Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main > Stadtregion Frankfurt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.17, 19:50   #46
PetraPak
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von PetraPak
 
Registriert seit: 02.12.2014
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 34
Beiträge: 57
PetraPak sitzt schon auf dem ersten Ast
Ich war heute endlich einmal in Bad Vilbel, um die wirklich sehr gelungene Stadtbibliothek über der Nidda zu bestaunen. Beim Umlaufen des nahgelegenen, sehr maroden Hallenbads, das absurderweise noch in Betrieb zu sein scheint, fiel mir folgender Pavillon auf.



Nach ersten Recherchen handelt es sich um das alte Kurmittelhaus, das wohl abgerissen werden soll, was ich sehr bedauerlich fände. Weiß jemand, ob es in der Vergangenheit bzw. Gegenwart auch Initiaven zur Rettung des Gebäudes gab bzw. gibt?
PetraPak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 11:37   #47
Uli2014
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 29.12.2014
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 16
Uli2014 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Planungen für das Kurmittelhaus

Der Komplex des Mittelhauses und das Hallenbad wird vollständig abgerissen. Die aktuellen Planungen sind nicht abgeschlossen.
http://www.wetterauer-zeitung.de/ind...id=1&pageid=19
Da ich seit 30 Jahren gegenüber wohne habe ich die letzten Nutzer noch erlebt. Der Verein der Modelleisenbahnfreunde die im Mittelhaus Ihre Bastelwerkstätten betrieben und jetzt 40m weiter eine vorübergehende Bleibe in der ehemaligen Stadtbücherei haben. Ich kann mich aber auch noch an die im Rondell genutzten Solarien und Heilwasserbäder erinnern Anfang der 90er.
Uli2014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 15:16   #48
PetraPak
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von PetraPak
 
Registriert seit: 02.12.2014
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 34
Beiträge: 57
PetraPak sitzt schon auf dem ersten Ast
Danke für Deine Auskunft und den Link zum Artikel. Gut, dass sich dort etwas tut. Schade aber, dass es scheinbar nicht den Willen gibt, das Rondell in den Neubau-Komplex mit einzugliedern. Ich meine, dass es architektonisch von Wert ist und sich zum Beispiel wunderbar gastronomisch nutzen ließe.
PetraPak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.17, 09:52   #49
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.328
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Hotelprojekt im Stadtteil Dortelweil

Investoren aus der westchinesischen Stadt Urumqi wollen in Dortelweil einen Neubau errichten. Vorgesehene Nutzungen sind ein Hotel, Wohnungen und ein Boardinghouse. Eventuell entsteht auch eine Niederlassung der Handelskammer von Urumqi. Derzeit werden Kaufverhandlungen über ein zwischen dem Rathaus und der Theodor-Heuss-Straße gelegenes Grundstück geführt. Der Kaufpreis für das 7.300 m² große Areal soll 7,3 Millionen Euro betragen. Einzelheiten und eine Visualisierung in einem Artikel der Frankfurt Rundschau.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.17, 14:52   #50
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.328
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Erweiterungsneubau und Sanierung des Kurhauses (geplant)

Das Kurhaus der Stadt Bad Vilbel wurde von 1927 bis 1928 errichtet, es steht unter Denkmalschutz (FR-Foto). Die Stadt plant die Sanierung des Kurhauses, auch soll es um um eine Stadthalle mit rund 700 Sitzplätzen und einer Bühne erweitert werden. Außerdem ist der Neubau eines von der Dorint-Gruppe betriebenen Hotels geplant. Das Haus mit drei oder vier Sternen und etwa 180 Zimmern möchte der Investor E+P Real Estate Management aus Rüsselsheim gemeinsam mit Dorint bauen.

Im April 2017 hat die Stadt einen zweistufigen Wettbewerb ausgeschrieben. Auszug aus dem Beschreibungstext:
Die Stadt Bad Vilbel hat derzeit ein aus den zwanziger Jahren stammendes Kurhaus, welches aber nicht mehr als Kurhaus im eigentlichen Sinne genutzt wird. Das Gebäude beherbergt im 1. OG einen alten Veranstaltungsraum, der heutigen Maßstäben an moderne, funktionelle, große Veranstaltungsräume nicht mehr gerecht wird. Da das Gebäude zudem denkmalgeschützt ist, lässt sich in dem Gebäude nur sehr eingeschränkt eine komplette neue Raumstruktur realisieren.
Daher soll zur Unterbringung eines neuen großen Veranstaltungssaales für die Stadt Bad Vilbel mit ca. 700 Sitzplätzen und Bühne an das Kurhausgebäude ein Anbau erstellt werden, der diesen großen Saal sowie weitere, noch erforderliche Konferenz-, Neben- und Funktionsräume aufnehmen soll. Weiterhin soll das bestehende Kurhausgebäude in diesen Gesamtkomplex unter Beachtung des Denkmalschutzes saniert und funktional eingebunden werden. Der ganze Gebäudekomplex muss weitgehend barrierefrei zugänglich sein. Durch den Anbau soll in Verbindung mit dem bisherigen sanierten Kurhausgebäude ein neuer, zentraler zusammenhängender Veranstaltungsbereich der Stadt Bad Vilbel entstehen.
Ergänzend soll sich an den Anbau ein durch einen privaten Investor zu errichtendes Hotel mit ca. 200 Zimmern angliedern. Dadurch soll eine multifunktionale Nutzung in Verbindung mit kurzen Wegen für das Hotel und den Veranstaltungsbereich erreicht werden. Für die erforderlichen PKW-Stellplätze ist eine zweistöckige Tiefgarage mit ca. 400 Stellplätzen angedacht, die sowohl die Stellplätze bei Veranstaltungen wie auch für das Hotel bereit stellt.
Für die Planung dieses Gesamtkomplexes (ohne Hotel, aber mit dessen Anbindungspunkt und der Tiefgarage) wird ein zweistufiges Verfahren vorgesehen. In der 1. Phase können sich Architektur- und Ingenieurbüros mit ihren Unterlagen bewerben. Aus den eingehenden Bewerbungen werden dann mindestens 4, maximal aber 10 Büros ausgewählt, die in der 2. Phase im Rahmen eines Wettbewerbes Planungskonzepte in Vorplanungsqualität erarbeiten, die den gewünschten Funktionen entsprechen. Dazu erhalten die ausgewählten Wettbewerbsteilnehmer in der 2. Phase weitere ergänzende Detailunterlagen zum Bestandsgebäude wie auch zu den gewünschten Anforderungen und Wertungskriterien, die die Planungen erfüllen sollen (Raumprogramm etc.).
Nach Auswahl eines geeigneten Planungskonzeptes durch die Wettbewerbsauswertung ist dann zuerst die Erstellung eines Bauantrages vorzunehmen. Im Anschluss ist eine Funktionalausschreibung mit Leistungsbeschreibung bzw. Leistungsprogramm zu erstellen, um die Maßnahme bis Mai 2020 umzusetzen.
Den Wettbewerb haben die Stuttgarter Vielmo Architekten gewonnen. Das Büro hat bereits den Auftrag erhalten. Visualisierung mit dem bestehenden Friedrich-Karl-Sprudel (zum Vergleich ähnliche Perspektive aktuell):


Bild: Vielmo Architekten

Die neu zu bauende Stadthalle soll nördlich im rechten Winkel zum Kurhaus angeordnet werden. Mit dem denkmalgeschützten Altbau soll sie durch eine gläserne Orangerie mit der Kurhaus-Rückseite verbunden werden. Die Stadthalle wird nun mit rund 1.000 Sitzplätzen geplant. Es wird angestrebt, die Baumaßnahme bis zum Hessentag 2020 in Bad Vilbel zu realisieren.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.17, 20:02   #51
Golden Age
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Golden Age
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.163
Golden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle Zukunft
Wellness-Bad - Bauvorbereitungen laufen an

Mal wieder ein überfälliges Update aus dem schönen Bad Vilbel. Die Bauvorbereitungen für das zuletzt im Dezember 2016 erwähnte Wellness-Bad in Bad Vilbel sind bereits am laufen und endlich gibt es ein aussagekräftiges Rendering. Der Bau des Bades soll laut Wetterauer Zeitung mit Stand 11.12.17 am 15.01.2018 starten (d.h. Verlegung von Kanälen und Leitungen). Die Baugenehmigung des 15 Hektar großen Gebiets durch den Wetteraukreis (Kreisbauamt) soll bis Ende 2017 vorliegen, weil man im vergangenen Jahr Nachbesserungen sowohl beim Brandschutzkonzept als auch beim Thema Barrierefreiheit gefordert hatte.

Wichtigste Updates vorweg:
  • Das Investitionsvolumen wurde von 120 Millionen laut Wund-Gruppe nochmal auf insgesamt 200 Millionen Euro (!!!) angehoben.
  • Es wird insgesamt 3 Parkhäuser geben (insges. 2000 Plätze), eines kam nun zusätzlich hinzu.
  • Ein besonderes Stilelement ist die Lotus-Blüte bzw. Seerose auf dem Dach des Thermalbads sowie die großen, nach außen kragenden Glasdächer.
  • Insgesamt werden 15 Saunen und 28 Rutschen entstehen (doppelt so viele Rutschen wie anfänglich geplant).
  • Die Energiezentrale musste aus dem Badkomplex ausgelagert werden und soll nun ein eigenes Gebäude erhalten.
Der Ablauf bzw. Zeitplan ist besonders stark nach hinten angepasst worden.

Zum weiteren Ablauf:
  • Bis Juli 2019 wird das Sportbad bzw. Kommunalbad mit acht 25m Bahnen entstehen als Ersatz des Hallenbads an der Nidda.
  • Ende 2019, d.h. wenige Monate später wird das Rutschenparadies „Galaxy“ fertig sein.
  • Ende 2020 kommt die Therme mit den Saunen und weiteren Einrichtungen wie u.a. dem »Palais Vital«, also dem Wellness- und Gesundheitsbad.
  • Anschließend wird das Freibad mit sechs Bahnen zu je 50 Metern gebaut und soll durch beheiztes Wasser einen ganzjährigen Badebetrieb ermöglichen.
  • Geplant ist ebenso der Bau eines Hotels scheinbar im Bäder-Architekturstil mit 200 Zimmern, das Teil des Badekomplexes werden soll.
Mit einer Fertigstellung der Therme zum Jahresende 2020 darf also nun gerechnet werden, das ist 2 Jahre länger als ursprünglich angekündigt, war aber zu erwarten. Beeindruckend ist aber, was Bad Vilbel hier auf die Beine stellt, sei es die neue Ortsmitte mit der neuen "Look At Me" Bücherei über der Nidda, das neue Kurhaus und nun der neuen Groß-Attraktion, dem Thermalbad. Wer die Therme Erding kennt, weiß, welche Bedeutung diese für diese Gemeinde hat. Spätestens jetzt sollte sich "Bad Vilbel" als "Good Vilbel" umtaufen dürfen. :-)

Geändert von Golden Age (12.12.17 um 20:40 Uhr)
Golden Age ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.17, 20:39   #52
Ahligator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Ahligator
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: Frankfurt
Alter: 41
Beiträge: 1.198
Ahligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle Zukunft
Heute hat die FAZ ein Rendering präsentiert. Sieht allerdings eher aus wie ein screenshot aus SimCity ....


Simulation: Wund GmbH

Die weiteren Infos (Investitionssumme 200 Mio Euro, Fertigstellung Ende 2020, Hotel mit 200 Betten, 15 Saunen, 28 Rutschen) decken sich mit denen der Wetterauer Zeitung.

200 Mio Euro ist wahrlich kein Pappenstiel und diese Spaßbäder gehen ja auch mal Pleite, kein Wunder bei diesen Investitionssummen. Allerdings zeigt das Beispiel Erding, dass dieser Investor durchaus ein solches Projekt stemmen kann. Bei kalkulierten 5000 Besuchern täglich und Eintrittspreisen jenseits der 40 Euro allein für ein Tagesticket (am Wochenende und mit Sauna bis zu 50 Euro) kann sich jeder eine Vorstellung machen um welche Umsätze es da geht.

Geändert von Ahligator (12.12.17 um 20:58 Uhr)
Ahligator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.17, 22:59   #53
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.842
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Das Modellfoto aus der FAZ ist aber schon etliche Jahre alt und längst überholt. Das von Golden Age (mit dem historisierenden Hotel rund um die Rutschenlandschaft) dürfte da wohl noch das aktuellste sein. Dürfte ein ziemlicher Glücksfall für Bad Vilbel sein. Nicht nur die Therme Erding prosperiert, auch die anderen Bäder von Wund scheinen gut zu laufen, und in Sinsheim will er jetzt sogar richtig aufwändig erweitern und gleich mal 38 Großrutschen hinstellen. Ist zu hoffen, dass auf dem beschränkten Platz in Bad Vilbel auch noch ein paar Erweiterungsreserven vorgesehen sind.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.17, 19:01   #54
Golden Age
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Golden Age
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.163
Golden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle Zukunft
Ich denke auch, dass mit der Wund-Gruppe wirklich viel Know-How und vor allem Management-Geschick am Werk ist.

Es ist ja nicht so, all sei die Therme Erding (im Urlaubsland Nr. 1 Bayern) ein einmaliger Glücksfall, sondern die Wund-Gruppe hat bislang sehr gezielt investiert und mit ihrem Konzept überzeugt. Die anderen vier Thermen befinden sich allesamt in Großraum Regionen oder beliebten Urlaubszielen, da muss sich Bad Vilbel also wahrlich nicht verstecken:
Aus meiner Sicht ist der Markt für eine solche Therme allemal gegeben. Die Taunustherme in Bad Homburg und Rhein-Main Therme in Hofheim sind in die Jahre gekommen und oft hoffnungslos überfüllt. Trotzdem werden dort Premium-Preise abgerufen. Ebenso sollte man nicht gelten lassen, dass es sich "mal wieder" um ein Projekt für die oberen Einkommensschichten handelt. Mit dem Kommunalbad und dem Freibad, sowie den nicht geringen Arbeitsplätzen, die durch das Hotel usw. permanent entstehen (inkl. Nahversorger-Infrastruktur), haben hier alle etwas davon. Anders als bei Endlos-Hängepartien wie der Rhein-Main Arena, einem neuen Oper/Theater Komplex oder einem Main-Badeschiff finde ich es mal ganz angenehm, wenn ein Investor Nägel mit Köpfen macht und "klotzt statt kleckert". Allzu oft haben wir in der Vergangenheit leider das genaue Gegenteil gesehen.
Golden Age ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.17, 12:13   #55
Ffm60ziger
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Ffm60ziger
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 58
Beiträge: 1.088
Ffm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiell
Thermen-Investor Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz Quelle hs

Der Unternehmer hatte gerade den Zuschlag für ein Tropen-Bad in Bad Vilbel erhalten. Er war auf dem Heimflug von Egelsbach.

Im Radio hieß es das Projekt in Bad Vilbel würde unvermindert weiter geführt!
Ffm60ziger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.18, 16:18   #56
Uli2014
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 29.12.2014
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 16
Uli2014 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Projekt »SmartCity Springpark Valley« im Bad Vilbeler Quellenpark

Nach jahrelangen Diskussionen um das Gebiet am Nordbahnhof und den diversen Planspielen kommt nun die nächste Runde. Das bekannte Darmstädter Büro Planquadrat hat ein tolles Rendering zusammengestellt .

Quelle bei: Wetterauer Zeitung vom 08.03.2018
https://abload.de/img/2058982_artdetail_1qes0ojy.jpg

-----------------
Der auszugsweise hereinkopierte Presseartikel wurde von der Moderation entfernt, bitte künftig auf unsere Richtlinien achten! Es spricht jedoch nichts dagegen, den Inhalt (mit Hilfe der Änderungsfunktion) mit eigenen Worten wiederzugeben.
-----------------
Uli2014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.18, 14:24   #57
Ffm60ziger
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Ffm60ziger
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 58
Beiträge: 1.088
Ffm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiellFfm60ziger ist essentiell
Tropenbad in Bad Vilben.
Nun man wird sehn, den es liegt z.Z., auch mehr als 8 Mon. nach dem Tod von Josef Wund noch kein Erbschein vor. Eine Stiftung, Josef Wund Stiftung genannt, soll wohl erben, bzw. es wird angemerkt das es wohl auch andere Erben geben wird, so in der FNP nach zu lesen. Man ist dort in BV allerdings guter Dinge! Ferner wird berichtet das die Stiftung selbst als eV. nicht ins unternehmerische Risko gehen wird/darf!
Ffm60ziger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.18, 18:31   #58
J Frankfurt
Debütant

 
Registriert seit: 13.09.2018
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1
J Frankfurt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Neubauprojekte

Gefühlt wird in Bad Vilbel an jeder Ecke gebaut und die Preise steigen stetig.
Hier mal einige Beispiele, die ich alle recht ansprechend finde:

Ziegelhof

http://www.ziegelhof.com/startseite.html


Alte Kelterei
Friedbergerstraße / Schulstraße

http://altekelterei.werkmann-gruppe.de


Stadtgärten Bad Vilbel
im Quellenpark

http://https://www.stadtgaerten-bad-vilbel.de/
J Frankfurt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:03 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum