Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.18, 09:38   #136
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.402
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Projekt "Schwedler Trio" und ABG-Wohnbebauung

Es geht weiter, auch die im Westen verbliebene Freifläche wird demnächst bebaut. 270 Wohnungen mit einer oberirdischen Bruttogeschossfläche von insgesamt 27.600 Quadratmetern sollen entstehen. Für das "Schwedler Trio" genannte Bauvorhaben, ein Hochhaus mit 16 Geschossen sowie zwei weitere jeweils siebengeschossige Gebäude an der Ecke Ferdinand-Happ-Straße und Gref-Völsing-Straße, hat der Frankfurter Projektentwickler Max Baum die Münchner Isaria Wohnbau ins Boot geholt. Dieser Teil des Gesamtprojekts umfasst 153 Wohnungen auf etwa 15.400 Quadratmetern Fläche. Weitere 8.990 Quadratmeter für geförderten Wohnungsbau sowie eine Kita sind im Auftrag der ABG Frankfurt im nördlichen Teil des Areals geplant. In diesem Bauteil in der Nähe der Bahngleise entstehen auch 35 frei finanzierte Mietwohnungen mit 3.310 Quadratmetern Fläche, die Max Baum in seinen Bestand übernehmen wird. Quelle ist eine aktuelle Pressemitteilung.

Zur Architektur ist noch nichts bekannt geworden. In einer älteren Luftbildvisualisierung zeigt Max Baum Immobilien in Umrissen, was westlich der "Schwedler-Gärten" noch möglich ist:


Grafik: Max Baum Immobilien

Die Konturen entstammen der mittlerweile steinalten Stadtwerk-Planung, dazu mehr im Eingangsbeitrag. Den damaligen Entwurf für das westliche Ende des Quartiers gibt es hier in höherer Auflösung. Der seit 2006 geltende Bebauungsplan 836 "Ehemaliger Güterbahnhof Ost" lässt an dieser Stelle eine maximale Gebäudehöhe von 51,5 Metern zu.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.18, 12:48   #137
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.763
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Anscheinend hat es einen neuen Wettbewerb gegeben, Die Architekturbüros sind gleich geblieben, Stefan Forster, Max Dudler und Ortner & Ortner.
Zuerst genannter verweist auf seiner Internet-Präsenz auf eine PDF Datei des Magazins Quartier, in welchem auch auf das Schwedler Carré eingegangen wird.

Dort findet man auch den Entwurf für das neue Wohnhochhaus, als auch die 2 7 stöckigen Wohngebäude.


https://www.sfa.de/files/Buero/Veroe...Carr%C3%A9.pdf

Die Kubator des Hochhauses finde ich unpassend.
Das Hochhaus soll 16 Geschosse erhalten bei einer Gesamthöhe von 51m.

Man darf nur hoffen, dass zumindest die Materialität der Fassade in Richtung Klinker geht, analog den schon vorhandenen Gebäuden.

Erworben hat die Flächen für das Hochhaus, sowie die Fläche für ein 7 geschossiges Gebäude die Isaria Wohnbau, errichtet werden 153 Wohnungen, von denen 91 in dem Hochhaus Platz finden sollen. Diese will Isaria einzeln verkaufen.

Auch die AGB Frankfurt hat zugeschlagen, diese will im nördlichen Bereich 96 öffentlich geförderte Mietwohnungen errichten, zur Hälfte Sozialwohnungen, zur anderen Wohnungen des zweiten Förderwegs.

Max Baum möchte in diesem Teil 35 frei finanzierte Miet-Wohnungen errichten.
Ebenso soll eine KiTa Platz finden.

Insgesamt also 270 Wohnungen.

Mehr dazu in der FR

Zur Pressemeldung der Isaria:

https://isaria.ag/presse#2018


Weiteres Bildmaterial findet man leider noch nicht.

Geändert von Adama (24.10.18 um 15:30 Uhr)
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.18, 14:16   #138
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.781
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Dem kann ich nur beipflichten. Neben der meiner Meinung nach überzogenen Dichte wird die Kubatur der "Drei Scheiben" zur Ferdinand-Happ-Straße zu einem unruhigen Straßenbild führen und ausgerechnet die Kreuzung der Gref-Völsing-Straße als Platz betonen. Warum setzt man nicht die Flächen der Nachbarn parallel zur Baugrenze fort und schafft mit einem Rücksprung oder einer Welle nach innen sowohl eine Platzsituation - an der richtigen Stelle - als auch einen schönen Abschluss der Sichtachse durch die Launhardtstraße? Eine solche Front sehr viel besser mit dem wohl wesentlich als Blockrand ausgebildeten Ex-Mercedes-Benz-Areal (siehe Rahmenplanung) korrespondieren. Unverständlich, was da aktuell gerendert ist.

Bemerkenswert finde ich im Quartier-Magazin übrigens die Angabe der Baukosten je Quadratmeter: Für die gebotene architektonische Qualität erstaunlich niedrige 2.000 Euro sollen es gewesen sein (bisherige Wohngebäude ohne weitere Detaillierung ob mit oder ohne Tiefgarage, Grundstückskosten etc.).
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.18, 18:35   #139
OllaPeta
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von OllaPeta
 
Registriert seit: 23.01.2010
Ort: Dreieich (bei Ffm)
Alter: 37
Beiträge: 403
OllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Diese Zick-Zack-Gestaltung der Straßenfront erinnert mich an zwei städtebaulich auch sehr fragwürdige Situationen:
1) Kennedyallee/Stresemannallee (wurde ja grade abgerissen)
2) Triftstraße in Niederrad. Dort hat fast die ganze nördliche Straßenfront über mehrere Grundstücke hinweg eine solche Form.
OllaPeta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.19, 16:01   #140
tunnelklick
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 2.116
tunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehen
Great East (Ferdinand-Happ-Straße)

Unter dem Namen GREAT EAST hat die Vermarktung eines Wohnhochhauses an der Ferdinand-Happ-Straße begonnen. Es handelt sich um dieses - hier rot markierte - Grundstück, auf dem der B-Plan 825 eine Gebäudehöhe von 51,50 m zulässt.


© Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, Stand 09.2019, © Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation


Vermarktet werden von Mattheuser insgesamt 208 Eigentumswohnungen mit begrüntem Innenhof, Concierge Service und einer gemeinschaftlichen Dachterrasse mit Blick auf die Skyline, den Taunus und den Main.



Bild: https://abload.de/img/02t7je1.png


Grafiken: Stefan Forster Architekten, Karl Dudler Architekt, Ortner & Ortner Baukunst / Isaria Wohnbau

Der Komplex umfasst insgesamt drei Gebäudeteile: siehe pdf

-----------------
Mod: Verschoben, das Wohnhochhaus ist Teil des bekannten Projekts "Schwedler Trio".

Geändert von Schmittchen (02.09.19 um 16:53 Uhr)
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.19, 16:51   #141
Golden Age
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Golden Age
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.166
Golden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle Zukunft
Great East --> Daumen hoch

Bei vielen mittelmäßigen Renderings und Gestaltungsunlust in der letzten Zeit, ist hier mal wieder ein echter Lichtblick zu vermerken. Es entsteht mit dem "Great East" ein weiterer gestalterisch anspruchsvoller Bau im Schwedler-Carré. Abgerundete Balkone, hervor springende Gebäude-Abschnitte und hellgrauer Naturstein, das scheint zu passen. Auch wenn das PDF zeigt, dass es vielleicht gedrungen wirken könnte, finde ich es schon positiv, dass man hier weniger Einheitsbrei zu sehen bekommt, sondern aufwändiger und großstädtischer ans Werk gehen will. Das Schwedler-Carré gehört zu den gelungeneren Neubau-Gebieten in Frankfurt der letzten Jahre. Ehre dem Ehre gebührt

Geändert von Golden Age (05.09.19 um 18:59 Uhr)
Golden Age ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:36 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum