Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.19, 13:04   #1876
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 6.016
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Der CSU und seinen Verkehrsministern nun mehr oder weniger die Schuld am BER-Debakel zu geben geht wohl doch etwas zu weit. Obwohl ich schon auch sagen muss: Selber schuld! Wer sich so blöd anstellt wie Scheuer, braucht sich nicht zu wundern, wenn er sich solchen Vorwürfen ausgesetzt sieht. Für mich ist es auch völlig unverständlich, warum die CSU nach Jahren des Versagens für diese Legislaturperiode ein weiteres Mal das Verkehrsressort bekommen hat. Scheuer missversteht das Verkehrsministerium als verlängerten Arm der Autoindustrie, da braucht es gar keine extra Lobby, er ist die Lobby selbst. Ausarbeitung zukunftsweisender Mobilitätskonzepte? Fehlanzeige! Verkehrswende? Nie gehört! Ich kann unsere Mitbürger in Berlin und anderswo nur insofern beruhigen, als dass die CSU in Bayern (wo sie seit Jahrzehnten mehr oder weniger alle Ressorts inkl. Verkehr verantwortet) gerade bei der Infrastruktur und beim Wohnungsbau ebenfalls alles vergeigt (die Zeiten Stoibers, der immerhin noch Visionen hatte, sind längst vorbei). Die CSU ruht sich auf den Lorbeeren der Vergangenheit aus, als man den Schritt Bayerns vom Agrarland zum High-Tech-Standort meisterte und begnügt sich nun damit, dem Volk nach dem Mund zu reden (Dauerwahlkampf) und die Interessen der Wirtschaft zu vertreten (das CSU-Verständnis von „regieren“).
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.19, 18:26   #1877
Theseus532
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Theseus532
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 692
Theseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer Anblick
Da hast du mich missverstanden. Ich gebe der CSU bestimmt nicht die Schuld am BER Desaster. München konnte nur so erfolgreich sein, weil eben die CSU solche Projekte ganz anders angeht und gezeigt hat wie man einen Flughafen baut. Natürlich spielten auch andere Faktoren eine Rolle, aber Berlin hat sein Desaster schon selbst zu verantworten.
Nichtsdestotrotz benimmt sich das Verkehrsministerium nicht gerade konstruktiv, und das ist mein Vorwurf. Es liegt daran dass eben ein CSU Minister nur an Bayern bzw in diesem Fall an Muenchen denkt und nicht seine Aufgabe als bundesdeutscher Verkehrsminister wahrnimmt.
Theseus532 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.19, 14:01   #1878
a57046d
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 05.10.2017
Ort: Stuttgart
Beiträge: 43
a57046d sitzt schon auf dem ersten Ast
^ Das ist doch Humbug was du hier schreibst, das Bundesverkehrsministerium als Selbstbedienungsladen der CSU darzustellen ist volkstümmliche Polemik und meiner Meinung nach vollkommen daneben.
Man kann von der allgemeinen Verkehrspolitik der CSU sowie Herrn Scheuers und seines Vorgängers, die sicherlich sehr Automobil-orientiert und umweltpolitisch fragwürdig daherkommt, geteilter Meinung sein.
Dass er hier beim BER Druck macht, sehe ich sehr positiv, dadurch kommt er nur seiner Verantwortung nach, das ist nämlich seine Aufgabe als bundesdeutscher Verkehrsminister, die er hier wahrnimmt. Es war Zeit, dass sich die Bundesregierung endlich dem BER Problem annimmt.

Wer jetzt über die Verfehlungen der CSU-Verkehrspolitik von den Problemen des Berliner Hauptstadtflughafens ablenken will, der schießt hier vollkommen übers Ziel hinaus.
a57046d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.19, 09:59   #1879
Theseus532
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Theseus532
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 692
Theseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer Anblick
Es ist eine Tatsache, dass Bayern bei der Einordnung der dringenden Infrastrukturinvestitionen in Strassen und anderen ueberproportional vertreten ist. Deshalb wollte die CSU auch unbedingt seit Jahren dieses Ministerium, das eines der groeßten Budgets hat, ebenso immer das Landwirtschaftsministerium um die heimischen Waehler zu beglücken. Die CSU ist eine Regionalpartei und richtet ihr Handeln prioritaer auf Bayern aus.
Das ist leider keine Polemik, sondern bittere Realitaet.

Was Herr Scheuer über den BER sagt und tut, ist reine Heuchelei. Natuerlich muss das Verkehrsministerium sich einmischen, da hast du schon Recht. Allerdings waere es sinnvoller, wenn sie das schon bei der Planung gemacht haetten um dieses Desaster erst gar nicht entstehen zu lassen. Sicherlich traegt Berlin die Hauptverantwortung, aber vom Verkehrsministerium kam da auch nicht viel konstruktives und die Jahre danach beim Scherbenaufsammeln war es genauso. Ausserdem sollte so eine Einmischung sicherlich nicht in der Öffentlichkeit ausgetragen werden sondern auf einer sachlichen Ebene im Hintergrund.
Herrn Scheuer geht es um gute Presse für ihn, aber nicht um die Sache.

Nur zur Klarstellung, meine Kommentare zielen sicherlich nicht darauf hinaus, Berlin von der Verantwortung für den BER zu entbinden, das hat sich die Hauptstadt schon selber eingebrockt.
Theseus532 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.19, 11:23   #1880
a57046d
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 05.10.2017
Ort: Stuttgart
Beiträge: 43
a57046d sitzt schon auf dem ersten Ast
^ Ich werde trotzdem den Eindruck nicht los, als ginge es dir in erster Linie um Populismus bzw. Polemik, um von den Problemen Berlins und im speziellen vom Berliner Flughafenbau abzulenken.
Ich erinnere mich daran, dass ich beim eigentlichen Bau des BER bzw. dem damaligen "BBI" bis 2012 den Eindruck hatte als ginge es auch den damals verantwortlichen um Wowereit und Platzeck hauptsächlich um Eigenprofilierung und Egoismus, was mit zum damaligen Scheitern geführt hat.
Und wer dachte man hätte die richtigen Lehren aus diesem Fiasko gezogen, der wurde auch in den Jahren danach eines besseren belehrt.

Um hier mal eine literarische Höchstleistung zu zitieren:
"Die CSU ist eine Regionalpartei und richtet ihr Handeln prioritaer auf Bayern aus.
Das ist leider keine Polemik, sondern bittere Realitaet."

Entschuldigung, aber das ist für mich eine Diskussion auf dem Niveau eines Kindergartens.
An der CSU scheiden sich sicherlich die Geister, obwohl die Partei vergleichsweise handzahm geworden ist, vergleicht man mit vergangenen Zeiten. Nichtsdestotrotz kommt man der gesamtdeutschen Verantwortung durchaus nach, im Gegenteil, ich würde mir für Berlin sogar mehr Bayern wünschen und etwas weniger Berlin, das würde der Region durchaus gut tun.
a57046d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.19, 12:39   #1881
Baukörper
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukörper
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Gummersbach
Alter: 49
Beiträge: 897
Baukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfach
Da gibt sich aber einer viel Mühe die CSU und Herrn Scheuer in Schutz zu nehmen. Dabei tut es überhaupt nichts zur Sache, es geht rein um Politik. Der Bund ist Anteilseigner, er sollte seinen Teil dazu beitragen und nicht seine "Sorge" in Zeitungsberichten kundtun.

Was Herrn Scheuer angeht, so hat er für mich, durch sein Handeln in der Dieselaffäre, jedes Ansehen verloren.
Baukörper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.19, 12:59   #1882
Regent
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 14.07.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 2.004
Regent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle Zukunft
^In Berlin hat es ja eine gewisse Tradition das eh immer die anderen Schuld sind und man selbst vermeintlich alles richtig macht. Vor allem die Süddeutschen (Schwaben/Bayern) bekommen in Berlin ja ständig ihr Fett weg. An den steigenden Mieten in Berlin sind ja auch Wahlweise zugezogene Schwaben oder Investoren Schuld. Das die Verknappung von Bauland (Tempelhofer Feld) oder der Ausverkauf der Kommunalen Wohnungsbaubestände die Lage erst herbeigeführt haben wird ja auch gerne Unterschlagen. Jetzt ist eben Scheuer Schuld, dass der BER mal wieder in der Misere ist, nachdem in die berliner und brandenburger Verantwortlichen erst in diese Situation gebracht haben. Wer übrigens sagt das Scheuer besonders viel Geld nach Bayern abzweigt dem kann man entgegnen das unter Merkel auch unverhältnissmäßig viel Geld in den Osten fließt, während z. B. das Ruhrgebiet eher unter ferner Liefen rangiert.
Regent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.19, 13:49   #1883
ElleDeBE
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von ElleDeBE
 
Registriert seit: 13.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 622
ElleDeBE ist jedem bekannt und beliebtElleDeBE ist jedem bekannt und beliebtElleDeBE ist jedem bekannt und beliebtElleDeBE ist jedem bekannt und beliebtElleDeBE ist jedem bekannt und beliebtElleDeBE ist jedem bekannt und beliebtElleDeBE ist jedem bekannt und beliebt
^ Habe ich etwas versäumt? Gibt es einen einzigen Menschen, der behauptet, in Berlin habe man "alles richtig" gemacht? Warum diese sinnfreien Statements, was ist damit gewonnen?
ElleDeBE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.19, 14:27   #1884
alexsb73
Mitglied

 
Registriert seit: 20.10.2011
Ort: Berlin
Alter: 45
Beiträge: 113
alexsb73 ist im DAF berühmtalexsb73 ist im DAF berühmt
BER in Deutschland, sehe ich das richtig?

Diese Foren zeigen wie sehr unsere Gesellschaft daran krankt das es kein Zusammenstehen mehr gibt. Jeder schimpft auf Jeden und der Finger kreist und kreist und kreist um bloß von sich wegzuzeigen, ein Krankheitsbild dieser Nation.

Man kann den Disskutanten hier nur gratulieren - denn Sie haben alle Recht. Nicht nur die Bundesregierung ist schuld, sondern die erlassenen Gesetze im Bereich der Bauverordnungen sind ein Dilemma, gleichzeitig übte die Poltiik Druck aus, man wollte das Gesicht wahren, während auf der anderen Seite die Gewerke auf der Baustelle eben unter diesem Druck mangelhaft ausgeführt worden sind, diese mangelhafte Ausführung haben, begonnen von den Projektleitern bis hin zur Geschäftsführung gedeckt, vertuscht oder verahrmlost bzw. Fakten umgedeutet.

Ja selbst der Prozess wie ein solches Großprojekt freigegeben und umgesetzt wird ist nicht mehr Aktuell.
Bauvorhaben dieser Größe werden bereits modularisiert, der Prozess ist aber nach wie vor sehr sequentiell, während man in anderen Bereich eher Komplexe Projekte agil umsetzt.

Dieses Bauprojekt ist von ALLEN Beteiligten in den Dreck gefahren worden, weder der Bürgermeister von Berlin, kann ein solches Projekt Alleine gegen die Wand fahren, noch ist es die CSU die in München alles richtig gemacht hat.

Alles ausgemachter Blödsinn, wenn ich insbesondere daran denke das Deutschland, wir in Deutschland für "Made in Germany" stehen, müsste jeder von uns, inkl. Presse und Poltiik an einem Strang ziehen und die Devis lautet "Jetzt erst recht..."...wir tragen "GEMEINSAM" Verantwortung.

Doch das hat man in diesem Land (poltiisch gewollt) den Mesnchen mit dem Prügel asugetrieben. Die Frage "Wer ist schuld"...steht über alllem anstatt sich zu fragen, wie können wir ein "System" entwickeln das solche Fehler zukünftig vermieden werden und zu guter letzt "Wie schaffen wir es jetzt mit einem Kraftakt, mit TÜV mit Regierung und Bezirk, mit Projektleitern und mit Aufsichtsrat etc. an einem Strang zu ziehen.

Wenn die Egos größer sind als das große Ganze - dann könnte Ihr hohe Beträge darauf wetten, dann geht das Ding den Bach runter...

Deshalb diese BER-Diskussion immer ein wenig Kindergarten. Der wars, der wars...
alexsb73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.19, 15:39   #1885
a57046d
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 05.10.2017
Ort: Stuttgart
Beiträge: 43
a57046d sitzt schon auf dem ersten Ast
Im Grundsatz kann man dem zustimmen.

Die Geschichte dieses Projekts sollte allen Beteiligten vor Augen geführt haben, dass es langsam an der Zeit wäre, konstruktiv und möglichst zeitnah die Probleme die es noch gibt anzupacken und die technischen Mängel zu beheben, um den Flughafen endlich fertigzustellen und an den Start zu bringen.

Das spricht die Verantwortlichen im Land Berlin und Brandenburg allerdings von ihrer Verantwortung nicht frei, zu kooperieren und berechtigten Sorgen offen zu begegnen.

Auf den Vorwurf, es gäbe in Berlin niemanden, der behauptet, in Berlin habe man "alles richtig" gemacht, kann ich nur darauf verweisen, dass man diesen Eindruck des öfteren hat.
a57046d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.19, 16:47   #1886
jan85
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 1.624
jan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunft
^Leute, habt Ihr irgendwie gerade nichts zu tun? Hier dreht sich doch alles nur noch im Kreis - oder um beim Thema zu bleiben: Es wird nur heiße Luft bewegt, wie beim BER-Bahnhof. Von Herrn Scheuer kam schon keine echte Substanz und entsprechend gibt es hier aktuell auch nichts Neues zu diskutieren.

Herr Scheuer macht sich öffentlich Sorgen, ganz Deutschland macht sich seit Jahren mehr oder weniger öffentlich Sorgen. Dass der Herr als Vertreter eines Mitteilhabers dann trotz aller Krokodilstränen nicht einmal zu den entsprechenden Sitzungen geht und seine diversen Sorgen konstruktiv einbringt, spricht irgendwo für sich selbst. Natürlich sind solche Sitzungen ja eh nie produktiv und man macht besser von außen Druck über die Medien. Dann läuft das schon. Ganz sicher. Das dann noch zu feiern, sagt genug über das Niveau des öffentlichen Diskurses und das aktuelle Niveau im DAF aus. Vielleicht sollte man gleich nur noch Entertainern und Dampfplauderern Ämter geben, die haben momentan wohl international Hochkonjunktur in der Politik. Kein Wunder nur, dass dann kaum noch jemand regieren und gestalten mag und lieber jeder nur noch Opposition macht (notfalls auch aus der Regierung heraus)...
jan85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.19, 18:03   #1887
Bousset
Mitglied

 
Registriert seit: 12.03.2017
Ort: Berlin
Alter: 48
Beiträge: 162
Bousset könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von jan85 Beitrag anzeigen
^Leute, habt Ihr irgendwie gerade nichts zu tun? Hier dreht sich doch alles nur noch im Kreis - oder um beim Thema zu bleiben: Es wird nur heiße Luft bewegt, wie beim BER-Bahnhof.
Nein, haben sie wohl nicht. Lass doch das Lesen, so wie ich. Ich scrolle hier nur runter und schaue, ob was Brauchbares, also tatsächlich neue Infos, von Teilnehmern wie z. B. Dunning-Kruger dabei ist.
Bousset ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:53 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum