Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.12, 13:54   #76
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Altenburg
Beiträge: 3.231
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Baumeista Beitrag anzeigen
Gefällt mir. Und was den Import von ortsfremden Baustilen angeht, ich glaube nicht dass heute auch nur ein Gebäude in Berlin erhalten ist was im einst heimischen slawischen Baustil gehalten ist (die Gebiete Deutschlands östlich der Elbe waren einst nicht germanisch sondern slawisch bevölkert und wurden geschichtlich erst relativ spät "erobert", Ortsnamen, Architektur und Sprache "germanisiert" etc.).
Ohne in eine Geschichtsstunde abdriften zu wollen aber die Germanen kamen auch nicht aus dem Atlantik gekrochen. Ergo die Slawen sind nachgerückt weil die Germanen zum Teil bis nach Spanien wanderten.
Solche Diskussionen um Ursprünglichkeit halte ich aber generell für Unsinn.
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.12, 14:05   #77
ReinhardR
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von ReinhardR
 
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: 48165 Münster
Alter: 69
Beiträge: 878
ReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfach
Architektur "völkisch" zu definieren ist Mumpitz.
Der letzte regionale Architektur-Stil war der Jugendstil, und der hatte nicht nur in Deutschland Anhänger sondern auch bei unseren Nachbarn.

Ich will ja gar nichts Besonderes haben. Nur dieses phantasielos-glatte allgegenwärtige Waschmaschinendesign, das uns als "Architektur" verkauft wird, muß es doch nun wirklich nicht sein...

Das "Forum an der Museumsinsel" bietet eine ganze Palette von Stilansätzen. Das ist ja ein Pfund, mit dem man wuchern kann. Aber dann sollte jedes einzelne Gebäude in sich konsequent gestaltet werden. Mit Farbe und Form.
Geschlämmte Ziegelwände empfinde ich in diesem Zusammenhang als peinliche Lösung.
ReinhardR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.12, 18:26   #78
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.782
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Vor allem ist mir kein "slawischer Baustil" bekannt, der sich in Berlin entfaltet haben soll, als die germanische Bevölkerung im sonnigen Süden war. Berlin jedenfalls ist keine slawische Grundung, im Gegensatz zu Spandau und Köpenick. Aber vielleicht gibt es Beispiele zu einem angeblichen "slawischen Baustil", der müsste sich aber zur Völkerwanderungszeit entwickelt haben *zweifel*.

@ Die sog. James-Simon-Galerie habe ich "sogenannt" genannt, da sie noch nicht gebaut ist. Bis zur Eröffnung kann sie ja auch noch nach jemand anders benannt werden. Da würde ich abwarten. Schön wäre jedenfalls, wenn Kaiser Friedrichs auf seinen Sockel vor "sein" Museum zurückkehren würde.

Und beim Neuen Museum mache ich mir keine Sorge. Dem groben Unfug von Hernn C. kann man durch einfaches Verputzen größtenteils abhelfen.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.12, 11:55   #79
Gurke
Mitglied

 
Benutzerbild von Gurke
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 117
Gurke könnte bald berühmt werden
Frohes neues Jahr erstmal an alle !

Der Chipperfield-Bau erinnert mich von seiner Kubatur her an den Packhof von Schinkel, der ja bis 1938 quasi um die Ecke stand (nämlich dort, wo bald das neue Besucherzentrum der Museumsinsel entstehen soll):



(c) bpk


Irgendwo wurde hier doch behauptet, dass Backstein den öffentlichen Gebäuden "vorbehalten" war. Allerdings entstand bereits um 1830 in Berlin ein privater Backsteinbau, nämlich das Feilner-Haus:



Ein weiteres Beispiel ist das Mendelssohn-Wohnhaus, das Ende des 19. Jh. durch Martin Gropius, einem Schüler Schinkels, erbaut wurde:



Unterm Strich lässt sich sagen, dass die Dominanz der öffentlichen Bauten in Backstein, die uns heute so auffällig erscheint, Schinkel und seinen Schülern - den damaligen "Staatsarchitekten" - geschuldet ist, die diesen Werkstoff wiederentdeckten. Die privaten Bauten in Backstein fallen vielleicht daher weniger auf, weil sie nicht in einer großen Zahl errichtet, größtenteils im 2. WK zerstört und nicht wieder aufgebaut worden sind. Außerdem entschieden sich viele Bauherren eher für Putz oder Naturstein, da der Backstein durch seine Verwendung in der Industrie- und Bahnhofarchitektur mitunter anscheinend als "unfein" empfunden worden ist.

Von daher finde ich es nur konsequent, dass Chipperfield in Berlin auch bei den "privaten" Bauten zum Backstein greift - und damit eine Tradition wiederbelebt, die ursprünglich von Schinkel angestoßen worden ist.

Zur Berliner Rundbogenarchitektur - die Chipperfield in seinem Bau ja gewissermaßen zitiert, da muss man gar nicht auf italienische Bauten der neueren Zeit zurückgreifen - gibt es bei Wikipedia einen empfehlenswerten Artikel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schinkelschule

Geändert von Gurke (25.01.12 um 12:16 Uhr)
Gurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.12, 18:21   #80
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.782
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Wenn das Chippihaus dann auch eine Reihe von Terrakotten bekommt und einen Putzsockel bin ich zufrieden. Ausnahmen bestätigen stets die Regel.

Die Referenz "Packhof" ist allerdings augenfällig. Ich habe gar nicht daran gedacht, das hierher die Idee stammen könnte...
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.12, 20:41   #81
Gurke
Mitglied

 
Benutzerbild von Gurke
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 117
Gurke könnte bald berühmt werden
Ja, über die Ähnlichkeit war ich auch erstaunt!

Auch wenn "offtopic", aber mich würde mal interessieren, ob man diese Terrakotten heute überhaupt noch so ohne weiteres herstellen kann - dürfte ja gerade für die Rekonstruktion der Bauakademie entscheidend sein.
Gurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.12, 21:56   #82
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^also da muss man sich wohl keine Sorgen machen. Immerhin hat es bei der Bauakademie schon für eine Musterecke gereicht. Sind ja letztendlich nur Formziegel, die entsprechend gegossen und gebrannt werden. Das schafft man heute auch noch ganz gut.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.12, 16:01   #83
Baumeista
 
Beiträge: n/a
In Norddeutschland wird rege mit gebrannten Sichtziegeln (norddeutsche Umgangssprache "Backstein") gebaut?! Ich kann mir nicht vorstellen dass dieses jahrtausendealte Handwerk ein Hindernis darstellt.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.12, 18:20   #84
Gurke
Mitglied

 
Benutzerbild von Gurke
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 117
Gurke könnte bald berühmt werden
Ich sprach allerdings nicht vom Backstein "an sich", sondern von dekorativen Terrakotten (und Formsteinen), die man ja auch an der Friedrichswerderschen Kirche besichtigen kann.

@tel33: danke für die Antwort, das mit der Musterecke habe ich total vergessen...
Gurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.12, 19:18   #85
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 908
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Zitat:
ReinhardR: Der letzte regionale Architektur-Stil war der Jugendstil
So lange ist regionale Bezugnahme gar nicht her - bis ca. 1960 in Form von Heimatstil und Nationaler Bautradtition praktiziert (z.B. Dresdner Altmarkt, Rostocks Lange Straße, konservativer Wiederaufbau Freudenstadt, Rothenburg uvm.)
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.12, 19:30   #86
ReinhardR
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von ReinhardR
 
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: 48165 Münster
Alter: 69
Beiträge: 878
ReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfach
Ja, natürlich! Da gebe ich dir recht.
Aber Architekten akzeptieren nur "durchgestylte" Stile.

Das, was Bauingenieure ohne modernistischen Anspruch oder "bodenständige" Architekten abliefern, wird mit Verachtung gestraft.
"Jugendstil" war noch mitteleuropäisch und der nächste Stil "Art deco" war schon international.

@ Baumeista:
Übrigens, bei mir im Münsterland werden die allermeisten kleinen und mittleren Gebäude mit einer Klinkerfassade versehen.
Das ist manchmal recht zwiespältig:
Wenn keine gestalterische Idee mit im Spiel ist, kann das recht öde aussehen.
Aber wenn die Kosten nicht so wichtig sind, ist Klinker/ Backstein/Ziegel ein interessanter Werkstoff!
ReinhardR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.12, 22:12   #87
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.626
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Sanierungsarbeiten; Alte Frauenklinik

Die Bauarbeiten nehmen Fahrt auf. Für den Erweiterungsbau von Chipperfield ist die Baugrube rechts neben dem Altbau schon ausgehoben und es wird am Fundament gearbeitet.

http://img252.imageshack.us/img252/2410/29012012238.jpg
Shot at 2012-01-29
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).

Geändert von Rotes Rathaus (01.02.12 um 21:26 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.12, 13:32   #88
Sprotte
Mitglied

 
Registriert seit: 10.03.2008
Ort: Münster
Alter: 35
Beiträge: 136
Sprotte könnte bald berühmt werden
Hallo,

insgesamt finde ich das Projekt großartig. Ich habe nur Bedenken, dass das ganze durch die Entwicklung eines Investors kein richtiges urbanes Gesicht bekommt, sondern eher den Charakter eines in sich geschlossenen Gebiets. Wird das FORUM wirklich ein öffentlicher Marktplatz wo öffentliches Leben stattfindet oder bliebt das eher ein privater Innenhof, wo nur das passiert, was der Besitzer erlaubt und eventuell sogar neudeutsch "facility Manager" rumlaufen und Straßenkünster etc. verschuechen. Das einfallslose Wort FORUM lässt ja eher letzteres erwarten.
Sprotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.12, 09:15   #89
Hobbyist
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 898
Hobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette Atmosphäre
Das wird man sehen, wenn es fertig ist.

Ich sehe aber keinen Widerspruch an sich zwischen ordentlichem "Facility Management" und öffentlichem Leben mit Straßenkunst. Klar wird wohl so sein, daß der Besitzer ein gewisses Niveau halten möchte und rumsitzende Trinker sowie unnötiger Müll bspw. nicht zum Bild gehören werde. Das kann ich nur begrüßen. Vielleicht hat das auch eine positive Wirkung auf andere Stadtquartiere, die dann endlich gepflegter erscheinen.
Hobbyist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.12, 23:44   #90
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.626
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Alte Frauenklinik

Während an anderen Abschnitten zumindest äußerlich noch keine Arbeiten sichtbar sind, werden hier rasche Fortschritte erzielt.

Der Anbau wächst schon in die Höhe (vorne unten im Bild)...
http://img26.imageshack.us/img26/4527/cimg0767y.jpg
Shot at 2012-03-27

... und auch der Hörsaal ist bereits eingerüstet:
http://img692.imageshack.us/img692/199/cimg0768a.jpg
Shot at 2012-03-27

Hier noch der zukünftige Ausblick (bei Sonnenschein):
http://img96.imageshack.us/img96/5949/cimg0770t.jpg
Shot at 2012-03-27
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:00 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum