Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.09, 23:01   #31
digger
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von digger
 
Registriert seit: 22.01.2006
Ort: Mannheim
Alter: 41
Beiträge: 319
digger könnte bald berühmt werden
Ja, aber wurde danach nicht 1815 die links des Rheins gelegene Pfalz zu Bayern, die rechts des Rheins gelegene Pfalz mit der ehemaligen Hauptstadt Mannheim zu Baden. ?
digger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 23:17   #32
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.238
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Wird etwas länger...

Zitat:
Zitat von Jaro_E Beitrag anzeigen
Das Zusammenwachsen der beiden Großsstädte zu einer 500K - Metropole wurde ja in den 60ern oder so großspurig geplant. Gibts hierzu noch Originalmaterial oder Pläne zum Endausbau. z.B. zur U-bahn?
Zur U-Bahn findet man per Google einen groben Linienplan. Siehe u.a. unter http://www.pro-bahn-bw.de/rv_rhein_n...rn-lu-tief.htm

Ich stells mal verbal vor

Vorgesehen waren die 5 Linien:
A: (Bad Dürkheim -) Oggersheim - LU HBf - LU Rathaus - Paradeplatz - Schwetzingerstadt - Neuostheim - Seckenheim - Suebenheim (- Edingen - Heidelberg)
B: Rheinau - Neckarau West - MA HBf - Paradeplatz - Neckarstadt - Luzenberg - Gartenstadt - Schönau - Sandhofen
C: Pfingstweide - LU Rathaus - LU HBf - Rheingönheim
D: Rheingönheim - Berliner Platz - LU Rathaus - Paradeplatz - Wasserturm - Luisenpark West - (neue Brücke) - MA Hauptfriedhof - Feudenheim - Wallstadt
E: Pfingstweide - LU Rathaus - Berliner Platz - MA HBf - Wasserturm - Universitätsklinikum - Käfertal - Vogelstang (- Viernheim - Weinheim)

Die A-Strecke hätte die EBO-Strecken der RHB und OEG verbunden, mit einer Tunnelstrecke unter der Schwetzingerstadt (selbe Strecke wie Linie 6 heute) und ab Planetarium dann einer Oberflächenstrecke an Neuostheim vorbei geradeaus bis Seckenheim durch (evtl. selbe wie gebaut zum Harrlach, von dort die Umgehungsstraße lang bis Flughafen). Von Seckenheim hätte es wohl einen Schlenker Richtung Suebenheim gegeben, dann von dort quer auf Höhe Friedrichsfeld Bf rüber nach Edingen und von dort nach Heidelberg.

Die B-Strecke hätte quasi die heutigen Hochfrequenz-Linien 1 und 3 ersetzt, und hätte ab Luzenberg einen Schlenker über die Gartenstadt gemacht, um dann quer durch Schönau aus Richtung Osten nach Sandhofen reinzukommen. Die Neckarauer Straßenbahnstrecke wurde in Anlehnung daran beim Bau in den 90ern auch "B-Strecke" genannt (auch wenn sie nicht im Tunnel lief).
Von Neckarau West war vorgesehen, per Tunnel zum Neckarauer Bahnhof zu kommen, von dort die vorhandene B36-Strecke bis Rheinau, unter Rheinau wieder in nem Tunnel durch.

Die C-Strecke wurde als einziges "fast fertig". Linie 12, letztes Jahr ja eingestellt, durch den C-Tunnel befuhr die. Nur die Verlängerung von Oppau nach Pfingstweide hat gefehlt - wenn man mal am Halt Hemshofstraße oben an der BASF an den Abgängen schaut, steht da sogar die Pfingstweide als Ziel drauf. Die Strecke zur Pfingstweide wäre übrigens nicht weiter die große Straße langgegangen, sondern hätte nach Westen geschwenkt, und Edigheim westlich umfahren. Trasse ist noch vorhanden.

Die D-Strecke wird von Rheingönheim bis Wasserturm heute so von der Linie 6 befahren. Der Ostast wurde nie fertiggebaut; er sollte als Tunnel vom Wasserturm in die nördliche Oststadt zur Villa Benz führen, dort dann nach Norden, an die Oberfläche, und über eine neue Brücke über den Neckar. Dort stößt der Ast dann an die vorhandene Strecke der Linie 2, fährt rüber nach Feudenheim, durch Feudenheim mitm Tunnel bis an die heutige Endstelle, von dort nach Norden nach Wallstadt (ist auch heute wieder als Ausbau geplant), und quer durch Wallstadt.

Die E-Strecke war die im Grunde fortgeschrittenste (außer C). Westteil siehe C-Strecke. Im Osten wäre von Mannheimer Str. aus (damals Endschleife Straßenbahn!) geradeaus weiter bis Vogelstang West gefahren worden, dann auf die Strecke durch die Vogelstang, und von deren heutiger Endstelle als Tunnel quer nach Norden zur OEG-Strecke (und weiter nach Weinheim).
Als Besonderheit wäre die Strecke komplett vom Universitätsklinikum bis Käfertal Süd auf ein Viadukt bzw. teilweise einen Damm gestellt worden, auf Höhe Exerzierplatz wurde das ja so realisiert.

Für den Mannheimer Anteil hab ich irgendwo das offizielle Entwurfskonzept (Streckenpläne), müßt ich aber suchen. Daher obiges ausm Kopf

Nachtrag als Edit:

In der Innenstadt wäre alles in Tunnel verlegt worden.

Nicht-Tunnel-Strecken in Mannheim im Zielnetz waren lediglich:
  • Neckarau Bf - Rheinau Karlsplatz (oberirdisch, gebaut)
  • Vogelstang-Zentrum (oberirdisch, gebaut)
  • Rampe Luzenberg (oberirdisch, gebaut)
  • Luisenpark - Hauptfriedhof - Ziethenstr. (oberirdisch, teilweise gebaut)
  • Schwetzingerstadt - Neuostheim (oberirdisch, nicht gebaut)
  • Theresienkrankenhaus - Käfertal Süd (Viadukt, nicht gebaut)
  • Rheinstr. - LU Rathaus (Viadukt, gebaut)
  • Feudenheim - Wallstadt (Einschnitt, nicht gebaut*)
  • Gartenstadt - Schönau (Einschnitt, nicht gebaut)
  • Schönau - Sandhofen (Einschnitt, nicht gebaut)
  • Neuostheim - Seckenheim (Einschnitt, nicht gebaut**)

*noch geplant
**so vorhanden als oberirdische Eigentrasse

In Ludwigshafen hab ich entsprechende Daten nicht. Geplant war m.W. eine andere Anbindung der Rheingönheimer Strecke, per Tunnel unter der Luitpoldhafengegend vom Berliner Platz bis etwa Mundenheim Nord, sowie natürlich der Tunnel Rathaus - Berliner Platz - MA HBf mit Abzweig zum HBf am Pfalzbau vorbei.

Geändert von kato2k8 (09.12.09 um 04:24 Uhr) Grund: typofix
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 23:24   #33
digger
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von digger
 
Registriert seit: 22.01.2006
Ort: Mannheim
Alter: 41
Beiträge: 319
digger könnte bald berühmt werden
@Kato - Danke, (aus dem Kopf^^ - wo hast du das alles mal gelesen?
digger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 23:30   #34
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.238
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von digger Beitrag anzeigen
Ja, aber wurde danach nicht 1815 die links des Rheins gelegene Pfalz zu Bayern, die rechts des Rheins gelegene Pfalz mit der ehemaligen Hauptstadt Mannheim zu Baden. ?
Schon. Aber rechtlich getrennt wurde die Rheinschanze schon 1803/1806 (m.W. auch gleich geschleift, wie die meisten Festungen im französisch besetzten Gebiet...).
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 23:32   #35
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.238
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von digger Beitrag anzeigen
@Kato - Danke, (aus dem Kopf^^ - wo hast du das alles mal gelesen?
Nahverkehrsforen.

(da findet man mit Glück auch Pläne von sowas)

Übrigens, wenn man das mal abfahren wollte, der Großteil geht heute, mit Kombination von Straßenbahn- und Buslinien.

Beispiel B-Strecke:
-> Linie 1 Rheinau Bf bis Neckarau Bf
-> Linie 50 bis Neckarau West
-> Linie 3 bis HBf
-> Linie 1 bis Waldhof
-> Linie 50 bis Sandhofen

Es fehlt als Erschließung nur der Schlenker über die Gartenstadt.

Geändert von kato2k8 (09.12.09 um 04:24 Uhr)
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 23:33   #36
digger
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von digger
 
Registriert seit: 22.01.2006
Ort: Mannheim
Alter: 41
Beiträge: 319
digger könnte bald berühmt werden
Ich weiss nur das sie von den Franzosen geschleift und getrennt wurden, und Mannheim eine Weile ein Dasein einer Grenzstadt Inne hatte. Ob das aber auch schon rechtlich war weiss ich nicht.
digger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 23:34   #37
Jaro_E
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.10.2008
Ort: KA/MOS
Alter: 33
Beiträge: 297
Jaro_E wird schon bald berühmt werdenJaro_E wird schon bald berühmt werden
Ja vielen Dank!!
Wird die geplante S-Bahn Anbindung für die BASF durch den kürzlich stillgelegten Tunnel führen? In der Broschüre zum Rhein-Neckar-Takt 2020 mein ich da auf dem Plan ebendies erkannt zu haben.
Jaro_E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 23:34   #38
digger
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von digger
 
Registriert seit: 22.01.2006
Ort: Mannheim
Alter: 41
Beiträge: 319
digger könnte bald berühmt werden
Ich muss gestehen in Nahverkehrsforen halte ich mich seltener auf.
digger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 23:35   #39
Jaro_E
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.10.2008
Ort: KA/MOS
Alter: 33
Beiträge: 297
Jaro_E wird schon bald berühmt werdenJaro_E wird schon bald berühmt werden
Übrigens krass, wie schnell der Thread gewachsen ist.
Jaro_E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 23:41   #40
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.238
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Gefunden:

Netzplan:
http://img74.imageshack.us/img74/5880/netzplan7jm.jpg

Umsetzungsbeispiele:
http://img74.imageshack.us/img74/142...iebshof0vj.jpg
http://img74.imageshack.us/img74/783...bahnhof1um.jpg
http://img74.imageshack.us/img74/511...deplatz5jy.jpg
http://img74.imageshack.us/img74/938...kreisel0vo.jpg

Im Netzplan ist auch die damals vorgesehene Haupt-S-Bahn-Nord/Süd-Strecke drin, gestrichelt. Wurde so 1985 dann mit der WER realisiert, "Westkreuz" ist der Handelshafen.

Edit: Vom Ludwigshafener Teil hab ich bisher nur Teilpläne gesehen, etwa vom Rathaus. Ein Großteil wurde dort ja auch gebaut.

Geändert von kato2k8 (09.12.09 um 01:24 Uhr)
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.09, 23:46   #41
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.238
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von Jaro_E Beitrag anzeigen
Wird die geplante S-Bahn Anbindung für die BASF durch den kürzlich stillgelegten Tunnel führen? In der Broschüre zum Rhein-Neckar-Takt 2020 mein ich da auf dem Plan ebendies erkannt zu haben.
Nein, durch den praktisch parallel dazu führenden vorhandenen BASF-Tunnel. Ist eingleisig, der westliche Teil ist oben offen (lässt sich auch halbwegs gut finden, läuft direkt parallel zur Hochstraße auf der Nordseite - der C-Tunnel läuft parallel etwas abgesetzt auf der Südseite der Straße).
Gleich hinter LU Rathaus kommt der wieder raus, wenn man mal dort, wo die Straßenbahn von der Brücke runterkommt rumläuft, gibts eine Stelle wo man runter auf ne Weiche gucken kann. Einfach mal vom Jungbusch rüberlaufen.

Die Strecke wird ganz normal schon heute bedient, mit Diesel-Regionalbahnen, vor allem zu den Schichtwechselzeiten. Die Bahnen fahren teilweise bis Wörth und über Neustadt nach Landau! Ab LU HBf gehts in den Tunnel nur für Werksangehörige weiter, der Werkschutz prüft das übrigens auch spätestens in BASF-Süd. Die BASF hat auf ihrem Gelände drei Haltepunkte, Süd (Höhe etwa BASF-Turm), Mitte (Höhe Friesenheim) und Nord (Höhe Oppau).

Die Strecke geht danach quer rüber nach Oppau, fährt zwischen Oppau und Edigheim durch, und von dort nach Oggersheim. Der Teil wird aber nur von Güterzügen benutzt (auch in Zukunft).

Es soll auch in Zukunft keine feste S-Bahn-Linie da rein geben. Vielmehr soll die Strecke komplett elektrifiziert und die drei Haltepunkte umgebaut werden, damit auf ihr reguläre S-Bahn-Fahrzeuge eingesetzt werden können.

Geändert von kato2k8 (09.12.09 um 05:57 Uhr)
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.09, 02:45   #42
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.238
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von kato2k8 Beitrag anzeigen
- RP Mittelhessen* : 4118 km² / 801.949 Ew
Ich muß hier übrigens noch mal auf die mangelnde Definition der Metropolregion Rhein-Main verweisen. Obige Definition ist die des IHK-Forums Rhein-Main plus Lahn-Dill-Kreis (nämlich die großzügigste).

Nach der Definition über die Pendlerbeziehungen durch die Geographischen Institute der Uni Frankfurt (der ich etwas mehr Validität geben würde) ist der Raum Gießen (auch Lahn-Dill- und Vogelsbergkreis) nicht Teil der Metropolregion Rhein-Main.

Dies reduziert den Umfang im RP Mittelhessen auf den Kreis Limburg-Weilburg, also anstelle obiger Zahlen nur 738 km² / 172.738 Ew.

Die Zahlen für den Gesamtraum der 4 Regionen (ohne PGW) würden sich entsprechend auf 33.436 km² / 13.243.706 reduzieren.

Wobei man fairerweise bei einer Definition über Pendlerbeziehungen auch die Metropolregion Stuttgart stark reduzieren müßte. Aber die ist ja rechtlich bombenfest definiert
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.09, 03:06   #43
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.238
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Vielleicht interessantes Detail zur B-Strecke oben, das mir noch eingefallen ist:

In der Bedienung wäre die Strecke aufgeteilt worden in "B1" und "B2". B1/Nord hätte Sandhofen - Gartenstadt - Innenstadt - Neckarau bedient, B2/Süd hätte Gartenstadt - Innenstadt - Neckarau - Rheinau bedient. Also nicht sooo unähnlich zur heutigen Bedienung mit der 3 auf der "westlichen" Route Sandhofen - Luzenberg - Innenstadt - Neckarau und der 1 auf der "östlichen" Route Schönau - Luzenberg - Innenstadt - Rheinau

Die Bedienung wäre mit hochflurigen, 2.65m breiten Stadtbahnwagen wohl überwiegend in Doppel- und Dreifachtraktion (ca 50 bzw. 75 Metern Zuglänge) erfolgt, also dem in anderen Stadtbahn-Netzen entsprochen. Vorbild war m.W. Köln mit seinen B80/B100-Wagen, der "Stadtbahnwagen RN 2000" sollte ähnlich gestaltet sein.

Das Wort "B-Linie" wird als Verweis auf die Neckarauer Strecke übrigens sogar noch in der aktuellen Vorlage von dieser Woche für die Stadtbahn Nord verwendet

---

Fast ganz außen vor geblieben wären bei den U-Bahn-Planungen die Industriegebiete, sowohl damals als auch die heutigen. In Neckarau wären Lanz/Deere und Vögele großzügig umfahren worden, in Luzenberg/Waldhof Roche etc, auch die in den 50ern/60ern noch per Straßenbahn erschlossenen Hafengebiete waren außer dem Handelshafen nicht berücksichtigt. ABB und Benz hätten praktisch dieselbe Erschließung erhalten wie jetzt, das Gewerbegebiet um die Taylor Barracks nordöstlich Vogelstang wäre neu erschlossen worden.

Geändert von kato2k8 (09.12.09 um 06:01 Uhr)
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.09, 06:59   #44
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.238
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zum groben Nachfahren der U-Bahn-Strecken:

A-Strecke:
-> Linie 4X Bad Dürkheim bis LU Rathaus (bei 4: Umsteigen Berliner Platz)
-> Linie 6 LU Rathaus bis Neuostheim
-> Linie 5 bis Seckenheim Rathaus
-> Linie 43 bis Vogesenstr. (abends: Linie 43/46 bis Neu-Edingen)
-> Linie 46 Neu-Edingen/Gewerbegebiet
-> Linie 5 bis Heidelberg (HBf/Adenauerplatz?)
Der Schlenker mit dem 43/46 fällt weiter und spitzer aus als bei der U-Bahn. Läßt sich eher nachbilden, wenn man Friedrichsfeld Kreuz aus dem 43 aussteigt, unter der Bahnlinie durchläuft, die Autobahn unterquert und Ahornstraße (?) in den 46 einsteigt oder von dort weiter nach Osten aufm Feldweg bis Edingen-West läuft.

B-Strecke:
-> Linie 1 Rheinau Bf bis Neckarau Bf
-> Linie 50 bis Neckarau West
-> Linie 3 bis HBf
-> Linie 1 bis Waldhof
-> Linie 50 bis Sandhofen
Es fehlt der Schlenker über die Gartenstadt, sonst recht genau abgebildet. Der Schlenker ist grob mit Linie 53 und 55 befahrbar (damit kommt man aber nicht nach Schönau rüber, auch nicht zu Fuß).

C-Strecke:
-> Linie 87 Pfingstweide bis Oppau
-> Linie 7/8 Oppau bis LU Rathaus
-> Linie 70/74 bis LU HBf
(laufen entlang vorhandener C-Strecke bis Südweststadion)
-> Linie 6 bis Rheingönheim
Durchgehende Bedienung Oppau bis Rheingönheim vorhanden bis 2008, eingestellt.

D-Strecke:
-> Linie 6 bis Wasserturm
-> Linie 2 bis Feudenheim
-> Linie 57 bis ca Wallstadt Friedhof
Sehr einfache Linie. Die geplante Brücke zwischen Luisenpark/Benzstraße und Hauptfriedhof fehlt, entsprechend muß man parallel über Friedrichsbrücke und den Schlenker ums Uni-Klinikum fahren.

E-Strecke:
-> Linie 87 Pfingstweide bis Oppau
-> Linie 8 bis MA HBf (oder 7 bis Uni)
-> Linie 5 bis Käfertal
-> Linie 4 bis Vogelstang West
-> Linie 7 bis Vogelstang Mitte
(laufen quer an der Benjamin-Franklin-Village vorbei, zurück nach Käfertal Wald als nächste Haltestelle)
-> Linie 5 bis Weinheim (OEG-Bf?)
Einen kleinen extra-Schlenker über den OEG-Bf Käfertal mit zweimal Umsteigen hat man drin. Die Strecke durch den Käfertaler Wald ist schlecht nachstellbar, die Erschließung des Gewerbegebiets an den Taylor Barracks (damals U-Bahn-Halt geplant) erfolgt durch Linie 54.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.09, 12:17   #45
Jaro_E
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.10.2008
Ort: KA/MOS
Alter: 33
Beiträge: 297
Jaro_E wird schon bald berühmt werdenJaro_E wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von kato2k8 Beitrag anzeigen
Um den direkten Vergleich zu ziehen, wäre in Hessen die TRK schon längst in die MRN eingegliedert, und jegliche Regionalplanung für Nordbaden säße sowieso in Karlsruhe im RP.
Das heißt, die Planung der Metropolregion Frankfurt findet in Wiesbaden statt? Äh oder in Mainz?
Jaro_E ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:13 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum