Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.11, 00:30   #76
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von Jaro_E Beitrag anzeigen
Wann wird eigentlich der neue Regionalentwicklungsplan Rhein-Neckar veröffentlicht?
Der Anhörungsentwurf soll irgendwann 2011 veröffentlicht werden. Der Arbeitsentwurf ist seit Januar 2010 im Planungsausschuß des VRRN und wird kontinuierlich durch Fachgutachten etc ergänzt. Rechtsverbindliche Version würde ich mal nicht vor Ende des Jahres erwarten.

Aber immerhin sind se diesmal schnell. Der letzte hat 9 Jahre gebraucht.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.11, 14:48   #77
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Ich schmeiß es mal hier rein, passt sonst nirgends...

Der Landkreis Bergstraße möchte den Landkreis Odenwald schlucken. Oder zumindest Landrat Wilkes. Die Sache ist ernst gemeint. Im Landkreis Odenwald ist man nicht begeistert. Zielsetzung seitens Wilkes ist eine Reduzierung von Verwaltungskosten durch Synergieeffekte.

Eine Fusion würde auch bedeuten, daß der Landkreis Odenwald auch zwangsweise in die Metropolregion Rhein-Neckar eingemeindet wird. Ein fusionierter Kreis Bergstraße-Odenwald hätte eine Bevölkerung von (nur) 360.298 Einwohnern auf 1.343,51 km².

- Offizielle Infoseite vom Kreis Bergstraße
- Offizielle Facebook-Seite dazu mit verlinkten Videos etc
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.11, 13:49   #78
Eiskorn
Mitglied

 
Registriert seit: 26.04.2009
Ort: Mannheim
Alter: 28
Beiträge: 178
Eiskorn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Könnten eigentlich noch Eingemeindungen für Mannheim stattfinden, oder ist dies schon seit den 60ern vom Tisch? Wenn man sich teilweise die Anordnung mancher Gemeinden ansieht, dann kommt mir zumindest das Grauen. Ilvesheim ist eine "freie" Gemeinde mit Heidelberger Kennzeichen und liegt zwischen Mannheim-Seckenheim und quasi Mannheim-Feudenheim. Oder Neu-Edingen mit Heidelberger Kennzeichen liegt direkt an Mannheim-Friedrichsfeld an.
Eiskorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.11, 16:10   #79
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Eingemeindungen sind in Baden-Württemberg langfristig vom Tisch. Wobei das mit Ilvesheim und Edingen jetzt mittlerweile eh seit 80 Jahren der Status Quo ist.

Edit: 2006 fand die erste und m.W. einzige Eingemeindung in BaWü seit der Kommunalreform statt. Schramberg bei Rottweil schluckte Tennenbronn.

Allerdings darf man dabei im Umland MA auch die Funktion des Nachbarschaftsverbands nicht vergessen. Der koordiniert schließlich so ziemlich alles was in den Gemeinden zwischen Heidelberg und Mannheim geplant wird. Und zwar läuft die Kooperation auf der Ebene teilweise tiefer als es eigentlich der "Auftrag" ist, beispielsweise gibt es im Umland auch gemeinsam getragene Schulen und so was (z.B. Edingen/Ilvesheim/Ladenburg -> "Werkrealschule Unterer Neckar", Hirschberg/Heddesheim -> "Carl-Drais-Schule" etc).
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.11, 12:33   #80
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von Eiskorn Beitrag anzeigen
Wenn man sich teilweise die Anordnung mancher Gemeinden ansieht, dann kommt mir zumindest das Grauen.
Betrachtet mans von der Warte der kontinuierlichen Bebauung her, ist das übrigens schon in Ordnung, dass die Gemeinden im Osten separat sind. Sowohl Seckenheim als auch Friedrichsfeld gehören nicht zur kontinuierlichen Bauzone der Agglomeration Mannheim; Seckenheim hat einen Abstand von minimum 500 Metern (hinter der A6) zur Neuostheimer Bebauung, der Abstand zwischen Ilvesheim und Feudenheim ist derzeit rund 800 Meter.
Seckenheim und Friedrichsfeld bilden nominell mit Edingen-Neckarhausen, Ilvesheim und Ladenburg den nächsten kontinuierlichen Block am Neckar mit rund 50.000 Einwohnern (davon 20.000 Mannheimern).
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.11, 00:34   #81
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von kato2k8 Beitrag anzeigen
Die Metropolregion Rhein-Neckar strengt nun bei der EU an, daß sie sämtliche projektspezifischen Fördergelder direkt erhält.
Die SPD hat mittlerweile ihr Anliegen, in der Förderpolitik der EU Metropolregionen unmittelbar zu berücksichtigen, im Regionalentwicklungsausschuss des Europäischen Parlaments durchgebracht. Der Regionalentwicklungsausschuss fordert nun entsprechend eine "angemessene Berücksichtigung" von funktionalen geographischen Einheiten abseits der etablierten Fördergebiete (d.h. von klar definierten Regionalverbänden wie einigen Metropolregionen). Endentscheidend ist die Europäische Kommission, der Regionalentwicklungsausschuss hat beratende/empfehlende Funktion. Es geht hierbei um die Neuauflage der EU-Förderpolitik ab 2013.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.11, 11:38   #82
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von Jaro_E Beitrag anzeigen
Wann wird eigentlich der neue Regionalentwicklungsplan Rhein-Neckar veröffentlicht?
Der Entwurf des Regionalentwicklungsplans ist mittlerweile veröffentlicht, mit Stand August 2011. Dieser Entwurf soll nach Empfehlung des Planungsausschusses vom 30.09. am 28.10. verabschiedet und dann offiziell im ersten Quartal 2012 offengelegt werden.

http://www.m-r-n.com/start/regionalp...ionalplan.html

Achtung: Ist relativ viel, zusammen 138,5 MB PDFs. Entwurfsdokumente direkt verlinkt:
An der einfachen Raumstrukturkarte merkt man auch sehr gut, in welchem Umfang die jeweiligen LEP abgebildet werden: Nämlich als Grundlage, auf der man dann detaillierter werden kann. Deshalb ist z.B. der LK Bergstraße vollständig oder die Rheinpfalz mit Ausnahme der VG Bad Bergzabern als Kernraum oder Randzone dargestellt. Und den Schwachsinn mit den verteilten Mittelzentren ohne Mittelbereichszuordnung konnte man den Hessen anscheinend auch nicht austreiben.

Übrigens hat man wieder einen schönen Euphemismus für Separatismus gefunden: "Dabei ist die Region sowohl nach außen als auch nach innen als zusammenhängender Lebens- und Wirtschaftsraum zu gestalten." (S.12)
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.11, 12:03   #83
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Schienenverkehr, über den "Rhein-Neckar-Takt 2020" des VRN hinaus, im Regionalentwicklungsplan:
  • Vorrang Schienenverkehrsausbau gegenüber Straßenausbau auf allen Hauptentwicklungsachsen sowie zwischen benachbarten Mittelzentren und im Verflechtungsraum der Oberzentren MA/LU/HD/KA. Hieraus folgend:
  • Prüfung einer Verlängerung der geplanten Straßenbahn Heidelberg - Schwetzingen mit Option nach Ketsch über den Rhein bis nach Speyer (!).
  • Prüfung einer Straßenbahnanbindung Patrick-Henry-Village über Eppelheim.
  • S-Bahn-Ausbau Richtung Würzburg.
  • Neubau Flomersheimer Kurve (Pv / S-Bahn Richtung Grünstadt).
  • Ausbau POS Nord über Bundesverkehrswegeplan hinaus um Mannheim - Saarbrücken - Paris gegenüber Mannheim - Strasbourg - Paris "dauerhaft konkurrenzfähig" zu halten.
  • Bau der SFS Frankfurt - Mannheim (natürlich)
  • Effektives Verbot der Stilllegung jeglicher Schienenverkehrsstrecken in der MRN (beträfe z.B. so was wie Weinheim - Viernheim, Neckarbischofsheim - Hüffenhardt); Sicherung der drei in der MRN vorhandenen reaktivierbaren stillgelegten Strecken.
  • Ausbau Gv durch punktuelle Maßnahmen im "dezentralen Logistikzentrum Rhein-Neckar"
  • Neubau Studernheimer Kurve (Gv BASF Richtung Nord).
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.11, 19:44   #84
Jaro_E
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.10.2008
Ort: KA/MOS
Alter: 33
Beiträge: 297
Jaro_E wird schon bald berühmt werdenJaro_E wird schon bald berühmt werden
Aglasterhausen - Neckarelz bleibt Utopie...
Jaro_E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.11, 23:51   #85
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Wäre aber möglich, schließlich handelt es sich dabei um eine großräumige Entwicklungsachse. Und entlang derer ist dem Ausbau des Schienenverkehrs Vorrang einzuräumen
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.11, 00:31   #86
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Interessant sind übrigens auch die Anhänge im Textteil.

Anhang 1 legt dabei fest, welchen Gemeinden künftiges Wachstum zugestanden wird(1.1/1.2 - Wohnbauausweisung über Eigenentwicklung hinaus; 1.3/1.4 - Gewerbeausweisung über Eigenentwicklung hinaus). Vor allem in der heute extrem dezentralen Rheinpfalz wird da so richtig kräftig der Versuch gemacht, ein Wachstum auf bestimmte Zentren zu konzentrieren.

Anhang 2 ist dazu die Bevölkerungsprognose und der daraus hervorgehender Zusatzbedarf an Wohnausweisung - für jede Gemeinde in der MRN - basierend auf Bevölkerungsvorausrechnungen und planerischer Modifizierung dieser statischen Prognosen auf Basis des Regionalplans.

Wobei es da schon Sachen gibt, wo ich auch den Kopf schüttel - wieviel wollen die denn noch ins Weschnitztal klotzen? (ok, weiß ich jetzt - 38 Hektar Wohnbau)
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.11, 14:01   #87
Eiskorn
Mitglied

 
Registriert seit: 26.04.2009
Ort: Mannheim
Alter: 28
Beiträge: 178
Eiskorn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Darf Mannheim eigentlich über die Grenzen des Stadtgebietes hinweg bauen ? wir haben ja eine relativ kleine Fläche im Gegensatz zu anderen Städte wie z.b. Karlsruhe (173,46 km² mit geringerer Einwohnerzahl), Münster (302,96 km² ebenso weniger Einwohner) oder Bielefeld (257,91 km²) Mannheim hingegen hat nur mickrige 144,96 km². Eine rießige Chance bietet sich ja jetzt mit den Konversionsprojekten, welche neue teils sehr hochwertige Flächen zur Bebauung bietet.
Eiskorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.11, 15:39   #88
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Mannheim ist im Regionalplan ein Wohnflächenbedarf von 159 Hektar für den Zeitraum 2007 bis 2020 zugewiesen, hiervon waren 2010 insgesamt 89 Hektar im Flächennutzungsplan ausgewiesen. Mannheim darf also nach dieser Planung bis 2020 noch insgesamt 70 Hektar neue Wohnbauflächen ausweisen, die wohl vollständig auf den Konversionsflächen liegen.
Der Regionalplan geht bis ca 2027 (15 Jahre). Zu diesem Zeitpunkt dürften auch die restlichen 80 Hektar der für Wohnbau vorgesehenen Konversionsflächen (Hammonds, Sullivan, Funari, BFV) dann verbraucht sein, wenn man keine sonstigen Flächen außer Entwicklung im Inneren ausweist.

Auf besagten 150 Hektar Konversionsflächen müssen nach Vorgabe des Nachbarschaftsverbandes allerdings insgesamt 6.000 Wohneinheiten entstehen (Mannheim hat eine vorgeschriebene Dichte für Neuausweisungen von 40 WE/Hektar). Dies ist aber deutlich mehr als im Bestand bei Übergabe 2015 vorhanden. D.h. im Grunde kann man bis 2020 erst mal die Flächen im Bestand erhalten und voll machen, und ab 2020 dann die Konversionsflächen durch Neubauten verdichten.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.11, 15:49   #89
Eiskorn
Mitglied

 
Registriert seit: 26.04.2009
Ort: Mannheim
Alter: 28
Beiträge: 178
Eiskorn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Vielen Dank für die präzise Antwort ! Ehrlich gesagt glaube ich nicht an ein Schrumpfen der Einwohnerzahlen in Mannheim. Was wir jedoch brauchen sind mehr Flächen für Einfamilienhäuser mit familienfreundlicher Umgebung in hochwertiger Bauweise. Dafür bieten sich ja wunderbar die Konversionsflächen an. Leider zieht sich das Ganze noch elendig lange hin... genauso das Projekt " Glückstein-Quartier ". Bis 2020 wird dies erst fertig gestellt. Weiß jemand, wie lange sich das Projekt der "Bahnstadt" in HD hinziehen wird?
Eiskorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.11, 23:28   #90
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von Eiskorn Beitrag anzeigen
Was wir jedoch brauchen sind mehr Flächen für Einfamilienhäuser mit familienfreundlicher Umgebung in hochwertiger Bauweise.
Die 6.000 Wohnungen, die der Nachbarschaftsverband als Besatzdichte vorschreibt, hätten eine BGF >750.000 m². Nur mit EFH ist das praktisch nicht hinzubekommen - solange die auch nen Garten haben sollen.

Ich kann mir bei einer Neubebauung ganz gut so was wie Mannheim-Wallstadt-Nord vorstellen. Das liegt trotz überwiegender Bebauung mit vier- bis fünfstöckigen MFH auch noch deutlich unter der geforderten Besatzdichte, da in der Umgebung sehr grün gehalten.

Zitat:
Zitat von Eiskorn Beitrag anzeigen
Weiß jemand, wie lange sich das Projekt der "Bahnstadt" in HD hinziehen wird?
Die Bahnstadt ist offiziell für Komplettrealisierung bis 2020 ausgelegt und liegt derzeit laut Stadt HD knapp vor dem Zeitplan. Mannheim 21 liegt im Gegensatz dagegen knapp hinter dem Zeitplan.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:30 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum