Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.08, 10:10   #76
Berliner
Mitglied

 
Benutzerbild von Berliner
 
Registriert seit: 21.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 142
Berliner hat die ersten Äste schon erklommen...
hier der entsprechende Artikel noch von der welt
http://www.welt.de/berlin/article268...den-Start.html
http://http://www.welt.de/berlin/art...den-Start.html
__________________
Wenn nicht anders angegeben: Bildrechte @ Berliner
Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.08, 10:22   #77
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Ist genau der gleiche wie in der Mopo. Zu den Berlin-News haben die eh immer den gleichen Inhalt.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.08, 00:42   #78
PhilippK
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2007
Ort: Pittsburgh / Beelitz
Alter: 33
Beiträge: 463
PhilippK ist im DAF berühmtPhilippK ist im DAF berühmt
Also wenn das wirklich alles so kommen sollte, waere es natuerlich famos und ein riesiger Standortvorteil fuer Berlin.
__________________
Potsdam - wie es plant und baut
PhilippK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.08, 11:19   #79
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Eine ähnliche Meldung findet sich im Baunetz + neuem Rendering.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.08, 10:51   #80
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Heute wird es in der Torgauer Straße den symbolischen 1. Spatenstich für das EUREF geben. Baubeginn ist dann im neuen Jahr. Änderungen am bisherigen Konzept gibt es keine und wenn alles glatt läuft dann ist mit einer Realisierung spätestens 2012 zu rechnen..."wenn". Der Investor meinte ja schon, dass die Finanzierung im Zuge der Finanzkrise etwas erschwert wäre. Wollen wir das Beste hoffen.

Ärger gibt es dagegen weiterhin mit den Anwohner die ihre Lebensqualität durch das Projekt beeinträchtigt sehen. So sei etwa die Bebauung zu dicht, die Gebäude zu hoch, das Projekt überdimensioniert, die Parkplatzsituation würde sich verschlechtern und Leerstand wird befürchtet. Zwar lege der Investor laut eigener Aussage Wert auf das Wohlwollen der Nachbarschaft, doch Anwohner beklagen dessen mangelnde Kompromissbereitschaft und fühlten sich auch seitens des Bezirksamtes in Stich gelassen.

Link Tagesspiegel
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.08, 12:16   #81
Andi_777
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Andi_777
 
Registriert seit: 30.09.2007
Ort: Ergoldsbach&München
Alter: 35
Beiträge: 707
Andi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Ich verstehe nicht warum die Finanzierung durch die Krise erschwert sein sollte
Wenn die Nutzung selbst nicht durch die Krise tangiert wird - beispielsweise Mieter abspringen - profitieren Finanzierungen doch vorerst von der Finanzkrise. Denn Kredite dürften durchaus für derartige Vorhaben zu bekommen sein und die Zinsen dafür sind historisch niedrig!
__________________
Meine DAF-Galerien: Berlin China Frankreich KualaLumpur Visionen: Rathausplatz Molkenmarkt
Andi_777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.08, 13:17   #82
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Niedrige Zinssätze bedeuten ja nicht, dass die Banken mit Krediten um sich schmeißen. Im Gegenteil; im Zuge der Finanzkrise und Liquiditätsknappheit haben Banken die Vergabe von Krediten zurückgefahren und die Konditionen erheblich verschärft.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.08, 09:43   #83
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Die Berliner Zeitung hat das Thema mit ähnlichen Inhalt auch in ihre heutige Ausgabe genommen. Anders ist der leicht kritische Unterton über die Seriösität des Projektentwicklers Reinhard Müller und seiner Firma Konzeptplus. Auch sei mit dem 1. Spatenstich der lediglich Auftakt zur längst überfälligen Altlastensanierung noch wenig bis gar nichts in Bezug auf die Projektrealisierung erreicht. Hinter dem Wohlwollen der SPD wird eher die Schärfung ihres umweltpolitischen Profils im Kampf um die Wählergunst vermutet.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.08, 11:28   #84
Jo-King
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Jo-King
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 2.488
Jo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein Lichtblick
Lachen musste ich über das Zitat in der Bild. PE Müller sagt etwa sowas:" In einem Jahr sollen hier Kinder spielen und toben..:" blabla.

Bild ist auch mit eingespannt in das ganze Marketing, titelt "Der kleine Bruder des Potsdamer Platzes"...

http://www.bild.de/BILD/berlin/aktue...mer-platz.html

aber sie haben ein paar nette bildchen.

ich bleibe nach wie vor sehr skeptisch, ob alles so kommt wie jetzt angekündigt.
Jo-King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.09, 10:46   #85
Andi_777
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Andi_777
 
Registriert seit: 30.09.2007
Ort: Ergoldsbach&München
Alter: 35
Beiträge: 707
Andi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Artikel im Magazin der Eurohypo

"Crest" ist das Magazin der Eurohypo, die das Grundstück finanzierten. In der Ausgabe I/2009 ist ein ausführlicher Artikel zum Projekt mit Visualisierungen von Speer wie in #73, nur größer und des Tags. Eventuell komm ich an einen Scanner, dann werd ich die hier reinstellen.

Ich fasse den Artikel kurz zusammen:

Dem Projekt soll 2009 "Leben eingehaucht werden" - ich gehe schon davon aus, dass damit Baubeginn gemeint ist. Die Sanierung des verseuchten Bodens ist anscheinend schon im Gange. Im Herbst soll in einem der Bestandsgebäude das EUREF Institut als unabhängige private Energiehochschule mit der Ausbildung von Absolventen in postgraduierten Studiengängen begonnen werden.
Beim Institut soll Russland zentraler Partner sein. (?!)
Insgesamt sollen, wie schon bekannt, um 500 Mio Euro in den kommenden Jahren investiert werden. Dabei werden 15 Gebäude mit 165T qm Bruttogeschossfläche für 5000 Arbeitskräfte entstehen. Drei der Gebäude werden von der Firma Konzeptplus entworfen, deren Inhaber der Initiator des Projekts Reinhard Müller ist. Das EUREF Hauptgebäude wird von Albert Speer, wie bekannt, entworfen. Das Institut hat es sich zum Ziel gesetzt in den nächsten 4 Jahren 200 Mio Euro für eine eigene Stiftung einzusammeln. Das Geld soll dabei aus Deutschland, Russland, der EU und dem Nahen Osten stammen - jeweils zu einem Viertel.
Interessant auch (ich glaube das wurde schon irgendwo hier angesprochen): Die Büros sollen CO2-neutral gestaltet werden wobei auch der Energieverbrauch des Individualverkehrs zur An- und Abreise der Beschäftigten einkalkuliert wird. In dieser Komplettrechnung bisher weltweit noch nicht vorhanden. Erreicht werden soll das durch ein Konzept, das die Deutsche Energie Agentur Dena erarbeitet hat: hochgedämmte Fassaden (logisch), Energiebedarf durch erneuerbare Energien (Erdwärme und -kälte), solare Kühlung für den Sommer, ein Brennstoffzellen-Blockheizkraftwerk und ein nicht näher beschriebenes Mobilitätsmanagement. Dabei sollen rund 70% Energie und Emissionen eingespart werden. Die restlichen 30% (rund 3000 Tonnen nicht vermeidbares CO2 pro Jahr) werden rechnerisch durch Investitionen in ein Solarkraftwerk mit 10 Megawatt kompensiert.

Zitat Albert Speer: "Deutschland ist in der Umwelttechnik Weltmeister, aber wenn Partner im Ausland fragen, wo man das studieren kann, haben wir nichts."

Ergänzt werden soll das Ganze durch ein Hotel- und Kongresszentrum an der südlichen Spitze des Areals (der ersten Neubau). Witzig hierbei auch: Man zahlt Kaltmieten und bei Abreise die Warmdifferenz nach individuellem Energieverbrauch (in Eurometer, Müllers selbst ausgedachte Einheit, find ich irgendwie ganz nett - sollte sich durchsetzen) drauf. Um dem noch ein's draufzusetzen: im Fintessstudio können sich die Gäste ihren Stromverbauch wieder "abstrampeln".
__________________
Meine DAF-Galerien: Berlin China Frankreich KualaLumpur Visionen: Rathausplatz Molkenmarkt
Andi_777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.09, 11:34   #86
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Das EUREF bleibt bei den Anwohnern weiterhin unbeliebt. Bis 27. Mai können Anwohner noch ihre Bedenken gegen das Projekt vorbringen. Derlei gebe es reichlich w.z.B.: Jahrelanger Baulärm, lange Schatten – und eine weitgehend ungesicherte Finanzierung.

Zudem wird bemängelt, dass das Projekt investorenfreundlich viel zu schnell "durchgepeitscht" wurde. Ach ja, aus den geplanten Türmen a 65m dürfen nur noch max. 55m werden.

Artikel Berliner Kurier
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.09, 14:23   #87
Skylinefreak
Mitglied

 
Benutzerbild von Skylinefreak
 
Registriert seit: 11.03.2009
Ort: Rehfelde
Beiträge: 161
Skylinefreak hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Ich frage mich jedesmal wieso irgendwelche Anwohner das meistens auch Arbeitslose sind(das heißt aber nicht alle) solche nützlichen Projekte stoppen wollen. Denn diese Projekt ist wieder ein ganz großer Wirtschaftsankurbelmotor Berlin und trägt zu mehr neuen Arbeitsplätzen bei. Genauso verstehe ich das mit der Gebäudehöhe nicht, ob die Gebäude nun 65 oder 55m hoch sind die 10m werden "den Kohl nun auch nciht fett machen" wie man so schön sagt.
Skylinefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.09, 16:44   #88
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.728
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Zitat:
das meistens auch Arbeitslose sind
Ja, Arbeitslose und Leute mit Grammatikschwierigkeiten... Beide Gruppen haben natürlich kein Recht, sich zu beschweren. Ich würde dir mal empfehlen, dich mit den (teilweise durchaus nachvollziehbaren) Argumenten der Gegner auseinanderzusetzen, anstatt in solchen plumpen Populismus zu verfallen. Mein Eindruck: das Projekt an sich ist ganz nett, im Detail aber überdimensioniert und die Art und Weise, wie es durchgepeitscht werden soll, auch nicht direkt sympathisch. Die Anwohner haben m.E. durchaus ein Recht dazu, von vorneherein stark involviert zu werden, anstatt sich das Mitspracherecht quasi erstreiten zu müssen.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.09, 17:56   #89
Hausschwamm
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 06.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 48
Beiträge: 447
Hausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nett
Auf welcher rechtlichen Grundlage soll eine solche Beschwerde basieren? Baulärm ist vorübergehend und muss toleriert werden. Verschattung wäre ein Argument, ist aber nicht gegeben dank des Abstand der Gebäude zu den Wohngebieten. Und mir ist nicht bekannt das Hochhäuser gesetzlich als ästhetisch störend definiert sind. Somit sehe ich keine Berechtigung sich zu Beschweren. Ich kann mich schliesslich auch nicht beschweren weil mir die politische Gesinnung, das KFZ oder der Beruf meines Nachbars nicht gefällt.
Hausschwamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.09, 17:45   #90
paderwan
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.573
paderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiell
Mal ein Bild des Gasometers aus der Distanz geschoßen.



(eigenes Bild)
paderwan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:15 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum