Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.12, 17:46   #136
munichpeter
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2008
Ort: München
Alter: 57
Beiträge: 322
munichpeter wird schon bald berühmt werdenmunichpeter wird schon bald berühmt werden
Die Nobelpassagen werfen ihre Schatten voraus. Das ganze Hackenviertel beginnt sich schon jetzt radikal zu verändern. Alteingesessene, kleine Läden müssen schliessen, weil den Hausbesitzern bis zu 80 % mehr Miete geboten werden, etwa der SAURO- Schuhladen. Ähnliches in der weiteren Sendlinger Strasse und den angrenzenden Strassen, wie Fürstenfelder-, Hacken-, Kreuzstrasse.
http://www.abendzeitung-muenchen.de/...155293755.html
munichpeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.12, 12:08   #137
munichpeter
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2008
Ort: München
Alter: 57
Beiträge: 322
munichpeter wird schon bald berühmt werdenmunichpeter wird schon bald berühmt werden
Und noch ein neuer Mieter für die Hofstatt. Diesmal im Altbau an der Hackenstrasse.

http://www.property-magazine.de/lamb...att-43725.html
munichpeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.12, 15:10   #138
munichpeter
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2008
Ort: München
Alter: 57
Beiträge: 322
munichpeter wird schon bald berühmt werdenmunichpeter wird schon bald berühmt werden
Auch neben der Hofstatt tut sich schon was. Wenn Sport-Scheck auszieht ins Joseph-Pschorr Haus wird das bisherige Geschäftshaus abgerissen. Es handelt sich um den Neubau mit der Glasfassade.
http://www.realkon.de/pages/News.php

Geändert von munichpeter (22.03.12 um 15:25 Uhr) Grund: schlecht recherchiert.
munichpeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.12, 15:55   #139
bjoern_media
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.02.2011
Ort: München
Beiträge: 48
bjoern_media ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Steht das Eckhaus von Sport-Scheck unter Denkmalschutz, oder könnte das auch verschwinden?
bjoern_media ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.12, 15:21   #140
munichpeter
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2008
Ort: München
Alter: 57
Beiträge: 322
munichpeter wird schon bald berühmt werdenmunichpeter wird schon bald berühmt werden
Und ein weiterer neuer Mieter für die Ladenflächen. Es handelt sich um das Modelabel aus Schweden J. Lindeberg.
Wie überall in diesen Passagen dominieren schon jetzt die Textilisten.

http://www.immobilien-newsticker.de/...tatt-20127648/
munichpeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.12, 15:43   #141
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Auf der Visualisierung sieht man noch einmal schön den Plattenbau-Style der Fassade zur Sendlinger Strasse: http://img269.imageshack.us/img269/3...henhofstat.jpg
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.12, 15:47   #142
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.525
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Die Gliederung der Baumasse und die erzwungen wirkende Fassadengestaltung wirken komplett unschlüssig. Einfach nur ein Armutszeugnis und sehr erschreckend, was sich München an derart exponierter Stelle leistet.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.12, 19:46   #143
munichpeter
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2008
Ort: München
Alter: 57
Beiträge: 322
munichpeter wird schon bald berühmt werdenmunichpeter wird schon bald berühmt werden
Ihr sprecht mir aus der Seele. Dieser Neubau ist mir ein solcher Dorn im Auge. Wie schön wäre doch eine "historisierende" Fassade gewesen, speziell wo auch der Sport-Scheck Glaskasten abgerissen wird und sich auch dort die Möglichkeit einer Rekonstruktion ergeben hätte können. Somit wäre ein wundervolles Ensemble entstanden, das man in München inzwischen suchen muss. Spontan fällt mir in der Innenstadt grade die Kardinal-Faulhaber Strasse ein, oder die Brienner Str. vom Odeonsplatz bis Altstadtring.
munichpeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.12, 16:45   #144
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.968
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Vor allem frage ich mich, warum derartige Schandbauten in der Altstadt immer wieder genehmigt werden, obwohl wir die höchsten Immobilienpreise in ganz Deutschland haben. Am Geld der Investoren, welche sich ja bekanntlich um den Standort München geradezu schlagen, dürften historisierende Fassaden eigentlich nicht scheitern.

Gibt es bei uns denn keinen Bürgerverein wie z. B. in Frankfurt, Dresden oder Berlin, der sich für solche Belange einsetzen könnte? Wenn ich mir jedenfalls die zahlreichen unpassenden Geschäftshäuser am Marienplatz, in der Kaufinger- oder Theatinerstraße anschaue, wäre der Bedarf für eine "Gesellschaft Historisches München e. V." meiner Meinung nach durchaus vorhanden!
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.12, 20:38   #145
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich seh das ein bissal anders. Einfach nur noch komplett historisierend zu bauen wäre die endgültige Kapitulation des Glaubens, dass in unsrer schönen Stadt doch noch irgendwann innovative moderne Architektur einen Platz bekommt. Was seit ca. 40 Jahren passiert ist allerdings in der Tat noch schlimmer. Man hat keinen Mut mehr, sich festzulegen, ob man nun historisierend oder doch modern bauen soll. Heraus kommt dieser Krampf, der zwar ein wenig modern sein soll, dies aber wieder verstecken soll, indem man die Fassade unbeholfen rhytmisiert und ein Sattel- oder Stufendach darufbastelt. Furchtbar! Im konkreten Fall ist die Fassade mit diesen vorgehängten Betonplatten oder was das wird einfach nur dramatisch. Aber genau so hat man auch schon 1981 gebaut, überall in der Stadt stehen Beispiele, auch in der Sendlinger Strasse und am Sendlinger Tor:
http://g.co/maps/27dgp
http://g.co/maps/8sb9x
http://g.co/maps/mq5pa
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.12, 21:01   #146
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Update 31.03.12

Sendlinger Strasse




Färbergraben


Hotterstrasse
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.12, 21:56   #147
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.968
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
@ iconic: Was das grandiose Scheitern der letzten 50 Jahre bei diesem Thema angeht, sind wir uns also einig.

Ich bin kein pauschaler Ablehner moderner Architektur, solange sie sich harmonisch in die örtlichen Gegebenheiten einfügt. Leider ist das sowohl bei diesem als auch bei den meisten anderen Projekten in München nicht der Fall und daher wäre aus meiner Sicht zumindest in der Altstadt eine Rückbesinnung auf traditionellere Bauformen keine schlechte Entscheidung.

Insbesondere die Sendlinger Straße ist verglichen mit den anderen ehemaligen Hauptverkehrsadern der Innenstadt im Zweiten Weltkrieg relativ unversehrt davongekommen. Gerade deshalb wäre eine behutsame, historisierende Neubebauung hier am leichtesten umzusetzen. Außerdem sollte stärker darauf geachtet werden, dass das glücklicherweise bis heute mehrheitlich historisch geprägte Erscheinungsbild der Sendlinger Straße nicht noch durch weitere Glas-Stahl-Beton-Komplexe à la Hofstatt beeinträchtigt wird.
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.12, 20:12   #148
ProSkyscrapers
Mitglied

 
Benutzerbild von ProSkyscrapers
 
Registriert seit: 29.11.2011
Ort: München
Alter: 37
Beiträge: 118
ProSkyscrapers sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von Architektator Beitrag anzeigen
Vor allem frage ich mich, warum derartige Schandbauten in der Altstadt immer wieder genehmigt werden, obwohl wir die höchsten Immobilienpreise in ganz Deutschland haben. Am Geld der Investoren, welche sich ja bekanntlich um den Standort München geradezu schlagen, dürften historisierende Fassaden eigentlich nicht scheitern.

Gibt es bei uns denn keinen Bürgerverein wie z. B. in Frankfurt, Dresden oder Berlin, der sich für solche Belange einsetzen könnte? Wenn ich mir jedenfalls die zahlreichen unpassenden Geschäftshäuser am Marienplatz, in der Kaufinger- oder Theatinerstraße anschaue, wäre der Bedarf für eine "Gesellschaft Historisches München e. V." meiner Meinung nach durchaus vorhanden!
Gründe doch einen! ich bin dabei
ProSkyscrapers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.12, 20:32   #149
hannnesmuc
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.09.2006
Ort: München
Alter: 52
Beiträge: 268
hannnesmuc sitzt schon auf dem ersten Ast
Eigentlich gäbe es ja das Münchner Forum
hannnesmuc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.12, 01:17   #150
-Münchner-
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 16.09.2010
Ort: München
Beiträge: 7
-Münchner- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Gründung Gesellschaft für Historisches München e.V oder ähnliches

Zitat:
Zitat von Architektator Beitrag anzeigen
Vor allem frage ich mich, warum derartige Schandbauten in der Altstadt immer wieder genehmigt werden, obwohl wir die höchsten Immobilienpreise in ganz Deutschland haben. Am Geld der Investoren, welche sich ja bekanntlich um den Standort München geradezu schlagen, dürften historisierende Fassaden eigentlich nicht scheitern.

Gibt es bei uns denn keinen Bürgerverein wie z. B. in Frankfurt, Dresden oder Berlin, der sich für solche Belange einsetzen könnte? Wenn ich mir jedenfalls die zahlreichen unpassenden Geschäftshäuser am Marienplatz, in der Kaufinger- oder Theatinerstraße anschaue, wäre der Bedarf für eine "Gesellschaft Historisches München e. V." meiner Meinung nach durchaus vorhanden!

Ich bin auch der Meinung, dass dies für München höchste Zeit wird. Ich wäre auch als Gründungsmitglied mit dabei!! Wer würde sich noch anschließen? Wie wäre es mal mit einem Stammtisch der Forummitglieder?
-Münchner- ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:48 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum