Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.10, 12:05   #16
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.569
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Richtig so

Ich finde es gut,dass diese Schnappsidee endgültig vom Tisch ist.Welchen Nutzen hätte das Ganze den gehabt ? 100 Millionen verbuddeln,wahrscheinlich wären es noch mehr geworden,wie bei fast allen öffentlichen Projekten.
Es gibt dort keinen Bau oder Bevölkerungsdruck,der solch eine Massnahme rechtfertigen würde.
In Thüringen wollte man den 983m hohen Grossen Beerberg um 20 m aufschütten,um mit einem 1000 m Berg werben zu können.Auch dort hat sich glücklierweise die Vernunft durchgesetzt.
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.10, 19:42   #17
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.246
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von Kleist Beitrag anzeigen
In Thüringen wollte man den 983m hohen Grossen Beerberg um 20 m aufschütten,um mit einem 1000 m Berg werben zu können.Auch dort hat sich glücklierweise die Vernunft durchgesetzt.
Die Idee hat was... wenn mans nötig hat. Kostet dafür auch nur ein paar 10.000 Euro.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.10, 20:40   #18
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.246
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
@Kleist

die Antworten findest du alle hier im Thread. Das Projekt sollte privatwirtschaftlich finanziert werden und sich über den Verkauf der aufgespülten Landfläche an private Investoren selbst tragen. Es steht auch nicht der Bevölkerungsdruck, sondern im Gegenteil rückläufige Gästezahlen und damit verbunden die wirtschaftliche Existenzbedrohung für die Insel(bevölkerung) hinter dem Plan. Solche Landgewinnungsmaßnahmen sind übrigens nicht ungewöhnlich und in der Regel wirtschaftlich und planerisch gut durchdacht.
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.11, 21:03   #19
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.246
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Nun ist doch wieder eine Landverbindung zwischen Helgoland und Düne im Gespräch.

Bei einer Einwohnerversammlung am 20. Januar bekam das von der Lenkungsgruppe erabeitete Alternativkonzept zum Masterplan von Arne Weber (siehe #13), "Deät Welkoam Lun", nur wenig Zustimmung. Dieses sieht die Erhaltung der Düne in ihrer jetzigen Gestalt und eine kleinere Landgewinnungsmaßnahme (10 ha) an der Landungsbrücke vor.

Viel Zustimmung gab es für ein von der IG "Hochseewelt Helgoland" vorgestelltes gleichnamiges Konzept, das wie der Weber-Plan eine Landverbindung vorsieht, allerdings in abgespeckter Form (30 ha). Die "Hochseewelt" soll einen großen Strand, Hotels, Wohnhäuser, einen neuen Yachthafen und Wassersportmöglichkeiten wie Segeln, Surfen oder Tauchen bieten. Arne Weber steht nach eigener Aussage auch für eine solche Lösung als Investor bereit.

Die endgültige Entscheidung soll ein Bürgerentscheid bringen, der noch für dieses Jahr vorgesehen ist.


Die Ergebnisse des Abends sind zusammengefasst in dieser Pressemeldung.
Das Interesse an der ersten Einwohnerversammlung im neuen Jahr war riesengroß. Anlass dafür war die Antrittsrede des neuen Helgoländer Bürgermeisters Jörg Singer und die mit Spannung erwartete Vorstellung und Diskussion von zwei Land-Gewinnungs-Szenarien. Eine Variante kannten viele Helgoländer bereits. Das sogenannte Präferenzszenario war von der Lenkungsgruppe in 18 Monaten aus vier Varianten als bestmöglich-realisierbare Kompromisslösung entwickelt worden. Dieser Vorschlag führt Ende letzten Jahres auf der Insel zu heftigen Diskussionen. Eine zweite Initiative aus der Bürgerschaft startete und kündigte an, ihren Vorschlag „Hochsee-Welt“, der eine Verbindung von Hauptinsel und Düne vorsieht, öffentlich zur Diskussion zu stellen. [...]

Den Höhepunkt des Abends bildete die Präsentation der beiden Helgoländer Jürgen Jagdhuber und Kay Martens, die intensiv mit den Bürgern das Pro und Kontra für das Präferenzszenario bzw. die Inselverbindung diskutierten. In einer Plenumsdiskussion – „hart aber herzlich“ – wurde deutlich, dass die Mehrheit eine wesentliche Veränderung auf Helgoland fordert. Diese wurde besonders deutlich durch eine abschließende Meinungsbildung, bei der die überwiegende Mehrheit der abgegebenen Stimmen für die Hochsee-Welt ein deutliches Zeichen setzte. Da viele Bürger ihre Stimme für keine der beiden Vorschläge geben wollten, wird eine weitere angeregte Zukunftsdiskussion in den nächsten Wochen erwartet. Im April wird Jörg Singer seinen Insulanern die nächsten Ergebnisse des Regionalen Entwicklungskonzeptes vorstellen und möchte dann allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten, eine Entscheidung zur Zukunft Helgolands zu treffen.


Die beiden vorgestellten Konzepte:


"Deät Welkoam Lun"
  • ca. 94.500 m2 Gesamtfläche (ca. 10 Fußballfelder)
  • Erhalt des typischen Zwei-Insel-Charakters mit Hauptinsel, Düne und Reede (Durchfahrt)
  • Geringer Eingriff in die Natur mit Felswatt, Flora und Fauna
  • Nähe zum Ortskern und eine attraktive Anlande-, Shopping- und Übernachtungsinfrastruktur für Gäste und neue Inselbewohner


Quelle: www.helgoland.de


"Hochseewelt Helgoland"
  • ca. 295.000 m2 Gesamtfläche (ca. 30 Fußballfelder)
  • Helgoland und Düne werden verbunden zu einer neuen Hochseewelt mit großem Wassersportangebot
  • Eine jahreszeit- und wetterunabhängige Verbindung der Inseln
  • Neue Wohn- und Tourismusflächen eingebettet in großzügige Natur-, Frei- und Erlebnisflächen


Quelle: www.helgoland.de


Presseberichte:

Neuland für Helgoland: Insulaner wollen nun doch Aufschüttung (Welt)
Helgoländer für feste Landverbindung zwischen Hauptinsel und Düne (DAPD/ t-online)
Helgoländer sehen Land (Hamburger Abendblatt)
Helgoland baut an der eigenen Zukunft (Cuxhavener Nachrichten)

Weitere Links:

Regionales Entwicklungskonzept Helgoland (verschiedene Downloads)
Blogbeitrag zur Einwohnerversammlung
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.11, 14:54   #20
schroederas
Debütant

 
Registriert seit: 11.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 3
schroederas ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Hin und her. Ich finde das Vorhaben nach wie vor nicht gut.

Hinweis der Moderation: Bitte sei doch so nett und begründe deine Einstellung! Gruß, Dykie.
schroederas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.11, 17:10   #21
Luke13
Mitglied

 
Benutzerbild von Luke13
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: Limburg
Beiträge: 158
Luke13 wird schon bald berühmt werdenLuke13 wird schon bald berühmt werden
Am Sonntag wird abgestimmt.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,769709,00.html
Luke13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.11, 14:28   #22
christianfd
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von christianfd
 
Registriert seit: 29.03.2009
Ort: Fulda
Beiträge: 80
christianfd wird schon bald berühmt werdenchristianfd wird schon bald berühmt werden
Landaufschüttung soll marodes Helgoland retten

Weitere Meldung zur Abstimmung am Sonntag

Entscheiden die stimmberechtigten Einwohner für die Erweiterung wird die bisher
favourisierte "größte" Variante (295.000 Quadratmeter) weiter in Planung
genommen. Ist die Mehrheit für ein Nein, sei die Flächenschaffung auf einer
vorgelagerten Fläche zu prüfen (94.000 Quadratmeter).

Welt-Online
christianfd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.11, 20:25   #23
Schwabenpfeil
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: DB
Beiträge: 998
Schwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nett
............

Geändert von Schwabenpfeil (08.08.12 um 15:59 Uhr)
Schwabenpfeil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.11, 21:20   #24
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.726
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Ich weiss nicht was daran erfreulich ist.
Helgoland hat die Chance vertan sich neu zu positionieren und in eine sichere Zukunft zu sehen.
Trauriges Ergebniss.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.11, 21:40   #25
Schwabenpfeil
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: DB
Beiträge: 998
Schwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nett
............

Geändert von Schwabenpfeil (08.08.12 um 15:59 Uhr)
Schwabenpfeil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.11, 22:16   #26
Dykie
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dykie
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: Pinneberg/Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 1.629
Dykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein Lichtblick
Kann man so nicht sagen.
Die Abstimmung heute hatte mit der Realisierung noch nichts zu tun. Die nächsten Schritte wären Machbarkeitsstudien und Investorensuchen gewesen. Wenn sich genügend Investoren gefunden hätten, hätte der Steuerzahler keinen Cent zahlen müssen.
Dykie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.11, 22:40   #27
Schwabenpfeil
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: DB
Beiträge: 998
Schwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nett
............

Geändert von Schwabenpfeil (08.08.12 um 16:00 Uhr)
Schwabenpfeil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.11, 23:18   #28
Luke13
Mitglied

 
Benutzerbild von Luke13
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: Limburg
Beiträge: 158
Luke13 wird schon bald berühmt werdenLuke13 wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Schwabenpfeil Beitrag anzeigen
Nur, wenn die Investoren mit 100% Eigenkapital reingegangen wären.
Verstehe ich nicht
Luke13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.11, 23:26   #29
Regent
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 14.07.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 2.010
Regent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von Schwabenpfeil Beitrag anzeigen
Das Projekt wurde mit 54,74 Prozent abgelehnt.
Kannst ja mit dem Rest der S21 Gegner nach Helgoland ziehen.
Regent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.11, 04:24   #30
Wahnfried
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Wahnfried
 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Dubai /VAE
Beiträge: 491
Wahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein Lichtblick
Schade

Ist schade. Bin mir zwar nicht sicher ob das Projekt ein kommerzieller Erfolg gewesen waere, aber wie es aussieht haben wieder die Kleingeister und Reichsbedenkentraeger gesiegt.
Wahnfried ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:48 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum