Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.06, 00:00   #1
Manuel Karl
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel Karl
 
Registriert seit: 15.03.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 41
Beiträge: 258
Manuel Karl ist im DAF berühmtManuel Karl ist im DAF berühmt
Region Würzburg: Konversion US-Liegenschaften

Hallo,

da demnächst ja die US-Truppen aus der Region (u.a. Giebelstadt, Würzburg und eben Kitzingen) abziehen, gibts auf der Seite der Stadt einige PDFs mit Voruntersuchungen und Ideen.

Homepage der Stadt Kitzingen - Bereich Stadtentwicklung

Es werden 2 Kasernen (1x mit großem Flugplatz) sowie eine Wohnsiedlung frei. Der Flugplatz wird wohl nicht weiterverwendet werden können, da, sollte überhaupt einer Flugplatz/-hafen in der Regino verwirklich werden, der in Giebelstadt den Vorzug erhält.

Die Stadt KT verliert ca 4000-5000 Einwohner!

http://manuelkarl.ma.funpic.de/daf/apgiebelstadt1.jpg

http://manuelkarl.ma.funpic.de/daf/apgiebelstadt2.jpg
Rot ist die B19 eingezeichnet.

Geändert von Adama (18.05.06 um 01:13 Uhr) Grund: Bilder GoogleEarth: Giebelstadt Airport
Manuel Karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.06, 22:50   #2
Manuel Karl
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel Karl
 
Registriert seit: 15.03.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 41
Beiträge: 258
Manuel Karl ist im DAF berühmtManuel Karl ist im DAF berühmt
Kitzingen: 31. Dezember...

...ist definitiv(!) Schicht im Schacht bei den US-Liegenschafen in Kitzingen.

Somit werden zum Jahresende quasi 450ha Fläche frei, die es nun zu entwickeln gilt (Konzepte, Ideen, Planungen).

Sollten IKEA und mfi mit ihren Arcaden in Würzburg also doch nicht erfolgreich sein...

Ich denke, Kitzingen wird die Damen und Herren sehr freundlich empfangen.
Manuel Karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.06, 23:30   #3
Manuel Karl
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel Karl
 
Registriert seit: 15.03.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 41
Beiträge: 258
Manuel Karl ist im DAF berühmtManuel Karl ist im DAF berühmt
Würzburg: Geplanter Gewerbepark auf (bald ehemaligen) US-Liegenschaften

Laut einem Artikel der MainPost (Registrierung erforderlich!) werden auf dem 14ha großen Areal der heutigen "Faulenberg-Kaserne" ein Gewerbepark mit Stichstraße zwischen (und somit Anbindung der zu Stoßzeiten sehr stark frequentierten) Nürnberger Straße und B8 im Norden geplant.

Bild des Faulenberg-Areals:

Ein größeres gibts hier ! Bildquelle: Google Earth

Bei weissgelblichen Areal handelt es sich um die Kaserne, das rötliche habe ich ausgeklammert, da ich nicht sicher bin, ob dies offiziell noch zum Grund der Kaserne bzw. des dann entstehenden Parkes gehört. Dort ist schon Gewerbe angesiedelt. Die Stichstraße ist nur nach meinem Gusto, da quer durch das Areal schon etwas komisch anmuten würde, sollten die alten Parzellen-Gliederungen beibehalten werden (aber wohl eher nicht). Auf jeden Fall ist, wie zu lesen, unten der Möbelum, von dem die Straße in Richtung B8 hochgeht.

Für die wesentlich größere "Leighton-Baracks" (knapp 140ha!) sowie das US-Militärhospital besteht noch eine "Galgenfrist" bis voraussichtlich '07, evtl. sogar länger.

In Würzburg wird seit '98 an Plänen für einen solchen Fall gearbeitet.

Angeblich gibt es sogar bereits erste Interessenten für Grundstücke. Ob diese allerdings dann nur innerhalb der Stadt "wandern" oder wirklich von aussen kommen, wollte/durfte/konnte noch keiner sagen.

In den nächsten Monaten wird ein Bebauungsplan erstellt. Teil dieses Plans soll auch ein integrierter Park sein.

Die alte (unter Denkmalschutz stehende) Feuerwehrschule wird (trotz Schutz) wohl diesen Herbst von der Stadtbau-GmbH abgerissen, da sie nichtmehr zu renovieren/instandzusetzen ist (bzw. die Kosten alles sprengen würden).

Einige Alt-Industrielle Backsteinbauten sollen erhalten und renoviert werden
Manuel Karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.06, 19:49   #4
Manuel Karl
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel Karl
 
Registriert seit: 15.03.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 41
Beiträge: 258
Manuel Karl ist im DAF berühmtManuel Karl ist im DAF berühmt
Evtl. Flugplatz in/bei Kitzingen?

Am kommenden Donnerstag, den 27.04. entscheidet der Stadtrat in Kitzingen über eine evtl. Weiterverfolgung der zivilen Nachnutzung des US-Flugplatzes für Firmen der Region. Dies soll jedoch wohl nur erfolgen, wenn die Regierung von Unterfranken die Kosten für eine Studie durch Drees & Sommer (planen derzeit die Konversion der US-Areale in KT) anteilig übernimmt.

Diese Planungen stehen im Kontrast zu dem laut Landesentwicklungs- und im Regionalplan bevorzugten Flugplatz in Giebelstadt (im Süden der Region Würzburg), der eine größere, breitere und bessere Start-/Landeplan bieten würde, allerdings weiter ausserhalb liegt (was natürlich auch Vorteile bzgl. Start-/Landezeiten/Nachflug angeht, selbst wenn die Ortschaft Giebelstadt direkt angrenzt) und lediglich über die (dann doch zumindest zwischen A3/Heuchelhof und Giebelstadt 4spurig auszubauende) B19 zu erreichen wäre.

Für den KTer Flugplatz spricht die zentrale Lage direkt in KT und die Nähe zu WÜ (kaum weiter als von Giebelstadt) und er auch von Schweinfurt aus rel. schnell zu erreichen wäre. Auch sitzen in KT größere Firmen und Gewerbegebiete die hier eher davon profitieren könnten. Allerdings dürfte es extremen Protest seitens den Einwohnern (hier besonders der "Siedlung" in direkter Nachbarschaft) geben.

-----

Ein weiterer Punkt sind die zeitlichen Abläufe bzgl. dem knapp 900m weiten Lückenschluss der Nordtangente von der Nordbrücke bis Eisenbahn-Viadukt/B8. Bereits seit 2003 besteht bereits Baurecht, durch wiederkehrende Widersprüche, Einwände und neue "Ideen" kam es immer wieder zu Verzögerungen...
Manuel Karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.06, 01:09   #5
Manuel Karl
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel Karl
 
Registriert seit: 15.03.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 41
Beiträge: 258
Manuel Karl ist im DAF berühmtManuel Karl ist im DAF berühmt
Immobilienmarkt Kitzingen/Mainfranken...

Ab '07 werden wohl ca. 1600 Wohnungen auf den Immobilienmarkt drängen. Nachdem bis spätestens Ende '06 die US-Amerikaner weg sind, fallen die Liegenschaften an die BRD zurück, welche dann schliesslich diese wohl an die Stadt Kitzingen abgeben wird. Diese will zumindest einen Teil von ca. 750 Wohnungen im Wohngebiet "Marshall Heights" im Westen der Stadt direkt an der B8 nur häppchenweise auf den Markt bringen, um die Preise nicht völlig einbrechen zu lassen.

Dürfte sich wohl wirklich (für den Suchenden Normalbürger) positiv auf die Mietpreise hier auswirken... *such*
Manuel Karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.06, 14:55   #6
Manuel Karl
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel Karl
 
Registriert seit: 15.03.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 41
Beiträge: 258
Manuel Karl ist im DAF berühmtManuel Karl ist im DAF berühmt
Evtl. Investor für die Kaserne in Lauda-Königshofen?

Laut mainpost.de ist evtl. bereits jetzt ein Investor für die ehemalige Tauberfranken-Kaserne gefunden, es soll sich hierbei die bereits bei Giebelstadt Gewerbeflächen betreibende "Klingholz GmbH & Co. KG" handeln.

Diese will, so der Bericht, ca. 17 der zur Verfügung stehenden 19ha der Kaserne für einen "Technologie- & Innovationspark" nach dem Vorbild des bestehenden bei Giebelstadt entwickeln. In unmittelbarer Nähe soll dort in den nächsten Jahren der Gewerbe- & Industriepark "Klingholz II" (bzw. "Würzburg-Süd Klingholz/Reichenberg") entstehen.

Die neuen Planungen in Lauda-Königshofen sollen in Zusammenarbeit mit dem bestehenden Industriepark "ob der Tauber" (IKG Grünsfeld/Lauda-Königshofen) geschehen.

Mehr Infos wohl am Mittwoch, eine Entscheidung steht für Montag Abend an.

Geändert von Manuel Karl (14.05.06 um 12:23 Uhr)
Manuel Karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.06, 01:13   #7
Manuel Karl
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel Karl
 
Registriert seit: 15.03.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 41
Beiträge: 258
Manuel Karl ist im DAF berühmtManuel Karl ist im DAF berühmt
Lauda-Königshofen: i_Park Klingholz GmbH investiert in Kaserne...

Wie berichtet wird der genannte Investor, welcher bereits einen Gewerbepark an der B19 bei Giebelstadt betreibt, die ehemalige Tauberfranken-Kaserne ebenfalls in einen solchen umwandeln.

Auf 20ha sollen nun Gewerbe und Dienstleistung angesiedelt werden, heissen soll das Ding wohl "i_Park Tauberfranken".

Die erste Mieter, u.a. ein Hersteller/Entwickler von EEG-Anlagen haben bereits Verträge unterschrieben.
Manuel Karl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:26 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum