Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.04.12, 11:15   #136
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.612
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Kurt-Schumacher-Straße / Konstablerwache

Durch die gerade begonnene Umgestaltung der Straßenbahn- und Bushaltestelle Konstablerwache hat einige baulich kleinere Änderungen an der Kurt-Schumacher-Straße (Satellitenkarte) zur Folge:
  • Autospuren - Die Kurt-Schumacher-Straße wird im Bereich der Haltestelle auf beiden Seiten von zwei normalen auf je eine überbreite Spur verschmälert
  • Taxistand - Wird von der Konstablerwache ein Stück nach Norden verlegt, sodass die Taxis zukünftig vor Elektro Conrad warten und die Wache nicht blockieren
  • Gehweg an der Nachtbushaltestelle vor dem C&A - Wurde bereits etwas verbreitert und Bäume gepflanzt
  • Haltestelle - Sie wird etwas länger und erhält Rampen für einen stufenfreien Zugang
  • Treppen an der Konstablerwache - Wenn ich die im verlinkten Artikel gezeigte Grafik richtig interpretiere, will man auch die östlichen Ecken des Plateaus "kappen", um den Fußgängern von/zur Rolltreppe bzw. Übergang mehr Raum zu gehen.

Die Verringerung der Fahrspuren auf je eine wird die Autofahrer nicht freuen. Bisher schon bildet sich in Richtung Norden auf der rechten Spur regelmäßig durch die wartenden Rechtsabbieger in die Zeil ein kleiner Stau. Zukünftig dürfte die Spur mangels Überholmöglichkeit öfters verstopft sein. Bis Ende Mai will man den Umbau abgeschlossen haben. Gestern Abend:


Bild: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.12, 13:04   #137
OffenbacherBub
Mitglied

 
Benutzerbild von OffenbacherBub
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: Offenbach am Main
Beiträge: 137
OffenbacherBub sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOffenbacherBub sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOffenbacherBub sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Einerseits finde ich es gut, wenn man Straßen verschönern und die Aufenthaltsqualität steigern möchte. Andererseits betrachte ich es immer kritischer, dass man momentan einen Verkehrskollaps regelrecht am Reißbrett plant.

Ich habe gestern mittags um 13h von der Offenbacher Innenstadt bis zum Frankfurter Hauptbahnhof 1,5 Stunden gebraucht! Sonst reichen 30 Minuten. Grund war die Sperrung des Untermainkais. Für diesen gab es glaube ich auch mal Überlegungen ihn einer "Verkehrsberuhigung" zu unterziehen. Wenn nun die Kurt-Schumacher-Straße jeweils eine Spur weniger hat, auf der alten Brücken -bwo es sich eh schon staut - die Linksabbiegerspuren wegfallen, die Berliner Straße & Untermainkai irgendwann auch mal verkleinert oder in der befahrbaren Geschwindigkeit eingeschränkt werden sollten, dann frage ich mich wo dann all die Autos lang sollen. Wegzaubern kann man sie nicht. Zumal bei mit wachsender Bevölkerung sicher auch die Verkehrsbelastung wachsen wird. Staus wie gestern dürften dann alltäglicher werden & tragen sicherlich nicht zu einer positiven Umweltbilanz der Stadt bei. Anstatt 6 Liter hatte ich gestern einen Verbrauch von 12 Litern.

Das an der Berliner was getan werden muss ist mir auch klar und ich finde es wie gesagt gut, dass die Stadt diese bisher recht hässlichen Straßen in der Innenstadt aufwerten will. Aber ich finde die Aufenthaltsqualität einer Innenstadt liegt auch darin, dass man sie auch mit dem Auto gut & schnell erreichen kann. Denn trotz der aktuellen Spritpreise wäre Bahnfahren für mich teurer.

Ich gehe gerne zur Zeil & Umgebung. Wenn ich dafür zukünftig aber lange im Stau stehen müsste oder fast 8 € für Hin- & Rückfahrt mit der S-Bahn zahlen muss, dann überlege ich mir 2 mal ob ich nicht woanders hingehe. Ob das im Sinne der innenstädtischen Geschäfte ist, weiß ich nicht.
__________________
Frankfurt - Your Place To Be
OffenbacherBub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.12, 14:10   #138
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.219
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Peter-Behrens-Straße (Ostend)

Am Osthafen wird bis Ende 2014 eine lange und eine kurze Sackgasse zu einer "richtigen" Straße zusammengeschlossen. Die ausgebaute Peter-Behrens-Straße wird dann die Riederhofstraße über das ehemalige Areal des Gaswerks Ost mit der Schielestraße verbinden (Luftbild). Das geht indirekt aus dieser aktuellen Magistratsvorlage hervor. Meiner Vermutung nach dürfte das Projekt (auch) in Zusammenhang mit dem hier angesprochenen Verkauf des Prologis-Areals an die Samson AG stehen. Das bisher mit einem überwachten Zaun abgeschirmte Logistikzentrum steht zwischen geplanter Straße und Main, unten im Plan im grün markierten Bereich.


Plan: Stadt Frankfurt am Main
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.12, 14:22   #139
OffenbacherBub
Mitglied

 
Benutzerbild von OffenbacherBub
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: Offenbach am Main
Beiträge: 137
OffenbacherBub sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOffenbacherBub sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOffenbacherBub sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die FAZ gibt in diesem Artikel einen Überblick über die anstehenden Verkehrsprojekte und macht schon in der Überschrift deutlich, dass viele noch eine "Utopie" seien. Die hessische Straßenverwaltung ist sich aber zumindest sicher darüber, dass Gegner des Riederwaldtunnels dieses Projekt nicht mehr stoppen können. Letztes Hindernis war wohl eine Fledermauskolonie, weshalb man den Tunnel 6 Meter weiter südlich bauen will. Das hessische Verwaltungsgericht in Kassel muss aber noch entscheiden, ob dies ausreichend ist.

Die Einhausung der A661 wird von den verantwortlichen Verkehrspolitikern dagegen als "Jahrhundertprojekt" bezeichnet, was laut FAZ wohl daraufhin deutet, dass es noch einige Zeit dauert, bis die Einhausung realisiert wird.

Bezüglich der Straßen wird sonst nur hier im Forum bekanntes erwähnt. Nämlich dass der Bau der Abfahrt von der A5 aus Richtung Norden nach Niederrad begonnen wurde und dass die letzten Jahren an der A661 Anschlussstellen für Eschbach und Heddernheim geschaffen wurden.

Alles weitere bezieht sich auf den Schienenverkehr, nachzulesen in diesem Thread.
__________________
Frankfurt - Your Place To Be
OffenbacherBub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.12, 18:19   #140
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.612
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Haltestelle Konstablerwache

Der letzte Beitrag findet sich hier. Ein frischer Schnappschuss von der Baustelle lässt bereits die Umrisse und Breite der beiden Bahnsteige erkennen:


Bild: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.12, 11:59   #141
bridget
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: FFM
Beiträge: 466
bridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nett
Laut FR von gestern (Fr., 25.05.) ist das Land gerade dabei, die Pläne für den Alleentunnel (Untertunnelung des Alleenrings Lückenschluss der A66) wieder auszugraben. Allerdings beruft sich die FR dabei nur auf Aussagen von BI-Sprecher Friedhelm Ardelt-Theek.
bridget ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.12, 12:13   #142
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 37
Beiträge: 1.500
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Man merkt, dass die Pläne aus Wiesbaden und nicht aus Frankfurt am Main stammen. Bei der mittlerweile im Nordend ansässigen Bourgeoisie dürfte das heute nicht mehr durchsetzbar sein.
__________________
Meine Bilder stehen, sofern nicht explizit anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons „Namensnennung-keine kommerzielle Nutzung 3.0 Unported“.
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.12, 12:46   #143
Xalinai
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Xalinai
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Köln
Alter: 57
Beiträge: 1.270
Xalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiell
^

Den Zusammenhang zwischen Nordend und Allentunnel musst Du mir noch erläutern.
Ist es nicht so, dass der Bereich Nordend und Höhenstraße vom Wegfall des Durchfahrtsverkehrs entlang des Alleenrings profitieren würden?

Dazu kommt, das mit einer abschließenden Entscheidung zum Alleentunnel (egal in welche Richtung) auch eine Planung für eine Untertunnelung der Eckenheimer Landstraße endlich möglich wird. Bislang ist die kostengünstige(re) Variante in einfacher Tieflage und mit entsprechend kurzer Rampe durch die Alleen-Tunnelstrecke ausgeschlossen.
Xalinai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.12, 13:13   #144
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.954
tunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehen
^

Und nicht nur das:

Der Alleentunnel ist seit 1980 planfestgestellt, jedoch ist der Beschluss nicht besandskräftig. Das beim HessVGH anhängige Verwaltungsstreitverfahren ruht seit über 20 Jahren. Da sich inzwischen die technischen Bestimmungen für den Brandschutz und den Immissionsschutz geändert haben, müsste der Plan noch mal überarbeitet werden.

Das Hauptproblem dürfte indessen in fehlenden Geldmitteln beim Bauherrn, der Bundesrepublik Deutschland liegen. Auskunft gibt der Bundesverkehrswegeplan:

Die Projekte sind kategorisiert nach Dringlichkeitsstufen
VB = vordringlicher Bedarf, umfasst die laufenden und fest disponierten Vorhaben und neue Vorhaben;
WB = weiterer Bedarf. Hierzu gehören Vorhaben, deren wirtschaftliche Vorteilhaftigkeit in Verbindung mit einer positiven Beurteilung nach den übrigen Kriterien aus heutiger Sicht zwar gegeben ist, deren Investitionsvolumen den Finanzrahmen bis 2015 übersteigen. In begründeten Ausnahmefällen (Verkehrsbedarf, Planungen anderer Baulastträger) kann die Projektplanung mit Einwilligung des BMBVS aufgenommen oder weiterbetrieben werden.

In der Anlage Hessen zum BVwPl steht der Alleentunnel im Abschnitt WB unter „neue Vorhaben“ bei Pos. 133 ! Bemerkenswert ist, dass er trotz Planfeststellung im Jahr 1980 als neues Vorhaben geführt wird.

Der Alleentunnel gehört im Bundesverkehrswegeplan zu den zehn teuersten Einzelprojekten überhaupt. Der Bundesanteil wurde 2003 mit 263,5 Mio € angegeben. (Quelle: Bundesverkehrswegeplan 2003, S. 51, und Projektliste Hessen). Der Landesanteil und die städtischen Kosten dürften ebenfalls erheblich sein und Preisteigerungen seit 2003 sowie die Überarbeitung der Planung bezüglich Brandschutz usw. werden sicher zur weiteren Verteuerung beigetragen.

Geändert von tunnelklick (26.05.12 um 13:14 Uhr) Grund: Rechtschreibung
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.12, 18:40   #145
Xalinai
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Xalinai
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Köln
Alter: 57
Beiträge: 1.270
Xalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiell
^

Es gibt ja noch ein paar weitere kostenträchtige Aspekte.

Geplant war der Tunnel als eine Ebene mit 2 x 2 Fahrbahnen + Seitenstreifen in einer Doppelröhre. Mit 2x(1,5m + 2 x 3,75m + 3m) + 3 x 1,5 m Wandstärke passt dieser Tunnel aber nicht durch die Rat-Beil-Straße, weil - was man ursprünglich übersehen hatte - das Untertunneln des jüdischen Friedhofs ein NoGo ist. Also an dieser Stelle eine 2-stöckige-Röhre 2 Etagen zu 12m Innenbreite und je 5-6m Höhe, die westlich der Nationalabibliothek entflochten werden muss um an die Vorleistung an der U-Bahn-Station Miquel-Adickes-Allee anzubinden.

Durch den Plan, die A661 mit einem Deckel zu versehen, ist die offene Bauweise der Alleenspange auch nicht mehr machbar, damit müsste der Tunnel statt 2,7 km etwa 4,5 km lang werden.
Xalinai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.12, 23:01   #146
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.954
tunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehen
^Also der Riederwaldtunnel (siehe S. 3) wird mit 6 Fahrstreifen plus Standstreifen über die Außenkanten 30 m breit. Zieht man zwei Fahrstreifen á 3,75 m ab, kommt man auf eine Bauwerksbreite von 22,5 m. Die Rat-Beil-Straße ist 24 m breit; ich denke deshalb, der würde da schon reinpassen.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.12, 18:04   #147
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.817
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Der Riederwaldtunnel bekommt nur einen Sparquerschnitt mit 3,5m breiten Fahrstreifen, den Regelquerschnitt 33, nur halt ohne Bankette. Die vierstreifige Version davon (RQ26, bzw ersetzt duch den RQ28) wird man hier ganz sicher nicht anwenden.
Im BVWP ist der Alleentunnel aber meiner Erinnerung ohnehin mit 6 Fahrstreifen enthalten, wobei der Generalverkehrsplan von irgendwann Ende der 90er dann wegen besserer Effekte für die zu entlastenden Teile Frankfurts die Alleenspange vorgeschlagen hat (diese dann aber nur vierstreifig) - die dann zwar bei der politischen Abstimmung über den derzeitigen Gesamtverkehrsplan vor ein paar Jahren nicht in seine endgültige Fassung mit aufgenommen wurde, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.12, 20:43   #148
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.612
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Sonnemannstraße

Alles, wirklich alles, nimmt einmal ein Ende. Selbst die Sanierung und Umgestaltung der Sonnemannstraße. Die Ankündigung stammt von März 2008, Baubeginn war Sommer 2009, letzter Beitrag dazu hier. Zur Rettung der Beteiligten muss ich anerkennen, dass der "Boulevard Sonnemann" ausgesprochen und rundherum gut gelungen ist. Ein kleiner Abschnitt:


Bild: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.12, 18:42   #149
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.570
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Sonnemannstraße; Hansaallee

^ Seh ich auch so, der Aufwand hat sich gelohnt. Soweit ich das im vorbeifahren erkennen konnte, ist auch die Umgestaltung der Hansaallee (Info, Foto) weitgehend abgeschlossen, was auch dem Zeitplan entspricht. Hier noch ein ergänzendes Foto der Sonnemannstraße aus erhöhter Perspektive.



-Bild von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 09:17   #150
sipaq
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Mainhattan
Beiträge: 731
sipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblick
Neue Infos zu Alleentunnel und -spange

Zu den Posts #166 bis #169 (Alleentunnel/Alleenspange) steht heute was passendes in der FNP:
  • Keine der im Verkehrsausschuss vertretenen Fraktionen möchte aktuell die Alleenspange bzw. den Alleentunnel bauen.
  • Beide Projekte sind nicht Bestandteil des Gesamtverkehrsplans der Stadt und werden auch durch den Landesbetrieb "Hessen mobil" nicht weiterverfolgt.
  • Widerstand gegen beide Projekte kommt auch von den früheren Befürwortern aus CDU und FDP aus offensichtlichen Gründen (kein Geld vorhanden).
  • Auf die Tagesordnung kamen beide Projekte, da sie bei den Lärm- und Schadstoff-Untersuchungen für den Riederwaldtunnel berücksichtigt werden müssen (alle im Bundesverkehrswegeplan enthaltene Projekte in der Umgebung sind dabei zu berücksichtigen und somit auch Alleentunnel und -spange)

Geändert von sipaq (08.08.12 um 13:36 Uhr)
sipaq ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:01 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum