Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.10, 21:20   #16
DiggerD21
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: Breslau
Beiträge: 1.117
DiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer Mensch
MK0711: Die Strecke ist nun endlich elektrifiziert. Der Regionalexpress Hamburg-Lübeck hält auf der Strecke nur noch in Bad Oldesloe. Und der ICE fährt jetzt auch von Hamburg über Lübeck bis nach Kopenhagen. Damit ist Lübeck bahntechnisch endlich im Jetzt angekommen und sollte auch für diese Stadt reichen.

Ein komplett neuer Flughafen im Dreieck Hamburg-Kiel-Lübeck würde wohl auch keine bedeutendere Rolle einnehmen als Fuhlsbüttel es jetzt tut. Der Einzugsbereich eines solchen Flughafens vergrößert sich jedenfalls kaum.
DiggerD21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.10, 21:30   #17
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.567
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Aber von Hamburg zum Flughafen Lübeck muss man immer noch umsteigen, oder?

Ein neuer Flughafen an einem gut gewählten Standort könnte aber nahezu unbegrenzt wachsen und würde kaum jemanden durch Lärm belästigen.

Zitat:
Zitat von Midas Beitrag anzeigen
Wie bitte? Ach ja genau: Das Problem des Hamburger Flughafens ist naemlich, dass Singapore Airlines, Thai, Cathay, Quantas, Delta, Varig, Malaysian und wie sie alle heissen extrem heiss darauf sind, von ueberall auf der Welt taeglich mindestens einmal Langstrecke nach Hamburg zu fliegen.
Gibt es dafür einen Beleg oder war das ironisch gemeint?
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.10, 08:43   #18
MK0711
Mitglied

 
Registriert seit: 10.08.2010
Ort: Stuttgart
Alter: 37
Beiträge: 139
MK0711 ist ein geschätzer MenschMK0711 ist ein geschätzer MenschMK0711 ist ein geschätzer MenschMK0711 ist ein geschätzer Mensch
Habe bei meinem letzten Besuch freudig mitbekommen, dass es in HH endlich möglich ist vom Terminal direkt in S- und U-Bahn zu steigen! Juchuu - ein Traum ist wirklich war geworden!
Leider kenne ich den Airport Lübeck überhaupt nicht - ist das auch so ein alter Militärflughafen?
Wie sieht es denn mit den Terminals aus?
Hab mal heute auf der Website geschaut wie viele Departures geplant sind - ganze 6! Glaube das hier nun wirklich keinen Bedarf gibt den Flughafen auszubauen.
Ich halte es als sinnvoll Blankensee als regionalen Touristikairport zu stabilisieren. So könnte die ganze Region der Mecklenburger Bucht davon profitieren. Hier könnten z.B. täglich Direktverbindungen von München, Stuttgart, Frankfurt/M, Freiburg, Mannheim usw. angelegt werden um die Ostseegailen Schwaben (im übrigen sehr zahlungskräftig!) schnell an die Ostsee zu bringen. Hauptsächlich natürlich nur in der Saison und den Ferien.
Heringsdorf macht das seit diesem Jahr auch - mit ganz gutem Erfolg bisher.

Wenn es jetzt eine schnelle Zugverbindung von Blankensee nach HH gibt, könnte natürlich der innerdeutsche Flugverkehr schon etwas auf HL umgelegt werden - aber einen Großflughafen braucht es da trotz allem noch lange nicht.

In meinem neuen zu Hause Stuttgart wird schon lange auf einen Ausbau gewartet. Da aber Technik und Logistik eine Steuerung des Flugverkehrs so effizient gestalten lässt, hat man es geschafft hat,dass die Starts und Landungen auf nur einer Piste zu bewältigen sind. Und das bei einem jährlichen Passagieraufkommen von bis zu 10 Mio und um die 150.000 Flugbewegungen!
Macht den Stuttgarter Flughafen aber auch zum effizientesten und gewinnbringendsten - nur wenn wie z.B. ein Politiker letztes Jahr ne Bruchlandung hinlegt, kann natürlich nix mehr starten und landen - aber das kommt ja hoffentlich nicht so oft wieder vor.

Würden eigentlich überhaupt die Anwohner rings um Blankensee bei einem Ausbau mitmachen?
Also ich weiß noch was da abging als Lübeck und Wismar sich die A20 erlaubt haben zu bauen... ui ui ui
MK0711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.10, 11:10   #19
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.439
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
@ Micro

Mein Beitrag ist zwar schon eine ganze Weile her, aber ja: Das war selbstverstaendlich ironisch gemeint! Die vielersehnten zusaetzlichen interkontinentalen Langstrecken ab Hamburg scheitern an dutzenden von Gruenden, aber ganz sicherlich nicht an einem Mangel an Slots in Hamburg.

Die von einigen hier vorgebrachte Idee mit Luebeck als 'Entlastungsflughafen' fuer Hamburg ist ja schon allein daher abwegig weil Hamburg nicht einmal in der Naehe der Kapaziaetsgrenze operiert und daher der Flughafen weder von irgendwem 'entlastet' werden muss noch 'entlastet' werden will.

Der Flughafen Hamburg hat noch sehr viel Luft nach oben was die Kapazitaet angeht.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.10, 14:59   #20
DiggerD21
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: Breslau
Beiträge: 1.117
DiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer Mensch
Zitat:
Zitat von micro Beitrag anzeigen
Aber von Hamburg zum Flughafen Lübeck muss man immer noch umsteigen, oder?
Wenn man mit der Bahn fahren will, muss man in Lübeck HBF entweder in den Bus einsteigen (ca. 25 min. Fahrt, hält direkt vorm Terminal) oder in die Regionalbahn nach Lüneburg (ca. 10 min. Fahrt, dann ca. 300m Fußweg).

Aber bisher wird ja eh jeder Flug mit einem Shuttlebus ab HH ZOB bedient.

Für einen Flughafen dieser Größe ist Blankensee eigentlich gut genug angebunden. Der Flughafen hatte in den ersten 6 Monaten dieses Jahres gerade mal 257.412 Fluggäste PDF-File
DiggerD21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.10, 22:53   #21
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 51
Beiträge: 820
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Midas Beitrag anzeigen
Die vielersehnten zusaetzlichen interkontinentalen Langstrecken ab Hamburg scheitern an dutzenden von Gruenden, aber ganz sicherlich nicht an einem Mangel an Slots in Hamburg.
Aber wie passt diese Meldung zu Ihrer Argumentation?

http://www.airliners.de/verkehr/netz...-hamburg/21615

Soso, Germanwings sieht also keine Wachstumschancen in Hamburg.
Sind die Terminals zu klein? Sicher nicht, die schaffen auch mehr als die 16 Millionen PAX für die sie ausgelegt sind. Aber um noch nennenswert wachsen zu können braucht man Slots und die werden in den notwendigen Tageszeiten langsam knapp.

Das es noch andere Gründe gibt, warum die Lufthansa und Ihre Allianz Hamburg bei den Langstrecken links liegen lässt, ist leicht nachzuvollziehen.
Die Passagiere aus Hamburg werden benötigt, um die Maschinen in Frankfurt und München zu füllen. So bleiben auch Ziele, die schon heute alle zwei Tage einen A330 locker füllen würden in Hamburg bisher nur ein Punkt auf der Wunschliste.

Aber um auf Lübeck zurückzukommen. Wenn dieser Flughafen wie geplant ausgebaut werden und mit dem Hamburger Flughafen zusammenarbeiten würde, wäre er eine optimale Lösung für Germanwings gewesen. So verabschiedet sich die Airline vom Hamburger Markt.
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.10, 21:36   #22
MK0711
Mitglied

 
Registriert seit: 10.08.2010
Ort: Stuttgart
Alter: 37
Beiträge: 139
MK0711 ist ein geschätzer MenschMK0711 ist ein geschätzer MenschMK0711 ist ein geschätzer MenschMK0711 ist ein geschätzer Mensch
Nun, wenn ich entschuldigen darf - der eingepflegte Beitrag bezog sich laut Germanwings eher darauf, dass Air Berlin zum Platzhirsch in HH aufgestiegen ist oder?
Zu dem ist es für die Low Coster ziemlich schwierig auf international ausgelegten Airports ihre günstigen Preise aufrecht zu erhalten.
Und international ausgelegte Airports haben wesentlich höhere Landegebühren. Schon die nur kurzen Standzeiten sind auf großen Airports wesentlich höher als auf kleineren. Hat sicherlich auch was mit Subventionen noch zu tun - weiß ich aber nicht genau.
So ist ja auch der Low Cost Airport Frankfurt/Main-Hahn entstanden.
Die Billigflieger hätten niemals die Landegebühren in ihre Kampfpreise von zeitweise 50,- € Frankfurt - wohin auch immer hin - und zurück beibehalten können, denn Frankfurt hat meines wissens immernoch die höchsten Landegebühren.
Wie das aber in München mit den Low Coster so lange schon gut läuft ist mir auch schleierhaft. Der ist ja nun auch schon mehr als nur der zweitwichtigste Airport Deutschlands und die Landegebühren werden nicht "ohne" sein.

Lübeck braucht keine zusätzlichen Landebahnen oder Ähnliches.
Wenn es wirtschaftlich von Interesse gewesen wäre, dann hätte Germanwings ja auf Lübeck ausweichen können. Eine saubere Zugverbindung nach Hamburch gibt es ja anscheinend.
MK0711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.10, 21:58   #23
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 51
Beiträge: 820
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von MK0711 Beitrag anzeigen
Nun, wenn ich entschuldigen darf - der eingepflegte Beitrag bezog sich laut Germanwings eher darauf, dass Air Berlin zum Platzhirsch in HH aufgestiegen ist oder?
Nein, der Platzhirsch ist immer noch mit weitem Abstand die Lufthansa. Aber Air Berlin ist in Hamburg auch gut aufgestellt und hat den Platzhirsch sowohl bei den Preisen, wie auch bei den Europa-Verbindungen tüchtig eingeheizt und ganz nebenbei reichlich Slots belegt.

Zitat:
Zitat von MK0711 Beitrag anzeigen
Lübeck braucht keine zusätzlichen Landebahnen oder Ähnliches.
Wenn es wirtschaftlich von Interesse gewesen wäre, dann hätte Germanwings ja auf Lübeck ausweichen können. Eine saubere Zugverbindung nach Hamburch gibt es ja anscheinend.
Heute sind die Abfertigungskapazitäten schon sehr begrenzt.
Ein Ausbau, so wie er geplant ist, könnte hier die Voraussetzungen bringen, einer Fluggesellschaft wie Germanwings als Standbein für die Region Hamburg zu dienen.
Die Bahn soll nur etwas verlängert, das Vorfeld erweitert werden, und ein modernes Terminal entstehen.
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.10, 22:51   #24
MK0711
Mitglied

 
Registriert seit: 10.08.2010
Ort: Stuttgart
Alter: 37
Beiträge: 139
MK0711 ist ein geschätzer MenschMK0711 ist ein geschätzer MenschMK0711 ist ein geschätzer MenschMK0711 ist ein geschätzer Mensch
Wie kann ein Flughafen wie Lübeck bei 5 - 6 Landungen am Tag schon an seiner Kapazitätsgrenze sein?
Und warum wären beispielsweise 5 Landungen durch Germanwings zusätzlich ein Argument um Blankensee zum Großflughafen auszubauen?
Zugegeben könnte die Start und Landebahn etwas länger sein und die Terminals gehören grad in Sachen Effiziens erweitert.

Bei einer längeren Start- und Landebahn seh ich allerdings Schwierigkeiten.
In welcher Richtung könnte sie verlängert werden?
Klein Grönau wird da wohl in jedem Fall nicht mitmachen sich planieren zu lassen. (Sind da nicht schon mal Dachziegel von nem Haus geweht worden?)
Bleibt also nur die B207 zu überbauen. Aber ist am Ende der Starbahn nicht auch der Bahnhof?

Also wie gesagt - ein Ausbau in kleinem Rahmen ist sicher sinnvoll. Aber einen Großflughafen..? Wie "Groß" sollte der denn werden? Gab es da schon Planungen welche öffentlich gemacht wurden?
MK0711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.10, 10:40   #25
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 51
Beiträge: 820
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Großflughafen?

Das soll Lübeck zu einem Großflughafen machen?
- Verlängerung der Start- und Landebahn auf 2.257 m

- Erweiterung der Vorfeldflächen im Norden und Süden der Start- und Landebahn, Abfertigung von
bis zu 9 Klasse „C“ Flugzeugen (Airbus 319/320, Boeing 737, etc.) und 1 Klasse „D“ Flugzeug (Airbus
300, Boing 767, etc.

- Hochbauzone Nord für ein Passagierabfertigungsgebäude (ca. 40.000 m²) und periphere
Flughafenbetriebseinrichtungen sowie Betriebsflächen für Bodenverkehrsdienste

- Errichtung von Anflugbefeuerung sowie Verlegung der Mittellinien- und Aufsetzzonenbefeuerung für
die erweiterte Start- und Landebahn, die Rollwege und Vorfelder

- Navigationseinrichtungen zur Herstellung der Allwetterbetriebsstufe CAT II/III in Betriebsrichtung 07
(Osten). ILS Cat I in Richtung 25 (Westen) bleibt erhalten

- Erweiterung der landseitigen Erschließung mit Terminalvorfahrt und Ausbau der Stellplatzanlagen auf
dem Flughafengelände und nördlich davon auf insgesamt ca. 5.500 Stellplätzen

- Hochbauzone Süd für Gebäude für die Allgemeine Luftfahrt, für Flugzeugwerftbetrieb und den
Vereinsflug

Das Planfestellungsverfahren ist ja schon am laufen! Im Endausbau sollen knapp über 3 Millionen PAX abgefertigt werden können.

Na ja, dann gibt es in Deutschland schon mehr als 20 Großflughäfen.

Was bietet Germanwings heute ab Hamburg an?
Unter anderem 2 Flüge nach Stuttgart zwischen 6:00 und 7:00 .
Lübeck hat z.Z. vier Abfertigungspositionen. Die Hälfte wäre jetzt schon weg.
Jetzt will Germanwings aber wachsen, gleiches nach München und Frankfurt anbieten. Geht nicht!
Ob Germanwings in Hannover glücklicher wird, halte ich für fraglich, es sei denn, Lufthansa überläst ihr ein paar Strecken.
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.10, 11:26   #26
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.626
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Germanwings sieht laut Artikel keine Wachstumschancen in Hamburg. Das bedeutet nicht, dass Terminalkapazität oder Slots zu wenig sind, sondern dass v.a. die Billigfliegerkonkurrenz Air Berlin zu stark ist und das Geschäft in Hamburg unrentabel ist.
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.10, 20:15   #27
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 51
Beiträge: 820
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Air Berlin - Low Cost?

In wie weit Air Berlin noch ein Low Cost Carrier ist oder sich schon in Richtung Netzwerk-Carrier entwickelt hat, mag jeder selbst entscheiden.
Da tut sich sogar der ADV schwer.
AB konkurriert ab Hamburg eher mit der Lufthansa.
Auch preislich sind beide nie weit voneinander entfernt und nicht immer ist AB günstiger.
Nach Stuttgart ist z.Z. Germanwings der Preisbrecher.
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.10, 03:00   #28
sebastian c
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2003
Ort: Siegen/Colonia
Alter: 33
Beiträge: 1.740
sebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nett
Wie sind denn überhaupt mittelfristig die Perspektiven für die Billigflieger? Muss man nicht weg von den billigen Flügen, muss man nicht vor allem unter ökologischen Gesichtspunkten die häufigen Kurzstreckenflüge so langsam einschränken? Vor allem die Inlandsflüge sind ja was das angeht schon fast als pervers zu bezeichnen. Auch die deutsche Regierung wird irgendwann einmal durch den Abbau der noch laufenden "Steuervergünstigungen" dafür sorgen müssen, dass hier die Kosten und somit Preise steigen. Irgendwann wird man den Menschen so mal durch die Blume sagen müssen: "Leute, wenn ihr von Hamburg nach Köln wollt setzt euch in die Bahn, ganz einfach. Oder zahlt wenigstens einen angemesseneren Preis dafür als bisher."

Wie sind dann die Perspektiven für ein weiter ausgebautes Netz an Großflughäfen in sagen wir mal 30-40 Jahren??
sebastian c ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.11, 19:16   #29
Roland500
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 10.04.2011
Ort: Lübeck
Beiträge: 10
Roland500 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Stand der Dinge: Flughafen Lübeck

1. OVG Schleswig hat im März 2011 Eilanträge gegen den Ausbau abgewiesen

2. Am 1. April 2011 hat das Land SH einen Förderbescheid über 1,76 Millionen Euro
für die "erste Ausbaustufe" überreicht ( Gesamtkosten 1. Ausbaustufe 2,75 Millionen Euro).

3. Ausschreibung für die 1. Ausbaustufe laufen
Roland500 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:19 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum