Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.16, 21:04   #16
Haufen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 82
Haufen könnte bald berühmt werdenHaufen könnte bald berühmt werden
^ Das Hochhäuser "per se" Urbanität verbreiten hat niemand behauptet.
Und ein "Designeinkaufszentrum" kann, wie auch ein "Großraumkino, in vergleichsweise kleinen Städten stehen. Dabei müssen selbige auch nicht "per se" Provinzialität verbreiten.

^^ Den "Fehler" deutsche Architektur aus jener Zeit (und damit möchte ich nicht verallgemeinern, positive Beispiele gibt es natürlich auch viele) unter Umständen überzubewerten. Das ist wohlgemerkt lediglich meine Meinung
__________________
BERLIN

Geändert von Haufen (17.01.16 um 21:50 Uhr)
Haufen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.16, 22:40   #17
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 908
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
^
Man muss jedes Objekt einzeln untersuchen. In den 50ern gab es grundsätzlich unterschiedliche Architekturströmungen von Nierentisch-Architektur über Atriumhäuser über konservative Verwaltungssitze über Flugdacharchitektür über....über...über. Kaum ein Jahrzehnt mit derart vielen Ansätzen, Schulen und Innovationen wie die 50er. Das Baujahr allein sollte beleibe kein Argument sein. Und so vergleich mal das Gloria, um das es geht, mit dem Bikinihaus - völlig unterschiedliche Architektursprache, mehr noch -Auffassung, beide aus den 50ern.
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.16, 16:42   #18
DerBe
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 744
DerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Haufen Beitrag anzeigen
^ Das Hochhäuser "per se" Urbanität verbreiten hat niemand behauptet.
Und ein "Designeinkaufszentrum" kann, wie auch ein "Großraumkino, in vergleichsweise kleinen Städten stehen. Dabei müssen selbige auch nicht "per se" Provinzialität verbreiten.
Klar, 100 Meter hohe Hochhäuser könnten aber auch in Kassel oder Marzahn stehen. Ach so, das tun sie ja ohnehin. Und wo beim Zoofenster und beim noch nicht fertigem Upper West ein mehr an Urbanität herrschen soll, das müssten Sie mir dann schon mal erklären. Ich halte das für Firlefanz.
DerBe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.16, 22:32   #19
Haufen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 82
Haufen könnte bald berühmt werdenHaufen könnte bald berühmt werden
^ Ich wiederhole mich jetzt einfach nochmal: Niemand hat behauptet das Hochhäuser "per se" Urbanität verbreiten.
Die Rede war vom Zoofenster und vom Upper West. Ich bin der Meinung das diese Gebäude die besagte Stelle urbaner machen. Wenn da jemand anderer Meinung ist - auch schön.
__________________
BERLIN
Haufen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.16, 09:23   #20
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.996
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Das Hochhäuser für sich allein genommen erstmal kein Kriterium für Urbanität (im hier gemeinten Sinne) sind, dürfte jedem klar sein. Sonst wären die Gropiusstadt oder die Bürostadt Niederrad in FF/M ja megaurban.

In zentraler Lage (wie hier am Zoo) mit entsprechendem Angebot können sie aber "Urbanität" schaffen.

Meist hat "Urbanität" ja mit Lebendigkeit, Wuseligkeit, Verkehr, vielen stark frequentierten Läden, Cafés, Restaurants usw. zu tun. Manche finden ja schon autobahnähnliche überbreite Stadtstraßen mit Dauerstau urban. :-D
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.16, 11:37   #21
DerBe
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 744
DerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz sein
^^ Es ist doch einfach Unsinn zu behaupten, dass das noch nichtmal fertige gestellte Upper West Urbanität schafft und das wuselige Bikini nebst den Zoopalast, ein Premierenkino, Provinzilität ausstrahlt. Das ist aber auch egal. Beide Gebäude, Bikini und Zoopalast eunter Denkmalschutz. Und das ist auch gut so.
DerBe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.16, 13:49   #22
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.626
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Urbanität schafft es natürlich nur, wenn es fertig ist und genutzt wird. Das kannst Du doch abstrahieren, oder?

Ich finde die von Dir verteidigten Bauten auch schützenswert und bin froh, dass sie so erstklassig saniert wurden. Dennoch ist deren Epoche für mich auch eher antiurban. Die langgezogene flache Fassade des Bikini erzeugt für mich keinen urbanen sog. Dennoch hat sie ihre Qualität, ohne Frage. Tatsächlich hat Urbanität m.E. etwas mit Kleinteiligkeit und Dichte zu tun. Horizontale Baukörper und repetetiv gerasterte Fassaden sind einfach weniger urban, unabhängig von ihrer Schönheit. Versaille ist z.B. auch nicht urban.
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.16, 14:09   #23
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 55
Beiträge: 1.530
Camondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Rotes Rathaus Beitrag anzeigen
... Versaille ist z.B. auch nicht urban.
Verstehe ich jetzt nicht, inwiefern sollte denn ein absolutistisches Schloss urban sein?
Aber um das aufzugreifen, gerade Frankreich bietet gute Beispiele des 50er Jahre Wideraufbaus zum Beispiel von Le Havre und Brest für sehr urbane Innenstadtquartiere. Aber das liegt auch in der speziell französischen Ausforming der 50er Jahre Architektur begründet. Unter Verwendung von Arkaden und Klassischen Strukturen in der Stadtplanung.
Für mich zeigt übrigens auch das Zoo Fenster eine stringente Fortführung der 50er Jahre Tradition in der City West.
__________________
„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.
Camondo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.16, 14:17   #24
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 35
Beiträge: 4.003
Ben ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiell
Wenn man alles liest, wird es klar: Es ist schön, und dennoch nicht urban, u.a. wegen der fehlenden Kleinteiligkeit.
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.16, 16:13   #25
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.626
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Ich habe nicht gesagt, dass Versailles Urban sein sollte, sondern nur, dass es nicht urban ist. Ist mein Argument tatsächlich schwer zu verstehen oder ist es nur ein frankophiler Beissreflex?

Ein Stadtzentrum sollte m.e. Urban sein, was aber auch nicht jeder so sieht (siehe MEF).
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.16, 16:18   #26
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von BerlinExCinere Beitrag anzeigen
Ein neuer Investor möchte den Gloriapalast abreißen. Die Fassade sei "marode".
Diesen Visualisierungen nach würde es wohl auch den benachbarten 80er-Jahrebau links vom Gloria-Palast treffen:






(C) CENTRUM Projektentwicklung GmbH
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.16, 17:14   #27
TowerMaranhão
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2013
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 515
TowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein Lichtblick
Das wäre ärgerlich, denn der 80er-Jahre-Bau sieht mir da doch um Welten besser aus.
TowerMaranhão ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.16, 17:20   #28
Japher
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 384
Japher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer Mensch
Es bleibt sehr zu hoffen, dass der Denkmalschutz des Gloria-Palastes mit allen Mitteln verteidigt wird. Abgesehen von dem drohenden Verlust eines Baudenkmals (auch der Abriss des benachbarten 80er-Jahre-Baus wäre schade!) ist der vorgelegte Entwurf alles andere als überzeugend. Das Gebäude ist ohne erkennbaren Bezug zur Umgebung und vor allem viel zu überdimensioniert. Irgendwer hatte weiter oben mal geschrieben, dass der Ku´damm von einer kleinparzellierten Bebauung lebt. Dies zeigt sich deutlich angesichts dieses Entwurfs. Ein derartiger Riegel ist viel zu monton, um ein abwechslungsreiches Stadtbild zu erzeugen.
Erfreulich sind einzig die Dachschrägen, wobei die Dacheindeckung in der Visualisierung nicht sehr hochwertig scheint und zu allem Überfluss offenbar der des Gründerzeitaltbaus links gleichen soll.
Japher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.16, 21:52   #29
million
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von million
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 555
million ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nett
Ich gebe den Vorrednern recht, die Dimensionen stimmen einfach überhaupt nicht mehr für den Kudamm. Es wäre zwar nicht das einzige Gebäude, das mit diesem Maßstab agiert (siehe auch #844), aber man muss sich ja nicht an den schlechten Vorbildern ein Beispiel nehmen. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob die Stadt abgesehen vom Denkmalschutz eine große Handhabe gegen so eine langgezogene Fassade hat. Gibt es für den Ku'damm so etwas wie eine Satzung? Wird da nach § 34 gebaut? Dann könnte man über das "Maß der baulichen Nutzung" versuchen zumindest die Fassaden aufzuspalten.
million ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.17, 10:06   #30
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 35
Beiträge: 4.003
Ben ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiell
Gloria-Palast wird Neubau weichen. Es sei "nicht standsicher". Hm, vielleicht wegen der ewigen Bauarbeiten nebenan? Die Bauherren haben mehrere Vorschläge, u.ä. auch eine Reko vorgeschlagen - wenn die Denkmalschützer mitspielen. Es steht zwar im Inneren bereits unter Denkmalschutz, aber wir kennen ja unsere Denkmalschützer. Hoffentlich wird man wenigstens den Eingang und die Leuchtreklame erhalten, wenns dann Gloria-Palais heißt oder so.

Weichen wird auch der Neubau daneben. Naja, kein wirklicher Verlust, aber der hatte auch was...Hoffe nur, man wird zwei Fassaden haben und man wird nicht die vom Upper West durchziehen. Wenigstens der Altbau soll erhalten bleiben. Ist ja auch nicht selbstverständlich.
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:46 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum