Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.10, 16:18   #1
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.967
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Neugestaltung Marienplatz-Untergeschoss [fertiggestellt 2015]

Zitat:
Haltestelle Marienplatz

Schönheitskur im Untergrund

Nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit: Das Marienplatz-Untergeschoss. Nun wird es saniert - und soll gleichzeitig ein zeitgemäßes Aussehen erhalten.

Niedrige Decken, stickige Luft, schmuddeliger Gesamteindruck: Es gibt angenehmere Orte als das Marienplatz-Untergeschoss, das den inzwischen recht angestaubten Charme des Eröffnungsjahres 1971 verströmt. Nun will die MVG Münchens zentralstem Keller zum Sprung in die Jetztzeit verhelfen. Da ohnehin eine Sanierung ansteht, plant das kommunale Unternehmen, bei dieser Gelegenheit auch gleich das Erscheinungsbild aufzumöbeln, und hat deshalb einen Architektenwettbewerb für das Sperrengeschoss ausgelobt. Der Siegerentwurf soll im Spätsommer der Öffentlichkeit vorgestellt werden, damit der Umbau bis 2012 abgeschlossen ist.

"Ziel ist es, dem Sperrengeschoss wieder ein zeitgemäßes, freundliches und offenes Erscheinungsbild zu verleihen", erklärt MVG-Chef Herbert König. Dazu sollen die Wandverkleidungen ebenso erneuert werden wie der Fußboden und die Deckenkonstruktion. Für besseren Brandschutz wird eine Sprinkleranlage installiert. Zudem soll es künftig übersichtlicher zugehen am Marienplatz - damit sich die Fahrgäste wohler und sicherer fühlen.

Denkbar wären freiere Sichtachsen oder auch ein verbessertes Leitsystem in der wegen ihrer vielen Auf- und Abgänge ziemlich verwirrenden Station. Bei dem Wettbewerb geht es übrigens ausschließlich um das Sperrengeschoss, also die erste Tiefebene direkt unter dem Marienplatz. Die Bahnsteigtunnel von U- und S-Bahn gehören nicht dazu.

Als Auslaufmodelle gelten die orangefarbenen Kioske, sie sollen durch größere und klimatisierte Verkaufsflächen ersetzt werden. Wie schon an der Münchner Freiheit legt die MVG auch am Marienplatz Wert auf ein überzeugendes Lichtkonzept. König hofft, so architektonische Defizite wie die niedrigen Decken und das Fehlen von Tageslicht ausgleichen zu können.
Quelle: Süddeutsche Zeitung

Nach der Münchner Freiheit und dem Karlsplatz (Stachus) ist jetzt also auch das Untergeschoss des Marienplatzes an der Reihe. Meiner Meinung nach ist dort eine Neugestaltung längst überfällig, da seit 40 Jahren nichts mehr gemacht worden ist. Das merkt man besonders an den kleinen Einzelhandels- und Dienstleistungsflächen, den mangelhaften Orientierungsmöglichkeiten und an dem häufig kritisierten Zustand der öffentlichen Toiletten im Untergeschoss. Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis des Architektenwettbewerbs im Sommer.
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.10, 09:33   #2
hiTCH-HiKER
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 14.04.2009
Ort: München
Beiträge: 1.169
hiTCH-HiKER ist im DAF berühmthiTCH-HiKER ist im DAF berühmt
Zitat:
Eine hochkarätige Jury, darunter auch Oberbürgermeister Christian Ude, haben jetzt drei Entwürfe prämiert. Auch das Münchner Architektenbüro „Allmann Sattler Wappner“ mit „Ingo Maurer Lichtplanung“ ist auf dem Siegertreppchen.

Im Januar 2011 wird dann endgültig entschieden, welches der drei Teams den Zuschlag für den Auftrag bekommt. „Grundsätzlich haben alle drei Büros tragfähige und solide architektonische Konzepte entwickelt, die über 30 bis 40 Jahre Bestand haben können. Alle Entwürfe weisen aber noch Verbesserungspotenzial auf“, so Bettina Hess, Sprecherin der Münchner Stadtwerke.
Quelle:
http://www.abendzeitung.de/muenchen/220506


Gibt es die Möglichkeit die Entwürfe irgendwo anzusehen oder wird der Bürger mal wieder außen vor gelassen?
__________________
Alle Bilder sind von mir selbst erstellt, sofern nicht anders angegeben.
hiTCH-HiKER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.10, 20:21   #3
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.967
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
@ hiTCH-HiKER: Münchner Merkur und tz berichten, dass die drei Entwürfe nicht veröffentlicht wurden. Die Jury (bestehend aus Oberbürgermeister Christian Ude, Stadträten, Architekten, Lichtplanern, Fachleuten der Stadtverwaltung und der MVG) hat die Architekturbüros damit beauftragt, die Pläne noch einmal zu überarbeiten und das Beleuchtungskonzept zu verbessern. Ich vermute, dass man wohl erst im Januar 2011 mit Ergebnissen rechnen kann...

http://www.merkur-online.de/lokales/...rt-965510.html
http://www.tz-online.de/aktuelles/mu...ug-965039.html
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.10, 11:16   #4
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Eine öffentliche Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse ist nach Entscheidung der Jury ab der zweiten Januarhälfte geplant; Ort und Zeitpunkt werden separat bekanntgegeben. Der Baubeginn ist für 2012 vorgesehen. Die Modernisierung wird unter laufendem Betrieb erfolgen.
Quelle: Pressemitteilung MVG, http://www.mvg-mobil.de/presse/2010-...ssemeldung.pdf
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.11, 13:09   #5
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.967
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Pressemitteilung der SWM:
http://www.swm.de/dms/swm/pressemitt...14.01.2011.pdf

Zitat:
14.1.2011

Modernisierung Sperrengeschoss Marienplatz:
Allmann Sattler Wappner gewinnen Wettbewerb
SWM/MVG beginnen 2012 mit Neugestaltung

Das Sperrengeschoss im U-Bahnhof Marienplatz erhält ein neues Gesicht: Eine hochkarätig besetzte Jury hat heute den Stadtwerken München (SWM) als Bauherrin empfohlen, das 40 Jahre alte Bauwerk nach einem Entwurf von Allmann Sattler Wappner neu zu gestalten. Die Lichtplanung des Entwurfs stammt vom renommierten Lichtdesigner Ingo Maurer. Die Münchner Architekten konnten sich mit ihrem Konzept gegen zwei verbliebene Mitbewerber durchsetzen. Drei von ursprünglich 12 teilnehmenden Büros hatte die Jury bereits im Oktober prämiert (siehe MVG-Pressemitteilung vom 17. Oktober 2010). Anlass für die anstehende Erneuerung des Erscheinungsbildes sind Schäden an der Bausubstanz und altersbedingte Defizite bei den technischen Einrichtungen der U- Bahnanlage, die eine grundlegende Instandsetzung erfordern.

Zu den Mitgliedern der Jury zählten Oberbürgermeister Christian Ude, Stadträte, Architekten, Lichtplaner, Fachleute der Landeshauptstadt München sowie der SWM/MVG als Bauherrin. Bewertungskriterien für ihre Entscheidung waren – neben der Frage nach einem respektvollen Umgang mit der Geschichte des Bauwerks – insbesondere der gestalterische und funktionale Anspruch der Entwürfe auf Grundlage der in den Ausschreibungsunterlagen vorgegebenen technischen Anforderungen.

Der Entwurf von Allmann Sattler Wappner überzeugte die Jury vor allem durch den klaren Grundriss, den das heute durch Einbauten stark verstellte Sperrengeschoss künftig erhält. Damit verbessert sich die Orientierbarkeit für alle Kunden und Gäste der Stadt wesentlich. Deutlich heller und großzügiger wird die rund 1.700 Quadratmeter große neue zentrale Halle durch eine großflächige Lichtdecke. Das MVG-Kundencenter und der SWM Shop können noch besser auffindbar für die Kunden situiert werden. Ebenso überzeugt der sensible Umgang mit den orts- und bauwerkstypischen blauen Fliesen, die in den Auf- und Abgängen erhalten bzw. erneuert werden. Als Auftrag an die Weiterbearbeitung gab die Jury Bauherrn und Preisträgern mit, den Fußboden so zu optimieren, dass auftretende Verschmutzungen weniger störend wirken und eine gute Pflegbarkeit gegeben ist. Dazu sollen noch die Helligkeit des Bodens, das Material und die Größe der Fußbodenplatten in der weiteren Bearbeitung mit den SWM als Bauherrin überarbeitet werden.

Der Marienplatz ist einer der meistfrequentierten Orte Münchens, erste Anlaufstelle für Touristen aus aller Welt und wichtigster Treffpunkt für die Münchner selbst. Entsprechend große Bedeutung hat daher auch der 1971 eröffnete U-Bahnhof. Ziel der geplanten Modernisierung ist es, dem Sperrengeschoss wieder ein zeitgemäßes, freundliches und offenes Erscheinungsbild zu verleihen und die Übersichtlichkeit sowie das Sicherheitsempfinden für die Nutzer des Bauwerks zu erhöhen. Zudem sollen die Einzelhandels- und Gastronomieflächen in Ihrer Qualität verbessert und erweitert werden – auch um zusätzliche Einnahmen für die Finanzierung der Modernisierung zu generieren. Entscheidende Bedeutung kommt darüber hinaus einem schlüssigen Lichtkonzept zu, um den Mangel an Tageslicht und Raumhöhe auszugleichen und die Aufenthaltsqualität weiter zu verbessern.

Oberbürgermeister Christian Ude: „Der Entwurf von Allmann Sattler Wappner wird den Fahrgästen ein helles, freundliches, übersichtliches und glänzend funktionierendes Sperrengeschoss bescheren. Gleichzeitig werden die von Alexander von Branca gestalteten Bahnsteiggeschosse mit den blauen und orangefarbenen Kachelwänden ihre Unverwechselbarkeit behalten. Der Bahnhof unter dem Marienplatz wird dem hohen Anspruch dieses zentralen Ortes und der Münchner U- Bahnhof-Architektur gerecht.“

Herbert König, SWM Geschäftsführer Verkehr und Jury-Mitglied: „Der U- Bahnhof Marienplatz ist dringend sanierungsbedürftig. Das betrifft die zahlreichen technischen Anlagen im Hintergrund, aber auch die Geschäfte sowie Böden und Wegweisung. Wir verbinden dies, wie schon an der Münchner Freiheit und auch am Hauptbahnhof mit einer grundlegenden Erneuerung des Erscheinungsbildes, nachdem die notwendigen Instandsetzungsarbeiten ja ohnehin starke Eingriffe in die technische und baukonstruktive Substanz des Bauwerks erfordern. Wir werden nun umgehend an die Entwurfs- und Ausführungsplanung gehen. Die Modernisierung selbst wird unter laufendem Betrieb erfolgen. Erste Sanierungsarbeiten an der Betonsubstanz des Bauwerks stehen nach heutigem Planungsstand Ende dieses Jahres an. Die Instandsetzung der technischen Einrichtungen sowie die Umgestaltung des Sperrengeschosses beginnt dann im Jahr 2012“.
Blick aus Richtung Dienerstraße:


Blick auf das neue MVG-Kundencenter:




Quelle:
http://www.swm.de/privatkunden/presse/foto/aktuell.html
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.11, 18:37   #6
NANI90
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von NANI90
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: München/Norden
Beiträge: 689
NANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebt
In diesem Link http://www.tz-online.de/aktuelles/mu...d-1085280.html mehrere informationen in der tz zu diesem Thema

Geändert von NANI90 (18.01.11 um 20:13 Uhr)
NANI90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.11, 19:00   #7
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.967
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
@ NANI90: Falsches Thema! Hier wird ausschließlich über die Neugestaltung des Marienplatz-Untergeschosses diskutiert - für Ihren allgemeinen Beitrag ist das Thema "S- und U-Bahn" vorhanden.

Im Übrigen: Ein Beitrag sollte nicht nur aus einem einfachen Link bestehen (wie das bei Ihnen häufig der Fall ist), denn Zeitung lesen im Internet ist keine sonderlich große Herausforderung, das kann jeder. Aus diesem Grunde bitte immer eine Kurzübersicht über den verlinkten Inhalt verfassen. Vielen Dank.
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.11, 19:53   #8
NANI90
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von NANI90
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: München/Norden
Beiträge: 689
NANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebt
@ Architektator: alles klar ich versuch das zu bessern ;-)
NANI90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.11, 20:02   #9
Blaplakon
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 01.04.2007
Ort: München
Beiträge: 291
Blaplakon wird schon bald berühmt werdenBlaplakon wird schon bald berühmt werden
Da es in dem Artikel durchaus auch um den Marienplatz geht, ist der Link hier doch nicht verkehrt.

Ich persönlich freue mich über jeden Link oder Info die gepostet wird, deswegen einem anderen User ans Bein zu pinkeln kann es wohl kaum sein..
Blaplakon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.11, 20:11   #10
NANI90
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von NANI90
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: München/Norden
Beiträge: 689
NANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Zitat von Blaplakon Beitrag anzeigen
Da es in dem Artikel durchaus auch um den Marienplatz geht, ist der Link hier doch nicht verkehrt.

Ich persönlich freue mich über jeden Link oder Info die gepostet wird, deswegen einem anderen User ans Bein zu pinkeln kann es wohl kaum sein..
Wenn manche Mitglieder das denke dann weis ich auch nicht weiter.
Es geht hier ja um posten von Information auch wenn es nun mal nur links sind. Ich informiere mich ja zuerst und lese den Artikel bevor ich hier was poste, wenn dieser Artikel nicht passen würde hätte ich ihn auch nicht hier hineingestellt
NANI90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.11, 14:07   #11
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.967
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Es tut mir Leid wenn ich hier falsch verstanden wurde. Mit meinem Beitrag wollte ich niemanden kränken, im Gegenteil. Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass der verfasste Inhalt nicht nur aus einem oder zwei Worten bzw. einem einzelnen Verweis auf eine andere Internetseite bestehen sollte (siehe dazu auch Foren-Regeln).

Selbstverständlich freue ich mich, wenn ein Thema auf dem aktuellen Stand gehalten wird, denn daraus besteht ja der Sinn dieses Forums
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.11, 16:23   #12
NANI90
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von NANI90
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: München/Norden
Beiträge: 689
NANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebtNANI90 ist jedem bekannt und beliebt
Kein Problem ;-) Architektator
Grüße Nani90
NANI90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.11, 12:24   #13
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.967
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Informationen und Bilder zur Neugestaltung

Informationen des Architekturbüros Allmann Sattler Wappner zur Neugestaltung:
Zitat:
Marienplatz Sperrengeschoss, München, Wettbewerb 2010

Der Entwurf für die Neugestaltung des Sperrengeschosses Marienplatz in München reduziert den Bestand auf einfach verständliche und visuell erfassbare Räume. Ziel ist es dabei, die städtebauliche Qualität des Ortes im öffentlichen Raum des Untergrundes fortzuschreiben, indem neben den öffentlichen Funktionen der Mitte zusätzliche attraktive Flächen für Handel und Dienstleistungen geschaffen werden.

Der Boden der Halle und der Passage ist als helle, strapazierfähige und geometrisch gefugte Werksteinfläche geplant. Dieses Material wird auch zur Gestaltung der Brüstungsschalen für die Treppenanlagen in den Untergrund verwendet, die Innenschalen verbleiben weiterhin blau gefliest, ebenso die Zugänge zu den S-Bahnen. Die Fassade der Halle ist aus einem strukturierten metallischen Warmgrau, die Wände der Passagen und Ausgänge sind im gleicher Farbigkeit und Material, hier jedoch glatt und unstrukturiert.

Für die Decke der Schalterhalle wurde eine unmerklich gerichtete, leicht reflexive metallische Decke entwickelt, die mittels der von Lichtdesigner Ingo Maurer entworfenen, flächenbündig integrierten LED Beleuchtungen den relativ gedrungenen Raum großzügig lesbar macht.

Wettbewerb 2010, 1. Preis

Mitarbeiter Wettbewerb: Sebastian Kordowich (Projektleiter), Christian Bohland, Robert Liedgens, Felix Nölke, Lisa Noss, Julia Schindler, Helena Frigowitsch (Praktikantin), Chris Hazard (Praktikant)

Lichtplanung: Ingo Maurer, München

Visualisierungen: kilius | ernst | architekten
Quelle der Information: http://www.allmannsattlerwappner.de/...9/info/?page=1



Bilder zur Neugestaltung:









Quelle der Bilder: http://www.allmannsattlerwappner.de/...tail/149/pics/

Geändert von Architektator (28.09.11 um 16:40 Uhr) Grund: Aktualisierung
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.11, 16:35   #14
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.967
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Die Süddeutsche Zeitung berichtet, dass die Sanierung des Marienplatz-Untergeschosses gleich nach der Wiesn beginnt
und bis Anfang 2014 dauern wird.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...sinn-1.1147082
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.11, 23:58   #15
hiTCH-HiKER
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 14.04.2009
Ort: München
Beiträge: 1.169
hiTCH-HiKER ist im DAF berühmthiTCH-HiKER ist im DAF berühmt
Offenbar besinnt man sich nach dem Desaster am Karlsplatz wieder zum klassischen Bodenbelag
__________________
Alle Bilder sind von mir selbst erstellt, sofern nicht anders angegeben.
hiTCH-HiKER ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum