Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.13, 15:34   #31
Hans Ebert
Mitglied

 
Benutzerbild von Hans Ebert
 
Registriert seit: 07.11.2012
Ort: Gärten h.d.V.
Alter: 36
Beiträge: 125
Hans Ebert könnte bald berühmt werden
Ich finde es auch schön — mal richtige Architektur, die den Namen verdient, nicht so ne Projekt-Entwickler-Massenware. :-)
__________________
Erst wenn die letzte Fassade gedämmt, die letzte Villa entkernt, der letzte Garten zugebaut ist, werden die Menschen feststellen, dass Denkmalschutz doch sinnvoll ist.
Hans Ebert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.13, 17:12   #32
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.655
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
In der Nürnberger Presse werden die fertig gestellten Sebald Kontore gelobt und gefeiert, nachdem sie nun endlich fertig gestellt wurden. Der Bauherr Herr Cullmann, bekannt durch Zubehörartikel für Fotografen wie Stative, Taschen, Blitze usw., hat hier ein architektonisches Ausrufezeichen gesetzt. Für mich das architektonische Highlight des Jahres 2013. Link zum Artikel:

http://www.nordbayern.de/nuernberger...etik-1.3281823

Eigene Bilder von heute:





Hier ist das Nürnberger Stadtbild um ein 2013'er-Beispiel deutlich bereichert worden.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.13, 01:00   #33
pagmamahal
Mitglied

 
Registriert seit: 19.02.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 32
Beiträge: 124
pagmamahal sitzt schon auf dem ersten Ast
Obwohl ich erst ein mal etwas gespalten bezüglich des Projekts war, wurde mein Meinung bis hin zur Fertigstellung immer positiver. Die Steinfassade wirkt sehr qualitativ. Ich finde es ein wirklich tolles Projekt, vermute aber, daß diese doch schlichte Bauform, falls es sie häufiger gäbe, schnell ihren Reiz verlieren würde. Die Einzigartigkeit, der Bezug zur Umgebung und die moderne Verwendung von eher traditionellen Baumaterialen machen es sicherlich zum besten Neubau der letzten Jahre im Bereich der Altstadt.
pagmamahal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.13, 07:32   #34
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Die Mieten sollen ja relativ hoch liegen. Wie sieht es da eigentlich aus - sind die Räume schon vermarktet?
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.13, 13:29   #35
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.655
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Das weiss ich nicht, in der Presse lässt sich der Bauherr und Eigentümer ja so wiedergeben, dass er sich genau aussuche, wer als Mieter in die Räumlichkeiten einzieht. Spielhallen und Fastfood würde er wohl nicht akzeptieren. Und wie gesagt, anscheinend konnte er sich den aufwändigen Bau leisten, warum also nicht auch etwas Ausdauer bei der Suche nach guten Mietern?

Im Übrigen war der Bau wohl wirklich so teuer, dass kaum zu erwarten ist dass er so, mit dem Dach und der feinfugigen Außenhaut noch ein zweites mal in Nürnberg entsteht. Wobei, selbst wenn, wären mir davon ein Duzend deutlich lieber als die üblichen schneeweißen Schuhkartons, die hier massenweise entstehen und über die es zu berichten nicht lohnt.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.13, 18:22   #36
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Übrigens geht es mir ähnlich wie pagmamahal. Ich war erst sehr skeptisch, aber das Objekt ist wirklich sehr schön geworden.
Ich fang allerdings den Vorgängerbau auch nicht ganz so übel. Jedenfalls war der besser als fast alle Häuser in der Straße.
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.13, 20:30   #37
Altbaufreund
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.05.2007
Ort: bei Nürnberg
Alter: 40
Beiträge: 38
Altbaufreund befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ein Musterbeispiel für Altstadtverschandelung in Reinkultur. Als wenn in der Nürnberger Altstadt nicht schon genug Nachkriegsmonster herumstehen würden. Diese für Nürnberg untypischen Steindplattenächer erinnern irgendwie an ägyptische Pyramiden. Auch in Würzburg steht so eine Gruselkiste mitten in der Altstadt herum.

Anstatt die Wunden, die der Krieg in der Altstadt geschlagen hat, endlich zu heilen, werden neue Wunden aufgerissen. Nürnberg sollte sich ein Beispiel an Dresden und Frankfurt nehmen. Dort verfrachtet man exakt solche Gebäude auf die Bauschuttdeponie, um die Urpsrungsbebauung zu rekonstruieren. In Nürnberg werden solche architektonischen Entgleisungen auch noch neu errichtet.

Sowas kann man meinetwegen in Langwasser, im Südwestpark oder in anderen Randbezirken bauen. Dort können sich Architekten mit experimenteller Architektur austoben so viel sie wollen. Aber nicht in der Altstadt! Daß so etwas heute noch genehmigt wird, zeigt, daß man in Nürnberg architektonisch nie über die 60er und 70er Jahre hinausgekommen ist...
Altbaufreund ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:10 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum