Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.13, 17:01   #1
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Oldenburg: Cäcilienbrücke - Abriss und Neubau [in Planung]

Abriss und Neubau der Cäcilienbrücke

Das Wasser- und Schifffahrtsamt Bremen plant die denkmalgeschützte Cäcilienbrücke ab 2017 abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen. Laut Untersuchungen dreier unabhängiger Ingenieurbüros weise die Brücke gravierende Mängel auf. Mauerwerk Gründung und Antriebstechnik seien in derart schlechtem Zustand, dass es laut dem Amt keine Alternativen zum Abriss gebe. Die Kosten des Neubaus werden auf knapp zehn Millionen Euro geschätzt. Nicht ausgeschlossen ist eine starke architektonische Anlehnung des Neubaus an die alte Brücke.

Artikel aus der Nordwest-Zeitung:
http://www.nwzonline.de/oldenburg/wi...599544069.html

Beitrag der NDR:
http://www.ndr.de/regional/niedersac...ruecke103.html

Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/C%C3%A4cilienbr%C3%BCcke


Die von Adolf Rauchheld im Stil des Backsteinexpressionismus entworfene Cäcilienbrücke wurde 1926-1927 erbaut. Sie überbrückt den Küstenkanal etwa 300 m südöstlich der Innenstadt. Die etwa ein Jahr vor der Cäcilienbrücke fertiggestellte baugleiche alte Amalienbrücke befand sich ca. 500 m Kanalabwärts, und wurde bereits 1977 abgerissen und durch einen festen Neubau ersetzt. Mit einer Spannweite von 40 m galt die Cäcilienbrücke zu Erbauungszeit als längste Hubbrücke Europas. Sie ist die älteste Hubbrücke in Deutschland noch im Gebrauch.

Historische Bilder: http://www.alt-oldenburg.de/verkehr/...cke/index.html

Vier Bilder von mir:


Auch im gehobenen Zustand können Fußgänger die Brücke überqueren.






Ich sehe den Abriss natürlich sehr kritisch. Die Brücke ist ein Wahrzeichen Oldenburgs und ein bedeutendes technisches Denkmal. Dass die Brücke oft kleine Staus im Auto- und Schiffsverkehr verursacht, könnte wohl mitbestimmend für die Entscheidung gewesen sein.
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.13, 12:19   #2
Gordon
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 267
Gordon wird schon bald berühmt werdenGordon wird schon bald berühmt werden
Das gibt´s doch net!
Das ist sehr, sehr schade! Wenn man schon wieder liest, dass "es nicht ausgeschlossen ist eine starke architektonische Anlehnung des Neubaus an die alte Brücke" vozusehen. Ja was mag das wohl heißen? Bei 10 Mio für den Neubau kann das ja nicht viel werden.
Verstehe nicht, wieso Oldenburg es immer schafft seine schönen prägenden Gebäude und Denkmäler selber quasi auszulöschen. Was der Zweite WK nicht schaffte, machen die Oldenburger Politikeminenz selber weg.
Gordon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:03 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum