Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.10, 19:20   #16
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.782
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Freiberger hatte doch zu der Entwicklung des Areals Ex-Kultursenator Christoph Stölzl gechartert. Der macht jetzt aber nach Weimar, um Präsident einer FH zu werden. Mal schauen, ob da etwas vom Konzept übrigbleibt.
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.10, 12:02   #17
avila
Mitglied

 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 134
avila wird schon bald berühmt werdenavila wird schon bald berühmt werden
Die taz hat bei der Freiber-Gruppe mal nachgefragt. Man sei immer noch in der "Konzeptionierungsphase":
http://www.taz.de/1/berlin/artikel/1...e-ausgeknipst/

Man fragt sich schon, ob das Gerede ist oder tatsächlich was ausgebrütet wird, was vom Standard (2 Hotels, bißchen "Luxuswohnen" und Büros und in allen Ecken n' Asia-Restaurant) abweicht.
avila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.10, 12:17   #18
urbanator
Mitglied

 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 139
urbanator sitzt schon auf dem ersten Ast
^
Egal, was es wird, ich bin schon froh zu lesen, dass dort kein weiteres Hochhaus hinkommt. (Ebenso wird wohl ein angedachter Wolkenkratzer am Postfuhramt nicht genehmigt, wie in nebenstehendem Artikel zu lesen ist).
Nach der Genehmigung des Spreedreickes hatte ich schon die Befürchtung, dass jetzt alle Enden und Ecken mit Hochhäusern "beglückt" werden.

(und ehe jetzt ein Aufschrei kommt: Hochhäuser an anderen Ecken, bspw. Alex, halte ich für vollkommen gerechtfertigt)
urbanator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.10, 10:52   #19
Japher
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 384
Japher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer Mensch
Könnte auf diesem Areal nicht das bald heimatlose C/O Berlin Unterbringung finden? Die Lage ist zentral, einige Gebäude würden sich sicherlich anbieten - vorausgesetzt, die Freiberger Holding hat nicht nur Hotels und Luxuslofts im Kopf...
Japher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.11, 23:55   #20
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.567
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Mitte - gegenüber Museumsinsel

Der Unternehmer Ernst Freiberger will noch in diesem Jahr mit dem Umbau des sog.Freiberger Areal in Mitte beginnen.Das 32.000 m² grosse Grundstück liegt zwischen Oranienburger Strasse und der Spree an deren Nordufer.
Schräg gegenüber ist die Museumsinsel.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/ei...s/4177300.html
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.11, 09:21   #21
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Das wird aber auch mal Zeit. Das ganze Areal ist bisher eine der wenigen Ecken in der Spandauer Vorstadt in der man sich nur ungern verirrt. Die angestrebte Nutzung stimmt positiv, womit eine hochwertige Sanierung erwartet werden kann. Schade nur, dass Ottonormalverbraucher sich wohl nie eine Wohnung dort leisten wird können.
Und; immerhin gibt es nicht noch ein Hotel.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.11, 09:53   #22
jayman
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 59
jayman könnte bald berühmt werden
^^
Weiß jemand, welches Gebäude mit der in dem Artikel genannten "Monbijou-Residenz" gemeint ist?
jayman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.11, 10:08   #23
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Im Artikel gibt es eine Fotoserie mit Lageplan. Die Monbijou-Residenz ist Gebäude 5 (bzw. Bild 1).
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.11, 10:49   #24
jayman
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 59
jayman könnte bald berühmt werden
^Das habe ich mir auch gedacht. Aber sollte da nicht die Telekom mit ihrer Akademie einziehen? Oder teilt man sich die Flächen?
jayman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.11, 11:23   #25
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Man sollte den Artikel schon mal lesen.
Da steht, dass die Telekom mit ihrer Akadamie in Gebäude 8, also dem Hauptgebäude der ehemaligen Universitätsfrauenklinik, ziehen will. Das ist logisch, da dieses Gebäude ja auch einen Hörsaal bietet.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.11, 11:39   #26
jayman
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.01.2006
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 59
jayman könnte bald berühmt werden
Vielen Dank für die Klarstellung, Bato. Aus irgendeinem Grund war ich aufgrund vorheriger medialer Berichterstattung stets davon ausgegangen, die Telekom würde in den Komplex an der Monbijou-Str. ziehen. Das mit dem Hörsaal macht natürlich durchaus Sinn.

Hier auch noch mal ein etwas älterer Artikel aus der MoPo zu dem Standort und dem geplanten Vorhaben der Telekom.

http://www.morgenpost.de/wirtschaft/...in-Berlin.html

P.S. den Artikel im Tagesspiegel habe ich übrigens gelesen, ihn aber scheinbar -aufgrund meiner vorherigen Missinterpretation - falsch verstanden. Wird nicht wieder vorkommen
jayman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.11, 16:54   #27
Andi_777
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Andi_777
 
Registriert seit: 30.09.2007
Ort: Ergoldsbach&München
Alter: 35
Beiträge: 707
Andi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
(Im Rahmen eines Projektseminars im letzten Semester an der IREBS (wo ich studiere) wurde übrigens für das Areal im Auftrag der Freiberger Holding ein Nutzungskonzept erstellt. Inwieweit die Ergebnisse hier tatsächlich einfließen weiß ich noch nicht.)
__________________
Meine DAF-Galerien: Berlin China Frankreich KualaLumpur Visionen: Rathausplatz Molkenmarkt
Andi_777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.11, 00:43   #28
PhilippK
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2007
Ort: Pittsburgh / Beelitz
Alter: 33
Beiträge: 463
PhilippK ist im DAF berühmtPhilippK ist im DAF berühmt
Das lda-Simon-Haus (Gebaeude zur Spree hin) wird schon fleissig entruempelt. Auch scheinen Garagen, Baracken und was noch so auf dem vorderen Hof so stand, platt gemacht worden zu sein.

Es geht los:
__________________
Potsdam - wie es plant und baut
PhilippK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.11, 11:55   #29
berlin_flaneur
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 44
Beiträge: 20
berlin_flaneur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zukunft der Uferflächen

Im Mai 2011 sprachen sich die Bezirksverordneten gegen einen Uferflächen-Verkauf und damit die Privatisierung des öffentlichen Uferwegs am Rande des künftigen "Forums an der Museumsinsel" aus:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/be...b/4181678.html

Kommenden Mittwoch scheint das Thema erneut auf der Agenda der Bezirksverordnetenversammlung zu stehen (Top Ö72):

http://www.berlin.de/ba-mitte/bvv-on...NR=54141&BES=1
berlin_flaneur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.11, 17:46   #30
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Auf einer Pressekonferenz wurde heute das Konzept für die Entwicklung des Forums Museumsinsel vorgestellt. Es werden rund 300 MEURO bis Herbst 2014 in die Revitalisierung der größtenteils denkmalgeschützten Gebäude investiert.
Auf 31.000 qm Grundstücksfläche mit 125.000 qm BGF (davon 90.000 qm vermietbare Fläche) entstehen ein Hotel, Büros, Wohnungen sowie Einzelhandels- und Ausstellungsflächen.

Neben der Sanierung der Bestandsgebäude wird es auch einen Neubau geben der als Markthalle und die Ausstellungsgebäude funktionieren soll. Einen Architekten gibt es hierfür jedoch noch nicht.
Anders bei den Bestandsgebäuden. Hier wurden Patzschke & Partner (Haupttelegrafenamts, ehemaliges Forschungsgebäude der Charité an der Monbijoustraße sowie Simon-Palais) sowie David Chipperfield (ehemaliges Gebäude der Frauenklinik in der Ziegelstraße) mit der Planung beauftragt.

Artikel PM
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:58 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum