Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.11, 14:43   #16
Miguel
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Miguel
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 40
Beiträge: 831
Miguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich denke, das sehen mit offenbar einer Ausnahme alle anderen ganz genauso wie Du, Lucas. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand ernsthaft das alte Präsidium abreißen will. Lieber verzichte ich auf ein Hochhaus an dieser Stelle, und das will was heißen!
Miguel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.11, 15:12   #17
Lucas 2011
Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2011
Ort: Denia (Spanien)
Beiträge: 100
Lucas 2011 wird schon bald berühmt werdenLucas 2011 wird schon bald berühmt werden
Eurotheum und Main Tower sind doch die besten Beispiele dafür, dass Hochhaus und Altbaufassade bestens harmonieren. Ausserdem haben fast alle Hochhäuser, die in den letzten Jahren in Frankfurt gebau wurden, einen Sockelbau. Für ein Hochhaus mit der Grundfläche des Tower 185 ist hinter dem Altbau noch genügend Platz. Da dürfte eigentlich jede Diskussion über einen Abriss des Altbaus überflüssig sein. Wäre auch sicher nicht im Interesse des Investors.
Lucas 2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.11, 15:17   #18
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.399
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Lucas, den besten Überblick über die rückwärtigen Bauten kann man sich mit dem Bing-Schrägluftbild verschaffen, das sich in vier Richtungen drehen lässt. Zum ehemaligen Präsidium gehören neben dem Hauptbau an der Friedrich-Ebert-Anlage die blassgelben Hofgebäude aus der Gründerzeit sowie die 1960 fertig gestellte L-förmige Blockrandbebauung an Ludwigstraße und Mainzer Landstraße, ferner der - wo noch nicht abgebröckelt - weiß verputzte Hof-Riegel.

Aus meiner Sicht sollten sämtliche Vorkriegsbauten erhalten werden. Nur als Ensemble kann dieses für Frankfurt ziemlich einzigartige Zeugnis der wilhelminischen Zeit bewahrt werden. Die Bausubstanz dürfte solide sein und aus den - es sind wohl drei - Höfen innerhalb der gründerzeitlichen Bebauung ließe sich bestimmt eine Menge machen. Dass lediglich die Fassade des Hauptbaus unter Denkmalschutz stehen soll, ist übrigens ein sich hartnäckig haltendes Gerücht, für das es bisher keinen Beleg gibt. Für ein Hochhaus bliebe an der Ecke Ludwigstraße und Mainzer Landstraße ausreichend Platz. Aber auch dort muss es nicht sein, es gibt eine Menge besser geeignete Hochhaus-Standorte in Frankfurt.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.11, 15:49   #19
robffm
Mitglied

 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Frankfurt
Alter: 50
Beiträge: 140
robffm könnte bald berühmt werden
Ich bin auch kein Fan der jetzigen Situation. Weder finde ich die Fassade besonders ansprechend (den Innenraum kenne ich nicht) noch finde ich den linken und rechten Anschluß besonders toll.
Schließlich ist auch der Platz vor dem Gebäude für die Fußgänger Richtung Messe eher beschränkt.
robffm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.11, 15:52   #20
Lucas 2011
Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2011
Ort: Denia (Spanien)
Beiträge: 100
Lucas 2011 wird schon bald berühmt werdenLucas 2011 wird schon bald berühmt werden
Wenn es um Rekonstruktionen geht, ist ein Neubau hinter einer alten Fassade ein völliges Tabu. Geht es aber darum, den Denkmalschutz auf die Fassade des alten Gebäudes zu reduzieren, soll das legitim sein. Gott sei Dank scheint das hier aber nicht der Fall zu sein.
Lucas 2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.11, 16:05   #21
Lucas 2011
Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2011
Ort: Denia (Spanien)
Beiträge: 100
Lucas 2011 wird schon bald berühmt werdenLucas 2011 wird schon bald berühmt werden
Das sollte jetzt keine Kritik an Eurotheum und Main Tower sein. Dort war die Situation anders. Die Altbauten wurden im 2. Weltkrieg stark beschädigt und wurden in den 50er Jahren im Stil der damaligen Zeit wieder aufgebaut. Deshalb war dort verständlicherweise der Denkmalschutz auf die Fassaden reduziert.
Lucas 2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.11, 19:28   #22
Noisy
Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Frankfurt/Düsseldorf
Beiträge: 102
Noisy hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Die Fassade ist auf jeden Fall erhaltenswert und wenn man den Innenraum auf der Seite des Praesidium 19/11 betrachtet komme ich zu dem Schluss, dass auch dieser das ist. Ob jetzt nur in Forum von Restauration und Erhaltung des Bestands oder mit Hochhausanschluss ist mir persönlich eigentlich egal.
Aber wenn es ein Hochhaus sein soll, dann fände ich so was in Richtung Main Plaza fände ich Interessant.
Einen Abriss fände ich verantwortungslos, dann lieber selbst kaufen und vor dem Abriss bewahren
Noisy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.11, 22:02   #23
RYAN-FRA
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.115
RYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz sein
ART DECO

es gibt eine Studie für den Frontbau des PP mit einem dahinterstehenden Turm, die in Richtung der Gestaltung des Main-Plaza geht. Aber mit einem hellen Stein und erinnert an Art-Deco-Hochhäuser... Auf meinem alten PC hab ich davon ein Bild. Mal schauen, ob ich es finde.
RYAN-FRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.11, 19:04   #24
Lomax
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 01.01.2011
Ort: FFM
Beiträge: 24
Lomax befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Schmittchen Beitrag anzeigen
Aus meiner Sicht sollten sämtliche Vorkriegsbauten erhalten werden. Nur als Ensemble kann dieses für Frankfurt ziemlich einzigartige Zeugnis der wilhelminischen Zeit bewahrt werden. Für ein Hochhaus bliebe an der Ecke Ludwigstraße und Mainzer Landstraße ausreichend Platz.
So ist es. Wilhelminscher schön renovierter Teil, eventuell mit Glasdächern über den Innenhöfen und ein damit verbundenes Hochhaus? Ähnlich wurde Skyper an die alte renovierte Villa angebaut, die die prominentere Adresse behält.
Lomax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.11, 12:12   #25
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.399
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Käufer angeblich gefunden / 145-Meter-Büroturm soll kommen

Nach Informationen der FAZ hat das Land Hessen einen möglichen Käufer für das ehemalige Polizeipräsidium gefunden. Das Geschäft soll allerdings erst im kommenden Jahr abgewickelt werden. Der hessische Finanzminister rechnet mit einem Erlös in Höhe von 80 Millionen Euro, wie sich aus diesem Artikel ergibt.

Bekanntlich hat das Hessische Immobilienmanagement, dieses ist für den Verkauf zuständig, BNP Paribas Real Estate mit der Vermarktung des Präsidiumsgrundstücks beauftragt. Einem heutigen Artikel der Immobilien-Zeitung zufolge fertigte das Frankfurter Architekturbüro Jo. Franzke zur Unterstützung bei der Investorensuche einen Vorentwurf für das im Hochhausrahmenplan vorgesehene 145-Meter-Hochhaus.

Im Vorwurf werden zwei leicht gestufte Baukörper, diese offensichtlich mit einer Fassade aus hellem Naturstein, durch einen gläsernen Mittelteil miteinander verbunden. Das Hochhaus soll eine Bruttogrundfläche von insgesamt 95.000 Quadratmetern erhalten. Außerdem sind auf dem Grundstück zwei Hotels geplant, darüber hinaus sind Wohngebäude möglich. Für die Hotels bietet sich in erster Linie das denkmalgeschützte Präsidiumsgebäude von 1914 an.

Für die endgültige Planung soll ein Architekturwettbewerb ausgerichtet werden. Demnach ist nahezu ausgeschlossen, dass Franzkes Vorentwurf für das Hochhaus (unverändert) umgesetzt wird. So sieht er aus:


Bild: Jo. Franzke Architekten

Zumindest im Vorentwurf scheint das Hochhaus, ein ganz schönes Trumm übrigens, einen recht großen Abstand zum Bestand von 1914 zu halten. Von daher scheint es möglich, dass dieses recht nah an die Ecke Ludwigstraße und Mainzer Landstraße rückt und so nicht nur der unmittelbar an der Friedrich-Ebert-Anlage stehende Hauptbau des Präsidiums erhalten bleiben kann, sondern darüber hinaus zumindest Teile der ebenfalls aus der Gründerzeit stammenden Hofgebäude. Für eine Hotelnutzung wären auch diese vermutlich gut geeignet.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.11, 12:51   #26
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 37
Beiträge: 1.500
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Schade, der Entwurf hat doch starke Anklänge an die vom Art Deco / Expressionismus beeinflusste Hochhausarchitektur New Yorks der späten 1920er / frühen 1930er Jahre, die bisher nur mit dem Main Plaza im Stadtbild vertreten ist. Spontan habe ich den berühmten Williamsburgh Savings Bank Tower sowie 1 Wall Street und 500 Fifth Avenue vor Augen.
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.11, 12:52   #27
OllaPeta
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von OllaPeta
 
Registriert seit: 23.01.2010
Ort: Dreieich (bei Ffm)
Alter: 37
Beiträge: 401
OllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Das wäre ja ein Hammer. Dass ausgerechnet dieses Projekt als nächstes in Angriff genommen würde, hätte ich nicht erwartet.

Ich weiß, das Bild des Vorentwurfs sagt vermutlich wirklich noch nichts aus, aber mir haben sich sofort zwei Fragen aufgedrängt, bzw. mir fielen zwei Dinge auf:
1. Offenbar ist dort der etwas schlichtere Anbau nach Norden hin verschwunden und es wurde eine Fortführung der Fassade "um die Ecke" quasi rekonstruiert.
2. Rechts angeschnitten ist ein Gebäude zu sehen, welches nicht existiert und ja sich eigentlich auf dem Grundstück der Matthäus-Kirche befinden müsste.

Sehe ich das richtig?
OllaPeta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.11, 13:36   #28
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 712
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
Klasse Nachricht, die Entwicklung des Messeclusters profitiert langsam aber stetig vom Bauboom im benachbarten Europaviertel!

Dem Rendering nach zu urteilen verschwindet wohl das Gebäude zwischen dem Altbau und der Matthäuskirche an der Friedrich-Ebert-Anlage, ist das denn Bestandteil des Grundstücks? Kann mir kaum vorstellen, dass man hier tatsächlich eine Freifläche anlegen würde, oder braucht man hier einen Zugang zum Hochhaus?

Bild von Juni 2011:

Bild: Gizmo23
Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.11, 14:10   #29
merlinammain
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: RheinMain
Beiträge: 915
merlinammain hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Jiiipppiiiyeah, tolle Nachricht

Passend finde ich die Höhe von 145m. Der Messecluster wird bzw. bleibt höhenmäßig sehr gut angeordnet.

Besonders toll wird die Ansicht gerade von den Mainbrücken aus sein, der Turm wird sich links (eine Abstufung bildend) an die Seite des T185 gesellen. Die HHer des MaintorAreals werde ihn zumindest nicht gänzlich verdecken können.
Hierzu schöne SkylineBilder/Simulationen von Epizentrum und Joker, bei denen man sich bildlich gut diesen Turm dazu vorstellen kann ... und mit dem Taunusturm zusammen wird die Skyline aus dieser Richtung blickend optimal weiterentwickelt!
merlinammain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.11, 14:29   #30
Lucas 2011
Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2011
Ort: Denia (Spanien)
Beiträge: 100
Lucas 2011 wird schon bald berühmt werdenLucas 2011 wird schon bald berühmt werden
Meiner Meinung nach stellt das Rendering schon fast den Idealzustand dar. Originalgetreue Sanierung des Altbaus, und das Hochhaus ist ein echtes Highlight. Hoffen wir, daβ das Ergebnis des Wettbewerbs sich auch auf diesem Niveau bewegt. Auf jeden Fall eine sehr erfreuliche Nachricht, mit der wohl zu diesem Zeitpunkt keiner gerechnet hat.
Lucas 2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:12 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum