Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Galerie > Fotoalben > Deutschland > Mitte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.09, 00:24   #1
Stahlbauer
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 2.111
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
Erfurt - Landeshauptstadt Thüringens

Erfurt - die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen kommt hier kaum vor.

Eigentümlicherweise scheint Erfurt etwas im Schatten der Nachbarstadt Weimar zu liegen. Daher hier einige Fotos zum Kennenlernen.







Domplatz mit Dom und Severikirche.








































































Petersberg mit den Resten der barocken Zitadelle


















Die Krämerbrücke


über die Gera ist die längste bebaute Brücke Europas.


























































































































Alles eigene Fotos.
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.09, 00:50   #2
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 45
Beiträge: 1.049
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
erfurt ist wirklich eine ganz besondere perle. herrlich verwinkelte gassen, wunderbare altbausubstanz, überraschend viele kirchen - und das alles inzwischen zum grossteil vorbildlich saniert. da folgen doch hoffentlich noch mehr fotos...
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.09, 00:22   #3
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 35
Beiträge: 4.022
Ben ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiell
Echt schön anzusehen. Habe es schon mal bei GoogleEarth angeschaut. Die kleine Gassen mit dem bunten Fachwerk...Ist auf jeden Fall nen Tagestripp wert, denke ich. Hat es den Krieg mehr oder weniger unbeschadet überstanden oder hat man sich Mühe gegeben, die (Innen-)Stadt wieder herzustellen?
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.09, 00:47   #4
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.752
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Danke ebenfalls für die Fotos. Erfurt ist komischerweise sowohl hier als auch im APH unterrepräsentiert. Wo sich wohl die ganzen Bewohner tummeln?

M.E. eine der schönsten Landeshauptstädte Deutschlands. Hast du evtl. noch Bilder aus den Vierteln, die dieInnenstadt umschliessen?
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.09, 22:09   #5
Stahlbauer
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 2.111
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
@Ben


Zu eventuellen Kriegsschäden in Erfurt kann ich nichts sagen. Vielleicht findet sich doch ein Erfurter, der uns da weiterhelfen kann.

Die Stadt sieht aber nicht aus, als ob es dort nennenswerte Bombenangriffe gegeben hätte.


Die vierzig Jahre DDR haben da schon heftiger zugeschlagen. Wenn ich das richtig erinnere, sollte hier am Hirschlachufer ein neues Theater oder die neue Oper errichtet werden. Dazu wurde ein altes Viertel geschleift. Zur Wendezeit war der Bau rohbaufertig. Weil er aber für diesen Bereich zu klobig war, wurde er nicht fertiggestellt und abgerissen. Ob das hier gezeigte Areal das nämliche ist, kann ich aber nicht sagen. Denk aber es passt.



















Gleich daneben- noch im Altstadtbereich- wurde die Macht des Sozialismus demonstriert. Heute etwas aufgehübscht.


















Auch die Nachwendezeit hat ihre Spuren hinterlassen. Wie hier in dieser Seitenstraße des Angers.
















Hirschlachufer, eine Parallelstraße des Angers.































Um die Altstadt findet man Viertel mit einem Mix aus Gründerzeit, Ostwohnungsbau und Nachwendebauten.
































Das Bayernhaus.
















Hier noch einige Fotos vom Anger - der Erfurter Flaniermeile.





















Alles eigene Fotos.
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.09, 02:30   #6
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 45
Beiträge: 1.049
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
erfurt gehört zu den glücklichen städten, bei denen die verordnete sozialistische aufmarschstrasse - in diesem fall der "juri-gagari-ring" - nicht brachial durch den altstadtbereich geschlagen wurden.
nach der wende wurde ein neues opernhaus errichtet. wenn dies nicht am ursprünglich dafür vorgesehenen standort geschah, sind die verluste durch vorangegangene abrisse umso bitterer.
abschreibungsprojekte aus den 90ern gehören wohl überall zur kehrseite des nachwende-baubooms. zum glück hat die stadt dem vergleichsweise viel entgegenzusetzen.
vielen dank für die bilder!
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.09, 08:05   #7
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.642
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Die gezeigten Nachwendebauten sind wirklich unter aller Kanone. Nicht auszudenken, wie Erfurt heute aussähe, wenn die Altstadt nicht zu 20%, sondern zu 80% zerstört gewesen wäre. Das ist vielleicht auch der Grund, warum die Stadt in den Architekturforen so wenig Resonanz bekommt. Wer hätte bei solchen Neubauten schon großes Interesse, darüber zu schreiben?

Die Altstadt ist freilich sehr schön, aber schon der Gründerzeitgürtel drumrum haut mich nicht vom Hocker. Von meinen flüchtigen Erfahrungen her scheint die Stadt am Rand - im Verhältnis zu ihrer vergleichsweise geringen Größe - außerdem sehr mit Plattenbauten und Einfamilienhaussiedlungen zersiedelt zu sein.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:35 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum