Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.10, 17:34   #16
OllaPeta
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von OllaPeta
 
Registriert seit: 23.01.2010
Ort: Dreieich (bei Ffm)
Alter: 36
Beiträge: 393
OllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Sanierung Schwedlerbrücke zwischen Ostend und Hanauer

Die Schwedlerbrücke soll saniert werden. Leider stehen laut FR-Artikel bis 2012 keine Gelder zur Verfügung. Das Denkmalamt sieht allerdings Pobleme einen barrierefreien Zugang herzustellen.

Überschrift: meinte natürlich Ostpark
__________________
Man ersetze sinnlose Arbeit durch produktives Nichtstun!

Geändert von OllaPeta (25.01.10 um 17:37 Uhr) Grund: Verschreiber
OllaPeta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.10, 21:34   #17
Micha81
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Micha81
 
Registriert seit: 10.05.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 432
Micha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiell
Danziger Platz

Auf dem Danziger Platz werden seit einigen Tagen Kernbohrungen an verschiedenen Stellen durchgeführt.
Hat jemand Informationen, ob hier zeitnah mit größeren Umbauarbeiten zu rechnen ist?
Micha81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.10, 21:55   #18
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.219
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Denkbar, dass das bereits Baugrunduntersuchungen für den Bau der nordmainischen S-Bahn sind, sollte das direkt auf dem Danziger Platz passieren. Dort ist meines Wissens eine unterirdische (Umsteige-) Station geplant.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.10, 23:52   #19
ole
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von ole
 
Registriert seit: 30.04.2003
Beiträge: 87
ole hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Wie bereits Schmittchen vermutet, handelt es sich um Kernbohrungen für die unterirdische S-Bahnstrecke inkl. S-Bahnstation Ostbahnhof der nordmainnischen S-Bahn. Im nächsten Jahr soll das Planfeststellungsverfahren beginnen, dazu sind vertiefende Bodenuntersuchungen notwendig.
ole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.10, 22:29   #20
thomasfra
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von thomasfra
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 60
Beiträge: 2.839
thomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehen
Ein Bild von heute mit den o.a. Bohrungen.


By thomasfra, shot with Canon PowerShot A710 IS at 2010-03-03

und da ich gerade mal da war, hier noch ein Foto vom maroden Bahnhofsbau und vom gesamten Platz


By thomasfra, shot with Canon PowerShot A710 IS at 2010-03-03


By thomasfra, shot with Canon PowerShot A710 IS at 2010-03-03
__________________
Soweit nicht anders angegeben, sind die Bilder von thomasfra
thomasfra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.10, 11:49   #21
martin.gn
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 12.07.2008
Ort: Gelnhausen
Alter: 50
Beiträge: 17
martin.gn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo Zusammen,
mal ne Frage die sowohl hier her passt als auch zum Nahverkehrsforum...
Zukünftig wird die EZB ja fast unmittelbarer Nachbar des Ostbahnhofs werden. Gibt es Pläne der Bahn AG eventuell bisher über OF laufende Regionalexpresszüge aus Fulda oder Würzburg über den Ostbahnhof zu führen und den Beschäftigten der EZB attraktive Verbindungen zu bieten.
Die bisherigen Regionalbahnen die zwischen Ffm.-Ost und HU glaube 5 Mal anhalten dienen ja nicht wirklich als schnelles Verkehrsmittel.
Könnte mir vorstellen, dass eine der angesprochenen Linien über den Ostbahnhof geführt wird und die beiden Linien in HU Umsteigemöglichkeiten bieten.
Viele Grüße
martin.gn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.10, 17:03   #22
Project
FRNKFRTMMN
 
Benutzerbild von Project
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 624
Project sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Pläne über bisher via OF laufende Regionalexpresszüge aus Fulda oder Würzburg über den Ostbahnhof zu führen wären natürlich sinnvoll. Ohnehin soll die neue EZB ja aber erst im zweiten Quartel 2014 (Beitrag von Schmittchen) bezugsfertig sein. Vorher tut sich wahrscheinlich nichts.
Project ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.10, 19:00   #23
Micha81
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Micha81
 
Registriert seit: 10.05.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 432
Micha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiellMicha81 ist essentiell
Ich ergänze noch um ein Foto mit dem von fizgig in #12 "recht ordentlich" genannten Gebäude. Leider befindet sich dies in keinem sonderlich ansehnlichen Zustand.


Bild von mir, Stand: 07.03.2010
Micha81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.10, 19:05   #24
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.219
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Das war ein Wohngebäude für Bahnbedienstete, meine ich mal gelesen zu haben, rechts auf dieser Vorkriegsaufnahme ist es gut zu sehen. Leider wird es wohl abgerissen, in allen Planungen für eine Neubebauung kommt es nicht mehr vor. Gleiches gilt für den Hochbunker.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.10, 20:10   #25
Chewbacca
 
Beiträge: n/a
und es ist auch nicht wirklich erhaltenswert.
als teil eines ensembles welches lange nicht mehr existiert mag es mal funktioniert haben, aber etwas besonders erhaltenswertes ist es nicht, weder seiner architektur, noch seines zustands geschuldet.
vielleicht gibts gleich wieder rote schlingel für mich, aber solche architektonische und städtebauliche nebensächlichkeiten opfere mit freuden, wenn es einer gelungenen neuordnung des platzes zugute kommt.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.10, 20:36   #26
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.823
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Wenn es denn eine gelungene Neuordnung wäre... Die Baukörper sind von ihrer Form her aber nicht unbedingt dazu geeignet. Wäre ja auch zu einfach einfach mal nen Blockrand zu bauen. Ne ne, dann lieber irgendwelche komischen Formen, im Fall Ostbahnhof also ein S, an der Bockenheimer Warte Fischgräten, in einem Teil des Europaviertels ebenfalls S,... Ist zwar städtebaulich völlig absurd und schafft nur suboptimale Stadträume aber wie gesagt, Blockrand wäre ja zu einfach...
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.10, 22:24   #27
Chewbacca
 
Beiträge: n/a
falls das eine antwort auf meinen einwurf sein soll, rohne, dazu nur soviel:

enzündet hat sich die motivation dazu an schmittchens "leider" einen beitrag weiter oben.
im allgemeinen vielleicht auch an dem hier im forum weitverbreiteten paradigma, dass so ziemlich alles, was irgendwie schön alt ist, (und besonders "gründerzeitler") schon allein deshalb per se als erhaltenswert, um nicht zu sagen für so manchen hier unantastbar gehandelt wird.
das sehe ich nicht so. die besondere qualität dessen, was unter artenschutz gestellt wird ist für mich schon auch wichtig, und eben diese sehe ich bei dem oben gezeigten nicht.
ebensowichtig erachte ich auch die abwägung zwischen der qualität dessen, was erhalten werden soll, und der möglichen neuen alternative.
welches von beidem hier im konkreten fall besser ist, habe ich hier gar nicht mal bewerten wollen.

ich halte für den danziger platz eine klar ablesbare platzkante durchaus für wünschenswert, und deinem wunsch nach blockrandbebauung entnehme ich, dass wir uns in dem punkt einig sind.
schaue ich mir frantzkes entwurf an, dann denke ich aber, dass die baumassenverteilung diese platzkante optisch durchaus hergibt.
dieser wäre das besagte gebäude aber kaum zugute gekommen.
da wäre es schon hilfreich, wenn solche begriffe, wie "absurd" erklärt würden.

die architektur ist dann immer nochmal ne andere frage....
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.10, 22:44   #28
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.823
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Nunja, aber der Frantzke-Entwurf ist nunmal keine Blockrandbebauung. Die Stadträume die durch solche enormen Fassadenrücksprünge mit den daraus resultierenden halböffentlichen Räumen entstehen, sind nunmal alles andere als attraktiv.
Zum Altbau hab ich mich dabei noch gar nicht geäußert. Vor dem Hintergrund der Tatsache dass im Krieg, und ganz schlimm während "Wiederaufbau" und den 70ern, und mittlerweile auch in letzter Zeit wieder verstärkt Altbauten verloren gingen und immer noch gehen, ist natürlich jeder weitere Abriss per se erstmal kritisch zu bewerten. Da muss das was danach kommt dann wirklich einen deutlichen Qualitätssprung darstellen, um einen Abriss zu rechtfertigen. Dass der Platz eine Neuordnung braucht steht außer Frage, und in so einem Fall kann man einen solchen Altbau zur Not auch mal opfern um eine qualitätvolle Neubebauung zu ermöglichen.
Beim Frantzke-Entwurf vermisse ich aber diese Qualität in der städtebaulichen Anlage eben aus angesprochenen Gründen.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.10, 23:31   #29
Chewbacca
 
Beiträge: n/a
doch, er ist blockrandbebauung, nur keine geschlossene.
und ja, es ist jeder abriss oder auch umbau per se kritisch zu bewerten, dem ein erhaltenswertes gebäude zum opfer fallen soll.
fassadenrücksprünge sehe ich dort nicht in größerem ausmass, als es sie gäbe, würde dort z.b. eine strasse oder gasse abzweigen, oder eine einfahrt. die platzkante als solche, so lässt mich der entwurf hoffen, bleibt erfahrbar.
aber wie gesagt, über den wollte ich eigentlich gar nicht reden, wir können gerne mal gemeinsam darüber gesondert weiterreden, besonders, wenn erstmal konkrete architekur zur diskussion steht.

aber dass irgendetwas "nunmal alles andere als attraktiv ist", wusste ich nicht. das kann aber auch daran liegen, dass ich kein diplom der universität für geschmack in der tasche habe.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.10, 17:58   #30
Johnny
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 23.09.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 658
Johnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette Atmosphäre
Jedes noch so schöne Gebäude wird irgendwann unansehnlich, wenn man es jahrzehntelang sich selbst überlässt. Ich finde, man sollte in seine Überlegungen auch einbeziehen, wie denn der Altbau in sanierter wiederhergerichteter Form aussähe. Sehr viele Altbauten in Frankfurt sind doch als solche gar nicht mehr zu erkennen, weil sie nicht saniert und oft entstellt wurden. Da kann man sie natürlich alle abreissen oder aber sanieren, bzw. teilrekonstruieren. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich aus diesem Altbau was machen liesse, auch wenn er jetzt wirklich zum Fürchten aussieht.
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:36 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum