicher Unsinn sind (leider).

P.S. Die "Handswerks-Bäckerei", die hier "eine Chance" haben wollte zeige mir bitte. Die gibt es doch gar nicht mehr. Und dass es am Stadtschloss bei einem privaten Investor, dem man zwei 100-Prozent-Sandsteinfassaden aus dem Barock abgenötigt hat keine subventionierten Ladenmieten für einen Kinderladen geben würde, war auch klar.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.18, 23:28   #737
Hallole
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Hallole
 
Registriert seit: 23.07.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 971
Hallole ist ein LichtblickHallole ist ein LichtblickHallole ist ein LichtblickHallole ist ein LichtblickHallole ist ein LichtblickHallole ist ein Lichtblick
Neubauvorhaben östlich des Museums Barberini

Zuletzt: http://www.deutsches-architektur-for...&postcount=698

Ansicht Alte Fahrt:



Ansicht vom Alten Markt:


(Fotos: Hallole)
Hallole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.18, 11:30   #738
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.967
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Entwürfe im Block III stehen fest

Im künftigen Block III der Potsdamer Mitte stehen laut einer PNN-Meldung jetzt alle Entwürfe fest. Danach soll der Neubau an der Südostecke des Alten Markts eine geringere Traufhöhe und einen höheren Wohnanteil erhalten. Rund 80 Prozent der Flächen in diesem Block zwischen Nikolaikirche und Landtagsschloss sind für Genossenschaften vorgesehen.

https://www.pnn.de/potsdam/entscheid.../23152226.html
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.19, 15:02   #739
Dunning-Kruger
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 18.01.2012
Ort: Chiemgau
Beiträge: 754
Dunning-Kruger hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Staudenhof

Der Eigentümer des Staudenhof hat die Wirtschaftlichkeit einer Sanierung des Staudenhofs berechnet und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass diese unwirtschaflich teuer wäre.
Das Gebäude mit seinen gut 180 Wohnungen hat bis 2022 Bestandsschutz. Zudem muss vor einem eventuellen Abriss der Eigentümer darlegen, dass ein solcher wirtschaftlicher wäre als eine Sanierung. Die ProPotsdam GmbH als Eigentümer hat dies getan und damit scheint ein Abriss des Staudenhofes nun näher zu rücken.

Q: PNN

Favorisiert wird von der ProPotsdam GmbH eine neue, überwiegend viergeschossige Bebauung, am Alten Markt auch fünfgeschossig. Das Eckhaus "Am Alten Markt 12", einst bekannt als Palazzo Giulio Capra, soll als Leitfassade in alter Gestalt wieder sichtbar werden. Bild des Palazzo
Dunning-Kruger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:12 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum