Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.18, 08:51   #271
teofilo
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 19.05.2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 9
teofilo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Rad-Direktverbindung Darmstadt

Im Rahmen der Rad-Direktverbindung Frankfurt-Darmstadt werden wohl auch einige Kreuzungsumbauten in Sachsenhausen vorgenommen:
So z.B die Querung Otto-Hahn Platz oder auch der 'Knäuel' Holbeinstraße/Burnitzstraße/Oppenheimer. Dort soll mal wieder ein Kreisel entstehen.
Siehe Radfahrbüro und Einzelauflistung.
teofilo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.18, 21:56   #272
Lu-Mo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.09.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 70
Lu-Mo könnte bald berühmt werden
Der Kreisel Holbeinstraße/Burnitzstraße/Oppenheimer wurde schon vor Jahren angekündigt, gut, dass er jetzt realisiert wird! Der Platz schreit ja geradezu danach.
Lu-Mo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.18, 14:35   #273
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.612
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Theatertunnel - Fußgängerübergang

Nach Fertigstellung der Kornmarkt-Arkaden wäre es eigentlich an der Zeit, sich des Fußgängerüberganges über der Rampe zum Theatertunnel anzunehmen. Heute morgen:



Ich befürchte allerdings, dass trotz anderslautender Pläne und Diskussionen im Stadtparlament sich am Tunnelmund und an der kleinen, hübsch mit Waschbeton verkleideten Brücke nichts ändern wird, zumal mit Fertigstellung des Bodenbelags rundherum nun Fakten geschaffen wurden. Diese Blickachse könnte viel schöner sein:


Bilder: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.18, 16:24   #274
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.954
tunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehen
^ Diese Blickachse wird gewiss noch verbessert. Sicher ist, dass die Fußgängerbrücke nicht barrierefrei hergestellt werden kann; das hat der Magistrat dem Ortsbeirat im Frühjahr 2018 mitgeteilt:
Zitat:
Das Amt für Straßenbau und Erschließung hat die Möglichkeiten zur Herstellung der Barrierefreiheit untersucht. Dies hat ergeben, dass die bestehende Fußgängerbrücke an ihren Aufgängen nicht barrierefrei umgestaltet werden kann.

Um eine barrierefreie Querungsmöglichkeit an dieser Stelle zu schaffen, müsste eine neue Fußgängerbrücke gebaut werden. Das würde auch die Änderung der benachbarten Verkehrsflächen erfordern. Für diese größere bauliche Maßnahme sind gegebenenfalls planerische und finanztechnische Voraussetzungen zu schaffen, die einen zeitlichen Vorlauf benötigen.
Q

Das Innenstadtkonzept aus dem Jahr 2014 sah und sieht eine Fußwegebeziehung vom Kaiserplatz durch die Bethmannstraße und die Seckbächer Gasse zum Main vor, d.h. es wird dort noch mal etwas umgestaltet. Ich schätze, wir sehen im nächsten Jahr vielleicht eine Vorplanung oder eine diesbezügliche Bau- und Finanzierungsvorlage, aber sicher scheint mir zu sein, dass das Brückchen mangels Barrierefreiheit keine Zukunft hat.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.19, 20:47   #275
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.954
tunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehen
Ein Kreisverkehrsplatz für Sossenheim

Der ampelgesteuerte Knotenpunkt Kurmainzer Str. (L3006)/Dunantring/Sossenheimer Weg wird in einen Kreisverkehrsplatz (KVP), zu deutsch: Kreisel, umgebaut. Vor 11 Jahren wurde die Vorplanung beschlossen, für Frankfurter Verhältnisse ein Wimpernschlag, jetzt steht die Umsetzung an, allerdings haben sich in dieser kurzen Zeit die Kosten mehr als vervierfacht; aus damals geschätzten 490.000 € wurden Investitionskosten von 2,2 Mio € (lt. Bau- und Finanzierungsvorlage).

Zitat:
Der Knotenpunkt Kurmainzer Str. (L 3006)/Dunantring/Sossenheimer Weg verknüpft verkehrsbedeutende Grundnetzstraßen im Zuge der Stadtteilverbindungen zwischen Höchst bzw. Unterliederbach und Sossenheim. Es ist beabsichtigt, den heute lichtsignalgeregelten Knotenpunkt verkehrsfunktional und gestalterisch aufzuwerten und in einen Kreisverkehrsplatz umzugestalten.

Die Umgestaltung soll die verkehrliche Leistungsfähigkeit, die Radverkehrsführung und Querungsbedingungen für zu Fuß Gehende verbessern, die Wartezeiten u. a. des ÖPNV verringern, die Anlage zusätzlicher Stellplätze im näheren Umfeld des Knotenpunktes ermöglichen und durch Geschwindigkeitsreduzierung zur Verbesserung der Verkehrssicherheit beitragen. Schließlich sollen die Verkehrsanlagen durch zusätzliche Grünflächen mit neuen Baumstandorten entsiegelt werden.
Lageplan
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.19, 11:54   #276
Ffm60ziger
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Ffm60ziger
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 58
Beiträge: 1.084
Ffm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiell
Einhausung Stadtautobahn A661

Kann jetzt alles ganz schnell gehn, die Volleinhausung kommt(?)

Koalition einigt sich auf Tunnel für A661 in Frankfurt
so stehts in der FR

Es soll die Einhausungsvariante L2 umgesetzt werden. Also zwei Tunnel, der östliche 1300 Meter, der westliche 1080 Meter lang! Die Galerie Seckbacher Landstraße soll erhalten bleiben. Hmm

Ich habs, was ich suchte: Vertiefende Machbarkeitsstudie Einhausung A 661 zwischen der Friedberger Landstraße und
der Talbrücke Seckbach [PDF] Kurzfassung
__________________
Eintracht du bist mein Verein,
Frankfurt schöne Stadt am Main...

Geändert von Ffm60ziger (20.02.19 um 12:20 Uhr) Grund: ergänzt
Ffm60ziger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.19, 11:15   #277
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.954
tunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehen
Verlängerung Ferdinand-Happ-Straße

Vor über vier Jahren hatte der Magistrat die Vorplanung für die Verlängerung der Ferdinand-Happ-Straße bis zur Lahmeyer-Brücke vorgelegt (siehe hier).

Jetzt gibt es wieder eine Spur zum Projekt, welche auf die Gründe für die Untätigkeit der Straßenbauer hinweist. Eine diesbezügliche Anfrage des Ortsbeitrats 11 beantwortet der Magaistrat so:
Zitat:
Die geplante Baumaßnahme für die Verlängerung der Ferdinand-Happ-Straße befindet sich in der Phase der Entwurfs- und Genehmigungsplanung. Diese ist erforderlich, um das Plan-feststellungsverfahren vorzubereiten, einzuleiten und durchzuführen. Das Planfeststellungs-verfahren ist Voraussetzung, um Baurecht für die genannte Baumaßnahme zu schaffen. Im Zuge der bisherigen Planungen gab es Vorabstimmungen mit dem Regierungspräsidium Darmstadt (RP).

Hierin wurde vom RP das Erfordernis einer niveaufreien Kreuzung der Ferdinand-Happ-Straße mit den Gleisanlagen der Hafenbetriebe (BÜ) geltend gemacht. Nach dessen Auffassung entspricht eine höhengleiche Kreuzung aufgrund der zu erwartenden Frequentierung durch die Hafenbahn nicht mehr den regelwerks- und gesetzeskonformen, zeitgemäßen Anforderungen.

Da aber der Magistrat aus technischen und insbesondere aus Kostengründen eine niveaugleiche Kreuzungslösung anstrebt, ist eine Entscheidung durch das RP, welche Form der Kreuzungslösung - ob niveaufrei oder niveaugleich - letztendlich zum Tragen kommt, in Form einer rechtssicheren Stellungnahme erforderlich. Dies hat dazu geführt, dass der Planungsprozess derzeit ruht und bis zum Vorliegen dieser Entscheidung durch das RP zurückgestellt ist. Erst wenn eine Entscheidung vorliegt, ob die Kreuzung niveaufrei oder niveaugleich gebaut wird, kann die bisherige Planung entsprechend fortgesetzt und überarbeitet beziehungsweise geändert werden.
Q: St 585_2019 vom 18.3.2019
Es geht um diesen Bahnübergang und die Frage, ob ein - wie die Stadt meint - ein unbeschrankter, signalisierter BÜ ausreicht oder ob - die das RP meint - eine Straßenunter- oder -überführung her muss. Also: dauert noch.

Geändert von tunnelklick (19.03.19 um 11:34 Uhr) Grund: Rechtschreibung
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:08 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum