Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.12, 09:10   #31
RebellHAI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: Much
Alter: 31
Beiträge: 523
RebellHAI befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Dieser Entwurf sieht einfach so viel schöner aus. Mir unbegreiflich wie eine solche Jury das nicht erkennen konnte.

Und ja. Richtig Saxonia. Stell ich mir schön vor wenn es hier ansprechende Lichtanimationen gäbe... würd wirklich toll aussehen.

Vielleicht würde der aktuelle Entwurf besser aussehen wenn die nicht die Dachform "kopieren" würden und stattdessen noch ein paar Etagen drauf packen würden. z.B. Würde ein Hochhaus mit so einem "unterteil" wirklich sehr sehr schön ausschauen.
RebellHAI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.12, 15:41   #32
Tilou
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Köln/Bonn
Alter: 44
Beiträge: 428
Tilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Also wenn das die mit der Fassade verträglichste Lösung sein soll, dann würden mich ja mal brennend die anderen sieben Wettbewerbsbeiträge interessieren...

Ich kann mich rec da nur anschließen: Dieses Ergebnis scheint wieder mal ein lupenreines Investorprodukt zu sein. Einzige Vorgabe der Stadt war anscheinend, dass man halbwegs die Kubatur des historischen Daches aufnimmt und die Fassade erhält. Das kommt dann eben dabei raus: Nutzbare Fläche ausgequetscht bis auf den letzten Quadratmeter. Eine Annäherung an den Urzustand wird ja nichtmal halbwegs angegangen. Dieser Aufbau wird doch nie und nimmer wie ein Dach anmuten geschweige denn einen organischen Teil dieses Bauwerks bilden. Wozu die Terrassen? Die werden doch kaum mehr als einen Meter breit sein. Sind die für die Raucher gedacht?

Und was ist das wieder für eine absolut irreführende Visualisierung? Schweben die Geschosse alle in der Luft oder wovon werden die getragen? Winzigst angedeutet, fast unsichtbar, kann man vertikale Fensterbänder ausmachen. Diese werden in echt bestimmt wesentlich prägnanter ausfallen, die Fenster dazu eher in dunklem Blau-Grau erscheinen. Und dazu die horizontalen Bänder in schneeweiß, was den Kontrast noch wesentlich verschärft? Da hab ich echt Sorge, ob der gesamte "Dachaufbau" nicht am Ende gar eher in so einer Art ausschaut

Natürlich verfängt hier wieder das Argument, dass der Investor das Maximum aus seiner Immobilie herausholen will. Aber wo ist der Denkmalschutz? Es geht doch hier schließlich um die Wiederherstellung eines der prägnantesten Bauwerke am Kölner Rheinufer. Und nur mal als Erinnerung: Beim Projekt RheinTriadem wurde die Bahnpräsidentenvilla direkt rechts nebenan (auf diesem Bild hier in der Mitte) originalgetreu wiederhergestellt. Und von der war fast nichts mehr vorhanden. Wäre mal interessant, warum man dem Investor dort so ein Zugeständnis abringen konnte und hier nicht.
Tilou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.12, 17:13   #33
_CCAA
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.07.2011
Ort: Aachen / Köln
Alter: 38
Beiträge: 29
_CCAA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Meistens geben Visualisierungen nicht das tatsächliche Aussehen nachher wieder. In diesem Fall macht das Hoffnung. Ich könnte mir schon vorstellen, daß das Ganze am Ende doch recht elegant aussehen wird. Die Idee mit den starken horizontalen Elementen finde ich im Prinzip gut.
Dem sehr schönen Dach-Entwurf von Valentyn trauere ich allerdings schon nach. Der hat die Erwartungshaltung sehr hoch gesteckt. Bin mal gespannt wie dessen neuer Wettbewerbsbeitrag aussieht.
_CCAA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.12, 09:26   #34
K-Restaurieren
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von K-Restaurieren
 
Registriert seit: 04.07.2011
Ort: Köln
Beiträge: 266
K-Restaurieren könnte bald berühmt werden
Alte Bahndirektion - Modernisierung

Die Mischung von historischen und modernen Elementen fände ich weitaus akzeptabler, wenn der entsprechende Gebäudebestand größer wäre. Bei der historischen Bahndirektion handelt es sich aber um eines der "letzten seiner Art". Und in Anbetracht der Projekte rund um den Dom und den Eigelstein, kann man sich an den luftig-modernen Glasstrukturen bald satt sehen. Allerdings ist die Rettung der Fassade ja fast schon ein Erfolg. Köln pflegt seine Historie eben lieber unterirdisch.
K-Restaurieren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.12, 09:59   #35
radiohxxd
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.02.2010
Ort: köln
Beiträge: 36
radiohxxd befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wenn das neue Schauspielhaus ein Anlass zur Aufregung gewesen sein soll, dann wäre ich doch jetzt sehr geneigt die....."Köln kann auch anders-Fraktion" um ihre freundliche Mithilfe zu bitten.
Das Thema dürfte zur weiteren Bearbeitung hier in den richtigen Händen liegen.
Wer könnte hier hilfreiche Kontakte herstellen?
radiohxxd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.12, 10:13   #36
RebellHAI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: Much
Alter: 31
Beiträge: 523
RebellHAI befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Am besten nimmst du da Kontakt mit den Initiatoren direkt auf:

http://www.mutzukultur.de/mutzukultur/home.html
RebellHAI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.12, 13:56   #37
K-Restaurieren
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von K-Restaurieren
 
Registriert seit: 04.07.2011
Ort: Köln
Beiträge: 266
K-Restaurieren könnte bald berühmt werden
Bevor der Fokus hier "nur" auf der skurillen Dachkonstruktion liegt, möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass wohl ein Großteil des Gebäudes abgerissen wird und die Überbleibsel (z.B. die Fassade) auch überarbeitet werden (reportk). Weiss jemand was das heisst? Ist die "Fassade" die komplette Vorderfront oder nur der Säulenbereich?

Zusatzfrage: Nach Recherche und Korrespondenz mit und über den Stadtkonservator/Denkmalschutz hatte ich immer den Eindruck, dass ein Gebäude immer dann schützenswert ist, wenn es möglicht weitflächig erhalten und im Originalzustand ist. In 10 Jahren wird dann die Fassade modern gestaltet, weil ja der Rest nicht mehr im Originalzustand ist...(vgl. Hauptpost) ?!? Kann und möchte das jemand erklären?
K-Restaurieren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.12, 23:46   #38
Rob01
Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2010
Ort: Siegburg / Asbach
Beiträge: 216
Rob01 könnte bald berühmt werden
Staffelgeschosse auch ander Ecke

Zitat:
Zitat von Tilou Beitrag anzeigen

Beim Projekt RheinTriadem wurde die Bahnpräsidentenvilla direkt rechts nebenan (auf diesem Bild hier in der Mitte) originalgetreu wiederhergestellt. Und von der war fast nichts mehr vorhanden. Wäre mal interessant, warum man dem Investor dort so ein Zugeständnis abringen konnte und hier nicht.

Auf dieser Visualisierung läßt sich vielleicht der Entwurfsgedanke für den Dachaufbau erahnen. Die Planer wollten mit ihren drei Staffelgeschossen, wenn auch in anderen Materialien, vielleicht einen gewissen Pendant zum Triangel Gebäude an der Ecke Machabäerstraße herstellen, der nach den beiden Präsidentenvillen ja ebenfalls eine dominantere Block- Eckbebauung bildet.
Rob01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.12, 01:20   #39
RebellHAI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: Much
Alter: 31
Beiträge: 523
RebellHAI befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@K-Restaurieren

Ich könnte mir das so vorstellen das neben dem kompletten Inneren und dem Dach auch noch von der Fassade die oberste Etage abgerissen wird. Die wurde ja auch irgendwann später mal drauf gesetzt nehme ich an. (siehe Tilous Bildlink)

... Edit: Auf dem Siegerentwurf ist dies auch, bis auf den Säulenbereich, geschehen.

Dann könnt ich vorstellen das die Fassade ähnlich "gestrichen" bzw. gereinigt wird wie, nochmals bei Tilous Bildlink, beim rechten Sanierten Gebäude ersichtlich.

Hat einer noch einer ein Bild von vor dieser Sanierung von diesem Gebäude?

Mir fehlt jegliche, sonst sehr gut vorhandene, Vorstellungskraft mir das Gebäude mit einer solchen Konstruktion vorzustellen.
RebellHAI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.12, 14:04   #40
Benevolo
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Benevolo
 
Registriert seit: 07.08.2009
Ort: Köln
Alter: 49
Beiträge: 395
Benevolo könnte bald berühmt werden
Mich begeistert dieses Terrassendach bisher auch in keinster Weise. Es wirkt doch sehr klotzig, zu hoch und so überhaupt nicht zum Gebäude und zum Umfeld passend. Die "alte" Van den Valentyn-Planung mit dem Glasdach à la Düsseldorfer Ständehaus hätte m.E. die historische Architektur behutsam aufgenommen und weitergeführt. Es muss ja nicht immer der brachiale Alt-Neu-Gegensatz sein. Allerdings ist diese einzige Visualisierung auch nicht sonderlich aussgekräftig.

Die anderen Wettbewerbsergebnisse hätten mich ja mal interessiert. Aber man findet ja komischerweise nirgendwo etwas dazu!

Was micht tröstet: an dem Gebäude wurde in den letzten Jahren doch schon soviel herumgeplant, an eine tatsächliche Umsetzung des Terrassendachentwurfs glaube ich daher noch lange nicht!
Benevolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.12, 15:09   #41
RainerCGN
 
Beiträge: n/a
Wie sich hier alle über die miserable Visualisierung aufregen. Kann man sich anhand dessen wirklich schon eine Meinung bilden? Erstmal abwarten was Hochtief Solutions noch für Bilder nachreichen wird. Denn dies sieht mir eher nach einer Vorabvisualisierung aus.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.05.12, 00:18   #42
betterboy
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 16.11.2004
Ort: köln
Beiträge: 176
betterboy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich bin froh das dort kein Kaufhaus Glasdach draufkommt a la van den Valentyn. Mir gefällt das obendrauf mit den Terrassen wirklich gut, kommt aber wie bei allem auf die Umsetzung an! Der Anbau hätte auch ganz anders aussehen können: :-) http://en.wikipedia.org/wiki/File:St...msterdam_2.jpg
betterboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.12, 09:39   #43
Eklektizist
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 19.09.2011
Ort: Köln
Beiträge: 579
Eklektizist ist ein hoch geschätzer MenschEklektizist ist ein hoch geschätzer MenschEklektizist ist ein hoch geschätzer MenschEklektizist ist ein hoch geschätzer Mensch
Natürlich geht es immer auch noch schlechter und geschmackloser. Man könnte auch ohne Rücksicht auf die Fassade und wenn es die Statik zuliesse noch 10 Geschosse auf den Baukörper draufsetzen, eventuell mit einer Beton-Glasfassade bei der die Glaselemente braun getönt und verspiegelt sind.
Es wäre allerdings erfreulich, wenn "es geht auch noch schlechter" nicht als Leitlinie für die Architektur in Köln gelten würde.
Eklektizist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.12, 10:01   #44
Tilou
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Köln/Bonn
Alter: 44
Beiträge: 428
Tilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^^ Echt krass! Eine Riesen-Tupperdose Man muss wohl in einer Stadt leben, die noch einen Großteil ihres historischen Bauerbes besitzt, um solche architektonischen Auswüchse nachvollziehen zu können. Die Sehnsucht nach etwas Modernem ist da vielleicht übermächtig, ganz im Gegensatz zu Köln.
Tilou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.12, 10:41   #45
Benevolo
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Benevolo
 
Registriert seit: 07.08.2009
Ort: Köln
Alter: 49
Beiträge: 395
Benevolo könnte bald berühmt werden
@ Elektizist

Baubronze, nehmen wir doch Baubronze, die ist doch im Moment so hip!

Warum kann man denn ein historisches Gebäude an so exponierter Stelle nicht in seinen historischen Proportionen behutsam-modern wiederherstellen wie durch ein Galsdach à la Van den Valentyn, das das ursprünfgliche Mansardendach wiederaufnimmt? Dann möchte ich auch, dass das Musical-Zelt stehenbleit!
Benevolo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:16 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum