Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Mannheim/Heidelberg/Ludwigshafen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.19, 22:09   #256
Eiskorn
Mitglied

 
Registriert seit: 26.04.2009
Ort: Mannheim
Alter: 28
Beiträge: 178
Eiskorn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Herr Quast, unser Baubürgermeister, deutete doch recht deutlich darauf hin, dass eine Bebauung in Höhe des Collini-Wohnturms gewünscht sei. Aber man müsse alle Möglichkeiten ausloten und warten, was die Investoren bringen.
Die Tendenz geht sicher in Richtung Neubau.
Eiskorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.19, 23:38   #257
tomcat
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Ludwigshafen
Alter: 51
Beiträge: 264
tomcat ist im DAF berühmttomcat ist im DAF berühmt
@Twal98

Ein einzelner Anwohner der in einem Hochhaus lebt hat Angst das nun noch ein Hochhaus gebaut wird, das ist zwar schon an sich selbst paradox das jemand der in einem Hochhaus lebt Sorgen hat das noch ein Hochhaus gebaut wird noch absurder wird das ganze aber wenn man das als reißerisch Überschrift plaziert und den Menschen/Lesern so suggeriert hier passiert gerade etwas schlimmes! Das ist Meinungsmache und kein Journalismus. Journalismus wäre gewesen wenn hier getreu der Faktenlage neutral geschrieben worden wäre "Bekommt Mannheim einen neuen Hochpunkt?" oder "Lebhafte Diskussion um Ersatz von Hochpunkt", da steht ja immerhin schon ein ca 40m hohes Haus.

Wir sind ganz andere Generation Twain98, ich bin in einem völlig anderen Land aufgewachsen wie du nun, Alter bedeutet auch nicht nur graue Haare es gibt einem auch die Möglichkeit zu Vergleichen was war und was ist und wie sich etwas verändert hat und ja, die Vorliebe dieser Zeitung für gewisse Parteien und ihre Ideale und die klare Abneigung für andere ist klar erkennbar wenn man etwas zwischen den Zeilen liest. Wie viele negative oder kritische Artikel in diesem Blättchen hast du in den letzten Jahren über die Verbots und Katastrophen Prophezeiung Partei den gelesen? und wie viele über den politischen Gegner von Rechts?

Insofern mag ich behaupten das meine Ansicht das hier nach Sympathie der Redakteure, parteilich ideologisch und nicht neutral berichtet wird hier durchaus berechtigt ist. Unterschiedliche Meinungen in einer Demokratie darf und soll man haben, das ist wichtig und richtig nur sollten diese nicht als Nachrichten verkauft werden. Ein guter Journalist ist immer Neutral und Sachlich, macht keine Stimmung gegen etwas oder für etwas.

So lange wie das, aber bei dem Blättchen dem noch nach wie vor eine ganze Menge Leute alles ohne zu hinterfragen glauben, nicht praktiziert wird so lange müssen Sie auch mit meiner Kritik leben.
tomcat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:49 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum