Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.11, 13:01   #76
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.219
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Zunächst einmal fällt auf, dass die Studenten das Hochhaus direkt an die Große Gallusstraße gerückt haben. Mich überzeugt das eher als die Planung für den Max-Standort, allerdings würde es wohl eine Änderung des Bebauungsplans erforderlich machen. Denn der seit 2003 geltende Plan sieht ein Hochhaus "in zweiter Reihe" vor. Dies dürfte seinen Grund (auch) in dem an der Ecke Neue Mainzer und Große Gallusstraße möglichen 175-Meter-Turm des Bankhauses Metzler haben. Schwer zu sagen, ob die Abstandsflächen wünschenswert oder zumindest ausreichend groß wären, wenn mit Metzler, Max und dem zum Wohngebäude umgebauten alten Hochhaus der Deutschen Bank gleich drei Türme nebeneinander am Blockrand der Großen Gallusstraße stehen würden.

Das sind die bisherigen Baugrenzen für den 228-Meter-Wolkenkratzer:


Plan: Stadt Frankfurt (amtliches Werk)

Des weiteren überrascht die vergleichsweise geringe Höhe der Neubauten, die die "Frankfurter Stadthöfe" bilden sollen. Auch wenn dahinter wahrscheinlich die Überlegung mit viel Tageslicht bis zum Boden der Höfe steht, wäre in dieser Umgebung doch mehr Höhe angebracht. Doch handelt es sich eben um einen Studentenwettbewerb, von daher sehr müßig, über Geschosszahlen oder (fehlende) Gestaltungsqualität der Fassaden zu befinden. Die Grundidee mit den "Stadthöfen" jedenfalls ist meiner Meinung nach gut und aufgrund der Nähe zu den bestehenden Luxus-Einkaufslagen durchaus erfolgversprechend.

Aus meiner Sicht erhaltenswert ist das Bestandsgebäude der Deutschen Bank an der Junghofstraße. Hier eine Außenansicht aus Street View. Das sind die Fünfziger, aus dem Vollen geschöpft. Unter anderem befindet sich dort der Hermann-Josef-Abs-Saal, Einblicke gibt es auf dieser Seite. Den im 1. OG gelegenen Konzertsaal mit 9,30 Meter Deckenhöhe zeigt dieses Foto. Die verbleibenden Flächen dahinter könnte man gleichwohl teils umbauen, teils neu überbauen und so die vorgeschlagenen Höfe schaffen.

Wo wir schon beim Wünsch-dir-was sind: Bitte auch den ursprünglichen Zustand des Bankgebäudes am Roßmarkt wieder herstellen. Vor allem die aktuelle Dachgestaltung ist sehr unerfreulich, und ganz besonders schlimm sieht es von oben aus. Ohne Worte in diesem Zusammenhang, dass man mit einem solchen Geschwür aus der Mottenkiste der Moderne noch eine Anerkennung in diesem Wettbewerb erhalten konnte.

Gelassen geht die Grundstückseigentümerin mit dem Wettbewerb und seinem Ergebnis um. Die Rundschau zitiert in einem aktuellen Artikel einen Sprecher der Deutschen Bank mit den Worten "Wir melden uns, wenn wir was vorhaben". Erst einmal werde sich nichts am gegenwärtigen Zustand des Areals ändern.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.11, 15:35   #77
Thomas
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2003
Ort: Frankfurt
Beiträge: 306
Thomas wird schon bald berühmt werdenThomas wird schon bald berühmt werden
Das Modell sowie eins der Bilder verwirrt mich. Das Wohnhochhaus "Gallusturm" scheint ja das alte Hochhaus der Deutschen Bank zu sein. Aber auf der anderen Seite, diese Baumassenstudie, ist das der Metzler-Turm? Ich denke, der ist schon längst gestorben. Oder hab' ich was verpasst?
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.11, 15:44   #78
sweet_meat
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von sweet_meat
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: Frankfurt City
Beiträge: 629
sweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunft
Das hinter den MAX-Entwürfen, ist in der Tat der Platzhalter für das Metzler Hochhaus und das ist nicht gestorben, sondern liegt lediglich auf Eis. So lange Oma Metzler nämlich den obersten Stock des Bestandsgebäudes bewohnt, wird hier nicht abgerissen - ergo auch kein Metzler-Hochhaus gebaut.
sweet_meat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.11, 16:32   #79
OllaPeta
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von OllaPeta
 
Registriert seit: 23.01.2010
Ort: Dreieich (bei Ffm)
Alter: 36
Beiträge: 393
OllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Wenn Schmittchen schon Erhaltenswertes anspricht: dazu zählt für mich auch auf jeden Fall das Gebäude an der Neuen Schlesingergasse (StreetView). Ich weiß nicht wie es momentan genutzt wird, aber vor 12 Jahren war da die Bauleitung für den Main-Tower drin. Ist eines der wenigen Vorkriegsgebäude in der ganzen Gegend und wäre echt schade drum.
__________________
Man ersetze sinnlose Arbeit durch produktives Nichtstun!
OllaPeta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.11, 16:42   #80
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.219
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Stimmt, auch das Grundstück des "Evangelischen Vereinshauses Westend" an der Neuen Schlesingergasse haben die Damen und Herren Studenten mal eben aus dem Handgelenk mit überplant. Ein Abriss wäre sicher nicht nur aus unserer Sicht indiskutabel. Zumal sich das Gebäude angesichts der großen Geschosshöhen und des offensichtlich guten Bauzustands bestimmt sinnvoll neu nutzen ließe. Es dürfte also beruhigen, dass das Haus nicht der Deutschen Bank gehört, sondern einer "Stiftung Evangelisches Vereinshaus Westend". Weitere Informationen hier und dort. Nutzer sind u. a. eine Kindestagesstätte und ein Schülertreff des Evangelischen Vereins für Innere Mission.

Einen anderen Eigentümer als die Deutsche Bank dürfte auch der von Morgan Stanley genutzte Komplex Junghofstraße 13-15 haben. Erst 2000/01 wurde das ursprünglich ebenfalls aus den Fünfzigern stammende Gebäude nach Planung des Büros Braun Volleth grundlegend saniert (mit Rückbau bis auf die Stahlskelettkonstruktion!) Dieses Grundstück soll nach Vorstellung der Studenten ebenfalls für die "Frankfurter Stadthöfe" in Anspruch genommen werden.

Die Neue Schlesingergasse 22-24, das frühere "Evangelische Vereinshaus Westend" steht nicht unter Denkmalschutz:





Bilder: Schmittchen
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.11, 20:09   #81
Lomax
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 01.01.2011
Ort: FFM
Beiträge: 24
Lomax befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Auf den gestern abgebildeten Modellen ist deutlich sichtbar, dass der 228m-Turm zu sehr an das Commerzbank-Hochhaus heranrückt. Den offiziellen Bebauungsplan mit einem Abstand zwischen den beiden Türmen halte ich für besser. Genauso ungünstig ist das Zusammenpferchen beider geplanten Hochhäuser, während der Rest des Geländes flach bleiben würde. Die Türme kann man so verteilen, dass sie genauso Weitsicht aus den Fenstern bekommen wie auch interessante Sichtbeziehungen bilden würden statt sich nur zu verdecken.

Für diese Dachgestaltung spricht nur, dass diese noch grottiger ist. Wenn das prämiert wird, kann ich nur hoffen, dass künftiger Bauherr rechtzeitig Entwürfe auf Probe veröffentlicht und offen Reaktionen der Bevölkerung abwartet.
Lomax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.11, 21:57   #82
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 37
Beiträge: 1.500
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Das Gebäude ist denkmalgeschützt. Der Dachentwurf zeigt eigentlich nur, als wie lästig man dies empfindet.
__________________
Meine Bilder stehen, sofern nicht explizit anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons „Namensnennung-keine kommerzielle Nutzung 3.0 Unported“.
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.12, 17:35   #83
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.612
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Roßmarkt 18

(Vorab: Nein, keine News zum MAX-Hochhaus. Ich will hier keine Pferde scheu machen, erst recht nicht am Roßmarkt...)

^ Eben jenes Gebäude mit der Hausnummer 18 erhält gerade ein Gerüst, zumindest an der Nordseite entlang der Junghofstraße. Wahrscheinlich handelt es sich hier um eine Fassadeninspektion, Fassadenausbesserung oder ähnliches. Aktuelles Foto, weil's so schön ist, mit Entzerrungspipapo: (Klicken für große Version)



Ich würde mir sehr wünschen, dass die Deutsche Bank dem denkmalgeschützten Gebäude endlich wieder die ursprüngliche Dachform spendiert. Der Platz würde allein durch die Wiederherstellung des Gebäudes erheblich gewinnen.

Das Haus beherbergt übrigens die prestigeträchtige Filiale "100" der Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden, den Investment & FinanzCenter (Website).
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.12, 15:41   #84
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.612
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Roßmarkt 18

Inzwischen ist auch die Vorderseite eingerüstet:


Bild: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.13, 23:51   #85
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.219
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Händlerzentrum soll verlegt werden

Bedeutende Veränderungen stehen voraussichtlich dem Hochhaus und den Nebengebäuden der Deutschen Bank an der Großen Gallusstraße bevor. Die Bank will ihr aus dem Jahr 1971 stammendes Händlerzentrum an einen neuen Standort verlegen. Als Grund wird der schlechte Bauzustand genannt. Die dortigen Abteilungen sollen mit der Fondsgesellschaft DWS Investments, bisher an der Mainzer Landstraße 178-190 tätig, an einem neuen Standort zusammengelegt werden. Das schreibt die FAZ in diesem Artikel. Weiteres in Stichworten:
  • die Deutsche Bank sucht 20.000 bis 30.000 m² Bürofläche
  • in Betracht kommt derzeit das Hochhaus Nextower im PalaisQuartier plus ein Neubau auf dem früheren Areal der Frankfurter Rundschau, allerdings dürften das Sicherheitsbedürfnis eines Händlerzentrums und eine erwünschte Einzelhandelsnutzung der Erdgeschosse sowie öffentlich genutzte Tiefgaragen kaum in Übereinstimmung zu bringen sein oder
  • die ehemaligen Gebäude von Allianz Global Investors, Mainzer Landstraße 15, plus neu zu errichtendem Anbau, Eigentümer ist Tishman Speyer

  • rund 1.000 Mitarbeiter sind im Händlerzentrum tätig
  • für den Baukomplex von DWS Investments, nach einem Entwurf von Hadi Teherani erbaut, sind 30€/m² Miete zu zahlen

  • das gesamte Areal zwischen Großer Gallusstraße und Junghofstraße könnte neu entwickelt werden, zumal das Bankhaus Metzler bekanntlich ebenfalls umzieht
  • damit wäre, nach Abriss der flacheren Bebauung an der Großen Gallusstraße, auch der Weg für den Wolkenkratzer "MAX" frei, der gemäß Bebauungsplan 228 Meter hoch werden dürfte
  • in der Immobilienbranche wird damit gerechnet, dass die Deutsche Bank versuchen wird, das Hochhaus-Grundstück (an einen Entwickler) zu verkaufen
Das Deutsche Bank Investment Banking Center Frankfurt (IBCF), das Hochhaus zumindest soll der hier geführten Diskussion zufolge unter Denkmalschutz stehen:


Bild: Mylius (mit Lizenz CC BY-SA 3.0 @Wikimedia)
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.13, 12:42   #86
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.612
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Das ist eine interessante Nachricht mit spannenden möglichen Implikationen. Die spekulativen Zielstandorte verwundern mich. Der Nextower bietet mit seinem Grundriss nun einmal gar keine Flächen für Händlerinternetcaféhallen, und ein hermetisch abgeriegelter Neubau zwischen Hauptwache und Eschenheimer Turm geht gar nicht. Und ML15 dürfte selbst mit "Anbau" deutlich zu klein sein. Da müsste die Deutsche Bank schon mindestens die halbe Weserstraße (bspw. die 54 samt Nachbarbauten) hinzunehmen.

Mich freut an der Nachricht vor allem, dass für den Block zwischen Neuer Mainzer, Großer Gallusstraße und Junghofstraße endlich die lang ersehnte Hochhausfantasie wiederaufblüht.

Hat jemand tiefere Einblicke in die Metzler- und die DB-Überlegungen?
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.13, 12:58   #87
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.219
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Nicht zuletzt verwundern die Standorte auf der laut FAZ bestehenden Shortlist, wenn man sich vor Augen hält, dass ein vermutlich bestens geeignetes Areal auch ohne Fernglas von den Deutsche-Bank-Türmen zu sehen ist. In einem Hochhaus auf der Marieninsel könnte die DWS unterkommen, die Händler im flacheren Bauteil mit viel Gebäudetiefe und Platz für Technik. Es gäbe genügend Fläche einschließlich Reserven, auch den Sicherheitsanforderungen dürfte an dieser Stelle gut zu entsprechen sein. Die Planung könnte noch an die Bedürfnisse angepasst werden, man wäre in Nähe der Zentrale und wahrscheinlich gäbe es das Ganze auch noch für eine vergleichsweise moderate Miete.

Zu den Vorteilen Frankfurts gegenüber einer nahen Steueroase hat die FAZ nun auch einen Kommentar online (mit herrlicher Spitze zum gastronomischen Angebot dies- und jenseits der Stadtgrenze). Doch damit zurück zum Areal zwischen Junghofstraße und Großer Gallusstraße, denn darum geht es in diesem Thread.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.13, 22:37   #88
Westie
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.11.2006
Ort: Frankfurt
Beiträge: 32
Westie hat die ersten Äste schon erklommen...
Mehr als 2.000 Mitarbeiter aus der GroGa (Investmentbanking Frankfurt) und AMC (DWS in der Mainzer Landstrasse im Gallus) werden ab Ende 2016 in die Mainzer Landstrasse 15 / Ecke Weserstrasse ziehen.
Bauherr und Eigentümer von ML15 ist Tishman Speyer.
"In diesem Zusammenhang prüft die Bank auch die langfristige Verwendung des derzeit genutzten Innenstadt-Areals zwischen Großer Gallusstraße, Neuer Schlesingergasse und Junghofstraße. Die Bank wird hierzu in den kommenden Monaten Gespräche mit der Stadt Frankfurt und mit potenziellen Investoren führen und Optionen für eine mögliche städtebauliche Neuentwicklung des Areals prüfen."

https://www.db.com/medien/de/content/4238_4782.htm

-----------------
Mod: Bezüglich Mainzer Landstraße, Ecke Weserstraße geht es hier weiter.
Westie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.14, 11:57   #89
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.612
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Nachfolgend ein aktueller Blick über das hier besprochene, innerstädtische Deutsche-Bank-Areal. Unten schließt sich das Metzler-Eck an (zuletzt hier besprochen):


Bild: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.14, 16:10   #90
El Kremada
Mitglied

 
Benutzerbild von El Kremada
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: -
Alter: 40
Beiträge: 198
El Kremada ist einfach richtig nettEl Kremada ist einfach richtig nettEl Kremada ist einfach richtig nettEl Kremada ist einfach richtig nettEl Kremada ist einfach richtig nett
Hier wird es bald spannend! Das GroGa-Areal ist so gut wie verkauft, hört man, der neue Eigentümer will dort ein gemischtes Quartier entwickeln, ähnlich wie das Maintor. Das dürfte ein Milliardenprojekt werden. Grüße Euch übrigens mal wieder ganz herzlich!
El Kremada ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:04 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum