Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.18, 09:40   #1
betonbrille
Mitglied

 
Benutzerbild von betonbrille
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: leipzig
Beiträge: 116
betonbrille könnte bald berühmt werden
Leipzig: Harmelin-Areal -Sanierung und Neubau zweier Hotels i.Pl.

Die letzte Brache am Brühl wid nun auch in Angriff genommen, wie die LVZ meldet: http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/No...Bruehl-geplant
Ob man dem Fischer ART Gemälde nachtrauern muss, liegt im Auge des Betrachters.
__________________
-- De gustibus et coloribus non est disputandum --

Geändert von betonbrille (30.11.18 um 09:41 Uhr) Grund: Kommata
betonbrille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.18, 10:01   #2
DAvE LE
Dave Tarassow
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.183
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von betonbrille Beitrag anzeigen
Die letzte Brache am Brühl wid nun auch in Angriff genommen, wie die LVZ meldet: http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/No...Bruehl-geplant
Das sind sehr gute Nachrichten, dass die beiden Schwestern sich endlich geeinigt haben. Und dazu noch ein Verkauf, umso besser. Ich wünsche mir, dass zumindest am Brühl Läden entstehen, damit keine Lücke zwischen Mariott-Hotel und Harmelin-Haus entsteht.

Jetzt weiß ich auch, weshalb ein befreundetes Pressebüro im Harmelin-Haus ausziehen muss: Hotel. Büros wären auch nicht schlecht gewesen.
__________________
Mit besten Grüßen, Dave Tarassow ~*
www.baustelle-leipzig.de + www.leipzig-dasdorf.de + www.bimmelbus-leipzig.de + www.regio-schiene.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.18, 11:23   #3
Birte
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 423
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
^ Großartig, dass die Brache verschwindet und das Harmelinhaus saniert werden soll, keine Frage.
Aber noch ein Hotel? Es sind derzeit allein im erweiterten Innenstadtbereich über 2000 Zimmer bereits im Bau, man kann kaum zweimal lang hinschlagen, ohne vor einem Hotel zu landen.
Zu bedenken wäre auch, dass laut Presse zum WGT 2018 bereits die vorhandenen Hotels nicht ausgebucht waren. Vielleicht sollte man vor der Planung neuer Hotels erstmal abwarten, wie sich die Auslastung der vorhandenen und im Bau befindlichen Einrichtungen entwickelt. Das gilt auch für die bereits geplanten Hotels auf dem Krystallpalastareal und westlich des Hbf.

Wollte nicht die Stadt die Einrichtung weiterer Hotels innerhalb des Rings ohnehin unterbinden?
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.18, 12:04   #4
frodhno
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.11.2011
Ort: Leipzig
Alter: 39
Beiträge: 20
frodhno befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Birte Beitrag anzeigen
^ Großartig, dass die Brache verschwindet und das Harmelinhaus saniert werden soll, keine Frage.
Aber noch ein Hotel? Es sind derzeit allein im erweiterten Innenstadtbereich über 2000 Zimmer bereits im Bau, man kann kaum zweimal lang hinschlagen, ohne vor einem Hotel zu landen.
Zu bedenken wäre auch, dass laut Presse zum WGT 2018 bereits die vorhandenen Hotels nicht ausgebucht waren. Vielleicht sollte man vor der Planung neuer Hotels erstmal abwarten, wie sich die Auslastung der vorhandenen und im Bau befindlichen Einrichtungen entwickelt. Das gilt auch für die bereits geplanten Hotels auf dem Krystallpalastareal und westlich des Hbf.

Wollte nicht die Stadt die Einrichtung weiterer Hotels innerhalb des Rings ohnehin unterbinden?
Glaubt man dieser Statistik
https://statistik.leipzig.de/statcit...px?cat=8&rub=8
steigen die Anzahl der Betten/Unterkünfte genauso wie deren Auslastung kontinuierlich an.
In Leipzig fehl(t)en auf alle Fälle Hotels mit gehobenem Standard (4 Sterne oder mehr). Das merken wir immer wieder, wenn wir Firmengäste unterbringen müssen.
Glaube nicht, dass das aktuell am Bedarf vorbei geht. Schließlich werden die Ketten auch nicht nur auf Verdacht ihre Häuser eröffnen.
frodhno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.18, 13:07   #5
Birte
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 423
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
^ Ja, aber laut der Statistik ist in den Jahren 2013 - 2017 die Bettenanzahl gerade mal um insgesamt 1200 gestiegen. Jetzt sind 2000 Zimmer (davon mindestens 650 im gehobenen Sektor) im Innenstadtbereich, also sagen wir mal vorsichtig 3000 Betten (vermutlich eher 4000) bereits im Bau, die im kommenden Jahr oder spätestens 2020 zur Verfügung stehen. In 2018 sind ebenfalls einige hinzugekommen und außerhalb des erweiterten Innenstadtbereichs gibt es ja auch noch Hotelprojekte.
Ich persönlich fände es nicht verkehrt, mal einen kleinen Stopp einzulegen und zu gucken, ob Theorie und Praxis übereinstimmen, bevor man weitere Hotelkapazitäten plant.

Abgesehen mal davon wird man es dem Eigentümer der Karstadt-Immobilie wohl kaum verwehren können, dort ein Hotel zu eröffnen, wenn man im Harmelinhaus und auf der angrenzenden Brache zwei weitere genehmigt.

Für das aktuelle Projekt ist es eigentlich auch egal - auch nur ansatzweise bezahlbarer Wohnraum war dort ohnehin nicht zu erwarten. Aber für das Krystallpalastareal und das Gebiet westlich des Hauptbahnhofs würde ich mir schon wünschen, dass man prüft, ob der Bedarf überhaupt noch da ist.
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.18, 13:16   #6
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.543
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Überschnitten mit Birtes Beitrag.

^^ Die von dir gezeigte Statistik gewinnt an Bedeutung, wenn man das Jahr 2001 als Vergleich hinzuzieht. Damals lag die durchschnittliche Auslastung der Leipziger Hotels bei 35,9 Prozent und stieg die darauffolgenden Jahre kontinuierlich an. 2017 lag die durchschnittliche Auslastung bei 55,1 Prozent.

Solange jedes Jahr die Zahl der Touristen steigt, solange brauchen wir uns um zu viele Hotels in der Stadt keine Gedanken machen, denke ich. Vor drei Tagen vermeldete die LVZ, dass die Zahl der Touristen in Sachsen in den ersten 9 Monaten dieses Jahres um 4,2 Prozent gestiegen sei, die Zahl der Übernachtungen um 3,3 Prozent. Leipzig konnte dabei wieder besonders profitieren. Hier stieg die Zahl der Gäste im gleichen Zeitraum um 7,6 Prozent, die Zahl der Übernachtungen stieg um 6,8 Prozent.

Ansonsten eine sehr gute Nachricht, dass die drittletzte Brache im Stadtzentrum (Stasi- bzw. Matthäikirchenareal sowie ehemaliges Areal von Deutrichs Hof wären die letzten beiden) angegangen wird. Um das Wandgemälde von Fischer Art wäre es mir nicht schade.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.18, 14:18   #7
Dr.dumi
Debütant

 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: Leipzig
Alter: 49
Beiträge: 4
Dr.dumi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Abgesehen mal davon wird man es dem Eigentümer der Karstadt-Immobilie wohl kaum verwehren können, dort ein Hotel zu eröffnen, wenn man im Harmelinhaus und auf der angrenzenden Brache zwei weitere genehmigt.
Wer sagt denn, dass der Eigentümer der Karstadtimmobilie dort ein Hotel einrichten muss? Viel logischer wäre doch eigentlich die Erweiterung der juristischen Fakultät im Petersbogen, welche händeringend Platz benötigt und schon über Neubauten auf dem Leuschnerplatz diskutiert. Dann könnte man Karstadt optimal nutzen: Umbau und Ausbau des bestehenden Passagenkreuzes mit darüber liegender Juristischer Fakultät. Und der Eigentümer könnte seinen bisherigen Hauptmieter behalten.
Dr.dumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.18, 14:37   #8
Birte
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 423
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
^ Nach der Karstadt-Kündigung bestand die Vermutung, dass der Eigentümer das Gebäude als Hotel nachnutzen wolle. Es gab sogar eine Petition, die dies per Änderung des Flächennutzungsplans verhindern wollte. Diese wurde allerdings abgelehnt, da die rechtlichen Voraussetzungen nicht gegeben sind.
Darauf bezog ich mich. Was der Eigentümer wirklich damit vorhat, ist meines Wissens nach noch nicht öffentlich bekannt. Jedenfalls sind umfangreiche Umbauten vonnöten, egal welche Nachnutzung das Gebäude erfährt.

Ob die juristische Fakultät die Mietvorstellung von 11,2 Mio p. a. des Eigentümers erfüllen könnte, weiß ich nicht.
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.18, 17:56   #9
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.430
hedges sorgt für eine nette Atmosphärehedges sorgt für eine nette Atmosphärehedges sorgt für eine nette Atmosphäre
Machen wir uns nix vor, wenn der Markt verlangt, werden die Hotels weiter sprießen. Außerdem bin ich immer ein Freund von einer Sanierung bzw. Bebauung. Falls es Nutzungsänderungen im späteren Verlauf gibt, stört es ja nicht weiter das Stadtbild.


Zur eigentlichen Sanierung bzw. Bebauung: natürlich ist es bei der Brache absolut zu begrüßen. Ist es nicht nur - wie von 'Cowboy' angemerkt - eine der letzten Brachen, sondern auch eine wichtige städtebauliche Komponente auf mehreren Ebenen.

Erstens wird die Nikolaistraße damit endlich zu Ende geführt und bekommt mit dem wiederentstehenden Walmdach seine komplette Fassung zurück. Vor allem in einem architektonischen Kontext, welcher sich von "Speck's Hof" dann bis zum Willy-Brandt-Platz zieht. Der letzte aber wichtige Punkt im architektonischen Gefüge der Nikolaistraße.

Zweitens wird die Lückenbebauung die Müllersche Grünanlage am Ring wieder richtig baulich eingrenzen und dem Raumgefüge, auch zum Ring hin, wieder eine bessere Fassung geben. Denn die Lücke ist schon recht gewaltig in seinen Ausmaßen und verbreitert nur künstlich den ohnehin sehr breiten Ring.

Drittens wird natürlich auch auf der Brühlseite die Raumfassung wieder in seine alten Maße gepackt. Was sich vor allem im Kontext des "Brühlpelz" positiv auswirken wird. Die Lücke verstärkt gegenwärtig noch den Eindruck einer weniger gefassten Ecke mit einem zu hohen Querriegel. Auch das wird sich wesentlich verbessern.



Zu guter Letzt muss man auch sagen, dass die 'Amano Hotels' mit einem ansprechenden Design sowie interessanten Bars und Restaurants aufwarten. In Berlin trifft man sich da auch gerne mal auf einen Drink. Das kann sich nur positiv auf den Standort am Brühl auswirken. Vor allem im Kontext der neuen Projekte wie "Astoria" und dem Neubau der SAB. Außerdem fehlt es da in Leipzig noch ein wenig an div. Etablissements diesen Klientel.

Auf der Homepage der Hotelkette wird nun schon auf einen Eröffnungstermin von "spätestens 2021" verwiesen. Na dann los!
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.18, 20:54   #10
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 778
LEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer MenschLEonline ist ein hoch geschätzer Mensch
Sehr schöne Nachrichten vom Harmelin-Areal! Das Entrée zur Innenstadt präsentiert sich auf dieser Seite ja nicht wirklich vorzeigbar wenn ich da an die etwas gammelige EG-Zone des Altbaus und die öde Parkplatzbrache denke. Dass darüber hinaus das FischerArt-Kunstwer...ähem...das bunte Wandbild aus dem Stadtbild verschwindet ist durchaus ein netter benefit. Für die auswärtigen user hier mal ein Bild vom Harmelin-Haus, welches saniert und zukünftig als Hotel genutzt werden soll:


Eigenes Bild
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.18, 11:45   #11
PhilippLE
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Leipzig
Alter: 34
Beiträge: 253
PhilippLE sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von LEonline Beitrag anzeigen
Dass darüber hinaus das FischerArt-Kunstwer...ähem...das bunte Wandbild aus dem Stadtbild verschwindet ist durchaus ein netter benefit.
Interessant, wie umstritten das Wandbild zu sein scheint. Es ist ja doch eine Leipziger Institution. Und ich kenne auch Leute, die es als gelungenste Auseinandersetzung mit '89 im Stadtbild sehen - auch deutlich vor der Nikolaisäule, die sich ja sehr viel weniger selbsterklärend ist. Die LVZ schrieb, dass eine Erhaltung genauso wie bei den Meißner Schwertern zumindest geprüft wird.
PhilippLE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.18, 12:14   #12
stadtbeobachter-LE
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von stadtbeobachter-LE
 
Registriert seit: 21.11.2016
Ort: Leipzig
Beiträge: 30
stadtbeobachter-LE befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
"Umstritten" dürfte für meinen Geschmack noch vorsichtig ausgedrückt sein - Michael Fischer Art polarisiert eben nicht nur durch seinen... nennen wir es einmal: seriell reduzierten Kunstansatz, sondern auch durch seine persönliche Art und sein Auftreten. Ich selbst gehöre auch in das Lager, in dem schon die Nennung des Namens Schnappatmung auslöst. Insofern bin ich sehr gespannt, ob tatsächlich Aufwände für einen wie auch immer gearteten Erhalt des Wandbildes betrieben werden, das im Vergleich zu den anderen Arbeiten des Künstlers immerhin noch einen Inhalt vermittelt.
stadtbeobachter-LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.18, 12:31   #13
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Altenburg
Beiträge: 3.231
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Es war ja mehr oder weniger klar, dass die Verzierung der Brandwand ein Provisorium darstellt. Wüsste nicht, wie man das Bild bei einer Schließung der Baulücke sichtbar erhalten sollte.

Erfreulich ist natürlich die geforderte Rekonstruktion des Walmdaches für das Harmelin-Haus durch das Baudezernat. Eine Sache die im Artikel als selbstverständlich rüber kam, was vielleicht für Leipzig zutrifft, aber nicht für andere Städte. Daher sollte man sich über solch kleine Verschönerungen des Stadtbildes und ihre Unterstützung durch städtische Amtsträger stets auf Neue freuen. In Städten wie bspw. Köln wird dagegen die kriegsbedingte Abrasierung von Dachaufbauten und die folgende Flachdachtristesse des Wiederaufbaus zum bewahrenswerten ästhetischen Unikum erhoben.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK

Geändert von Saxonia (01.12.18 um 18:52 Uhr)
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.18, 18:25   #14
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.430
hedges sorgt für eine nette Atmosphärehedges sorgt für eine nette Atmosphärehedges sorgt für eine nette Atmosphäre
Ein Erhalt der bemalten Fassade bei dem Neubau ist faktisch absurd. Das kann man halt sagen, wenn man als Investor keinen Bock auf Diskussion hat.

Eher interessant wäre dennoch eine Eingliederung der Leuchtreklame der Meissner Schwerter in z.B. einen größeren Innenhof. Das könnte gestalterisch spannend sein. Aber auch hier ist es eher ungünstig da ja eigentlich Werbung. Oder man macht es wie mit der Isolator Zündkerze im MdbK. Aber da gibt es die Firma nicht mehr, während die Porzellanmanufaktur ja immer noch bestand hat.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.19, 16:34   #15
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.414
DrZott braucht man einfachDrZott braucht man einfachDrZott braucht man einfachDrZott braucht man einfachDrZott braucht man einfachDrZott braucht man einfach
Aktuelle Tatortfotos - Parkplatz ade?

__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:22 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum