Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.09, 21:09   #31
ReinhardR
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von ReinhardR
 
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: 48165 Münster
Alter: 69
Beiträge: 878
ReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfach
^^
Ja, warum denn nicht?
Ich fände Eck-Erker und Türmchen klasse!
Und natürlich ein Walmdach mit Ziegeln. Und mit Zwerchgibeln.
Da reichen 29 Meter Firsthöhe um klasse zu wirken.
Ganz im Ernst.
ReinhardR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 22:20   #32
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.781
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Was soll denn an Steinfassaden "gefakt" sein? Ob die Konstruktion aus Holz, Backstein oder Beton ist bevor der Steinsockel vorgebelendet wird ist doch egal. Ausserdem ist die Putzfassade doch immer noch die Tradition in Berlin.
Da Eingeständnis, daß das Gebäude genausogut überall anders in Europa stehen könnte ist doch ein Offenbarungseid. Die unverwechselbare Bezugnahme auf den Bauplatz fehlt eben. Wenn das der "internationale Stand der Dinge" ist ist es nicht nur traurig sondern muß auch nicht von uns mitgemacht werden.
K.
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 22:33   #33
Beschty
Nachtwächter
 
Benutzerbild von Beschty
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 472
Beschty ist ein LichtblickBeschty ist ein LichtblickBeschty ist ein LichtblickBeschty ist ein LichtblickBeschty ist ein LichtblickBeschty ist ein LichtblickBeschty ist ein Lichtblick
Bin ich eigentlich der Einzige, dem diese zwei Bilder noch gar nichts sagen? Bis auf das Bauvolumen (und das konnte man sich vorher schon ungefähr vorstellen) weiß ich aufgrund der beiden Visualisierungen noch gar nicht was gebaut werden soll. Ich kann mir unter ein paar farbigen Hafencontainer und grau/weiss leuchtende Elemente im oberen und unteren Bereich nichts vorstellen.
Warten und hoffen- dass bei detaillierteren Visualisierungen noch etwas herausspringt. Vielleicht passt diese versetzten Bauklotzoptik ja doch ganz gut an dieser Stelle...
__________________
Bilder o. Quelle ©Beschty
@DAF Berlin Běijīng Tiānjīn Shànghǎi HongKong Guǎngzhōu Paris London Gardasee MUC
Beschty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 22:53   #34
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.884
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Konstantin Beitrag anzeigen
@ Bato: In dem von Dir zitierten Link wird über den Alexanderplatz gestritten. Der Bereich zwischen S-Bahnhof und Spree ist damit nun wirklich nicht erfasst.
K.
Stimmt, fürs Rathausforum/MEF gilt dieser...
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 23:25   #35
Stadtplaner BLN
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.06.2009
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 79
Stadtplaner BLN sitzt schon auf dem ersten Ast
Beschty, mir gehts genauso. Ich kann den Renderings auch nichts entnehmen, hoffe da kommen bald noch aussagekräftigere Visualisierungen.
Stadtplaner BLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.09, 11:53   #36
Vertical
Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 182
Vertical wird schon bald berühmt werdenVertical wird schon bald berühmt werden
Ich kann bei dem Bau gar keine eigentliche Fassade erkennen. Sieht aus als wenn das alles mit den (einheitlich gefärbten) Marken-Logos der darin befindlichen Geschäfte zugekleistert ist. Ein riesiger fast fensterloser Werbewürfel also. Das würde den Cubix-Würfel noch mal um Längen unterbieten.
Würde gern mal den 2. und 3. Preis sehen.
Vertical ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.09, 15:33   #37
mescha
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 348
mescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäre
^
Obwohl ich die Form des Gebäudes eigentlich ganz ansprechend und für das Gebiet auch durchaus passend finde, sehe ich das mit der Fassade genauso wie Vertical: Das Hauptstilelement der Fassade sind also aneinandergereite Werbetafeln. Die Mieter des Gebäudes werden ja wohl noch nicht feststehen und auch nicht über die Jahre gleichbleiben. Man muss sich mal vorstellen, wie bescheuert die Fassade mit goldenen Aldi oder Penny-Markt-Logos aussehen würde. Ich finde es problematisch die Gestaltung einer Fassade, die ja im Normalfall mehrere Jahrzehnte erhalten bleibt zu sehr auf temporäre Mieter zu beschränken.

Geändert von mescha (09.12.09 um 15:55 Uhr)
mescha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.09, 10:01   #38
buergm
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 90
buergm hat die ersten Äste schon erklommen...
ich sag mal: abwarten und tee trinken. die beiden visualisierungen, für die der praktikant be halbe stunde gebraucht hat, sind nun echt nicht aussagekräftig genung, um sich hier schon wieder total aufzuregen über belanglosigkeit etc. im februar werden ja auch die zweit- und drittplazierten vorgestellt und ich denke dann werden wir auch mal nen modell etc. sehen.

also die bälle flach halten freunde...
buergm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.09, 11:43   #39
Berliner
Mitglied

 
Benutzerbild von Berliner
 
Registriert seit: 21.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 142
Berliner hat die ersten Äste schon erklommen...
Ich finde das Rendering gar nicht so schlecht. Es passt tatsächlich ganz gut dahin, es kommt auf die Qualität der Fassade an. Ich finde aber auch, dass das Rendering noch nicht genug aussagt, man kann es sich noch nicht recht vorstellen, zumal die oberen Geschosse sicherlich nicht so transparent seien werden. Man müsste noch mehr sehen um ein Statement abgeben zu können.
__________________
Wenn nicht anders angegeben: Bildrechte @ Berliner
Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.09, 12:50   #40
Richard Neutra
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Richard Neutra
 
Registriert seit: 10.07.2009
Ort: Köln
Alter: 28
Beiträge: 745
Richard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer Mensch
Es müssen ja auch nicht unbedingt die Werbeschilder der darin befindlichen Geschäfte sein. Bei einer Präsentationsfassade würden sich auch historische Bilder vom Alexanderplatz, also wie er sich über die Zeit im Aussehen verändert hat, gut machen. Oder alternativ eine große Fläche für die Präsentation von Kino- und Theaterprogramm in der Umgebung (Theater dann vll. BE etc.)
__________________
Gute Architektur hat einen gelungenen Bezug zur Umgebung, erfüllt ihren Zweck und versucht vor allem nicht Architektur zu sein.
Richard Neutra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.09, 20:21   #41
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.781
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Freunde, erinnert Euch bitte an die netten Renderings für das Hochhaus an der Friedrichstrasse, welche Müller-Spreer in Auftrag gegeben hat. Luftig-leicht sah alles aus - und wie das Monster jetzt aussieht ist bekannt.
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.09, 20:50   #42
Stadtplaner BLN
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.06.2009
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 79
Stadtplaner BLN sitzt schon auf dem ersten Ast
... was daran liegt, daß Marc Braun verstorben ist und das Nachfolgebüro seine Fassadenplanung nicht weitergeführt hat.
Stadtplaner BLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.09, 10:11   #43
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 908
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Das Rendering, das "der Praktikant in ner halben Stunde" zusammengeschustert hat, scheint den Investor für seine Öffentlichkeitsarbeit überzeugt zu haben. Warum sonst sollte man sie der Presse geben? Der Investor steht zu diesem Ding und hält es wohl gar nicht für nötig, einen ausgereiften, detailreicheren Entwurf zu veröffentlichen. Warum wohl? Nun, dem (sorry) prolligen Konsumvieh wirds scheißegal sein! Hauptsache geil Schnäppchen und prügeln, wenn nachts um eins die Eröffnung stattfindet!
So gesehen sagen diese beiden Bildchen sehr wohl schon ne Menge aus, eben gerade in ihrer (bewussten?) Verschwommenheit. Ich wette, in natura wirds viel schlimmer.
Bei meinem Wunsch nach kritischer Rekonstruktion habe ich zugegebenerweise außer Acht gelassen, dass es natürlich auch tolle Glasgebäude gibt (z.B. Nouvels Laffayette), es muss in der Tat nicht immer ne Steinfassade sein. Aber die Kubatur ist eben auch entscheidend. Das versetzte Obergeschoss tötet doch jeden harmonischen Ansatz, der in der wieder aufzubauenden ALTSTADT dringend geboten wäre. Manchmal hab ich das Gefühl, die Zerstörung Berlins ist vergessen und die jetzige Altstadt(nicht)bebauung gottgegeben, so dass man sich hier wie in LaDefense austoben könnte. Isset aba nich, liebe Planer und Investoren!
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.09, 13:17   #44
mescha
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 348
mescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäre
^^
Mich stört an dieser Diskussion, dass die Altstadt-Befürworter, die Rekonstruktion der Berliner Altstadt als einzige planerische "Wahrheit" darstellen, so wie du es tust Baukunst. Das ist nunmal Geschmackssache. Ich plädiere auch dafür, dass das Gebiet um den Fernsehturm und MEF in den nächsten Jahrzehnten aufgewertet und entwickelt werden muss, jedoch muss das nicht zwangsläufig die Rekonstruktion der Altstadt sein. Ich habe nichts gegen eine zeitgemäße Beplanung des Gebiets und diese kann auch gerne großzügige Straßen- und Grundstücksgrößen beeinhalten, anstatt mittelalterliche Gässchen mit winzigen Parzellen. Deshalb haben meiner Meinung nach auch solche Solitäre wie das Redevco-Geschäftshaus hier durchaus ihre Berechtigung.
mescha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.09, 15:39   #45
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.781
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Es sollte niemand behaupten, es gebe eine einzige Wahrheit. Genau diesen Fehler haben unsere Stadtväter zu Kaisers Zeiten genauso gemacht wie die Radikalplanungen der Zwanziger und die Abrisse von Nazis und Kommunisten. Es geht darum die unterschiedlichen Schichten miteinander zu verbinden.
Nun ist aber das Verbinden schwer, wenn aus 800 Jahren Geschichte nur zwei Bauten (Marienkirche und Rotes Rathaus) stehen, während alle anderen Häuser in den letzten 50 Jahren errichtet wurden.
Ich bin nicht für ein Nachbau der Altstadt, aber so einen bürgerlicher Platz wie den Neuen Markt und die enge Umbauung der Marienkirche ist schon charmant. In dem neuen Konzept für das Marienviertel können doch Fernsehturm, Rathauspassagen und das ME-Denkmal seinen Platz finden. Man müßte zuvörderst die Klosterstrasse durch die Rathauspassagen wieder verlängern (alles schon von der DDR vorbereitet), Gontard- und Königstrasse wieder für den Verkehr öffnen und mit der Anlage des platzes am Neuen Markt beginnen.
Aber zuerst bitte: Graben, graben, graben... Da gibt es noch viel Wertvolles zu finden.
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:11 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum