Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.13, 19:22   #16
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 908
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Altbauten-Abriss

Abgelenkt von der Bebauung auf der Riesenradfläche fällt mir erst jetzt auf, dass dieser Verwaltungsbau (grob geschätzt 1920er Jahre + 50er Erweiterung) zwischen Newton-Museum und Fasanenstraße fallen würde...
http://binged.it/12lfGks

Übrigens zeigt sich hier schön das Zitieren des Ministeriums in dem der dicke Göring saß beim besagten 50er Bau - typisch für einige Verwaltungsbauten dieser Zeit.
http://binged.it/12lgOo3
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.13, 21:28   #17
Isegrim
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 63
Isegrim ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zitat:
Zitat von Hobbyist Beitrag anzeigen
Schade finde ich auch, daß man das alte TU-Gebäude nicht komplett rekonstruiert hat. Man vergleich nur mal Rück- und Vorderseite des TU-Altbaus.
Da muss ich dir hundertprozent Recht geben, dass habe ich auch schon ein ums andere Mal bedauert. Das ist wirklich ne Bausünde. Und dann wird das auch noch aufwändig saniert und anstatt Rekonstruktion werden zusätzliche Zwecketagen auf den Altbau draufgepackt....richtig furchtbar.
Isegrim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.13, 07:56   #18
damar
Mitglied

 
Benutzerbild von damar
 
Registriert seit: 28.11.2005
Ort: Bayern & HH
Alter: 33
Beiträge: 189
damar könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Hobbyist Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach müsste man das Gebiet nördlich der Straße des 17. Juni (Mathe-Gebäude, E-Gebäude etc.) eh mal neu sortieren. Das sieht, ... (Mod: Zitat gekürzt. Für den gesamten Text das blaue Quadrat anklicken.)
Es gab doch mal einen Wettbewerb bei dem für die Mathematik-Fakultät ein Hochhaus an der Straße des 17. Juni errichtet werden sollte. Warum ist dieses Projekt denn gestorben?
damar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.13, 10:09   #19
Stadtfuchs
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 9
Stadtfuchs befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Grundsätzlich halte ich es für sinnvoll an dieser Stelle einfach ein solides Stück Stadt in Blockstrukturen mit Mischung Büros, Wohnen, Handel zu bauen und so eine Brücke sowohl zum TU-Gelände als auch zum Hansaviertel bzw. nach Moabit zu schlagen. (und einen Block kann man ja auch an die TU abgeben.) Leider sehe ich hier zwar Böcke, aber die sind nur in Großstrukturen gebildet, aus denen zudem Hochhäuser wachsen. Ich habe auch nichts gegen ein zwei Hochhäuser. Aber das in den Texten beschworene Campanile-Prinzip funktioniert nur, wenn ein schlanker Turm kontrastierend aus einer möglichst kleinteiligen Umgebung herauswächst. Bislang sehe ich nur etwas zu viel Baumassen aufeinandergetürmt.
Stadtfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.13, 10:41   #20
Chandler
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 883
Chandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz sein
Der zuständige Tagesspiegel-Journalist dreht heute das ganz große Rad und will die Universität nach Tegel und den Zoo nach Friedrichsfelde verbannen um Platz zu schaffen.

http://www.tagesspiegel.de/meinung/s...t/7791756.html
Chandler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.13, 11:03   #21
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
Na, da übertreibt der Mann etwas, obwohl man durchaus über diese Punktre nachdenken sollte.

Die TU hat durch ihre Lage immer das Problem, dass sie einerseits nicht groß expandieren kann und dass ihre Grundstücke die Begehrlichkeiten Anderer wecken. In Tegel hätte die TU dagegen Platz genug für einen neuen Campus, ähnlich wie der Umzug der gesamten Naturwissenschaften der HU nach Adlershof, der auch nicht geschadet hat. Was dagegen schlecht wäre, wäre ein Umzug einzelner Fakultäten wie der Mathematik.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.13, 11:09   #22
Chandler
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 883
Chandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz sein
Es erscheint mir fraglich ob nach so einer Umbauaktion wirklich mehr Menschen und nicht eher weniger Menschen diesen zentralen Bereich mit seiner guten Verkehrsanbindung nutzen würden. Der Flughafen Tegel hat bis heute keine U-bahn oder S-Bahnanbindung. Naja, man könnte neue Busverbindungen einrichten. Aufgrund der Kostenproblematik wird es wohl eh bei Träumereien bleiben.
Chandler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.13, 11:21   #23
I_Engineer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.02.2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 268
I_Engineer sorgt für eine nette AtmosphäreI_Engineer sorgt für eine nette AtmosphäreI_Engineer sorgt für eine nette Atmosphäre
Es wäre praktisch das gleiche Vorgehen wie in München, wo die TU nach Garching auf den Acker zog. Unter anderem, weil eben immer die Rede davon war, das zu wenig platz war usw usw.

Kaum waren sie draussen, kam das heulen und zähneklapppern, weil es einerseits sehr weit zu fahren ist----selbst mit neu gebauter U-Bahn linie----und andererseits der komplette "charme" eines Innenstadtcampusses natürlich verloren geht. Die Wohnungsstituation für die Studenten und die Garchinger hat sich auch nicht verbessert.
Sollte also die TU nach Tegel ziehen, müssten die ganzen Studenten von Kreuzberg-Friedrichshain ebenfalls richtung Westen hinterherziehen (Wedding-Charlottenburg-Wilmersdorf ?? ) um noch halbwegs in der nähe der Uni zu sein .

Das was eine Stadt zur Stadt macht ist ihre Nutzungsdurchmischung. Und je charakteristischer diese ist, desto einzigartiger wird auch die Stadt wahrgenommen.

Wenn man nun alles, was die City west ausmacht an die Peripherie verlagert, was bleibt dann noch? Shopping??
I_Engineer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.13, 11:23   #24
jan85
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 1.586
jan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunft
Das ist doch Mumpitz oder aber ohnehin nicht so ganz ernst gemeint? Die TU könnte mE ruhig einen thematisch passenden Ableger in Tegel prüfen wie es die HU in Adlershof getan hat und wie die TU selbst seit neuestem auch schon einen am Euref gestartet hat. Aber ein Komplettumzug wäre einfach nur Wahnsinn und auch eine weitere Fragmentierung muss geprüft werden: Sind die Grundstücke und Perspektiven in Tegel entsprechend attraktiv und kann man die räumlichen Entfernungen sinnvoll überbrücken?

Den Zoo umziehen zu lassen ist auch völlig hirnrissig. Der war schon dort als das noch Stadtrandgebiet war und hat die Gegend extrem stark geprägt und ihr so nicht zuletzt auch den Namen gegeben. Zudem ist er weltberühmt und auch heute noch mit ca. 3 Mio jährlichen Besuchern (2/3 Touristen) eine der größten Besucherattraktionen der Stadt. Eher braucht man für den Tierpark ein starkes eigenes Konzept sowie bessere PR, sodass er den Zoo wirklich ergänzt und auch bekannter wird. Die Stadt ist mE groß genug für zwei attraktive Tiergärten. Bald wird mit der langen U5 ja auch eine bessere Verkehrsanbindung nach Friedrichsfelde bestehen. Und momentan 1 Mio Besucher sind auch nicht gerade wenig für einen "Stadtrand"-Zoo, der stets nur die zweite Geige gespielt hat und kaum beworben wird.
jan85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.13, 11:26   #25
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
Klar, aber man muss sich auch fragen, warum ein so derart zentraler Bereich mit guter Verkehrsanbindung zum Abstellen von Bussen und zur Lagerung von Elefantenkütteln verwendet wird. So etwas ist schon recht einmalig und uch fände eine Weiterentwicklung der City West in der vorgeschlagenen Weise gut. Das geplante Viertel an der Fasanenstrasse könnte eine attraktive Verbindung zwischen KPM-Viertel und Hardenbergstrasse schaffen. Momentan ist die Aufenthaltsqualität Null.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.13, 12:42   #26
Echter Berliner
[Mitglied]
 
Registriert seit: 31.12.2011
Ort: American Sector
Beiträge: 829
Echter Berliner braucht man einfachEchter Berliner braucht man einfachEchter Berliner braucht man einfachEchter Berliner braucht man einfachEchter Berliner braucht man einfachEchter Berliner braucht man einfach
Den Zoo nach Friedrichsfelde zu verbannen ist ja nun wirklich das Absurdeste, wo gibt. Das ist der erste Zoo in Deutschland und der artenreichste der Welt, und der Tierpark ist wohl auch einer der größten Landschaftstiergärten. Das sind beides gute und komplementäre Einrichtungen. Außerdem tragen sie zum Ost-West-Charme bei. Bei bald 4 Mio. Berlinern und noch mehr Besuchern machen sich zwei Zoos auch gut.

Ich verstehe immer nicht diesen Machbarkeitswahn, wie er sich auch in Stuttgart 21 spiegelt, wo ein schönes altes Bahnhofsgebäude geschreddert wird. Der Zoo gehört außerdem zum Tiergarten und bildet gewissermaßen eine Synthese. Dann müßte man wahrscheinlich auch den Tiergarten umbenennen - wenn man völlig die Geschichte ausradieren will.

Ganz allgemein ist es immer am besten, wenn man versucht, die Dinge möglichst organisch und behutsam zu entwickeln.
Echter Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.13, 13:37   #27
Matte
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Matte
 
Registriert seit: 24.07.2003
Ort: Berlin
Alter: 48
Beiträge: 712
Matte sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMatte sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMatte sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der Tagesspiegel - Journalist ist niemand geringeres als Ralf Schönball, ehem. Chefredakteur der "Skyline", diesem Printmedium mußte man sich annehmen, wenn man in der Prä-Internetzeit etwas über Stadtplanung und Architektur in Berlin erfahren wollte!
Wenn jemand Berlin's Immobilien- und Architektenszene kennt, dann er! Und genau deshalb sollte klar sein, es ist nicht alles ganz ernst gemeint, was darin steht, wohl aber ein Aufruf zu mehr Reflektiertheit an Verantwortliche und ein ganz klares Votum gegen Kleingeisterei und für ein angemessenes, zeitgemäßes "think bigger than Berliner Amtsstubenmentalität".
__________________
"In the field of discovery, chance only favours a prepared mind." (L. Pasteur)
Matte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.13, 13:54   #28
at_worldsend
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 19.11.2011
Ort: Lüchow (Wendland)
Alter: 65
Beiträge: 10
at_worldsend befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
TU nach "irgendwo draussen" verbannen?

Unser Sohn hat an der erwähnten TU München draussen in Garching studieren dürfen/müssen. Er hat sich dort bis zum Examen todunglücklich gefühlt, was wir als Eltern weit entfernt leider erst viel zu spät mitbekommen haben. Tagsüber eingepfercht unter ausschließlich "seinesgleichen", sprich Angehörigen der gleichen Fakultät, abends eingepfercht in ein überteuertes, einsames Zimmer, weit entfernt von den über alle Stadtteile verstreuten Freunden und Kommilitonen.

Soziale Kompetenz und die Fähigkeit, "über den Zaun" zu schauen und das Leben kennenzulernen, gerade bei den dem Elternhaus entwachsenden Jugendlichen, können da nicht gut gedeihen. Das Ergebnis dessen kann ich an Bewerbern für qualifizierte Positionen im Unternehmen studieren, die zwar alle über 1er-Zeugnisse in Regelstudienzeit verfügen, aber ansonsten ziemliche "Krüppel" sind. Ich hatte dagegen noch das Glück, in Aachen zu studieren, einer klassischen Campus-Uni mitten in der Stadt (wandelt sich jetzt leider auch schon zum Teil) und noch mehr für das spätere Leben mit aufzunehmen als das, was im Vorlesungs- und Prüfungsplan stand.
Ergo: laßt die TU da, wo sie ist!
at_worldsend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.13, 14:27   #29
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 664
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
TU und Zoo-Umzug

TU gehört auf Tegel. Und selbst der Präsident der TU will das seit 2011. Siehe http://www.morgenpost.de/berlin/arti...ach-Tegel.html

U5-Verlängerung über Turmstraße - Jungfernheide - Tegel - und Schleife zur Schwarnweberstraße Einfädelung in U6 oder U61 Entfädelung die U5 und U61 treffen sich auf dem Campus. Die Autobahn selbst auf dem Flughafengelände anpassen (Tunnel wech).... Westlich Campus, Östlich der Autobahn Neubebauung Wohnen bis Kurt-Schumacher-Platz. Julius-Leber-Kaserne wird Bundeswehr Campus oder Wohncampus für Studenten und die Soldaten und Kaserne selbst nach Friedrichsfelde!

Der Zoo gehört nicht nach Friedrichsfelde. Der gehört mit dem Tierpark auf Tempelhof zusammengelegt. Wäre dann der artenreichste und flächenmäßig wohl auch der größte Zoo der Welt. Landebahnring bleibt Naherholung.

Bisheriger Zoo würde komplett bebaut bis Kanal. Und da kommen auch die Gelder her, die beide Umzüge (Zoo und TU) finanzieren.

So stufenweise 7-10 Jahre.
Meiner (gerad mal nicht so bescheidenen) Meinung nach :-)

Geändert von libero (16.02.13 um 20:00 Uhr)
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.13, 17:07   #30
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.626
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
^ und dann werden noch die Speerschen Pläne realisiert und auf der Museumsinsel wird der Louvre anstelle der fünf Bruchbuden gebaut. Der Fernsehturm und und der Funkturm werden getauscht als Zeichen der überwunden Teilung usw.

Wenn ich die Zerstörung vieler Städte auf der Welt durch Wachstum sehe, freue ich mich manchmal, dass es in Berlin doch alles eher langsam geht.

Vor grundsätzlich nicht verkehrten Plänen für ambitionierte Stadterweiterung sollten doch erstmal die riesigen Freiflächen mit hinreichender Qualität aufgefüllt werden. In der Europacity kommt jetzt langsam etwas Schwung, am Alex herrscht noch Dornröschenschlaf. Ich würde mich eher auf das Gebiet an der Urania konzentrieren und hier Nachverdichten und die besagte Ecke der TU überlassen.
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:37 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum