Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.12, 11:08   #16
Neubau
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: -
Beiträge: 254
Neubau sorgt für eine nette AtmosphäreNeubau sorgt für eine nette AtmosphäreNeubau sorgt für eine nette Atmosphäre
Wo sind denn die Treptowers "grauenhaft häßlich"? Kannst du das irgendwie begründen? Was gefällt dir da nicht?

In meinen Augen sind die Treptowers großes Kino Für mich zusammen mit dem Kollhoff-Tower der schönste Turm Berlins; gut proportioniert und trotz der Höhe passt sich das ganze wunderbar in die Umgebung ein wie ich finde.
Neubau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.12, 11:19   #17
Steinlaus
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Neubau Beitrag anzeigen
Wo sind denn die Treptowers "grauenhaft häßlich"? Kannst du das irgendwie begründen? Was gefällt dir da nicht?
Für mein subjektives Empfinden ist es ein einfallsloser Glasklotz wie sie massenhaft in Wirtschaftsmetropolen stehen.
Weißt, ich bin dort aufgewachsen und kenne die Gegend noch vor dem Bau der Elsenbrücke, zu DDR Zeiten ist da schon viel verschandelt worden, aber inzwischen hat man der Gegend entgültig den Rest gegeben - und es kommt noch schlimmer - zwischen Elsenbrücke und Bahnanlage wird sich bald die A100 fressen, was das Ende des denkmalgeschützten Behalagebäudes (rechts am Fuße der Elsenbrücke) bedeutet.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.12, 11:52   #18
Neubau
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: -
Beiträge: 254
Neubau sorgt für eine nette AtmosphäreNeubau sorgt für eine nette AtmosphäreNeubau sorgt für eine nette Atmosphäre
Ich wohne ziemlich dicht an der Elsenbücke und muss sagen das es um das ehemalige Kraftwerk m.M.n. nicht wirklich schade ist. Das Gebäude ist weder besonders imposant noch besonders gut in Schuss - und nur weil es alt ist heisst das für mich noch lange nicht das es auch um jeden Preis erhaltenswert ist. Wenn dadurch das unsägliche Verkehrschaos auf dem Markgrafendamm verschwindet umso besser.

Allerdings hat die Elsenbrücke nur bedingt etwas mit dem Aussehen der Treptowers zu tun.

Btw: Wirtschaftsmetropole?
Neubau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.12, 14:21   #19
jan85
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 1.586
jan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunft
Also von welchem Gebäude reden wir jetzt, von dem Allianz-Turm oder den beiden Zwillingstürmchen? Wobei ich sagen muss, dass ich in beiden Fällen weder von großem Einfallsreichtum noch von wirklich häßlichen Bauten sprechen würde. Mich freut jedenfalls, dass langsam ein Ensemble aus Hochhäusern heranwächst. Leider hat die Bürgerinitiative weitergehende Pläne zerstört, aber gegen ein weiträumig nutzbares Ufer habe ich eigentlich auch nichts. Das könnte langfristig sogar die bessere Lösung sein, damit kein "totes" Areal daraus wird.

Die Mercedes-Bauten selbst haben mir auf der ersten Visualisierung deutlich besser gefallen, aber leider hat man ja noch mal neue Pläne nachgelegt. Ich bin gespannt, wie es real aussehen wird. Zuletzt wurde ich ja bei einigen mE enttäuschenden Renderings dann doch noch positiv von den fertigen Gebäuden überrsacht, z.B. auch beim Tour Total aber das ist ja ein anderer Thread. Auf jeden Fall gehe ich davon aus, dass das Gebiet bald wirklich ein wenig nach Wirtschaftsmetropole aussieht und zwar wie kaum ein anderes Gebiet so direkt am S-Bahn-Ring. Ich finde das ganz gut, auch wenn ich die Einwände verstehen kann.
jan85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.12, 21:22   #20
Johnny
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 23.09.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 658
Johnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette Atmosphäre
Also ich bin mir nicht sicher, ob ich mir neben den bestehenden Hochhäusern am Spreeufer wirklich noch weitere wünsche. Ich finde Hochhauscluster auch gut, dann aber eher zentral in einem belebten und urbanen Gefüge. Wenn ich mir dieses Bild anschaue, dann wirkt diese Aufreihung von Hochhäusern auf mich eher wie eine städtebauliche Barriere. Stattdessen wäre vielleicht eine dichte Blockrandbebauung vorzuziehen, die die bisherigen Hochhäuser einrahmt und in den umliegenden Stadtraum einbindet, sowie diesen an die Spree heranführt. Noch drei homogene Hochhäuser, wie auf dem Bild angedeutet, wären wirklich ziemlich öde.
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.12, 22:08   #21
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
^^ Der Block ist aber nun mal irgendwann bis Unterlippe Oberkannte vollgequetscht. Gerade an solchen Stellen wie einem Ufer bietet sich m.M. eine höhrere Bebauung an. Ob der Vorschlag, eine solche Bebauung in einer Reihe aufzustellen gut ist, hängt von weiteren Umständen ab. Das von so einem Verein (von wo du das Bild verlinkt hast), der sich gegen eine Bebauung an sich ausspricht, eine gewisse Überdramatisierung der Fakten ausgeht, ist nicht besonders überraschend (schön auch der Verweis, es handelt sich um eine Luxusbebauung, oder um es noch deutlicher auszudrücken: Obacht, hier baut der Feind der Arbeiterklasse!).
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.12, 06:42   #22
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von Johnny Beitrag anzeigen
Wenn ich mir dieses Bild anschaue,
Dieses Bild hat aber überhaupt nichts mit der Realität zu tun - auch nicht mit einer geplanten. Es entspringt der Fantasie des Autors bzw. seiner Klientel.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.12, 23:30   #23
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.567
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Die drei geplanten Agromex Hochhäuser werden höchstens 70m hoch.Dass heisst,sie entfalten nur wenig Hochhauscharakter.Von der Höhe kann man sie mit den Wohnhäusern in der Leipziger Strasse und der Fischerinsel vergleichen.Die Fernwirkung wird ausbleiben,lediglich vom Friedrichshainer Spreeufer werden sie deutlich sichtbar sein.

Gerade neben den Allianz Riegeln hätte man höher hinaus gehen können.Wohnhochhäuser sind zwar ein Nischensegment,aber die Nische in Berlin ist gross genug für einige Wohnhochhäuser jenseits der 100m Marke.Viele werden davon sowieso nicht gebaut werden,wegen der hohen Investitionskosten. Eine Bauhöhe um die 100-120 m würde ich für städtebaulich angebracht halten und der Grundstückserlös wäre höher.
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.12, 10:49   #24
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Agromex-Projekt Fanny-Zobel-Straße (Mediaspree)

Für die Agromex-Tower gibt es übrigens eine Visualisierung:


Bildquelle: Baumschlager Eberle | Jens Gehrcken

Ob das ne bessere Baumassenvisualisierung oder einer der Wettbewerbsentwürfe ist, ist nicht bekannt.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.12, 17:44   #25
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^naja es wäre schön, wenn da noch ein bisschen Struktur reinkäme - damit es sich halbwegs harmonisch in die Twin Towers Bebauung einfügt.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.12, 02:18   #26
jan85
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 1.586
jan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunft
@Bato und Flyn: Ich hoffe mal sehr stark, dass es eine "bessere" Baumassenvisualisierung ist - wobei sie mir vom optischen Gesamteindruck her kaum besser gefällt als die hier bereits besprochene der MS-Gegner (vgl. http://www.ms-versenken.org/news-top...ower-spreeufer). Die Monotonie ist auf beiden bezeichnend. So was zwischen zwei Twintowers und den drei Allianzriegeln und am besten noch in einem ähnlichen Look wäre mE wirklich zu viel!

Ich persönlich wäre entweder für eine deutlich markantere moderne Architektur mit lockerer Ensemble-Wirkung also ein modernes Pendant zu den Trias-Türmen (z.B. mit scheinbar zufälligen "Pixeln", ich meine scheinbar beliebig verteilten leicht vor- und zurückspringenden Fenstern und Balkons bzw. Farbenspiele wie beim GSW-Hochhaus oder aber einer etwas aufwändigeren, i.e. über alle drei Gebäude verlaufende Wellenstruktur). Dann wäre es allerdings eine Herausforderung diese Strukturierung auch aus einiger Entfernung erlebbar zu machen.

Oder aber ich könnte mir vorstellen, drei Solitäre mit lockereren Bezügen zueinander oder sogar Kontrastwirkung zu gestalten, sowas findet sich mehrfach in Berlin z.B. am Potsdamer Platz und künftig am Zoo - zugegeben bei deutlich höheren Türmen. Man könnte sogar überlegen die drei vorgesehenen Nutzungen komplett auf je eines der Gebäude zu konzentrieren und von je einem Architekturbüro ausführen zu lassen, z.B. den Büroturm als Glasturm, den Hotelturm mit Naturstein und den Wohnturm mit hellem Klinker o.Ä.

Naja, am Ende kommt es wie es kommt und solche Gedankenspiele dienen eher dem Zeitvertreib, bis konkrete/ endgültige Visualisierungen zu sehen sind.
jan85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.12, 16:15   #27
Atze Bauke
Mitglied

 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 162
Atze Bauke sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAtze Bauke sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAtze Bauke sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Noch ein paar Infos zu dem Agromex-Areal. Ende Juni wurde die erste Phase des Architektenwettbewerbs abgeschlossen, am Sommerende soll der Siegerentwurf vorgestellt werden. Dazu gibt es wohl eine Reihe von Vorgaben an die Architekten bezüglich Uferweg, Lichtverhältnisse, Blickbeziehungen, Zugänglichkeit.
Atze Bauke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.12, 19:23   #28
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Atze Bauke Beitrag anzeigen
Noch ein paar Infos zu dem Agromex-Areal. Ende Juni wurde die erste Phase des Architektenwettbewerbs abgeschlossen, am Sommerende soll der Siegerentwurf vorgestellt werden. Dazu gibt es wohl eine Reihe von Vorgaben an die Architekten bezüglich Uferweg, Lichtverhältnisse, Blickbeziehungen, Zugänglichkeit.
Sieger des Wettbewerbs ist das Berliner Büro Pysall.

Dazu auszugsweise die Pressemitteilung von Agromex auf der Projektseite:
Zitat:
Nach Durchführung eines international ausgelobten Architekturwettbewerbs führt Agromex derzeit weiterführende Gespräche mit dem Berliner Architekturbüro Pysall Architekten, dessen Entwurfsplanung der Fanny-Zobel-Straße der Jury einstimmig am besten gefallen hat. „Diese Einstimmigkeit von Senat, Bezirk und unabhängigen Sachverständigen freut uns ungemein, da so auch Nachbarn und Öffentlichkeit sicher sein können, dass wir das beste Konzept umsetzen werden“, so Agromex-Geschäftsführer Franz Rembold.

So wird der Planungsentwurf nicht nur der Einmaligkeit des Standorts an der Spree gerecht, sondern erfüllt auch sieben Vorgaben, auf die sich Agromex im Vorfeld mit der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und dem Bezirk Treptow-Köpenick verständigt hatte.

Dazu gehört nicht nur der Erhalt des öffentlichen Uferwegs, sondern auch seine Verbreiterung auf mehr als zehn Meter. Darüber hinaus sollen Fanny-Zobel-Straße und Spreeweg über einen direkten Zugang verbunden werden. Zusätzlich hat Agromex sichergestellt, dass großzügige Blickbeziehungen zur Spree und gute Lichtverhältnisse für alle Nachbarn erhalten bleiben, umfassende, öffentlich zugängliche Grün- und Spielplatzflächen entstehen und eine Tiefgarage für die Entlastung der derzeitigen Parksituation in der Fanny-Zobel-Straße sorgt.
Im Tagesspiegel gibt es hierzu einen Artikel. Dort heißt, dass der ein oder andere Anwohner bereits steigende Mieten und schlechtere Lichtverhältnisse fürchte.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.12, 20:38   #29
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
^^ Na herrlich... über steigende Mieten kann man immer schimpfen und eine Verbindung zu Neubauten lässt sich auch recht einfach konstruieren: vorher war kein Neubau da und die Mieten waren niedriger und nachher war ein Neubau da und die Mieten höher. Manchmal frage ich mich, ab wieso solchen Aussagen überhaupt zugehört wird.

Zu den Lichtverhältnissen: Klar, es ist ärgerlich, wenn man lange Zeit einen schönen Blick über die Spree hatte, und dann auf einmal ein Neubau eben diesen Blick versperrt. Dummerweise gibt es kein Anrecht auf einen schönen Blick aus dem Fenster. Das Recht des Grundstückseigners, sein Eigentum im gesetzlichen Rahmen zu nutzen, steht über dem (unbezahlten) Vorteil des Nachbars eines leeren Grundstücks.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.12, 20:54   #30
DickesB
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 277
DickesB sorgt für eine nette AtmosphäreDickesB sorgt für eine nette AtmosphäreDickesB sorgt für eine nette Atmosphäre
Die folgende Passage des Tagesspiegel-Artikels gibt einen klaren Hinweis, mit welch grauenhafter Architektur wir zu rechnen haben werden:

Senatsbaudirektorin Regula Lüscher bezeichnete den Siegerentwurf als „das ideale Architekturkonzept für die Fanny-Zobel-Straße“
DickesB ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:09 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum