Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main > Frankfurt Main-Lounge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.19, 20:17   #31
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.687
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
^ Allerdings würden bereits die beiden niedrigeren Baukörper mit ihren 9 Geschossen die 25-Meter-Grenze knacken, wenn das EG - wie angedeutet - auf Straßenniveau gebaut würde. Beim eigentlichen Arena-Gebäude zähle ich 12 Geschosse. Das Squaire wiederum ist deutlich höher als 25 Meter: Die Oberkante liegt auf 45 Meter. Sind die Höhenbegrenzungen öffentlich nachschlagbar? Im PlanAS findet sich nur die Geschosszahl für das Squaire-Parking: 9 (niedrige Parkdeck-Geschosse).

Geändert von epizentrum (12.06.19 um 20:43 Uhr) Grund: Squaire-Höhe
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.19, 20:34   #32
tunnelklick
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 2.038
tunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehen
Das mit der Höhenbegrenzung von 25 m ist komplizierter, eine generelles Limit gibts nicht, aber es gibt besondere Genehmigungsvorbehalte in bestimmten Zonen um einen sog. Flughafenbezugspunkt herum; wo der genau liegt, weiß ich nicht, irgendwo "in der Mitte des Systems der Start- und Landeflächen".

Außerhalb der Anflugsektoren darf im Umkreis von 1,5 Kilometer Halbmesser um den Flughafenbezugspunkt grundsätzlich nur mit Genehmigung der Luftfahrtbehörde genehmigt werden; dasselbe gilt außerhalb dieser Zone, im Umkreis bis 4 km um den Bezugspunkt, darf ohne Genehmigung der Luftfahrtbehörden genehmigt werden, sofern die Höhe von 25 m Höhe nicht überschritten wird. Innerhalb der Anflugsektoren darf grundsätzlich nur mit Genehmigung der Luftfahrtbehörden genehmigt werden.

Was wir nicht genau wissen, ist die Lage des Baugrundstücks im Verhältnis zum Flughafenbezugspunkt, aber auf jeden Fall innerhalb von Anflugsektoren und Sicherheitsflächen; aber wenn die Luftverkehrsbehörde zustimmt, dürfen's auch 30 oder 40 m (wie hoch ist denn das Squaire?). Das entscheidet dann halt nicht mehr die Bauaufsicht, sondern letztlich das Bundesamt für Flugsicherung.

Geändert von tunnelklick (12.06.19 um 20:39 Uhr) Grund: Satz angefügt
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.19, 00:32   #33
RYAN-FRA
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.107
RYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz sein
Vielen Dank für die juristischen Aufklärungen (wie schon so oft). Das macht es natürlich alles machbarer und weniger anfällig für seltsame Willkür oder dergleichen Verhaltensweisen bei den Behörden.

Bezüglich der Gebäudehöhe: mich würde wundern, wenn die Arena wesentlich höher ausfallen könnte, als das Parkaus nebenan. Denn das Squaire ist noch nicht direkt im Anflugkorridor, das Parkaus schon fast, aber der Dome säße direkt dran.
Laut Wikipedia ist The Squaire 45m hoch.
RYAN-FRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.19, 16:50   #34
Björnberg
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Frankfurt
Beiträge: 48
Björnberg wird schon bald berühmt werdenBjörnberg wird schon bald berühmt werden
Totgeglaubte leben länger...
Die Welt meldet heute, dass Markus Frank und die Stadt auch nach so vielen Jahren schleppender Entwicklungen am Standort Kaiserlei festhalten wollen.
Frank wird dahingehend zitiert, dass das Ausschreibungsverfahren nach jahrelangen Vorbereitungen in einer entscheidenden Phase sei. Eine offizielle Vorstellung der neuen Pläne, die Frank als "spektakulär" bezeichnet, sei nicht erfolgt. Die Realisierbarkeit sei daher gar nicht sichergesellt.

Wohl nicht ganz überraschend, da die Stadt sich aus juristischen Gründen gar nicht anders äussern darf.
Björnberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.19, 17:18   #35
tunnelklick
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 2.038
tunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehen
In einem Hessenschau-Beitrag von gestern nachmittag ist die Rede davon (bei Minute 2:00), dass die Katz-Group den Bauantrag binnen Monatsfrist einreichen könnte. Sollte das stimmen, müssen schon intensive Vorgespräche stattgefunden haben.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.19, 17:25   #36
Björnberg
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Frankfurt
Beiträge: 48
Björnberg wird schon bald berühmt werdenBjörnberg wird schon bald berühmt werden
Es wäre sicherlich wünschenswert, wenn die Katz-Group hier Nägel mit Köpfen macht. Wenn die Stadt bzw. Städte jahrzehntelang nicht in die Puschen kommen, dann muss man einfach sagen: Lieber soll es der Markt regeln. Interessant das Echo aus Offenbach: Die Offenbacher Post wittert bereits Morgenluft, denn das Projekt scheint insgeheim in der Lokalpolitik nicht sehr beliebt zu sein.
Björnberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.19, 17:26   #37
tunnelklick
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 2.038
tunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehen
Auf der Seite der WPV-Baubetreung sind schon sehr detailierte Informationen zum "Dome" zu sehen. Daraus ergibt sich u.a. auch eine Bauhöhe von 45,30 m.

Aber lest selbst: WPV-Baubetreuung "The Dome"

Geändert von tunnelklick (13.06.19 um 17:47 Uhr) Grund: Bauhöhe korrigiert in 45,30 m statt 43,50 m
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.19, 18:26   #38
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.286
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Wesentlich plausibler ist, was gestern in der FAZ stand: "Wir können innerhalb weniger Wochen eine Bauvoranfrage stellen", wurde dort einer der Planer zitiert. Ich bin mir recht sicher, dass nicht jeder beim Hessischen Rundfunk den Unterschied zwischen Bauantrag und -voranfrage kennt. Das zu #35.

Die zwei wohl interessantesten Grafiken von der WPV-Website; zu sehen u. a. die Tiefgarage, eingeschossig, über die gesamte Länge und wohl auch mögliche Breite, außerdem die Durchfahrt der Bundesstraße:



Ein- und Ausfahrten der Tiefgarage sind im Südwesten und im Nordosten vorgesehen. Die mögliche S-Bahn-Station ist als Bedarfshaltestelle bezeichnet.


Grafiken: © The Dome / WPV / GBP
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.19, 18:36   #39
penultimo
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von penultimo
 
Registriert seit: 14.09.2010
Ort: ffm
Beiträge: 420
penultimo ist im DAF unverzichtbarpenultimo ist im DAF unverzichtbarpenultimo ist im DAF unverzichtbarpenultimo ist im DAF unverzichtbarpenultimo ist im DAF unverzichtbarpenultimo ist im DAF unverzichtbarpenultimo ist im DAF unverzichtbarpenultimo ist im DAF unverzichtbar
Wahnsinn!

Spektakulärer Scoop zu einem für die Stadt unmöglichen Zeitpunkt. Schaut soweit alles gut durchdacht aus und man scheint auch schon wichtige Partner mit im Boot zu haben. Ich glaube auch nicht, dass das alles so klandestin vor sich ging, dass Stadt und Land keinen Wind davon bekommen haben sollten.

Was für mich gegen diesen Standort spricht, ist die verkehrliche Anbindung. B43, A3 & A5 haben wenig Puffer für zusaätzlichen Verkehr - um nicht zu sagen gar keinen. Das gleiche gilt für S8/S9 und die Regionalbahnen. Eine Veranstaltung mit 10.000 - max. 23.000 Gästen bringt dort alles zum Erliegen.

Was ich persönlich schwierig finde, ist die in den letzten Jahren sich ausbreitenden Forderung nach immer weiteren S-Bahn-Stationen an jeder Milchkanne. Es gibt sicherlich die eine oder andere Station, die sinnvoll hinzugefügt werden sollte (bspw. T3), aber für Pendler mit Start/Ziel an den S-Bahn-Außenästen sind immer weitere Stops mit einer Verlängerung der Fahrzeit verbunden, die auch berücksichtigt werden sollten. Denn das macht den Umstieg vom Auto nicht attraktiver.

Kelsterbach - Dome - Flughafen - Gateway Gardens - Stadion auf solch kurzer Strecke fünf Stationen ist irre! Und während der Sommerferien und mit Veranstaltungen in Stadion und Dome plus Berufsverkehr bekommt der Begriff das Leben in vollen Zügen genießen eine völlig neue Bedeutung.
penultimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.19, 19:12   #40
tunnelklick
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 2.038
tunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehen
Interessant ist auch die "S-Bahn-Bedarfshaltestelle", die unmittelbar vor dem Tunnelportal des Flughafen-S-Bahntunnels zu liegen käme. Sie müsste eine Bahnsteiglänge von 210 m aufweisen und damit großteils unter der Anschlussstelle B43/Kelsterbacher Spange liegen. Ob die Trasse, d.h. die Durchlässe durch die Straßentrassen, dort breit genug für die Anlage von Seitenbahnsteigen ist, kann man leider nicht erkennen, abgesehen von der Frage, ob ein Bedarfshalt bei der völlig ausgelasteten Regionalbahnstrecke eisenbahnbetrieblich überhaupt machbar wäre; schon der zusätzliche S-Bahnhalt in Gateway Gardens ist betrieblich anspruchsvoll.

Die Überbauung der B43 käme ohne Inanspruchnahme von Waldflächen des Grüngürtels aus, weil die planfestgestellte Trasse der B43 44 m breit ist, die Fahrbahnen davon (von Leitplanke zu Leitplanke) aber nur max. 29 m benötigen, d.h. auf der Waldseite gibts Spielraum von 5-6 m. Fragt sich, was Hessen Mobil dazu sagt.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.19, 00:11   #41
Querido
Mitglied

 
Registriert seit: 23.10.2008
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 142
Querido ist einfach richtig nettQuerido ist einfach richtig nettQuerido ist einfach richtig nettQuerido ist einfach richtig nettQuerido ist einfach richtig nett
Ich muss zugeben, die Planung hat was und wirkt durchdacht. Hätte nicht erwartet, dass das an dieser Stelle funktionieren könnte.
Trotzdem bin ich noch skeptisch, wegen
- der S-Bahn-Anbindung (betrieblich möglicherweise schwierig, Bauzeit, Parallelveranstaltungen im Waldstadion)
- der Höhe (45 m direkt in der Einflugschneise und in geringem Abstand zur NO-Landebahn) und
- dem sehr knappen Platz außen herum (Evakuierungsfläche)

Außerdem hoffe ich, dass die Kanadier kein NHL-Feld geplant haben, sondern eines für internationale Spiele, wie es in der DEL üblich ist (und das gut 4 m breiter ist). Sonst wird es nämlich verdammt eng, wenn man sich den Querschnitt betrachtet. Aber sie werden sich wohl mit den Löwen abgestimmt haben (denn schließlich werden sie neben den Skyliners die Hauptnutzer sein). Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Katz-Group plant, bei den Löwen einzusteigen, um sie wieder in die DEL zu bringen und sie zu einem Top-Team zu machen. Denn nur mit einem erfolgreichen Hockey-Team (das es auf gut 70 Spiele pro Jahr bringt) wird sich eine Halle mit einer solchen Größe lohnen. Das Potential wäre in Frankfurt jedenfalls vorhanden.
Man muss wohl auch sagen: Frankfurt bietet in dieser Hinsicht wahrscheinlch auch das größte Potential. Die Standorte Berlin, Mannheim, Köln und Düsseldorf besitzen schon große Hallen, München plant eine. Alle anderen Eishockey-Hochburgen sind zu klein für eine solche Halle und in Hamburg, wo es eine Halle gäbe, ging das Projekt schon mal schief.
Querido ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum