Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.10, 15:07   #16
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 36
Beiträge: 876
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Klar, den aus "Baustelle Zukunft..."...
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.10, 19:30   #17
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 458
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
So brachial hab ich mir das entkernen eigentlich nicht vorgestellt.
Es wird momentan das halbe Gebäude abgebrochen. Die Fassade bleibt aber intakt.

Aber seht selbst

http://www.nz-online.de/artikel.asp?...5&kat=11&man=4
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.10, 09:41   #18
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 36
Beiträge: 876
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Wow! Eigendlich kann man von einem Neubau mit alter Fassade sprechen! Ich würde gern Bilder vom Glasanbau im Innenhof sehen! Bin wirklich mal auf das Endergebnis gespannt! Laut dem Bild im "Baustelle Zukunft" Flyer wird alles etwas moderner aussehen.
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.10, 12:01   #19
Lines
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.04.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 65
Beiträge: 74
Lines befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Bilder vom Teilabbruch/
Einsatz des Sennebogen Raupenbaggers der Firma Plannerer
www.presseagentur-noris.de/SPK

Geändert von Lines (26.04.10 um 19:39 Uhr)
Lines ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.10, 21:48   #20
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 458
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Der Umbau/Neubau wird scheinbar 4,6 Millionen teurer als geplant.

Das Gebäude ist nun wirklich aufs brutalste entkernt und abgebrochen. Es steht nur noch die äußere Büroreihe .. und davon nur noch das Betongerippe.

Anbei ein Link der NN .. in dem Artikel stellen sich scheinbar auch noch andere Personen die Frage warum an das Gebäude nicht komplett niedergerissen hat.

Ich denke es wäre billiger gewesen alles abzubrechen .. denke die Alte Fassadenstruktur könnte man doch auch neu bauen. Aber die Architekten denken da anders.

http://www.nn-online.de/artikel.asp?...8&kat=10&man=3
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.11, 18:33   #21
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 36
Beiträge: 876
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Ich hab hier von Architekturbüro baum-kappler einen Entwurf zum Sparkassengebäude gefunden:

http://www.baum-kappler.com/projekte...index-0-0.html
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.12, 00:36   #22
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.654
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Die zu Recht mit geringer Aufmerksamkeit verfolgte Rekonstruktion der Fassade der Sparkasse am Marientorgraben hat es immerhin bewirkt, dass es unser Forum zu einer Erwähnung in einem Blog geschafft hat:

http://blog.nz-online.de/vipraum/201...e-prioritaten/

Ich fahre auch des Öfteren an dem Gebäude vorbei und denke mir dabei 'eigentlich könnteste kurz stehen bleiben und eine Radfahrergrünphase verpassen, deine kleine Digicam zücken und mal ein Bild fürs Forum machen....' Und dann gehen mir die gleichen Gedanken durch den Kopf wie es der Blogger vip schreibt.

Wozu auch, die Fassade hat nichts Erwähnenswertes. Ein Ikeaschrank ist zu einem Haus heran gewachsen. Es lässt sich bestimmt mit etwas Nihilismus, Hang zur Tristesse und Selbsthass schön reden. Aber dann nicht von mir.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.13, 18:06   #23
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.654
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Für den Würdigen Abschluss dieses Threads ein Foto des sanierten Sparkassenbaus an der Marienstraße vom heutigen Tage:



Eigentlich schaut es ganz schick aus, klassisch und elegant. Es scheint durch die dunkle und schmale Erdgeschosszone sozusagen über der Straße zu schweben. Die Erdung fehlt, dadurch wirkt dieser riesige Monolith recht leicht. Ich könnte wohl meinen Frieden damit machen. Preisverdächtig ist es allerdings nicht.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.13, 21:45   #24
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 327
Planer könnte bald berühmt werden
ich finde die neue Sparkassengebäudefassade auch gut gelungen. Damit hat Nbg. an zentraler Stelle architektonisch zumindest etwas aufgeholt. In Städten wie Köln oder Stuttgart gibt es davon schon seit langem deutlich mehr...

Was mich nur wundert, warum man den alten Gebäudekern mit viel Aufwand erhalten hat. Zu sehen ist der alte Vorgängerbau mitsamt 50-iger Fassade nicht mehr.
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.13, 21:58   #25
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.654
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Stimmt, vom Ursprungsbau ist nichts mehr zu erkennen. Während der Bauphase hat man ja gesehen, dass gerade einmal die Betondecken und tragende Stützen stehen blieben, an sonsten blieb kein Stein auf dem anderen. Weswegen nicht gleich ein Neubau? Vermutlich, weil dann andere Bauvorschriften und andere Förderbedingungen gegolten hätten.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:42 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum