Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Mannheim/Heidelberg/Ludwigshafen

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag
Alt 09.05.10, 21:25   #11
Umladestelle
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: Kirchheim/Heidelberg
Alter: 35
Beiträge: 36
Umladestelle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Ich weiß übrigens nicht wie du auf 120.000 m² Leerstand kommst. Der Leerstand 2009 lag bei 4,9% bzw. 43.000 m². Zum Vergleich: In Mannheim stehen 7,0% leer, in München 7,7%, in Frankfurt gleich mal 13,9%.
Ja, es ist traurig aber wahr und Heidelberg steht noch gut da. In Frankfurt stehen mehrere Millionen² Leer, ganze Hochhäuser.
Du kannst dieses ganz einfach nachschauen, auf diversen Seiten. Und du glaubst gar nicht wie "DÜSTER" die Lage wirklich ist!
Zitat:
Statistisch gesehen ist Heidelberg mit Baumärkten unterversorgt. Deswegen investieren die ja alle hier - einer fängt an (Obi), alle anderen ziehen nach.
Ja, aber was mich wundert, sind die riesigen Flächen. Ausserdem hatte sich dass Umland auf die Baumarktunterversorgung einberichtet und selbst welche auf die grüne Wiese gesetzt. Aber abwarten, aber für diverse Baustoffhändler wie Näher/Benz werden die Zeiten rauher, da dass Bauhaus eine DRIVE-IN ARENA plant.
Zitat:
Kommt auf die konkrete Firma an, aber ich weiß daß einige dieser Firmen jetzt schon fast nur 400-Euro-Kräfte in Heidelberg haben (und ohne Zustimmung der Regionalleitung auch gar nichts anderes anstellen dürfen).
Ich meinte die Baumärkte!
Zitat:
Allerdings: Von den Gewerbeflächen Im Bieth sind 54% verkauft, für den Rest hat die Stadt angeblich mehr interessierte Investoren als Flächen. Was sich dort nicht verkauft, sind die für die Lage vollkommen überteuerten Bauplätze für Reihenhäuser. Ähnliche Situation wie im Schollengewann, nur daß Im Bieth das Reihenhaus das Doppelte (!) kosten soll.
http://www.rnz.de/RNZ_HDKreis/00_201..._Vermarktu.php

Aber ganz ehrlich, diese wurden wohl verkauft, als die Wirtschaftlage noch besser war, denn welche Firma kann es sich leisten 1,5Jahre zu warten, bis sie mit ihrem Firmenbau beginnt zu bauen? Ich glaube ehr die Finanzierung ist in die Hose gegangen oder es ist kein Bedarf für einen Neubau oder sie versuchen wieder zu verkaufen, weil sie das Grundstück nicht mehr brauchen!
Umladestelle ist offline   Mit Zitat antworten
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:13 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum