Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.18, 00:58   #601
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 770
LEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer Mensch
Just for fun ein kleiner Rundgang im Gewerbegebiet rund um die Pittlerwerke in L-Wahren.

Linkelstraße 59 - ehem. Verwaltungsgebäude der DUX-Automobilwerke:


Eindrücke aus der Pittlerstraße:








Zu guter letzt noch die namensgebenden Pittler-Werke Ansicht Stammerstraße:


Eigene Bilder
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.18, 11:14   #602
C. S.
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 26.07.2015
Ort: Leipzig
Beiträge: 490
C. S. könnte bald berühmt werden
wenn man sich vergegenwärtigt, wie marode die Bleichertwerke einstmals waren, und wieviel Platz in Wahren noch rundherum ist, dann kann das bald ein dicht bebauter neuer moderner Stadtteil sein. Nötig ist es auf jeden Fall um die Wohnungsnot zu lindern.
C. S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.18, 15:36   #603
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 770
LEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer Mensch
^
Wahren ist für neue Wohnbebauung geradezu ideal - S-Bahn, zwei Tramlinien, Auensee, Auwald und die großen Arbeitgeber Porsche, GVZ und Flughafen sind auch nicht weit weg.
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.18, 18:30   #604
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 770
LEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer Mensch
Das u.a. zu einem Schulungszentrum für einen Automobilhersteller umgebaute Speichergebäude an der Essener Straße hatten wir hier glaube ich noch nicht:


Schräg gegenüber hat dieses Gebäude schon bessere Tage gesehen - ich finde es trotzdem recht cool:

Eigene Bilder
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.18, 18:46   #605
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 770
LEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer Mensch
Nachdem vor einigen Jahren ein Industriebau in der Dortmunder Straße ausgebrannt ist präsentiert sich dieser nun als Harley-Davidson-Filiale:





Eigene Bilder

Google-Maps-Luftbild von der ausgebrannten Ruine:

https://www.google.de/maps/@51.36494.../data=!3m1!1e3
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.18, 06:07   #606
piu58
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von piu58
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Leipzig
Alter: 60
Beiträge: 29
piu58 sitzt schon auf dem ersten Ast
Das war die alte Konsum-Zentrale (Lager und Auslieferung).
__________________
Uwe Pilz.
piu58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.18, 22:33   #607
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.532
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Die Bleichertwerke kommen gut voran. Die Sanierung des sog. Königsbaus und der restlichen Altbauten ist in vollem Gange. Ein Pfahlbohrer deutet darauf hin, dass auch die Neubauten bald starten. Es ist bestimmt schon über zehn Jahre her, als der ICE, in dem ich saß, hier vorbei kam und eine ältere Dame sich entsetzt darüber zeigte, wie runtergekommen und verwahrlost es hier aussah, natürlich ohne zu wissen, dass hier mal Seilbahnen hergestellt wurden. Ihr Mann hat ohne von seiner FAZ aufzuschauen, um sich selbst zu vergewissern, was seine Liebste so entsetzte, angemerkt, dass Leipzig mal eine sehr bedeutende Stadt gewesen sei.

Blick vom Bahnsteig









Königsbau






Bonusbild Bahnhof Gohlis gen Westen.

Bilder: Cowboy
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.18, 19:24   #608
Birte
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 410
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
Laut diesem Immobilienangebot soll das Umspannwerk Schönefeld saniert werden. Es entstehen 40 Lofts.
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.18, 21:45   #609
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 770
LEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer Mensch
Alte Sternburg-Brauerei

Die ehem. Sternburg-Brauerei in Lützschena-Stahmeln soll als Wohnquartier revitalisiert werden und die noch erhaltenen Gebäude als wichtiges architekturhistorisches Zeugnis der 1920er Jahre erhalten bleiben:

https://www.focus.de/regional/leipzi...d_8904932.html
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.18, 11:03   #610
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.532
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Die LVZ berichtet jetzt auch von den Plänen zur alten Sterni-Brauerei in Lützschena und verlinkt am Ende des Artikels noch einmal den tollen Multimedia-Blog zum Sternburg-Gelände.

Ich bin gespannt, welche Art Neubauten auf dem Areal gebaut werden. Das Gelände liegt ja schon sehr weit außerhalb der Stadt, aber dennoch im Norden von Leipzig, wo in den letzten 15 Jahren mehr als 30.000 neue Arbeitsplätze entstanden sind. Von daher könnte es ein sehr interessantes Neubauprojekt rund um die alten Industriegebäude werden, der Bedarf an Wohnraum gerade dort ist da. Aber wenn ich lese, dass man sich gerade mal um eine Kindertagesstätte und einen Einkaufsmarkt bemüht, dann ist das zu wenig. Dann klingt das nach einer weiteren Einfamilienhaustristesse. Ich hoffe, dass es dazu nicht kommt.

Im weit auseinander gezogenen Lützschena-Stahmeln gibt es nur eine kleine Grundschule mit zwei verschiedenen und drei Kilometer voneinander entfernten Standorten, deren Bestandsgebäude schon jetzt mehr als eine bloße Frischkur nötig haben. Da kann man schon jetzt sagen, dass die Kapazitäten dort bald nicht mehr ausreichen werden, aber reagiert wird sicher erst dann, wenn es wieder zu spät ist. Das nur als ein Beispiel.

Wenn die Pläne konkreter werden, kann ich das Thema gern in einen eigenen Thread auslagern.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.18, 19:16   #611
C. S.
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 26.07.2015
Ort: Leipzig
Beiträge: 490
C. S. könnte bald berühmt werden
immerhin möchte man seit gefühlt 30 Jahren eine Wendeschleife irgendwo westlich dessen für die Bimmel schaffen, sobald diese realisiert ist, soll die 11E bis dorthin fahren. Die S3 ist ja von Lützschena aus in rund 10 Minuten im Zentrum...
C. S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.18, 03:36   #612
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.248
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Begründung zum Bebauungsplan Nr. 445
„Wohnquartier Zur Alten Brauerei“ (Aufstellungsbeschluss)
https://ratsinfo.leipzig.de/bi/vo020...OLFDNR=1009358

Zitat:
2017 hat die Eigentümerin das Areal der ehemaligen Sternburg-Brauerei erworben, um das Gelände einer neuen und nachhaltigen Nutzung zuzuführen. Im Vorfeld wurde dazu eine erste städtebaulicher Idee erarbeitet, die den Erhalt des denkmalgeschützten Gebäudebestandes und seiner gebietsprägenden Wirkung vorsieht. Ergänzt durch Neubauten soll eine neue Wohnanlage entstehen, die für unterschiedliche Haushaltsgrößen Wohnraum zur Verfügung stellt. Das Konzept des Wohnquartiers soll die Grundlage für die Aufstellung des notwendigen Bebauungsplanes bilden.
Um die im STEP Zentren benannte räumliche Versorgungslücke in der Ortslage Lützschena schließen zu können, soll weiterhin eine Potenzialfläche für einen Einzelhandelsstandort (unterhalb der Großflächigkeit) im südwestlichen Plangebiet auf dem städtischen Grundstück (Flurstücksnummer 66/a) vorbehalten werden.
Zusätzlich soll eine Kindertagesstätte im Plangebiet errichtet werden, die zur langfristigen Deckung der benötigten Unterbringungskapazitäten im Versorgungsraum Leipzig-Nordwest beitragen soll.
Das Plangebiet zeichnet sich durch eine verkehrsinfrastrukturell gut erschlossene Lage aus (ÖPNV-Anschluss an der Halleschen Straße; S-Bahn-Haltepunkt Leipzig-Lützschena, Bundesstraße 6 sowie Bundesautobahn 14 in nördlicher Umgebung) und ist damit für eine Nutzung als Wohnquartier geeignet.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.18, 21:49   #613
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 770
LEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer Mensch
Update-Rundgang zu den Mühlenwerken in Stahmeln:










Die Villa nebenan wurde noch nicht angegangen:





Eigene Bilder
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.18, 13:07   #614
QM-magd
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.05.2017
Ort: Leipzig
Beiträge: 248
QM-magd ist im DAF berühmtQM-magd ist im DAF berühmt
Im Hof der Bleichertwerke hat der nächste Abschnitt begonnen.
Die Gründung für das Parkhaus und die KITA ist im Mai eingebracht worden.
Nun läuft der Aushub für die Fundamente:
QM-magd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.18, 18:37   #615
Stahlbauer
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 2.076
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
​Die Konsumzentrale​ in der Industriestraße geht in Erbpacht an den Projektentwickler MIB, Berlin/Leipzig.




Konsumzentrale Leipzig (Außenansicht) [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], von Thomas Schwenski, vom Wikimedia Commons




Konsumzentrale Leipzig (Haupteingang) [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], von Thomas Schwenski, vom Wikimedia Commons


Errichtet wurde die Konsumzentrale in den Jahren 1930-1933 nach Plänen des Architekten Fritz Höger (Chilehaus Hamburg). ​Die Gebäude​ stehen unter Denkmalschutz.


Trotzdem sollen einzelne ​Gebäudeteile aufgestockt werden. Ziel ist es, das Ensemble an die veränderten Nutzungsbedürfnisse anzupassen und leer stehende Gebäude damit wieder nutzbar zu machen.

Geändert von Stahlbauer (12.06.18 um 19:24 Uhr)
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:24 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum