Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.08, 17:50   #31
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 36
Beiträge: 881
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Hier sieht man ein Bild des Brunnens in St. Petersburg.

So muss solch ein Brunnen präsentiert werden!!! Und nicht zwischen Bäume in einen Park...

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Wiki_peterhof_IV.jpg
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.08, 21:30   #32
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 335
Planer wird schon bald berühmt werdenPlaner wird schon bald berühmt werden
Im Foyer des Stadtarchivs / Natruhistorischen Gesellschaft / Norishalle ist noch bis 18.1.09 eine sehenswerte Ausstellung alter Fotographien von Nürnberg von 1935. Einige davon zeigen den Hauptmarkt mit Neptunbrunnen sowie die damalige Randbebauung. Für mich zeigen die Fotos sehr überzeugend wo der Neptunbrunnen stehen sollte!

Mehr Infos unter: http://stadtarchiv.nuernberg.de/aktu...nuernberg.html

Für den alten Standort im Stadtpark fände ich einen Spielbrunnen für Kinder als Ersatz sehr schön; habe als kleiner Bub selbst im Neptunbrunnen geplanscht.
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.08, 11:24   #33
Seh-Zeichen
Mitglied

 
Benutzerbild von Seh-Zeichen
 
Registriert seit: 09.09.2008
Ort: Nürnberg
Alter: 58
Beiträge: 127
Seh-Zeichen sitzt schon auf dem ersten Ast
... Neptunbrunnen zurück auf den Hauptmarkt ?

Zitat:
Zitat von MB NUE Beitrag anzeigen
Bei dieser fast einheitlich positiven Resonanz sollte man wirklich noch einmal einen Versuch wagen, diese Möglichkeit ernsthaft im Stadtrat in Betracht zu ziehen und eine möglche Finanzierung (z.B. wie bei Pellerhof) anstossen!

Die Stadt Nürnberg sollte aber vom Thema Platzgestaltung ohnehin die Finger lassen, da Sie meiner Meinung nach hier nicht besonders gute Lösungen gefunden hat (Sh. Kornmarkt, Aufsessplatz etc.) und "externe Entscheider" wohl besser wären
Ich denke im Rahmen des 2009 auf die Tagesordnung kommenden Hauptmarkt-Themas sollte auch die Neptunbrunnen-Frage diskutiert werden. Das hätte auch Chancen, zumindest wäre es für viele Jahre die letzte Gelegenheit den Neptun-Brunnen zurückzuholen. Eine Hauptmarkt-Umgestaltung ohne Neptunbrunnen schafft dann wohl für die nächsten 25 Jahre Tatsachen.
Ich denke aber der Stadtrat würde sich hier fraktionsübergreifend (außer den Grünen - und die auch nur ansatzweise - hat sich hier bisher niemand festgelegt) und ergebnisoffen einer öffentlichen Diskussion stellen, wenn das Thema von außen eingebracht würde.
(Die Verwaltung will das nicht ... Und seitens der Marktkaufleute gäbe es erwartungsgemäß Bedenken wegen Flächenverlusten, die noch ausgeräumt werden müssten, bevor es zu Widerständen kommt).

Entscheidend wäre, ob es gelingt, hierfür öffentliches Interesse zu gewinnen und entsprechende Resonanz in der Bürgerschaft zu finden. Es bräuchte eine Initiative, die dem eine Stimme gibt. Hättet Ihr da Ideen?

Zur Finanzierung: In der Tat wäre es eine interessante Frage, ob es gelänge den städtischen Anteil einer Brunnenverlegung (vermutlich rd. 350 € aus gesamt 800 - 850 T€) durch Spenden entsprechend zu verringern. Trotzdem, das müsste für die Stadt zu schultern sein, das Geld könnte an anderer Stelle eingespart werden (z.B. bei der vorgesehenen flächenhaften Komplettauswechslung des Pflasters am Hauptmarkt, da täte es wohl auch die punktuelle Reparatur und die Ergänzung in den Randbereichen, denn in der Platzmitte finde ich den Belag nicht unbedingt ersatzbedürftig...). An der Finanzierungsfrage müsste die Idee jedenfalls nicht scheitern.

Das Problem ist eher die Finanzierung einer Ersatzlösung für den Stadtpark. In das dann 'leere' Becken könnte vielleicht eine Fontäne (wie vor 1962), ggf. könnte man auch eine Figur des Neptunbrunnens nochmals abgiessen (z.B. das Pferd, das ja schon als dritter Abguß seit 1967 an der Adenauerbrücke steht, das gäbe es dann eben vier Mal... ) Für eine angemessenen Ersatzlösung hier müsste man wohl mit 60 T€ bis 100 T€ rechnen, die allerdings - mangels Zuschussfähigkeit - die Stadt alleine schultern müsste. Hier wären kreative Finanzierungsideen dann schon hilfreich.
Seh-Zeichen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.09, 10:06   #34
Seh-Zeichen
Mitglied

 
Benutzerbild von Seh-Zeichen
 
Registriert seit: 09.09.2008
Ort: Nürnberg
Alter: 58
Beiträge: 127
Seh-Zeichen sitzt schon auf dem ersten Ast
Pressestimme

vor ein paar Tagen (14.01.) erschien ein neuer Artikel in der NZ:

"Neptun muss ins Zentrum!"
http://www.nz-online.de/artikel.asp?art=950727&kat=317
Seh-Zeichen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.09, 11:40   #35
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 36
Beiträge: 881
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Also, sollte der Brunnen wirklich an den Jakob umziehen... müsste sich im Umfeld des Platzes noch etwas ändern! Cafe´s mit Stühlen draussen... etwas, das den Platz mehr belebt! bisher ist der Platz eher eine "Durchgangsstraße" zum WeissenTurm!
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.09, 00:11   #36
Seh-Zeichen
Mitglied

 
Benutzerbild von Seh-Zeichen
 
Registriert seit: 09.09.2008
Ort: Nürnberg
Alter: 58
Beiträge: 127
Seh-Zeichen sitzt schon auf dem ersten Ast
Erinnerungen an den Neptunbrunnen auf dem Hauptmarkt

Heute erschien in der Nürnberger Zeitung ein Artikel über den jüdischstämmigen Nürnberger Fotografen Kurt Triest:

http://www.nz-online.de/artikel.asp?art=981788&kat=317

Triest, der 1938 nach Israel emigrierte, dokumentierte den Abbau des Brunnens in der Nazizeit und die letzten Tage davor. Die Bilder strahlen eine eigentümliche Melancholie aus. Sie erinnern an den Kulturfrevel des Brunnenabbaues (und natürlich auch an das bis heute fortbestehende Unrecht gegenüber dem ebenfalls jüdischstämmigen Ludwig Gerngroß, der den Zweitguss des Brunnens für den Hauptmarkt gespendet hat).

PS: Die Geschichte des Neptunbrunnens ist übrigens in Wikipedia ("Neptunbrunnen Nürnberg") ganzu gut zusammengefasst.
Seh-Zeichen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.09, 13:25   #37
Seh-Zeichen
Mitglied

 
Benutzerbild von Seh-Zeichen
 
Registriert seit: 09.09.2008
Ort: Nürnberg
Alter: 58
Beiträge: 127
Seh-Zeichen sitzt schon auf dem ersten Ast
Habe ich heute zufällig beim Recherchieren gefunden:

Auf der Seite 'Lexikus-Volltextbibliothek' ist eine kurzweilige historische Anhandlung: http://www.lexikus.de/Der-Neptunbrunnen

In einem irrt der Autor allerdings: die Nazis sind allerdings nur für den Abbau vom Hauptmarkt und die Verschleppung auf den Marienplatz verantwortlich. die endgültige (??!) Verbannung in den Stadtpark erfolgte erst 1962....
Seh-Zeichen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.10, 09:53   #38
baukunst-nbg
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von baukunst-nbg
 
Registriert seit: 04.05.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 226
baukunst-nbg sitzt schon auf dem ersten Ast
Nach längerer Zeit wird heute in der NZ anläßlich der anstehenden Platzgestaltungs-Wettbewerbe wieder über Seh-Zeichens Initiative berichtet:

Späte Gerechtigkeit für den Meeresgott

Ich meine aber, daß die künstlerischen und städtebaulichen Argumente den historischen und moralischen ebenbürtig sind.
baukunst-nbg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.10, 12:52   #39
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 811
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Also für mich wäre die Sache klar.

Der Brunnen muss zurück auf den Hauptmarkt, gern auch auch an die angedachte Stelle gespiegelt zum Schönen Brunnen mit Achse Frauenkirche.

Der Brunnen wäre eine echte Bereicherung für den Platz, denn der Schöne Brunnen ist zwar ein Blickfang, aber eher Skulptur als Brunnen. Der Neptunbrunnen entfaltet da viel mehr eine typische, also akustische und optische "Brunnenwirkung".

Und da ich eher skeptisch bin was die optische Verbesserung der Umbauung des Platzes bin (liegt ja nicht in städtischer Hand), wäre der Brunnen sowas wie eine Kompenstation für die Tristesse der meisten Fassaden.

Außerdem brächte der Brunnen etwas "Ruhe" auf den Platz, der irgendwie nur zum drüber gehen, aber nicht zum verweilen einlädt. Man vergleich nur mal die Funktion des "Ehekarussels" am Weißen Turm. Drumrum sind die Bänke immer voll, da wird im Sommer gessesen, beobachtet, Eis gegessen, sich verabredet und und und...

Im Stadtpark ist der historisch bedeutsame Brunnen zu versteckt. Wieviele Nürnberger haben ihn schon mal gesehen?

D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.10, 21:28   #40
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 36
Beiträge: 881
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Klar muss der Brunnen auf den Hauptmarkt! Mir würde spontan kein besserer Platz einfallen. Das Wohnzimmer der Nürnberger soll endlich wahrhaftig wohnlich gemacht werden!
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.10, 19:39   #41
pagmamahal
Mitglied

 
Registriert seit: 19.02.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 32
Beiträge: 124
pagmamahal sitzt schon auf dem ersten Ast
Ich kann nur den anderen zustimmen und bin auch dafür, daß der Brunnen an seine alte Stelle zurückkehrt. Der Hauptmarkt ist ohne Marktbuden eine einzige Tristesse, und was würde diesen Platz besser aufwerten als so ein kunstvoller Brunnen?!?

Ich befürchte nur, daß das Engagement von Herrn Thiel nicht anerkannt wird und der Vorschlag mal wieder bis ins Vergessen aufgeschoben wird.
pagmamahal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.10, 20:44   #42
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 335
Planer wird schon bald berühmt werdenPlaner wird schon bald berühmt werden
Ich glaube nicht (mehr) das die Idee eine Chance hat. Dafür ist die Absage der Verwaltung "zu hart". Ein Rückzieher bedeutete jetzt Gesichtsverlust für Verwaltung und Politik => also kommt nix mehr (egal wie gut die Argumente auch sein sollten).

Was haltet ihr von der Idee, den Neptunbrunnen auf den Egidienplatz zu stellen?
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.10, 23:02   #43
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 36
Beiträge: 881
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Und den Kaiser dafür in den Stadtpark? :-) Wär auch ok. Aber auf dem HM wäre es wie schon gesagt eigendlich ein MUSS.
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.10, 23:59   #44
baukunst-nbg
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von baukunst-nbg
 
Registriert seit: 04.05.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 226
baukunst-nbg sitzt schon auf dem ersten Ast
Planer, du willst es im Grunde doch auch, gib's doch zu.

Ach ja, schon abgestimmt? Hier geht es noch diese Woche:

Abstimmung in der NZ - Soll der Neptunbrunnen wieder auf den Hauptmarkt?
baukunst-nbg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.10, 07:40   #45
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 61
Beiträge: 642
harher könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Planer Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht (mehr) das die Idee eine Chance hat. Dafür ist die Absage der Verwaltung "zu hart". Ein Rückzieher bedeutete jetzt Gesichtsverlust für Verwaltung und Politik => also kommt nix mehr (egal wie gut die Argumente auch sein sollten).

Was haltet ihr von der Idee, den Neptunbrunnen auf den Egidienplatz zu stellen?
Egidienplatz wäre an sich OK - würde gut zur Kirche passen.
Aber die Hanglage spricht wohl dagegen.
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:22 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum