Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.12, 19:30   #136
ARCADIEN
 
Beiträge: n/a
@Seer
so nennen ihn aber nur touristen. eigentlich heisst er etoile - also stern. was seine funktion darstellt.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.06.12, 19:56   #137
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 35
Beiträge: 4.003
Ben ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiell
Wie Einheimische ihren Straßen und Plätzen nennen, ist ja ne andere Geschichte. Es nennen auch nur Touristen den Alex Alexanderplatz, den Kudamm Kurfürstendamm oder den "Zoo" Hardenbergplatz. Trotzdem heißen sie so, wenn man nach dem offiziellen Straßenschild oder den Adressen der Anrainer geht. Außerdem hieß er zuvor offziell auch Place de l'Etoile. Ist ja im Grunde dasselbe, wie beim ERP. Jemand großes ist gestorben, also bekommt ein Platz seinen Namen. Nur hat sich der ehem. Name Etoile besser gehalten, als Knie...Ein eigener Spitzname hat sich für den "Platz" bisher leider nicht gefunden. Wenns nicht schon nen Stern in unmittelbarer Nähe gäbe, wer weiß, vielleicht hätte der ERP ja den Spitznamen bekommen...

Hat jemand ne Idee für ein Masterarbeits-Fragestellung zum ERP?
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".

Geändert von Ben (16.06.12 um 22:55 Uhr)
Ben ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.12, 01:00   #138
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 908
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
^^
also mein seliger Großvater nannte den ERP zeit seines Lebens "Ernst-Reuter-Knie", was allerdings weniger einem allgemeinen Spitznamen entsprach
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.12, 15:40   #139
Echter Berliner
[Mitglied]
 
Registriert seit: 31.12.2011
Ort: American Sector
Beiträge: 829
Echter Berliner braucht man einfachEchter Berliner braucht man einfachEchter Berliner braucht man einfachEchter Berliner braucht man einfachEchter Berliner braucht man einfachEchter Berliner braucht man einfach
Also meines Wissens hieß der Platz früher Charlottenburger Knie, die Straße des 17. Juni Charlottenburger Chaussee und die Otto-Suhr-Allee Berliner Straße.

Wie unten zu sehen hatte der Platz früher mehr Aufenthaltsqualität - allein schon wegen der historischen Bebauung, kein Kreisverkehr, Mittelstreifen etc.

Das Bild zeigt wohl Richtung Westen, und rechts ist das Rathaus Charlottenburg.

http://static1.akpool.de/images/cards/49/496850.jpg

Wie auf folgendem Bild zu sehen, war der Platz früher geradezu winzig.
http://www.lorp.org/books/images/469...s/img048-1.jpg

--------------------
Hinweis der Moderation: Die Einbindung der Bilddatei wurde in einen Link geändert. Bitte künftig auf die Richtlinien für das Einbinden von Bildern achten! Vielen Dank.
Bato
Echter Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.14, 20:51   #140
Mosby87
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 16.12.2012
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 460
Mosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbar
Leerstand des ehemaligen "Fernmeldeamts2" - Abriss und Neubau?

Die Abendschau berichtete heute über das "Fernmeldeamt2" an der Ecke zur Bismarkstraße, das seit knapp 15 Jahren leersteht.

Das Gebäude aus den 1970er Jahren, in dem einst die Telekom ansässig war, entspricht schon lange nicht mehr den Anforderungen, die heutzutage an einen modernen Bürokomplex gestellt werden. Folglich müsste es einem Neubau weichen, damit in diese Ecke des Ernst-Reuter-Platzes wieder Leben einkehren kann. Damit sich ein solcher für den Eigentümer, den Berliner Immobilienunternehmer Christian Pepper, auch rechnet, müsste dieser allerdings höher gebaut werden als das einstige Fernmelde"hochhaus". Hierüber konnte bislang jedoch keine Einigung zwischen Pepper und dem Senat erzielt werden, da letzterer berfürchtet, dass ein höheres Gebäude nicht mit dem Gesamtensemble des Platzes harmonieren würde.
__________________
Alle eingestellten Bilder stammen - sofern nicht anders angegeben - von mir und unterliegen der Lizenz CC BY-NC 3.0.
Mosby87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.14, 08:40   #141
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Wie an anderer Stelle schon mal berichtet, ziehen bis Ende 2016 die Mitarbeiter der Postbank von Postbank-Tower zu einem neuen Bürocampus der DB visavis Ernst-Reuter-Platz (Lage @ BingMaps).
Die Deutsche Bank hat dazu eine Pressemitteilung veröffentlicht:
Zitat:
Die Deutsche Bank baut ihre Präsenz am Standort Berlin aus und lässt in Gestalt des Campus an der Otto-Suhr-Allee eine moderne und zukunftsorientierte Arbeitsplatz-Infrastruktur entstehen.

An dem bereits heute genutzten Standort Otto-Suhr-Allee, nahe dem Ernst-Reuter-Platz, werden bis Ende 2016 Bereiche aus verschiedenen Liegenschaften im Stadtgebiet von Berlin räumlich zusammengefasst. Die an der Otto-Suhr-Allee vorhandene Infrastruktur – ein in den sechziger Jahren errichtetes und 2003 modernisiertes Bürohaus – wird durch einen Neubau erweitert, der Platz für insgesamt bis zu 2.500 Arbeitsplätze bieten wird. Das neue Gebäude soll nach LEED Gold Standard und entsprechenden Nachhaltigkeitskriterien entstehen. Dies beinhaltet auch ein modernes Arbeitsplatzkonzept. Bauherr und Vermieter des Neubaus ist Art-Invest Real Estate.

„Die Schaffung des neuen Campus zeigt einmal mehr, wie sehr uns Berlin am Herzen liegt. Mit dem Neubau wird eine attraktive und leistungsfähige Infrastruktur für die Mitarbeiter der Deutschen Bank und verschiedener Tochtergesellschaften entstehen – so wird in Zukunft eine noch bessere interne Zusammenarbeit ermöglicht“, so Harald Eisenach, Vorsitzender der regionalen Geschäftsleitung der Region Ost der Deutschen Bank.

Das Filialnetz bleibt von den Standortveränderungen unberührt. Auch der Sitz der Deutschen Bank ‘Unter den Linden‘, der unter anderem die Deutsche Bank KunstHalle beheimatet, behält seine wichtige Funktion unverändert bei. Berlin ist mit rund 4.000 Mitarbeitern der weltweit fünftgrößte Standort der Deutschen Bank.
Hier der Entwurf:



und mit besserer Auflösung:


(C) Deutsche Bank AG
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte

Geändert von Batō (19.02.14 um 10:15 Uhr) Grund: Visualisierung mit besserer Auflösung hinzugefügt
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.14, 09:36   #142
grrrr
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: Würzburg
Beiträge: 22
grrrr hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
@ 139

Bei großen Kreisverkehren hat sich in der Praxis herausgestellt, dass die Geschwindigkeit der darin fahrenden Fahrzeuge so stark ansteigt, dass der zufließende Verkehr an der Einfahrt gehindert wird und sich aufstaut. Ohne jetzt den Zustand beim Theodor-Heuss-Platz bei starkem Verkehrsaufkommen zu kennen, plädiere ich dafür, dort den Radius des Kreises zu reduzieren, und damit auch die ohnenhin kaum zugänglichen Freiflächen im Inneren. Dafür aber die frei werdenden Flächen außerhalb einer großzügigen Gestaltung der Fußgängerbereiche zuzuschlagen und diese Bereiche stark zu begrünen. Dort könnte dann evtl. auch Außengastronomie entstehen.

@ 140

Warum soll sich bei der Weitläufigkeit des Platzes und der bereits vorhandenen Gebäude hier nicht eine hohe Bebauung sinnvoll einfügen lassen?
grrrr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.14, 11:02   #143
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.996
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
^ Es geht hier um den Ernst-Reuter-Platz und nicht um den Theodor-Heuss-Platz . Das von dir beschriebene Problem dürft sich auf Kreisel ohne Ampeln beschränken, wo gilt: Wer im Kreisel ist, hat Vorfahrt.

Beim Ernst-Reuter-Platz ist (wie eigentlich bei jedem mehrspurigen Kreisel) das Ein- und Ausfahren an jeder Einmündung über Ampeln geregelt.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.14, 12:58   #144
grrrr
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: Würzburg
Beiträge: 22
grrrr hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Sorry. Die Platznamen habe ich tatsächlich durcheinandergebracht. Ich meinte aber schon den Ernst-Reuter-Platz (auch in Bezug auf die evtl. Hochhausbebauung).

Neue Kreisverkehre werden ja meist angelegt um eine Ampelsteuerung zu vermeiden. Ich halte das für sinnvoll. Oft wartet man vor roten Ampeln, wenn man eigentlich fahren könnte. Dass eine Ampelregelung bei 2-, 3-spurigen Straßen und viel Verkehr sinnvoll sein kann, räume ich ein.

Was mich hauptsächlich stört, sind die großen, meist öden Freiflächen innerhalb des Kreisels. Darüber wird ja auch schon bei beiden Plätzen diskutiert. Diese sind meist für Fußgänger nicht oder nur schwer erreichbar. Deswegen mein Vorschlag, diese Freiflächen nach außen zu verlegen und den Radius zu verkleinern. Es sei denn man gestaltet die innenliegende Freifläche ähnlich repräsentativ wie z. Bsp. am Großen Stern.
grrrr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.14, 13:18   #145
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 35
Beiträge: 4.003
Ben ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiell
Der Ernst-Reuter-Platz ist aber nicht ein Kreisverkehr in Hintertupfingen, sondern einer DER Plätze Berlins, nicht nur was den Verkehr angeht, sondern auch baugeschichtlich fürs Nachkriegsberlin. Man kann den Denkmalschutz ja nicht mal erweichen, die Blumentöpfe zu erneuern.

Ich vermute mal, der Radius ergibt sich auch daraus, dass dort 5 Straßen unsymmetrisch Einmünden. Wenn der Kreis kleiner würde, könnte es da vielleicht etwas problematisch werden? Es gab schon Probleme mit der Verkehrsleitung, als die Ost-West-Achse ausgebaut wurde, bevor es ein richtiger Kreisverkehr wurde.

Den neuen Entwurf finde ich gut .
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.14, 15:32   #146
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von grrrr Beitrag anzeigen
Neue Kreisverkehre werden ja meist angelegt um eine Ampelsteuerung zu vermeiden. Ich halte das für sinnvoll. Oft wartet man vor roten Ampeln, wenn man eigentlich fahren könnte. Dass eine Ampelregelung bei 2-, 3-spurigen Straßen und viel Verkehr sinnvoll sein kann, räume ich ein.
Der Kreisverkehr am Ernst-Reuter-Platz ist 4-spurig. Und ja, viel Verkehr gibt es auch...
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.14, 15:57   #147
Chandler
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 883
Chandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz sein
Soweit ich weiß sind die großen Kreisverkehre auch mit Ampelsteuerung noch die Unfallschwerpunkte der Großstädte. Ohne Ampelsteuerung war wohl insbesondere der große Stern in Berlin extrem unfallträchtig. Der Flächenverbrauch einer normalen Kreuzung wäre aber sicher auch sehr groß; weshalb ich die schlechte Nutzbarkeit des Mittelkreises weniger kritisch sehe als die Unfallgefahren im Kreisverkehr.
Chandler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.14, 16:33   #148
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^das lag früher aber auch vor allem an der unsinnigen Spurführung - man wurde ja gezwungen die Spur zu wechseln, was natürlich permanent zu Gefahrensituationen führte. Heute wird man ja im Grund vollkommen problemlos durchgeleitet, zumindest solange man sich richtig eingeordnet hat.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.14, 18:19   #149
Mauerwerk
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.09.2010
Ort: Ostseeraum
Beiträge: 68
Mauerwerk hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Kreisel

Ein positives Beispiel, wie man das Problem des toten Innenraumes eines Kreisels lösen und eine optimierten Verkehrsfluss erreichen kann ist meiner Meinung nach der Riebeckplatz in Halle/Saale.

Es gibt eine elegante Überführung in Hauptverkehrsrichtung, und der Innenraum ist "tiefergelegt", durch dezente Unterführungen erreichbar, sowie mit Ladengeschäften unter der Fahrbahn ausgestattet. Eine absolut elegante Lösung für einen Verkehrsraum mit diesen Dimensionen. Am E-R-Platz gibt es zwar leider schon lange keine Strassenbahn mehr, aber eine ähnliche Aufteilung des öffentlichen Raumen am E-R-Platz wäre auch hier eine Bereicherung für Fussgänger. Die vorhandene U-Bahn-Station ließe sich sicherlich auch elegant integrieren. Im derzeitigen Zustand ist der E-R-Platz einfach ein absoluter Unort.

Und das man an einem Kreisel an jeder Einmündung eine Ampel aufstellt, ist sowieso ein absolutes Unding. Ich glaube diese Übertriebene Regelungswut gibt's nur in unserem schönen Deutschland. Hier wir offensichtlich davon ausgegangen, dass alle Autofahrer per se die absoluten Vollidioten sind, und ohne Ampeln Massenweise Unfälle verursachen - selbst wenn der "kreuzende" Verkehr nur noch von EINER Seite kommt .
Mauerwerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.14, 19:07   #150
Chandler
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 883
Chandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz sein
Ernst-Reuter-Platz - Großer Stern - Kottbusser Tor - Falkenseer Platz
Sind die vier Kreisel der Stadt die Jahr für Jahr in den Top 5 der Unfallschwerpunkte vertreten sind. 2012 soll der Ernst-Reuter-Platz laut BZ mit 300 Unfällen Platz Eins belegt haben.
Chandler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:55 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum