Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.08.11, 16:20   #61
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.966
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Joseph-Pschorr-Haus

Aktuelle Bilder vom 22.08.2011



Für eine größere Ansicht bitte auf die Vorschaubilder klicken!

© Architektator
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.11, 18:05   #62
BabySchimmerlos
Mitglied

 
Benutzerbild von BabySchimmerlos
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: München
Beiträge: 193
BabySchimmerlos sitzt schon auf dem ersten Ast
Wie die tz heute mitteilt, soll in den ehemaligen Karstadt am Dom keineswegs nur Sport Scheck seinen neuen Hauptsitz beziehen. Darüber hinaus werden die spanische Modekette Mango und die US-Modekette Fashion 21 ebenfalls Flächen im Gebäude belegen.

http://www.tz-online.de/aktuelles/mu...n-1432384.html
BabySchimmerlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.11, 15:07   #63
hiTCH-HiKER
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 14.04.2009
Ort: München
Beiträge: 1.169
hiTCH-HiKER ist im DAF berühmthiTCH-HiKER ist im DAF berühmt
^

So schlimm war das alte Gebäude nun auch wieder nicht, dass man nun eine x-beliebige Modekette in einen beliebigen Glasbunker einziehen lässt.
Das ist ja schon Leichenfledderei was man aus diesem historischen Ort machen will.
__________________
Alle Bilder sind von mir selbst erstellt, sofern nicht anders angegeben.
hiTCH-HiKER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.11, 15:31   #64
BabySchimmerlos
Mitglied

 
Benutzerbild von BabySchimmerlos
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: München
Beiträge: 193
BabySchimmerlos sitzt schon auf dem ersten Ast
^

Das hat doch auch niemand behauptet, oder?
BabySchimmerlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.11, 16:56   #65
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.520
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Historisch war der Ort aber auch schon lange nicht mehr. Und die Zeit sollte auch nicht zurückgedreht werden. Dass es in einer Stadt wie München eine derartige Einkaufsstraße gibt ist normal und wird anscheinend auch unschlagbar von den Menschen angenommen. Nur so lässt sich der Erfolg mit Spitzenmieten jenseits der 300 Euro pro Quadratmeter erklären. Wenn der Münchner seine Historie so lieben würde, dann würde auch in den Seitengassen Leben herrschen - was ich aber kaum feststellen kann.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.11, 21:58   #66
hiTCH-HiKER
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 14.04.2009
Ort: München
Beiträge: 1.169
hiTCH-HiKER ist im DAF berühmthiTCH-HiKER ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von BabySchimmerlos Beitrag anzeigen
^

Das hat doch auch niemand behauptet, oder?
Naja sie haben das Haus sicher nicht abgerissen weil sie es so schön fanden
__________________
Alle Bilder sind von mir selbst erstellt, sofern nicht anders angegeben.
hiTCH-HiKER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.11, 18:40   #67
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.966
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
@ Isek: Einerseits ist die Münchner Fußgängerzone die teuerste und meistbesuchte Einkaufsmeile Deutschlands, andererseits mangelt es den Neubauten in Neuhauser Straße und Kaufingerstraße an dementsprechender, architektonischer Qualität.
Der Entwurf von Kuehn Malvezzi ist ein Paradebeispiel für diese Tatsache.
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.11, 21:03   #68
Sammy
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Sammy
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: Hamburg
Alter: 33
Beiträge: 547
Sammy braucht man einfachSammy braucht man einfachSammy braucht man einfachSammy braucht man einfachSammy braucht man einfachSammy braucht man einfach
Es geht auch hier vorran:



Ist leider nur durch eine Scheibe fotografiert. Bild ist von mir.
Sammy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.12, 14:50   #69
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.966
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Joseph-Pschorr-Haus

Aufnahmen vom 20.02.2012

Bauzaun mit Zeitstrahl an der Neuhauser Straße:









Altheimer Eck:


Eisenmannstraße:



© Architektator
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.12, 11:01   #70
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Am Anfang war der Deckel

Illustration Deckelbauweise

In der sogenannten Deckelbauweise, die auch im U-Bahn- und Tunnelbau eingesetzt wird, baut die Bayerische Hausbau das neue Geschäftshaus in der Münchner Fußgängerzone. Das Gebäude wird auf fünf Obergeschossen, Erdgeschoss und vier Untergeschossen mehrere getrennte Einzelhandelseinheiten, Mietwohnungen sowie eine öffentliche Tiefgarage integrieren. Eine stützende Untergeschossdecke ermöglicht das zeitgleiche Bauen sowohl in die Tiefe als auch in die Höhe. Nach der Fertigstellung der Baugrubenwände mit 330 Pfählen, Durchmesser 1,20 Meter, errichtete die Bayerische Hausbau im Oktober 2011 eine Bodenplatte, den sogenannten Deckel, der die Decke über dem zweiten Untergeschoss darstellt. Dieser wird von der Bohrpfahlwand und durch 52 rund 20 Meter lange Stahlstützen getragen. Eine Herausforderung war es dabei, die Stützen zuvor unter dem Deckel lotrecht im Boden zu verankern. Im Anschluss wurde mit Baggern unter dem Deckel das Untergeschoss ausgegraben und auf dessen Grund im Januar 2012 die nächste Bodenplatte gesetzt. Diese bildet die Decke über dem vierten Untergeschoss. So arbeitete sich das Projektteam unter der Leitung der Bayerischen Hausbau von Untergeschoss zu Untergeschoss vor. Durch die schrittweise eingebrachten Decken werden die Baugrubenwände gegeneinander abgestützt. Mit Fertigstellung des ersten Deckels startete auch der Hochbau mit der Errichtung der Obergeschosse.

Mittlerweile ist die Baugrubensohle im vierten Untergeschoss in knapp 20 Meter Tiefe erreicht - nach 65.000 m³ Erdaushub. Die 1,50 Meter starke Bodenplatte wird mit Fertigstellung des Gebäudes ein Gewicht von insgesamt rund 48.000 m³ Beton und 5.500 Tonnen Stahl tragen.

„Diese Bauweise ist ideal für beengte Großbaustellen in der Innenstadt, da keine komplizierte Rückverankerung der Bohrpfähle der Baugrubenumschließung – speziell unter angrenzenden Nachbargebäuden – notwendig beziehungsweise in der Nähe der S-Bahn möglich ist. Das wäre aufwändig und zeitintensiv. Mit der Deckelbauweise sparen wir somit Zeit“, betont Dr. Jürgen Büllesbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Hausbau.

Im Spätsommer 2012 wird das Gebäude das Dach des fünften Obergeschosses in 30 Meter Höhe erreichen. Dann wird das Richtfest gefeiert. Die Fertigstellung des Joseph Pschorr Hauses ist für Herbst 2013 vorgesehen.
Quelle der PM: http://www.hausbau.de/presse/aktuell...er-deckel.html






Quelle der Fotos: http://www.hausbau.de/presse/aktuell...er-deckel.html

Propercity-Beitrag: http://www.propercity-muenchen.de/ba...ran-43614.html
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.12, 21:01   #71
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Update vom Altheimer Eck, 31.03.12
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.12, 14:30   #72
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.966
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
29.05.2012

Seit den letzten Aufnahmen vom Joseph-Pschorr-Haus sind mittlerweile 3 Monate vergangen. Während in der Neuhauser Straße bereits am zweiten Stockwerk gebaut wird, lassen sich auf der Rückseite noch keine großen Fortschritte erkennen.













© Architektator
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.12, 15:35   #73
Steinlaus
 
Beiträge: n/a
schöner als das abgerissene Gebäude wird der Neubau auch nicht, eben nur anders...man hätt es also genau so gut auch stehen lassen können.

Sehr viel greislicher empfinde ich diesen "Atombombenbunker Kaufhof" am Marienplatz - hier wäre selbst ein liebloser Parkplatz eine richtige Augenweide gegen diese optische Beleidigung.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.12, 22:25   #74
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.799
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Wir können froh sein, dass das Gebäude kein Flachdach erhalten hat.

Ansonsten schaut es bei Nacht wegen der Beleuchtung sicher besser aus, als am Tag, wo man die eigentliche Tristesse des Blocks sieht.

Abgerundete Ecken, ein steinerner Eingang, eine reine Glasfassade und ein großer Bildschirm, mit allerlei Infos und Werbung an der Fassade. Das wäre etwas Schönes gewesen. Großstädtisch, modern, offen, leicht, innovativ. Und nicht so ein rechteckiger Kasten. Und das gegenüber von St. Michael, einem wahrlich glanzvollen Bauwerk...
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.12, 21:19   #75
lotz86
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: München, Hamburg
Beiträge: 82
lotz86 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Sie hätten das Grundstück zerstückeln müssen um die kleinteilige Struktur der Altstadt wiederherzustellen!
lotz86 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum