Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.14, 23:02   #16
Snirtje Bra
Mitglied

 
Registriert seit: 01.02.2014
Ort: Ostfriesland/Berlin
Alter: 39
Beiträge: 153
Snirtje Bra sorgt für eine nette AtmosphäreSnirtje Bra sorgt für eine nette AtmosphäreSnirtje Bra sorgt für eine nette Atmosphäre
Es ist kein Geheimnis, daß im Bereich vom Bahnhof Warschauer Straße bis zur Revaler Straße ein regelrechter Bandenkrieg zwischen Türken, Arabern und Schwarzafrikanern herrscht. Die touristisch bedeutsame Clubszene ist hinsichtlich des Drogenhandels nun mal sehr gewinnträchtig (der Begriff Pillenspanier kommt nicht von ungefähr).Ich selbst habe vor Ort nicht nur diverse Gewalttaten dort erlebt, sondern vor einigen Jahren auch einen nahezu verzeifelten Eigentümer des RAW-Geländes bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, welcher sich über die faktische Besetzung des Geländes bitterlich beschwerte. Interessiert hat dies dort absolut niemanden. Ich würde nicht auf eine Besserung der Situation setzen.
Snirtje Bra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.14, 21:52   #17
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.626
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
^ Ich habe absolut keine Aversion gegen die Clubkultur an sich, aber schon gegen die erheblichen Nebenwirkungen, insbesondere die Drogenkriminaltät. Ich finde es an diesem Ort auf dauer nicht mehr haltbar, da hier zu viele Menschen wohnen.

Es ging im Kern um eine Grünfläche im Kiez, die von der Travekiez Initiative gefordert wird. Ich habe einen Vorschlag gemacht und untermauert. Wenn jemand für den Erhalt des Status quo auf dem RAW-Gelände ist, kann man es ja schreiben. Ich bin es nicht, die Eigentümer sind es nicht aber der Bezirk vmtl. schon und natürlich die gegenwärtigen Nutzer.
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.14, 23:03   #18
mmork
Mitglied

 
Registriert seit: 16.05.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 123
mmork ist ein geschätzer Menschmmork ist ein geschätzer Menschmmork ist ein geschätzer Menschmmork ist ein geschätzer Mensch
Erstmal gibts auf dem RAW-Gelände eine neue Zwischennutzung:
http://www.taz.de/Futtern-und-Feiern...shain/!143470/
__________________
Alles nur künftige Ruinen.
mmork ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.14, 21:09   #19
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.626
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Ich gebe zu, die Diskussion gehört inzwischen eher in den RAW-Strang. Es überlappt sich halt.

Danke an mmork für den Link. Das Interview ist sehr informativ. Offensichtlich gibt es eine Entwicklung auf dem Gelände zu etwas gediegeneren Verhältnissen. Die Drogen-Ballermann-Kritik wird dort auch aufgeführt und es wir auf die deutsch-isländische Eigentümergemeinschaft hingewiesen, die dort Wohnungen bauen will und den Bezirk, der die Clubs erhalten wolle.

GENAU JETZT wo noch alles recht offen ist scheint mir die richtige Zeit für eine Bürgerbeteiligung, die bei dieser Kiezlage geboten wäre. Vermutlich wird es aber erst nach abgeschlossener Planung zu einem Interesse der Öffentlichkeit kommen, was aber sehr bedauerlich ist.

Wenn ich das Areal sehe, juckt es mich geradezu in den Fingern. Natürlich kann man auch aus dem Bestand etwas machen, schließlich sind es teilweise wunderbare alte Eisenbahnbauten.

M.E. sollte man für das Areal plus angrenzende provisorisch Bebaute Grundstücke einen Masterplan entwickeln, ich wiederhole mich, wenn ich sage, dass eine öffentliche Grünfläche dabei ein muss ist.
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.15, 11:20   #20
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Die BW berichtet über die in der letzten Woche vorgestellten Pläne der Kurth Immobiliengruppe für ihren Teil des RAW-Areals. So kam die Idee Nutzer und Anwohner einzubinden und das alles in enger Abstimmung mit dem Bezirk zu planen sehr gut an.
Bestandsbauten wolle man erhalten und entlang der Warschauer Straße Neubauten für kleinteiligen Einzelhandel sowie Galerien, Design-Manufakturen, Veranstaltungsräume oder Büros errichten. Zentral wäre ein Boulevard mit Gastronomiebetrieben und einer Markthalle denkbar und an der Revaler Straße könnte eine Kita eingerichtet werden. Eine "Ballermannisierung“ wolle man nicht.
Offen sei, was mit dem bisherigen Parkplatz am östlichen Rand ihres Areals passiere.

Weniger gut kämen die Pläne des anderen Investors, der International Campus AG, an die auf dem Ostteil des Geländes Studentenwohnungen errichten wolle.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.15, 23:48   #21
tux77
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.02.2011
Ort: Berlin
Alter: 44
Beiträge: 39
tux77 hat die ersten Äste schon erklommen...
Zitat:
Zitat von Batō Beitrag anzeigen
Eine "Ballermannisierung“ wolle man nicht.
Die "Ballermannisierung“ ist ja bereits da, ob man will oder nicht. Wenn man sie nicht wollte, müsste man alle Clubs platt machen und alle Drogendealer abschieben. Es wird aber weder das eine noch das andere passieren. Also nur bla bla bla.
tux77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.16, 11:58   #22
UrbanFreak
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 08.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 402
UrbanFreak sorgt für eine nette AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine nette AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine nette Atmosphäre
Meldung der Berliner Morgenpost von heute: Es könnten 14-stöckige Hochhäuser auf dem RAW Gelände erbaut werden.

http://www.morgenpost.de/berlin/arti...entstehen.html
__________________
Kann man neues, schönes bauen? Das ist hier die Frage.

- Alle Bilder von mir, wenn nicht anders erwähnt -
UrbanFreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.16, 23:36   #23
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 55
Beiträge: 1.533
Camondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz sein
^ Auch in der Abendschau wurde von einem bis zu 14 Stockwerken hohen Hochhaus gesprochen. Wahrlich megaloman das ist! ;-)
__________________
„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.
Camondo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.17, 14:30   #24
52Grad
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 12.10.2017
Ort: Berlin
Alter: 43
Beiträge: 10
52Grad befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Liebe Mitforisten, was ist denn eigentlich mit dem RAW Gelände los? Ich erinnere mich, dass Isländer das damals für ein paar Millionen gekauft hätten und dann die Kurth Gruppe angeblich für 40 Millionen. Dann gabe es ein paar Pressetermine, Workshops, etc. Und jetzt ist seit einem Jahr Ruhe? Oder denken die evtl auch an Weiter-Verkaufen? Hat jemand Neuigkeiten? (Ich würde mir ja wünschen, dass da mal irgendwas passiert.)
52Grad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.18, 15:07   #25
UrbanFreak
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 08.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 402
UrbanFreak sorgt für eine nette AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine nette AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine nette Atmosphäre
Bis 2040 sollen hier "1.000 Arbeitsplätze" entstehen....gelesen hier: https://www.bz-berlin.de/berlin/frie...er-raw-zukunft

Schon witzig das man Projekte nun schon 20 Jahre in die Zukunft schiebt. Aus meiner Sicht eine Schande dieses verwahrloste Grundstück einfach so zu lassen und von einer "Ideenwerkstatt" in die nächste zu rutschen ohne das wirklich etwas dabei rauskommt.

Aber man will es eben nicht anders.
__________________
Kann man neues, schönes bauen? Das ist hier die Frage.

- Alle Bilder von mir, wenn nicht anders erwähnt -
UrbanFreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.18, 22:54   #26
JanM. Restrigo
Mitglied

 
Registriert seit: 15.08.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 199
JanM. Restrigo hat die ersten Äste schon erklommen...
Ist doch toll, denn das RAW-Gelände ist einer der anziehendsten Punkte für Touristen und damit wichtig für die Wirtschaft Berlins. Der unfertige, aufregende und kriminelle Charme des Geländes zieht viele Menschen aus aller Welt an, die das "echte" Berlin erleben wollen, was der Stadt viel Geld einbringt und je länger dort nichts passiert desto mehr wird es sein.
JanM. Restrigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.18, 23:49   #27
Architektenkind
[Mitglied]
 
Registriert seit: 02.09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 693
Architektenkind braucht man einfachArchitektenkind braucht man einfachArchitektenkind braucht man einfachArchitektenkind braucht man einfachArchitektenkind braucht man einfachArchitektenkind braucht man einfach
^ Das Kriminelle könnte man eindampfen (auch wenn Partydrogen dazugehören), sonst gebe ich Dir recht. Was UrbanFreak als "verwahrlost" empfindet, ist für eine Menge Leute aus der halben Welt morbider Charme. Und der ist in Wahrheit gut gepflegt: Es gibt dort inzwischen Bars mit Swimmingpool hinter pittoresk-verfallener Fabrikfassade.

Das Schlimmste, was dem Gelände passieren könnte, wäre eine architektonische Glättung und kommerzielle Rationalisierung, die letztlich sowas wie das Anschutz-Areal in historischen Hallen hinterlassen würde. Gut, dass "man" "es" nicht anders will.
Architektenkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.18, 09:30   #28
UrbanFreak
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 08.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 402
UrbanFreak sorgt für eine nette AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine nette AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine nette Atmosphäre
Nein, da hast du mich falsch verstanden. Man kann auch aus "morbidem Charme" etwas machen. Es geht hier schlicht und ergreifen um bessere Nutzung des vorhanden Raumes. Natürlich sollte man die erhaltenen Ruinen bewahren und evtl. ergänzen.

Aber du kannst doch nicht bestreiten, dass das Areal als solches mitten in der Stadt viel zu schlecht genutzt wird?!

Manche Bereiche werden gar nicht oder nur sehr fragwürdig (wolle möbel kaufen?) genutzt. Auch die Wege müssten gemacht werden um ein insgesamt ansprechenderes Bild abzugeben.

Und naja...der gemeine Tourist fotografiert sich gefühlt auch vor Hundekacke, das kann ja wohl nicht als Gradmesser dienen..
__________________
Kann man neues, schönes bauen? Das ist hier die Frage.

- Alle Bilder von mir, wenn nicht anders erwähnt -
UrbanFreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.18, 09:49   #29
stndwrk
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 19.06.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 15
stndwrk befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Danke für die Infos. Hier muss auf jeden Fall etwas passieren. Der aktuelle Stand ist kaum noch erträglich. Die Verschmutzung und Ausbeutung des wirklich spannenden Areals nimmt immer extremere Züge an. Da ich direkt gegenüber Wohne, spüre ich das jeden Tag. eine behutsame Weiterenwticklung auch im Subkulturellen Kontext kann nur Vorteile bringen. Ich bin auch geapnnt was der Besitzer der alten "Neuen Heimat" mit seinern Hallen macht. Dieses Areal fristet nach dem Abzug des letzten Clubs auch ein Schattendasein.
stndwrk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.18, 09:51   #30
DerBe
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 744
DerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz sein
Ach, der gemeine Tourist fühlt sich auf dem Gelände des Anschütz Entertainment Centers doch ganz gut aufgehoben. Mit bestens ausgebauter Infrastruktur, sauberen Wegen und supi-dupi Beleuchtung. Da fehlt nur noch die Hundekacke. Obwohl, das Center an sich ist ja auch irgendwie Kacke. Aus architektonischer Sicht.
Das RAW-Gelände darf durchaus ruppig und morbide sein. Dergleichen gibt es nicht mehr viel in Berlin. Schade.
DerBe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:15 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum