Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.11.18, 19:32   #61
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: CHN
Beiträge: 5.226
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Abschnitt Oberirdisch WEST:

Die Bahn hat den Abschnitt "Oberirdisch WEST" mit folgenden Gewerken an die Bietergemeinschaft, bestehend aus Züblin, Max Bögl, Bauer Spezialtiefbau und Freytag Ingenieurbau vergeben:

- Umweltverbundröhre Laim
- Neubau Bahnhof Laim
- diverse Stützbauten
- Stabbogenbrücke
- diverse Gleisbauarbeiten

Nach den derzeit laufenden bauvorbereitenden Maßnahmen soll 2019 mit diesem Abschnitt begonnen werden.

Quelle: SZ Print, 16.11.2018

Hier hat die Bahn die Maßnahmen schön zusammengestellt (inkl. Sendlinger Spange):

https://www.2.stammstrecke-muenchen....4__BA-Laim.pdf


In den nächsten Wochen soll dann der Auftrag für den Abschnitt "Tunnel WEST" mit den Stationen HBF und Marienhof vergeben werden.


Zudem gibt es seit September eine nette Prinzipsimulation der DB zur Herstellung der 55 Meter tiefen Schlitzwand und den 65 Meter tiefen Primärstützen für die Baugrube am Marienhof:

https://youtu.be/ja98KVCxyHc
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.18, 22:49   #62
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: CHN
Beiträge: 5.226
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
^

Nun wurde der Auftrag für den Abschnitt "Tunnel WEST" mit der in 40 Metern Tiefe gelegenen Station HBF und den Tunnelröhren westlich des Marienhofs vergeben (ohne Innenausbau, nur Rohbauten). 676 Mio. Euro sind hierfür veranschlagt.

Es ist wieder die Bietergemeinschaft bestehend aus Wayss & Freytag Ingenieurbau, Max Bögl, Züblin und Bauer Spezialtiefbau geworden.

2024 soll der Nukleus fertig sein.

Der Bieterwettbewerb für die Station Marienhof folgt in den nächsten Wochen, Ostbahnhof und die Tunnelröhren östlich des Marienhofs werden erst später ausgeschrieben.

https://www.sueddeutsche.de/muenchen...chen-1.4238866
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.18, 01:58   #63
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 40
Beiträge: 3.628
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Das gleiche Konsortium hat ja die Rohbaumaßnahmen von Laim bis Donnersberger Brücke Anfang November für 189 Mio. Euro gewonnen. Fast die Hälfte des Rohbaus von Stamm wird somit von dieser Arge gebaut.

Wayss und Freytag ist übrigens eigentlich BAM, ein holländischer Baukonzern. Züblin gehört zur Strabag in Wien. Max Bögl und Bauer sind tatsächlich noch unabhängige Firmen mit Hauptsitz in Bayern.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.18, 14:20   #64
Blaplakon
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 01.04.2007
Ort: München
Beiträge: 293
Blaplakon wird schon bald berühmt werdenBlaplakon wird schon bald berühmt werden
Ebenfalls vergeben wurden Prüfleistungen (BVB, Bauvorlageberechtigter nach VV-Bau):
Zuschlag VE41 (Hp Marienhof) IMM Maidl + Maidl Beratende Ingenieure
Zuschlag VE30 (Tunnel West und Hp Hauptbahnhof) KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH

Für die Ausführungsplanung (welche durch den BVB zu prüfen ist) ist der Vergabevorgang m.W. noch nicht abgeschlossen.

Gleiches gilt für die laufenden Ausschreibungungen für Bauüberwachungsleistungen (bautechnisch, umweltfachlich und immissionsschutzfachlich).
Blaplakon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.18, 17:50   #65
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.772
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Auch wenn es noch lange dauert bis es fertig wird, ist es toll dass endlich bald echt gebaut wird.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.18, 12:22   #66
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: CHN
Beiträge: 5.226
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Station Marienhof:

^^^^

Nun wurde auch der Bau der Station Marienhof vergeben.

Beauftragt für das 400 Millionen Euro Paket wurden Implenia Construction und Hochtief Infrastructure.

In diesem sind enthalten, der Rohbau des Zugangsbauwerks, der Tunnel für die Bahnsteigebene mit Verbindungstunnel, der Rohbau aller Ausgangs- und Übergangsbauwerke zur U-Bahn und die Stabilisierung und Absicherung der bestehenden U-Bahn-Röhren und Bestandsgebäude.

Bis zum Sommer laufen an dieser Stelle noch weitere bauvorbereitende Maßnahmen wie etwa die Absenkung des Bodenniveaus um 3-4 Meter, die restlose Entfernung alter Mauerwerke und die Vollendung der Schallschutzwand.
Dann beginnen mit der einjährigen Erstellung der 60 Meter tiefen Schlitzwand und Primärpfähle die von oben wohl auffälligsten Arbeiten (laut, dreckig) am Marienhof.

Am Ostbahnhof wird im Herbst auch endlich das greislige Zollamt (Berg am Laim Straße Ecke Orleansstraße) abgerissen und das Baufeld für die Tunnelvortriebsmaschinen frei gemacht.
Bedeutet das, dass die Gebrauchtwagenhändler auch weg müssen?

https://www.sueddeutsche.de/muenchen...nhof-1.4267016
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.18, 19:08   #67
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 40
Beiträge: 3.628
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
^^

400.000.000 Euro für den Rohbau einer S-Bahn Station ist wahrlich ein stolzer Preis. Technisch sicher anspruchsvoll aber alles noch Standardmethoden.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.18, 20:41   #68
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.772
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Zitat:
Zitat von Isek Beitrag anzeigen
^^

400.000.000 Euro für den Rohbau einer S-Bahn Station ist wahrlich ein stolzer Preis. Technisch sicher anspruchsvoll aber alles noch Standardmethoden.

Und das nur für den Rohbau.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.19, 07:10   #69
MudGuard
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: München
Beiträge: 292
MudGuard hat die ersten Äste schon erklommen...
Westlich der Donnersbergerbrücke entsteht derzeit zwischen den Gleisen und der Bahndirektion ein Containerdorf.
MudGuard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.19, 14:36   #70
Jöran
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 23.09.2014
Ort: München
Beiträge: 662
Jöran ist ein geschätzer MenschJöran ist ein geschätzer MenschJöran ist ein geschätzer MenschJöran ist ein geschätzer Mensch
Die zweite Stammstrecke kommt zwei Jahre später, der Halt am Ostbahnhof kommt in der Friedenstraße:
https://www.abendzeitung-muenchen.de...1e316d6cc.html
Jöran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.19, 16:06   #71
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 40
Beiträge: 3.628
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Die Umsetzung der Änderungsidee bei Baurecht und Finanzierung hätte ich nie gedacht. Ziel ist vermutlich eine signifikante Kosteneinsparungen. Verkehrlich bringt der Halt an der Friedensstraße Straße jedoch einige Nachteile, da der Unsteigeweg zur U5 gigantisch weit wird. Ich hätte die alte Planung bevorzugt, auch wenn sie um 100 Mio teurer ist.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.19, 17:39   #72
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: CHN
Beiträge: 5.226
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Für das Werksviertel bringt die Änderung dagegen große Vorteile.

Im Artikel ist von 25 % Kapazitätssteigerung am Ostbahnhof die Rede. Wie genau ist das zu verstehen?
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.19, 20:07   #73
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.772
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Wann soll denn endlich mal mit ernsthaften Baumassnahmen angefangen werden, sprich Tunnel bohren.


Ich finde es einen Hohn wenn Herr Reiter bei der U9 von einer dringend benötigen Erweiterung redet, sie aber erst 2037 fertig stellen möchte. Und wenn man jetzt 2037 sagt wird es wohl 2050 werden.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.19, 21:10   #74
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.809
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Zitat von LugPaj Beitrag anzeigen
Ich finde es einen Hohn wenn Herr Reiter bei der U9 von einer dringend benötigen Erweiterung redet, sie aber erst 2037 fertig stellen möchte. Und wenn man jetzt 2037 sagt wird es wohl 2050 werden.
Das sehe ich genauso... mittlerweile kann man froh sein dass die S-Bahn von der Deutschen Bahn vorangetrieben wird und nicht von der Stadt München. Da ist eine Fertigstellung zumindest in den 2030er Jahren realistisch.

Die Vorlaufzeiten, die solche Projekte mittlerweile erfordern, sind schlichtweg Wahnsinn. Bei der U-Bahn herrscht seit vielen Jahren kompletter Stillstand. Alternativen sind nicht in Sicht, nichtmal die Westtangente wird gebaut. Das Radwegenetz ist zunehmend ein Witz. Eine echte Alternative zum Individualverkehr wird es in den nächsten Jahrzehnten nicht geben. Wir brauchen aber jetzt eine Entlastung, nicht erst in 30 Jahren
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.19, 21:53   #75
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: CHN
Beiträge: 5.226
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
^

Zitat:
Wann soll denn endlich mal mit ernsthaften Baumassnahmen angefangen werden, sprich Tunnel bohren.
Das steht auf der Website der Deutschen Bahn.

Ich erinnere übrigens daran, dass Stamm-2 schon vor Jahren hätte fertiggestellt werden sollen. Schneller geht bei der Deutschen Bahn wirklich überhaupt nichts. Seit 1972 wurde der Bahnhof Johanneskirchen z.B. nicht ein einziges mal modernisiert, trotz massenhaft Anträge und Beschwerden der Bürger / Stadt. Beinahe antik.

Zitat:
Eine echte Alternative zum Individualverkehr wird es in den nächsten Jahrzehnten nicht geben. Wir brauchen aber jetzt eine Entlastung, nicht erst in 30 Jahren
Nein, natürlich wird es die für die ewig bequemen unter den Autofahrern nicht geben. Es finden sich immer Rechtfertigungen mit dem Auto fahren zu müssen. Alles Gewohnheit und eine Frage des Anspruchs. Nach Tagen im New Yorker U-Bahn System ist hier für mich nun selbst eine überfüllte U6 noch komfortabler.
Schnell umsetzbar wären Busspuren. Ach nein, die CSU sitzt noch im Rathaus.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:53 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum