Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.16, 02:03   #31
mescha
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 349
mescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäre
Zitat:
Zitat von million Beitrag anzeigen
Direkt Am Spreebord neben dem Kraftwerksgrundstück auf Parzelle 17 soll dieser Bau von Uwe Schröder entstehen:

Bild: Uwe Schröder Architekt

Auf der Website des Architekten aus Bonn sind noch die beiden anderen (meiner Meinung nach sehr gelungenen) Entwürfe für die Parzellen 7 und 23 zu sehen. Auch die anderen Projekte des Büros finde ich sehenswert.
Sehr gute Entwürfe! So erfreulich das ist, ist es eigentlich schon fast schade, dass so gute Entwürfe in einem solch abgelegenen Gebiet verwirklicht werden. Genausoetwas würde ich mir mehr in der Berliner Innenstadt wünschen, um den Alexanderplatz, um den Molkenmarkt oder auf der Fischerinsel.
mescha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.16, 08:07   #32
Pumpernickel
 
Beiträge: n/a
Ja, gute Entwürfe. Jedoch bleibe ich pessimistisch, was die Realisierung angeht. Das wird so laufen wie mit den tollen Messestudien der Autohersteller, bis zur Serienfertigung sind die so rundgelutscht, dass sie genauso fad wie alle anderen Modelle sind. Auch behaupten die Politiker andauernd, dass unser Baurecht eine hohe Bebauungsdichte wie in den alten Gründerzeitvierteln - oder auch hier - verbieten würde. Das ist natürlich Unfug. Die Prüfpflichten und der Genehmigungsaufwand sind für die Baubehörden dann halt nur ungleich höher und da ist es bequemer zu behaupten, das geht einfach nicht (wo man eigentlich sagt: das wollen wir nicht). Die Bauverwaltung Berlins ist schon in der Vergangenheit nciht durch überbordende Flexibilität aufgefallen. Das Ensemble wird also mit Styropordämmung, Aufstellflächen für unsere dreisig verschiedenen Mülltonnen und Abstandsgrün "überarbeitet" werden und dann am Ende so aussehen wie alles andere. Alles andere wäre eine gigantische Überraschung.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.10.16, 22:26   #33
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Die angestrebte GFZ beträgt momentan 3,8. Das ist für mein Geschmack was Neubau betrifft schon sehr hoch. Früher hätte mich das gar nicht so gestört, aber mittlerweile ist eine so dichte Bebauung nicht mehr meins.
Sofern diese 3,8 nicht großartig von der Umgebung abweichen dürfte das nicht weiter problematisch für eine Genehmigung sein, oder?
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.16, 10:47   #34
million
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von million
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 555
million ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nett
Parzelle 37 - Bernd Albers

Laut Bauwelt, ist auf Parzelle 37 dieser Entwurf von Bernd Albers geplant:


Quelle: Bernd Albers Gesellschaft von Architekten mbH

Auf Albers Website sind auch noch seine (in diesem Falle drei) weiteren Beiträge zu sehen.
million ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.16, 15:39   #35
Der Schüler
Mitglied

 
Registriert seit: 08.07.2015
Ort: Berlin
Alter: 24
Beiträge: 118
Der Schüler sorgt für eine nette AtmosphäreDer Schüler sorgt für eine nette AtmosphäreDer Schüler sorgt für eine nette Atmosphäre
Ich bin von den bisherigen Entwürfen begeistert; das wird (hoffentlich) ein lebendiges und architektonisch interessantes Viertel. Ich für meinen Teil denke auch nicht, dass die städtebauliche Dichte zu hoch ist.
Der Schüler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.16, 16:32   #36
Architektenkind
 
Beiträge: n/a
^ Sehe ich genauso. Eine echte Leistungsschau zeitgenössischer Architektur in einem dichten, urbanen Viertel. Wenn man das Marx-Engels-Forum irgendwann unbedingt wieder bebauen möchte, dann bitte nicht pseudo-historistisch, sondern auf diese Weise.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.16, 20:27   #37
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.626
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Eine Bebauung in dieser Weise ließe sich doch sehr gut mit einigen historischen Zitaten verbinden. Das Giebelhaus erinnert mich schon an die neue Frankfurter Altstadt. So eine Kombination würde ich mir wünschen. Erstmal gerne an der Breiten Straße und am Klosterviertel und dann auch am Forum. Gefällt mir ausgezeichnet, hoffentlich wird es gebaut und hält, was es verspricht. Schade, dass so etwas grandioses am Ende der Welt und nicht in Mitte, Kreuzberg oder Kudammnähe gebaut wird. Auch am Tacheles wäre das erste Sahne.
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.16, 10:21   #38
Theseus532
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Theseus532
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 670
Theseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer Anblick
Die Entwürfe gefalle mir im Prinzip auch, allerdings muss ich auch sagen dass ich total inkonsequent bin.
Einerseits begrüsse ich diese Planung und würde mich freuen, wenn das so gebaut würde aber andererseits wäre ich selber nicht bereit in so einer Siedlung zu wohnen, (außer vielleicht im unbezahlbaren Dachgeschoss).
Die Baudichte - die vielleicht auf einem Plan schön anzusehen ist - würde mich total abschrecken.
Die enorme Nähe zu Nachbargebäuden, weniger Licht in den unteren Etagen, die traditionelle Bauweise mit oftmals relativ kleinen Fensterflächen wird dies auch noch verstärken usw. das alles sind Dinge, die als Entscheidungsoren wesentlich wichtiger für mich wären als rein ästhetische oder architektonische Kriterien.
Theseus532 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.16, 10:37   #39
Pumpernickel
 
Beiträge: n/a
^kann ich nachvollziehen. Man kann deinen Gedanken aber auch weiterspinnen: wer dicht baut, was schon ökologisch angezeigt wäre, der kann nicht mehr fantasielos verschwenderisch mit Fläche umgehen, sondern muss sehr detailierte Detailplanung betreiben, um zB dennoch ausreichend Tageslicht zu gewährleisten, um zB zu verhindern, dass die Wohnungen nur für Exhibitionisten attraktiv sind (oder alternativ nach Einbruch der Dämmerung jeder dicke Vorhänge zuziehen muss, im Winter also fast den ganzen Tag...), man muss auch an banale Details wie Aufstellorte der zig verschiedenen Müllbehältnisse sowie deren regelmäßige Abfuhr, die Feuerwehrzufahrten oder die Barrierefreiheit für die zunehmende Zahl von Senioren denken. Auch das alles auf engstem Raum und im Spannungsfeld von Nutzungskonflikten. Das braucht richtig gewiefte Planer.

Da reicht die Herangehensweise an die großflächige Wohnmaschine nicht mehr, die all das einfach am bequemsten mit ordentlich Flächenverbrauch löst. Ein großer Tonnenabstellplatz hier, großflächiges Abstandsgrün mit ausgewiesener Feuerwehrzufahrt dort und so hat auch jedes Fenster des Riegels garantiert sein Tageslicht und da sich niemand, außer der ab und zu mähende Hausmeister, auf diesem Abstandsgrün aufhält, gibt es auch keine Probleme mit der Privatsphäre. Alles ganz bequem. Und extrem unökologisch, der Flächenfras unserer Städte ist ein gigantisches Problem, die dadurch in die Fläche "gedehnten" Siedlungsflächen erzeugen ihre eigenen Verkehrsmassen, unter denen sie dann selbst leiden. Diese Nachkriegssiedlungsbauweise ist eines der größte ökologischen Probleme - und auch einfach verdammt teuer, der Bodenpreis ist auch ein Teil der Baukosten sowie Unterhaltskosten (Grundsteuer) einer Immobilie. Dichteres Bauen ist die Lösung.

Und nochmal weitergespinnt: vielleicht ist diese "Zwangslage" genau das, was Architekten brauchen, um zu Kreativität angestachelt zu werden? Ich finde das ist sogar das Fazit aus dieser Werkschau. Gebt ihnen viel Platz und sie bauen einen Querriegel mit Abstandsflächen drumherum. Gebt ihnen wenig Platz und sie werden kreativ.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.16, 20:42   #40
Whywolf_Larry
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Whywolf_Larry
 
Registriert seit: 05.03.2015
Ort: Leipzig
Alter: 30
Beiträge: 469
Whywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfach
Hier noch ein Entwurf von Heide von Beckerath.

http://www.heidevonbeckerath.com/hvb...dt-berlin.html
__________________
"Wenn die Essenz des lebens die Information in der DNS ist, dann sind Gesellschaft und Zivilisation [Städte] nur riesige Speichersysteme."
Whywolf_Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.16, 21:03   #41
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 908
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Wenn alles so kommt , zumindest nicht bis zur Unkenntlichkeit rundgelutscht wird, dann wird dieses Quartier eine ähnliche Bedeutung erlangen wie IBA `57 und ´87: die Vorwegnahme dessen, was zur Regel und zum Vorbild der Epoche wird. Die dichte Bebauung ist dabei ein klarer Ausdruck unserer Zeit, keine Flächen mehr zu verschwenden, die individuelle hochwertige Ausarbeitung der Fassaden als Ende der Monotonie und Serienmäßigkeit zu sehen.

Ich würde da sofort wohnen wollen, fast egal welches Haus, nicht mal nur im DG.
Parzelle 17 ist glaube ich mal als Anbau hierfür geplant worden
https://www.bsb-muenchen.de/fileadmi...ordensburg.jpg
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.16, 22:58   #42
Whywolf_Larry
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Whywolf_Larry
 
Registriert seit: 05.03.2015
Ort: Leipzig
Alter: 30
Beiträge: 469
Whywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfach
Noch ein Entwurf im Detail von Hans von Heiden.

http://hvdha.com/haus-1-werkbundstadt-berlin/

Sowie noch ein paar andere:

http://www.hochparterre.ch/nachricht...dt/1474645635/

und hier

https://www.stylepark.com/de/news/werkbundstadt-berlin
__________________
"Wenn die Essenz des lebens die Information in der DNS ist, dann sind Gesellschaft und Zivilisation [Städte] nur riesige Speichersysteme."
Whywolf_Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.16, 23:29   #43
TowerMaranhão
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2013
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 515
TowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein Lichtblick
Sensationell! Schaut euch das an, Leute, so aufregend, facettenreich, charaktervoll und schön kann zeitgenössische Architektur sein! Ich hatte das schon ganz vergessen und wäre vorbereitet gewesen, mich über irgendwas mit einem Natursteinsockel oder hochwertig erscheinendem Fassadenmaterial zu freuen. Aber das hier ist so viel mehr! Hoffentlich kommt es wirklich genau so.
TowerMaranhão ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.16, 10:54   #44
Theseus532
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Theseus532
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 670
Theseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer Anblick
Naja als zeitgenössisch möchte ich das nun nicht unbedingt bezeichnen.
Die meisten Elemente mit denen hier gearbeitet wird, gibt es schon lange, dazu die Materialvorgabe Backstein, der eher als zeitlos als zeitgenössisch zu bezeichnen ist.
Es wird eine Mischung aus Retro mit modernen Elementen werden, wenn das so kommt, auf jeden Fall mal ein Projekt das unverwechselbar erscheint, naturgemäss der Vorgaben aber auch mit sehr vielen sehr kleinen Wohnungen und extrem ökonomisch gebaut, wenn ich das richtig verstehe.
Entscheidend wird auch sein, was die Wohnungen letztendlich kosten werden, ob als Eigentum oder Miete.
Theseus532 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.16, 13:49   #45
Treverer
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Trier
Beiträge: 498
Treverer sorgt für eine nette AtmosphäreTreverer sorgt für eine nette AtmosphäreTreverer sorgt für eine nette Atmosphäre
Einige sehr schöne Entwürfe. Ja, so gefällt moderne Architektur.
Etwas schade finde ich, dass ausgerechnet der höchste und somit auffälligste Turm des Quartiers so uninspiriert und langweilig ist. Die anderen kleineren Türme sind hingegen echte Hingucker.
Treverer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:15 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum