Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.18, 13:23   #16
Hallole
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Hallole
 
Registriert seit: 23.07.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 970
Hallole ist ein LichtblickHallole ist ein LichtblickHallole ist ein LichtblickHallole ist ein LichtblickHallole ist ein LichtblickHallole ist ein Lichtblick
Aus 2008 (!):
Zitat:
Zitat von Ben Beitrag anzeigen
Vielleicht auch ganz interessant: Wettbewerbfür Zweigstelle des Märk. Museums im Marinehaus entschieden. [..]
Dass es vor zehn Jahren solch einen Wettbewerb samt Sieger schon einmal gegeben hatte und dem damaligen Projekt erst die Mittel gestrichen und schließlich ganz abgesagt wurde, erläutert: https://www.tagesspiegel.de/berlin/s.../23647440.html
Das Gebäude steht demnach seit bereits über 20 Jahren weitgehend leer..


"Der Bärenzwinger und das Märkische Museum im Köllnischen Park" abgebildet auf: https://www.stadtmuseum.de/museums-u...llnischen-park


PS: Der (2018er..) Sieger "ADEPT" war übrigens auch in folgender Ausstellung vertreten:
Zitat:
Zitat von Urbanist Beitrag anzeigen
Im Felleshus der Nordischen Botschaften ist noch bis 28. September die Ausstellung Nordic Urban Spaces - Inspirationen für Stadt und Raum zu sehen, Eintritt ist kostenlos.
Sehr schöne Beispiele für hochwertige und vielfältig nutzbare öffentliche Räume und Beispiele für neue Siedlungen/Wohnungsbau weit jenseits des hiesigen Blockrand- und Fassadenfetischismus. Sollten Berliner Planer und Developer sich vielleicht auch mal ansehen.
Also ich hab's mir jedenfalls mal angesehen :-)
Hallole ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.18, 14:00   #17
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 55
Beiträge: 1.531
Camondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz sein
Es gab heute morgen auch einen Beitrag auf rbb kulturradio dazu.

Zum relativ späten Termin der Bauarbeiten 2023 meinte Paul Spies es könne sich nur um ein Versehen handeln.

Entstehen soll hier ein neues Kreativquartier. Ziel ist die Schaffung eines offenen Hauses, das die Bürgerinnen und Bürger teilhaben lässt, Raum für Diskussionen, Präsentationen und Ausstellungsexperimente bietet und Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit den verschiedenen Fragen der Stadt und ihrer Entwicklung gibt. Es soll Treffpunkt, “Berlin-Labor” und Atelier werden.

(Eigentlich das was ich mir für die wiederaufgebaute Bauakademie gewünscht hätte)

Daraufhin angesprochen was mit den Beständen des Märkischen Museums passieren soll sagt Spies, dass diese zwischen den Standorten Humboldt-Forum und Ephraim Palais aufgeteilt werden.

Was mit dem Märkischen Museum nach umfangreichen Sanierungen geschehen soll, wer weiss?!
Klingt für mich nicht gerade nach einem überzeugenden Konzept für ein Berliner Stadtmuseum eher nach konzeptloser Zerschlagung.

Hier ein aktueller Beitrag vom 16.11.2018 und die ersten 3 Gewinner des neuen Wettbewerbs:

https://www.umbaustadt.de/projekte/berlin-marinehaus/
__________________
„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.
Camondo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.18, 14:57   #18
Hallole
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Hallole
 
Registriert seit: 23.07.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 970
Hallole ist ein LichtblickHallole ist ein LichtblickHallole ist ein LichtblickHallole ist ein LichtblickHallole ist ein LichtblickHallole ist ein Lichtblick
^ Den von dir genannten "kulturradio"-Beitrag kann jeder selbst da hören: https://mediathek.rbb-online.de/radi...entId=57828854
Demnach ist das Jahr 2022 als möglicher Baubeginn laut Paul Spies, Vorstand und Direktor des Stadtmuseums Berlin und Chef-Kurator des Landes Berlin im Humboldt Forum, ein Druckfehler; jedenfalls solle nach einer Ausstellung ("100 Jahre Groß-Berlin") im Märkischen Museum 2020 dasselbe dann sogleich freigezogen werden.
Beide Bauten, also auch das Märkische Museum, sollen gleichzeitig begonnen und fertig werden; das Märk. Museum werde als Denkmal saniert und so bleiben.

"Was passiert in der Zeit mit dem Märkischen Museum?" (Zitat rbb)
Nur vorübergehend - eben für die von der BIM geplante Bauzeit von 3 Jahren - soll demnach das Stadtmuseum u.a. im Humboldt-Forum und Ephraim-Palais präsent sein.

Stand bereits 2017:
https://www.kulturradio.de/nachricht...ereinbart.html
Der Bund gibt demnach 32,5 Millionen, das Land Berlin 22,2 Millionen und die Berliner Lottostiftung 10,3 Millionen.
Kulturstaatsministerin Monika Grütters erklärte, Märkisches Museum und Marinehaus sollen nicht nur Geschichte und Kultur Berlins und des brandenburgischen Umlands vermitteln, sondern auch Raum bieten für die Auseinandersetzung mit der Gegenwart.


Ein anderer Forist nannte deine, Camondos, hm, Missverständnisse schon mal "Schnappatmung"...

Geändert von Hallole (17.11.18 um 15:13 Uhr)
Hallole ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum