Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.11, 11:30   #16
vantast
Mitglied

 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Köln
Beiträge: 119
vantast hat die ersten Äste schon erklommen...
Baut Ehrenfelds erstes Hotel. Es wird dringend gebraucht.

Dieses Areal muss dringend erschlossen werden - vor allem für die Ehrenfelder Bürger. Neben Einkaufsflächen sollte an dieser Stelle ein Hotel entstehen, dass sich an eine urbane kreative Szene richtet (z.B. ein Boutique-Hotel s. http://www.tablethotels.de/"]. Es gibt derzeit kein einziges gescheites Hotel in Ehrenfeld/Neuehrenfeld! Die Lage eignet sich dafür hervorragend - perfekte Anbindung zum Flughafen (20 Min.) und in die City/Messe, dazu reichlich Unternehmen in der Nähe inkl. Technologiepark. Es sollte ein Hotel mit kulturellem Anspruch sein, also mit großem Gastronomie- und Ausstellungsbereich sowohl für die Gäste als auch für die Nachbarschaft, auch eine Location für Konzerte und eine Skybar sollten darin nicht fehlen. Es darf nur kein gesichtsloses Haus werden (z.B. nH-Hotel o.ä.). Ein solches Haus wäre bestens geeignet, um die Menschen aus Ehrenfeld auf das Areal zu ziehen - ein akzeptierter Treffpunkt. International fallen mir zahllose Beispiele ein http://www.sohohouse.com/venues/houses/shoreditch-house?offset=0"]. Ehrenfeld ist reif.
vantast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.11, 11:09   #17
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.090
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Am Montag, 24.01.2011 findet um 19:30 Uhr im Domforum das nächste Montagsgespräch statt. Thema: Heliosgelände

http://www.bda-koeln.de/2011-01-24_bda.html

Vorträge von
- Prof. Andreas Fritzen (BDA Köln) Einführung
- Almut Skriver (Bürgerinitiative Helios) zu den Zielen der Initiative
- Sabine Voggenreiter (Design Quartier Ehrenfeld) mögl. Freiraumentwicklungen
- Andreas Krüger (planet modulor, Berlin) alternative Einzelhandelsentwicklungen

Anschließend Diskussion mit dem Publikum.
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.11, 01:03   #18
David_MiS
Debütant

 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Köln
Alter: 40
Beiträge: 1
David_MiS befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich bin im Rahmen meiner Ausbildung zum Medienkaufmann für ein Kölner Bürgerradio aktiv und kann gottlob unter Beweis stellen, dass der Ehrenfelder Bürger - von jung bis alt - zu grossen Anteilen nichts von diesem geplante Einkaufszentrum hält.

Für wen also soll gleich nochmal dieses Monstrum erbaut weden?

Die Kölner Kultur-Szene wird dieses Unterfangen sowieso nicht zulassen - und der Investor hat ja noch nicht mal den Ü40 Anteil der Anwohner auf seiner Seite.
David_MiS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.11, 10:33   #19
Osiris
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2010
Ort: CCAA
Beiträge: 31
Osiris befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Citysurfer Beitrag anzeigen
Wer ein Einkaufszentrum baut, der will auch (nachvollziehbar), dass dies von der potentiellen Kundschaft bequem zu erreichen ist. Dies bedeutet ausreichend Parkraum, sehrwahrscheinlich ein großes Parkhaus.
Die maximale Größe kann von der Stadt festgelegt werden. So, dass nicht jeder aus weitem Umland gerade dort mit dem Auto zum Einkaufen kommt. Außerdem sollten diese Parkplätze gleich als Anwohnerparkplätze für die neuen Wohnungen dienen.

Die neuesten innenstädtischen Einkaufszentren wurden mit direkten Zugängen zu den benachbarten U-Bahn-Stationen ausgestattet. Hier gibt es Unterführungen zur Haltestelle Venloer Straße/Gürtel, diese sollte möglichst eng mit dem Gelände verknüpft werden.

Zitat:
Das Helios-Haus sollte hier der Maßstab sein - zumindest, was die Blockrand-Bebauung angeht. Der Gau in meinen Augen wäre eine Trabantenstadtbebauung wie in Höhe des Melatengürtels http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/132290 Solche Wohnblocks besitzen keinerlei Urbanität.
Es hängt davon ab, wieviel Aufmerksamkeit der Wohnbebauung gewidmet wird. Möglichkeiten reichen bis zur Beauftragung mehrerer Architekten mit Entwürfen kleinerer Häuser, die zusammen ein gewachsenes Ensemble bilden. Einige Investoren (die jedoch primär an die Wohnfunktion denken, nicht als Alibi für ein EKZ) tun es freiwillig. Der Streit um das Projekt kocht bereits so hoch, dass die Stadt am besten direkt vom Investor Garantien der möglichst kleinteiligen Wirkung einfordern sollte.
Osiris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.11, 14:15   #20
RainerCGN
 
Beiträge: n/a
Am 22. Februar fand in den Räumen der DQE-Halle in Ehrenfeld eine Veranstaltung der Bürgerinitiative Helios statt. Dort wurden unter anderem Modelle der Vorabpläne des Investors Bauwens durch die Bürgerinitiative ausgestellt. Trotz der nicht beheizten Räumlichkeiten und der kalten Temperaturen war die Veranstaltung gut besucht.

Vorabpläne zur Bebauung des Heliosgeländes durch Bauwens:

http://www.flickr.com/photos/bihelio...9193/lightbox/
http://www.flickr.com/photos/bihelio...8705/lightbox/
http://www.flickr.com/photos/bihelio...9707/lightbox/

Auch Kölnarchitektur.de berichtete am 01. März über die Versammlung der Bürgerinitiative.

http://www.koelnarchitektur.de/pages...tuell/2569.htm
  Mit Zitat antworten
Alt 14.09.11, 17:50   #21
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.090
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Nun bringt die Stadt eine neue Idee in's Spiel. Es gibt Überlegungen auf dem Gelände eine Schule zu errichten. Es soll sich hierbei um ein Modellschulprojekt handeln, dass gemeinsam mit der Universität realisiert werden soll.
Das Konzept der Universiät "Schule für alle" könnte auf dem Gelände auf ca. 25.000 m² realisiert werden.

http://www.ksta.de/html/artikel/1315910862341.shtml
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.11, 12:44   #22
klausfeisel
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von klausfeisel
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Köln
Alter: 31
Beiträge: 80
klausfeisel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Erneut berichtet der Stadtanzeiger über die Pläne, auf dem Helios-Gelände eine Schule zu bauen. Ob das klappt, steht natürlich noch in den Sternen, ich finde die Idee der Projektschule, möglichst alle / viele Kinder unterschiedlicher Leistungsniveaus gemeinsam in einer Schule lernen zu lassen, aber sehr gut! So etwas fehlt in Köln nämlich völlig, Einkaufszentren gibt es hingegen zur Genüge. Vor allem will der Großteil der Ehrenfelder so ein Einkaufscenter ja anscheinend eh nicht haben...
Hier der Link zum Artikel: http://www.ksta.de/html/artikel/1317111189388.shtml
klausfeisel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.11, 23:36   #23
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.090
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Wie der Stadtanzeiger in seiner gestrigen Aussage berichtet, beginnt Ende November die sog. "vertiefte Bürgerbeteiligung", die einen tragfähigen Kompromiss für das Helios-Gelände finden soll. Hierzu wurden Vetreter der sog. Lenkungsgruppe benannt, der Vertreter des Rates (für den Stadtentwicklungsausschuss), der Verwaltung, der Bezirksvertretung Ehrenfeld, des Investors, der Grunstückseigentümer, Mieter und 2 Vertreter der Bürgerinitiative angehören werden. Diese soll das von einem Stadtplanungsbüro moderierte Beteiligungsverfahren begleiten.
Die erste Bürgerversammlung soll am 1. Dezember, 19.30 Uhr in der Aula des Berufskollegs Ehrenfeld stattfinden. Am 14. Mai 2012 sollen die Ergebnisse dann vorgestellt werden.

http://www.ksta.de/html/artikel/1319018239914.shtml
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.12, 17:09   #24
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.090
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die "Bürgerbeteiligung Heliosforum" hat am letzten Samstag über die bisherigen Egebnisse ihrer Arbeit berichtet.

So wird ein Einkaufszentrum abgelehnt, eine Universitätsschule befürwortet. Das Underground soll genauso erhalten werden, wie die Arbeitsmöglichkeiten für Künstler und der italienische Supermarkt.

Der Investor Bauwens-Adenauer hat Bereitschaft signalisiert, von den Plänen für ein Einkaufszentrum abzurücken.

Das nächste Bürgerbeteiligungs-Forum wird im März stattfinden. Endgültige Ergebnisse sollen im Juli vorliegen.

Der KStA berichtet im Video:
http://www.ksta.de/portal/videos/ind...=1433608944001

Hier der Link zur "Bürgerbeteiligung Helios-Forum" der Stadt Köln
http://www.stadt-koeln.de/4/stadtpla...eliosgelaende/
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.12, 14:49   #25
Ehrenfeld jetzt
Debütant

 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Köln-Ehrenfeld
Alter: 52
Beiträge: 1
Ehrenfeld jetzt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Auch wenn sicherlich eine Vielzahl von Bewohnern des Stadtbezirkes Ehrenfeld gut auf ein Einkaufszentrum klassischer Form aller Kalk Arkaden verzichten kann so sollte über gewisse infrastrukturelle Defizite nicht hinweg gesehen werden.

Es gibt durchaus neben dem reinen „Bildungsbürgertum“ auch noch Familien mit Kindern, Migranten und ältere Menschen die sich statt in der völlig überfüllten Innenstadt lieber in ihrem Stadtbezirk mit Waren des mittel- und langfristigen Bedarfs versorgen würden. Hierfür würde sich die Randbebauung des Helios Gelände am Ehrenfeldgürtel und der Venloer Str. anbieten. So könnten im unteren Bereich dieser Randbebauung Läden für Bekleidung, Lederwaren und Elektroartikel entstehen und in den oberen Geschossen Wohnungen bzw. Büros. Die viel zu keinen Ladenflächen an der Venloer Str. bieten für diese Warengruppen keine alternative.

Das Wahrzeichen Ehrenfelds, der Heliosturm, die denkmalgeschützte Rheinlandhalle und das Helioshaus, aber auch der überregional bekannte Musik-Club underground und das Projekt Design Quartier Ehrenfeld – DQE könnten so bestehen bleiben.

Überlegenswert ist noch ob die Rheinlandhalle nicht multifunktional als Markt- und Veranstaltungshalle genutzt werden kann. Dies würde Ehrenfeld für Besucher noch attraktiver machen und könnte so auch die kulturelle Szene stärken.
Ehrenfeld jetzt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.13, 14:36   #26
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
Am Montag, den 3. Juni 2013 wird es die nächste Bürgerinformationsveranstaltung zum Helios-Gelände geben.

Dort sollen die bisherigen Ergebnisse und die Planungen von ASTOC vorgestellt werden, bevor darüber ein politischer Beschluß gefasst werden wird.

Stadt Köln

Die Planungen (Anlage 4) und weitere Informationen findet man hier:
Ratsinformationssystem der Stadt Köln
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.13, 01:49   #27
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.090
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der Ratsausschuss für Stadtentwicklung hat nach einer Verwaltungsvorlage beschlossen, drei Teams Entwürfe für das Heliosgelände erstellen zu lassen. Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung sollen dort einfließen, die Inklusive Universitätsschule soll ebenso Bestandteil der Planungen sein.
Die Bezirksvertretung Ehrenfeld hatte sich für die alleinige Weiterentwicklung des bereits vorliegenden Astoc-Entwurfs ausgesprochen. Durch das sog. Kooperative Gutachterverfahren werden nun neben dem Astoc-Entwurf zwei weitere Entwürfe zur Auswahl zur Verfügung stehen. Die Bürger sollen durch zwei öffentliche Veranstaltungen in die Planung einbezogen werden.

http://www.rundschau-online.de/koeln...,23319872.html
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.13, 15:57   #28
vantast
Mitglied

 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Köln
Beiträge: 119
vantast hat die ersten Äste schon erklommen...
Erste Ideen zur Entwicklung des Helios-Geländes in Ehrenfeld wurden am 19.10.13 den interessierten Bürgern vorgestellt. Ich war leider nicht bei der Versammlung in der DQE-Halle. Die Ergebnisse mit ein Paar rudimentären Visualisierungen finden sich hier: http://www.stadt-koeln.de/4/stadtpla...elaende/13467/

Und auch der Stadtanzeiger berichtet: http://www.ksta.de/ehrenfeld/-wetbew...,24685886.html
vantast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.13, 00:50   #29
betterboy
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 16.11.2004
Ort: köln
Beiträge: 176
betterboy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Das sind ja richtig kreative Zwischenergebnisse!
betterboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.13, 15:09   #30
RainerCGN
 
Beiträge: n/a
@betterboy: Genau das habe ich auch gedacht! Da hatte ich mir wesentlich mehr versprocheh. Da finde ich den Erstentwurf von Astoc immer noch besser als diese drei Entwürfe. Schade. Aber es darf ja noch nachgearbeitet werden.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:33 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum