Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.08, 23:44   #1
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Ladenburg: Neubau Martinsschule (fertiggestellt)

In Ladenburg entsteht ein Neubau, in den die "Martinsschule", eine Sonderschule für Körperbehinderte, einziehen wird.

Ausgelegt ist die neue Schule auf 250 bis maximal 300 schwerstbehinderte Schüler mit rund 170 Lehrkräften und Angestellten. Die alte Schule im Ladenburger Kern ist auf maximal 180-200 Schüler ausgelegt, und hat derzeit über 230 Schüler.
Die Schüler kommen aus dem nördlichen Rhein-Neckar-Kreis, dem hessischen Kreis Bergstraße und den kreisfreien Städten Mannheim und Heidelberg (die Finanzierung ist entsprechend verteilt; Heidelberg steuert wenig bei, da hier wohl primär die Stephen-Hawkings-Schule in Neckargemünd zuständig ist)

Es handelt sich um das aktuell größte Hochbauprojekt das der Rhein-Neckar-Kreises finanziert.

Die komplette Schule wird als ein Komplex mit integrierter Sporthalle und Schwimmbad (beides separat über eigenen Eingang nutzbar) geplant, insgesamt 12.500m² Fläche auf zwei Stockwerken. Der Neubau entsteht östlich der bestehenden Ladenburger Bebauung, an der Ausfallstraße nach Schriesheim.
Die Schule erhält ein eigenes Blockheizkraftwerk. Ursprünglich war ein Geothermisches Kraftwerk vorgesehen, das aufgrund des örtlichen Wasserschutzgebietes nicht möglich war.

Architektenbüro: Otto & Hüfftlein-Otto (OHO), Stuttgart
Bezug: Ende 2009
Baukosten: 28,5 Millionen Euro

[Viele Bilder vom Bau, Presse und Infos]


(Quelle: OHO)

Die benachbarte große Kreuzung (Ortseingang Ladenburg) soll noch dieses Jahr verkreiselt werden, wobei der Schul-Neubau nur als Gelegenheit für die schon länger gewünschte Maßnahme genutzt wird.
Auf den Kreisel kommt - zur Schule passend - eine Stahl-Großplastik des Künstlers Andreas Hemling, die den heiligen Martin zeigt.

Geändert von kato2k8 (02.07.10 um 13:35 Uhr) Grund: fertiggestellt, moniertes Bild endgültig rausgenommen.
kato2k8 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.10, 13:30   #2
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Der Neubau ist mittlerweile fertig und in Betrieb.

Eingangsbereich:


Die Außenhöfe des sternförmigen Baus dienen jeweils als Pausenhöfe, teilweise sind hier auch kleine Außensportanlagen realisiert (z.B. mit Kinderbasketball-Court). Für das obere Stockwerk gibt es teilweise Terrassen, insbesondere nach hinten raus.



Barrierefreiheit: Der Notausgang des oberen Stockwerks, realisiert über Rampe zur Feuerwehrzufahrt. Zu bemängeln wäre da die Kiesstraße, auf die das ganze mündet.


Der benachbarte neu gebaute Kreisel, mit dem Namenspatron als Skulptur drauf:


---
Alle Bilder: Eigene Bilder.
kato2k8 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum