Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.07, 13:35   #31
arnd
Wahrheit ist alles
 
Benutzerbild von arnd
 
Registriert seit: 06.01.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.236
arnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nett
Um sich noch einmal ein Bild davon zu machen, wie die Brücke einmal aussehen soll, stelle ich sie hier einfach nochmal rein

Computersimulation der Waldschlösschenbrücke

Der Link stammt aus dem aktuellen SPIEGEL und ist daher nur als solcher angegeben.
Ich finde, dass sie von der Ästhetik her Geschmackssache ist, aber wenn die Elbwiesen so sehr als Liegeplatz und als Ort zum Sich-in-der-Sonne-brutzeln-lassen geschätzt werden, dann meine ich auch, dass ein Tunnel oder eine Aufgabe des Projektes die bessere Wahl wäre.
arnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.07, 13:46   #32
Manuel
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel
 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 41
Beiträge: 1.219
Manuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer Mensch
Danke, sehr interessant. - Ich finde diese Lampen eigentlich störender, als die Brücke an sich.
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.07, 12:08   #33
Manuel
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel
 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 41
Beiträge: 1.219
Manuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer Mensch
Dresden scheitert mit Klage vor Bundesverfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht wies heute eine Klage der sächsischen Landeshauptstadt zurück.

Aus der Pressemitteilung des BVG:

Die Welterbekonvention bietet nach Konzeption und Wortlaut keinen absoluten Schutz gegen jede Veränderung der eingetragenen Stätten des Kultur- und Naturerbes. Die Vertragsstaaten des Übereinkommens haben ausdrücklich die Souveränität der Staaten, in deren Hoheitsgebiet sich die geschützten Stätten befinden, und die bestehenden Eigentumsrechte anerkannt.

[...]

In Anbetracht dieses völkerrechtlichen Rahmens ist es verfassungsrechtlich möglich, dass sich der in einer förmlichen Abstimmung festgestellte Bürgerwille, als authentische Ausdrucksform unmittelbarer Demokratie, in einem Konflikt über die planerische Fortentwicklung einer Kulturlandschaft durchsetzt. [...] Als Folge müssen dann die möglichen Nachteile aus der Entscheidung – wie etwa der Verlust des Welterbestatus und ein damit einhergehender Ansehensverlust – in Kauf genommen werden.


Also wird die Brücke gebaut. - Die Mehrheit der Dresdner Bevölkerung hat es so entschieden.

Pressemitteilung des BVG

Mittlerweile gibt es auch einen Beitrag auf welt.de dazu:
Dresden unterliegt auch in Karlsruhe
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.07, 21:44   #34
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.567
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Möglichkeit 1: Verkehrstechnisch ist ein Tunnel doch äquivalent zu einer Brücke. Warum kann man das Abstimmungsergebnis für die Brücke nicht verwenden, um einen Tunnel zu bauen?

Möglichkeit 2: Warum wiederholt man nicht die Bürgerbefragung? Schließlich hat sich seit damals eine neue Situation ergeben. Der "Bürgerwille" wusste bei der Abstimmung ja nichts von einem drohenden Verlust des Welterbestatus. Heute würde die Befragung sicher zuungunsten einer Brücke ausgehen.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.07, 23:04   #35
Manuel
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel
 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 41
Beiträge: 1.219
Manuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer Mensch
Solange abstimmen lassen, bis den Herren das Ergebnis passt? - Was hätte das noch mit Demokratie zu tun?

Das BVG hat vollkommen Recht: Das hätte die Bevölkerung schlicht früher wissen können. - Und sie hat es auch gewusst. Sie ist befragt worden, hat sich entschieden und das gilt nun. Etwaige vermeintliche Nachteile, sagt das BVG, müssen hingenommen werden.

Und nun wollen wir erst einmal abwarten, ob die Unesco wirklich die Drohung in die Tat umsetzt und dann wollen wir ersteinmal abwarten, was sich überhaupt ändern würde, wenn es passiert. - Meines Erachtens würde sich nämlich glatt garnichts ändern und die Unesco würde als zahnloser Tiger dastehen. - Die haben so oder so zu hoch gepokert.

Der Witz wäre: Durch diese ganzen Aktionen erhöht sich der Bekanntheitsgrad Dresdens noch mehr und es kommen noch mehr Touristen.
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.07, 02:50   #36
Trips
Mitglied

 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 120
Trips hat die ersten Äste schon erklommen...
http://www.spiegel.de/kultur/gesells...488216,00.html

Neue Brücke, neues Glück.

Ob der Entwurf jetzt besser ist sei mal dahin gestellt.
Trips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.07, 02:55   #37
Manuel
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel
 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 41
Beiträge: 1.219
Manuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer Mensch
Komisch: Unesco könnte neuerdings mit einer "unauffälligeren" Brücke leben.
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.07, 10:13   #38
damar
Mitglied

 
Benutzerbild von damar
 
Registriert seit: 28.11.2005
Ort: Bayern & HH
Alter: 33
Beiträge: 189
damar könnte bald berühmt werden
Warum hat man in Dresden denn nie an einen Tunnel gedacht?

Wenn ich denn schon unbedingt im Weltkulturerbe-Gebiet etwas so Großes bauen möchte, dann doch so, dass man's nicht sieht. Wenn man die negativen Presseberichte, das Gerichtshickhack und den drohenden Verlust des UNESCO-Titels berücksichtigt, kann die Brücke doch gar nicht mehr so teuer sein. Eine schöne Flusslandschaft hat ja auch einen Wert - und sei's nur ein ästhetischer.
damar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.07, 23:35   #39
Trips
Mitglied

 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 120
Trips hat die ersten Äste schon erklommen...
http://www.spiegel.de/kultur/gesells...488629,00.html

Kommando zurück, es kommt wohl doch der alte Entwurf.

Die wissen auch nicht was sie wollen.
Trips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.07, 03:56   #40
Manuel
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel
 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 41
Beiträge: 1.219
Manuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer Mensch
Sie wussten was sie wollen und haben mehrheitlich dafür gestimmt. Trotzdem denke ich, dass ein neuer Brückenentwurf möglich sein sollte. Und wenn man damit 1.) der Bevölkerung ihre Brücke und 2.) der Unesco ihren Kompromiss geben kann, sollte man eine schlankere Version bauen.

Was bitte spricht denn dagegen, die Architektur der Brücke noch einmal zu überarbeiten? – Die Bevölkerung hat über eine Brücke abgestimmt, nicht über die konkrete Architektur der Brücke.

Aber das die Unesco nun auf einen solchen Kompromiss eingehen will, ist schon bezeichnend!
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.07, 07:07   #41
Dvorak
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 33
Beiträge: 1.078
Dvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfach
Ich weiß nicht, wie es in Sachsen ist, aber in Niedersachsen wird nur über konkrete Entwürfe abgestimmt, und nicht darüber, ob man generell eine Brücke bauen möchte. Es ist zulässig, über ein konretes Gebäude abzustimmen, nicht aber ob man an einer bestimmten Stelle irgend ein Gebäude haben möcht oder nicht.
Eine dezentere schönere Brücke wäre natürlich um längen besser, der Alternativvorschlag zu Waldschlösschenbrücke, ist aber einer der fiesesten Entwürfe die ich kenne, da finde ich den alten besser.
__________________
Falls nicht anders angegeben, bin ich Urheber von Grafiken, Fotos und Plänen.
Dvorak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.07, 23:09   #42
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.567
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von Manuel Beitrag anzeigen
(1) Das BVG hat vollkommen Recht: Das hätte die Bevölkerung schlicht früher wissen können. - Und sie hat es auch gewusst. Sie ist befragt worden, hat sich entschieden und das gilt nun. Etwaige vermeintliche Nachteile, sagt das BVG, müssen hingenommen werden.

(2) Und nun wollen wir erst einmal abwarten, ob die Unesco wirklich die Drohung in die Tat umsetzt und dann wollen wir ersteinmal abwarten, was sich überhaupt ändern würde, wenn es passiert. - Meines Erachtens würde sich nämlich glatt garnichts ändern und die Unesco würde als zahnloser Tiger dastehen. - Die haben so oder so zu hoch gepokert.

(3) Der Witz wäre: Durch diese ganzen Aktionen erhöht sich der Bekanntheitsgrad Dresdens noch mehr und es kommen noch mehr Touristen.
(1) Ich dachte, kürzlich im Fernsehen gehört zu haben, dass die UNESCO-Drohung zum Zeitpunkt der Abstimmung nicht bekannt war. Und voraussehen können hätten das wohl allenfalls Spezialisten.

(2) IMHO hat die UNESCO Recht mit der Kritik, der Entwurf ist sehr unsensibel.

(3) Das glaube ich nicht. Die UNESCO-Welterbestätten ziehen internationale Touristen an, die Debatte wird aber sicher nicht im Ausland verfolgt.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.07, 13:35   #43
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.567
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Ein polemischer Artikel in der Welt:

Seltsame Hüter - Die Unesco verrennt sich
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.07, 21:51   #44
Dr.Faust
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Dr.Faust
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: L
Alter: 42
Beiträge: 322
Dr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die Arbeiten an der umstrittenen Brücke durch das Dresdner Elbtal sollen am 13. August beginnen. Das teilte die Stadtverwaltung am Montag mit. Die Landschaft gehört zum UNESCO- Welterbe. Mit dem Bau wird nach jahrelangen Querelen ein Bürgerentscheid von 2005 umgesetzt. Gleichzeitig wird damit jedoch die Aberkennung des Welterbetitels sehr wahrscheinlich.
Der Verkehr könnte im März 2010 über die Brücke und durch einen damit verbundenen Tunnel fließen. Die Fertigstellung hänge von der Strenge der Winter ab. Die Brücke soll etwa 635 Meter lang sei, der anschließende Tunnel auf der rechten Elbseite 400 Meter. Das gesamte Bauprojekt soll rund 156 Millionen Euro kosten. Bei Straßenverbreiterungen würden einzelne Grundstücke in Mitleidenschaft gezogen.
Dr.Faust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.07, 15:02   #45
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.624
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Baubeginn der Waldschlösschenbrücke vom Gericht gestoppt
http://www.sueddeutsche.de/,tt2m2/ku...el/618/127415/
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:19 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum