Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.08, 09:51   #136
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.429
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Einwände?

Muss man entweder jedes Hochhaus an jedem Ort unterstützen oder aber jedes ablehnen?

Es ergibt alles keinen Sinn, was Du schreibst, Maehler.
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.08, 18:00   #137
Maehler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.06.2007
Ort: Bochum
Alter: 62
Beiträge: 34
Maehler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@ Enzo Molinari, zu der in Bochum üblichen und durchschnittliche Bebauung passt der Turm auch nicht, genauso wie in Dortmund. Wenn du mal in die Nähe kommen solltest, mach doch einfach einen Abstecher nach Bochum und schau dir den Stadtteil und den Bunker an, mach dir ein eigenes Bild vor Ort. Ich möchte hier auch keine dauernden und endlosen Wiederholungen vortragen.
Nun ist aber ein neuerlicher Aspekt bekannt, der vielen Leuten zu denken gibt und ein flaues Gefühl im Magen hinterläßt:
Der schmale, kleine Mittelstreifen, auf dem der Bunker steht, wurde nun zum Kerngebiet deklariert. Hintergrund ist offensichtlich, daß mit diesem Trick die gesetzlichen Abstandflächen umgangen werden sollen, was aber so nicht funktioniert, weil es sich bei den betroffenen Grundstücken der Anlieger um Wohngebiet handelt. Und solcherlei Herumeierei brachte die Bürger noch mehr auf die sprichwörtliche Palme.
Maehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.08, 19:25   #138
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.429
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
zu der in Bochum üblichen und durchschnittliche Bebauung passt der Turm auch nicht, genauso wie in Dortmund.

Genau diese Einschätzung teilt Bewacher dann offenbar nicht.
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.08, 12:33   #139
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 53
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
Ich kenne diese Gegend, weil es fast direkt am Bunker einige Treffen des Wikipedia-Stammtisches Ruhrgebiet gab. Wo ein Bunker steht, kann die Schönheit der Gegend kaum beeinträchtigt werden. Ich kann auch den Hang zum Dursten nach Kilometern Wiese rund um eigenes Haus weder verstehen noch teilen. Es ist ebenfalls wirklich so, dass ich lieber im Schatten eines Hochhauses als im viel zu hellen und im Sommer im viel zu heißen Büroraum arbeiten würde.

Der Stadt Bochum täten vor allem interessantere Fassaden der City gut - nicht nur Bauhaus-Legoland fast durchgehend. Von diesem einen BV wird dies zwar nicht besser, aber auch nicht schlechter.

"Der schmale, kleine Mittelstreifen, auf dem der Bunker steht, wurde nun zum Kerngebiet deklariert. Hintergrund ist offensichtlich, daß mit diesem Trick die gesetzlichen Abstandflächen umgangen werden sollen, was aber so nicht funktioniert, weil es sich bei den betroffenen Grundstücken der Anlieger um Wohngebiet handelt. Und solcherlei Herumeierei brachte die Bürger noch mehr auf die sprichwörtliche Palme"

Ach so - Ihr wollt einklagen, dass auch die Grundstücke rundum zum Kerngebiet werden? Dem könnte ich zustimmen, da die Gegend eher innenstädtisch wirkt... Die Entfernung zum Hauptbahnhof ist jedenfalls ähnlich wie im Fall großer Teile der City: Google-Map
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.08, 12:35   #140
Gérard
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Gérard hat die ersten Äste schon erklommen...
@ Maehler
"Der schmale, kleine Mittelstreifen, auf dem der Bunker steht, wurde nun zum Kerngebiet deklariert. Hintergrund ist offensichtlich, dass mit diesem Trick die gesetzlichen Abstandflächen umgangen werden sollen, was aber so nicht funktioniert, weil es sich bei den betroffenen Grundstücken der Anlieger um Wohngebiet handelt."

Wenn die Anwältin dies behauptet hat, ist sie nicht gut. Wenn es von der Bürgerinitiative behauptet wurde und die Anwältin nicht widersprochen hat, ist sie auch nicht gut.

Für die Betrachtung der Abstandsflächen wurde für die Bebauung auf der Ostseite der Universitätsstraße "Mischgebiet" zugrunde gelegt (wie sich in der Begründung zum Bebauungsplan für jedermann nachlesen lässt - Seite 46 der Beschlussvorlage https://session.bochum.de/somacos/ne..._kvonr=7037210 ). Für Mischgebiete gelten dieselben Abstandsregeln wie für Wohngebiete. Es spielt dabei keine Rolle, ob der Turm in einem Kerngebiet oder in einem anderen Baugebiet steht.

Also kein fauler Trick, auch kein neuer Aspekt und auch keine Grund auf die Palme zu gehen, sondern nur Falsches behauptet - schade, dass die Leute auf so was reinfallen.
Gérard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.08, 21:29   #141
Kostik
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 3.134
Kostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer Anblick
Panorama

Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.08, 12:05   #142
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 53
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
@Panorama

In der Nähe des HBf sieht man aber noch ein geplantes Hochhaus mit etwa 100m Höhe? Gibt es einen Thread über diese Planung?

Was sehen wir hier? Massenweise Lagergebäude bzw. irgendwelche Fabrikhallen, wo man künftig noch weitere Bürobauten errichten könnte - z.T. in der HH-Form. Hier frage ich, warum die um die Anpassung besorgte Initiative sich nicht für Satteldächer beim BV zwischen der Düppelstraße und der Mauritiusstraße einsetzt - bei gleichzeitiger optischer Kleinteiligkeit durch diversifizierte Fassaden. Einmal Flachbau - mit Einheitsweiß gestrichen (wie man es leider zu oft macht) passt ja erst recht nicht zur Gegend.

An der Westseite der Universitätsstraße ca. 100m vom HBf sieht man irgendwelche Parkplätze vor einem Flachbau - könnte dieser disponibel werden, wäre dies nicht eine gute Stelle für ein Mini-Hochhaus (um 12-15 Etagen)? Ein ähnliches hätte man in diesen langweiligen Flachbau ca. 80m südostwärts (direkt an der Straße) integrieren können, der vor wenigen Jahren errichtet wurde (wenn keine U-Bahn direkt darunter verläuft).
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.08, 12:38   #143
Gérard
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Gérard hat die ersten Äste schon erklommen...
@Bewacher

"In der Nähe des HBf sieht man ..."


http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=5551



"Was sehen wir hier? ..."

Das ist die alte Wagenhalle (Straßenbahndepot) der BOGESTRA. Sie und verschiedene Anbauten mit einer Gesamtgrundfläche von ca. 1 ha sollen abgerissen werden (oder sind es schon) und anschließend verkauft werden. Die Gebäude an der Universitätsstraße bleiben weiterhin Sitz der BOGESTRA-Hauptverwaltung.
Gérard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.08, 13:15   #144
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 53
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
Wenn die Wagenhalle verschwinden soll, bietet sich eine Bürobebauung (auch mit dem einen oder anderen Mini-HH) geradezu an. Kurzum - ich hoffe, wir werden an der Universitätsstraße zwischen dem Exzenterhaus und dem HBf noch viele Büroinvestitionen (und auch einige Wohninvestitionen in der Umgebung) erleben. Die Gegend ist mit dem ÖPNV/SPNV geradezu perfekt angebunden.
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.08, 13:23   #145
Kostik
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 3.134
Kostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer Anblick
,,verschiedene Anbauten mit einer Gesamtgrundfläche von ca. 1 ha sollen abgerissen werden (oder sind es schon),,

Sie wurden schon letztes Jahr abgerissen und die Fläche wird zur Zeit vermarktet.
Ein Hochhaus an dieser Stelle würde meiner Meinung nach sehr gut passen. Dadurch würde zum Teil die Lücke zwischen Exzenterhaus und den Hochhäusern am Hauptbahnhof beseitigt.

>> Hier << ist ein Bild von der Fläche des ehemaligen Bogestra Geländes (Bild 4 und 19)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.08, 14:09   #146
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 53
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
Auf dem Bild 19. sieht man ganz rechts unten auch die neuesten Bürobauten - die irgendwie bescheiden wirken. Ein Hochhaus könnte z.B. die Achse der Alsenstraße vom Westen schließen - auf dem Bild 19. befände es sich rechts an die existenten Bürobauten der Bogestra angebaut. Nördlich und westlich von ihm könnte ein Grünstreifen das Areal auflockern - und hinter dem Streifen niedrigere Büroriegel an den noch existenten Bauten (werden die lange verbleiben?) im Norden und im Westen des Areals (so um 5-7 Etagen - nicht zwingend durchgehend einheitlich hoch). Darunter ein Parkdeck. Vielleicht ein Laden/Cafe/Bistro im EG im niedrigeren Riegel an der Universitätsstraße. U.U. könnte ein verglaster Durchgang auf der Höhe der 2./3. Etage das HH mit dem Büroriegel verbinden.

Der Schatten des Hochhauses würde weitgehend auf den Rest der Anlage fallen. Da es in der Umgebung genügend Wohnraum gibt, könnte man diesmal auf eine Beimischung der Wohnfunktion verzichten.

Geändert von Bewacher (02.03.08 um 14:33 Uhr)
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.08, 19:18   #147
Maehler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.06.2007
Ort: Bochum
Alter: 62
Beiträge: 34
Maehler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Interessengemeinschaft vorbereitet

Die Interessengemeinschaft bereitet sich nun definitiv auf eine Klage vor. Anscheinend wächst die Streitkasse von Tag zu Tag, so daß wohl demnächst - Sommer / Herbst - die Klage eingereicht werden wird
Maehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.08, 19:26   #148
Kostik
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 3.134
Kostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer Anblick
Sommer oder Herbst??

Schrecklich... dadurch verzögert sich wohl auch der Baustart ..oder irre ich mich da ?
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.08, 22:28   #149
Wohnklotz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2007
Ort: Unkraut-Betonzwinger
Alter: 38
Beiträge: 234
Wohnklotz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Ist das überhaupt möglich, dass man einfach ankündigt "irgendwann" klagen zu wollen und der ganze Bau bis dahin verzögert wird?

Soll diese scheinheilige (Ignoranz)gemeinschaft doch "(weh)klagen". Geld alleine reicht - Gott sei dank - nicht immer aus.
....Da müssen schon ein paar gleichgesinnte Kommunisten im Gericht sitzen...

Und spätestens in der 2ten Instanz wird diesen Reihenhausidyllbewohnern dann die "Luft" ausgehen.

Aber mal generell. Ich glaube mittlerweile gar nicht mehr wirklich an den Bau.
Angeblich wurde ja eine Studie gemacht, die der Vermarktung grosse Chancen bestätigte.

Bisher wurde aber trotz Bewerbung bei diversen Immobilienseiten noch kein weiteres Geschoss vermietet. Scheinbar wurde noch nicht einmal weitergehendes Interesse angekündigt.
Der aktuelle Stand ist noch immer derselbe, wie vor etwa einem halben Jahr, als das Projekt noch nicht beworben wurde.
2 Geschosse vermietet, 3 "vorverhandelt" (und ich denke, dass ist nur eine übertriebene Schönredung und bedeutet in Wahrheit einfach nur ANFRAGE...)

Vielleicht sollte man auf diesen Immobilenportalen schon auf den Vorteil der günstigeren Nebenkosten aufmerksam machen, die auf die besondere Konstruktion zurückzuführen sind. 14 Euro sind warscheinlich sonst zu unattraktiv.
Wohnklotz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.08, 23:22   #150
Kostik
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 3.134
Kostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer Anblick
Ich hab zu diesem Thema ein wenig recherchiert und diesen Artikel in der WAZ gefunden.
Es stimmt wohl doch, dass sie erst bauen, wenn alles geklärt ist.
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:53 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum