Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main > Stadtregion Frankfurt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.10, 10:59   #1
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.219
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Eschborn: Abriss und Neubau von Rathaus und Stadthalle

Eschborn beabsichtigt den vollständigen Abriss von Stadthalle und Rathaus. Die Gebäude sind überwiegend keine 20 Jahre alt, einige Teile stehen seit 40 Jahren (Bestandsfoto). Für die Neubauten wurde ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben. Dieser ist inzwischen entschieden, drei Entwürfe wurden prämiert. Eine Entscheidung über eine Realisierung werden die Stadtverordneten voraussichtlich Mitte dieses Jahres treffen, Baubeginn würde frühestens Mitte 2011 sein. Mit einem geschätzten Volumen von 50 Millionen Euro handelt es sich um Eschborns größtes öffentliches Projekt aller Zeiten.

Die Entwürfe werden noch bis zum 4. Februar 2010 im Eschborner Rathaus ausgestellt. Weitere Informationen an dieser Stelle.

1. Preis: Schweger Associated Architects GmbH, Hamburg


2. Preis: AP Plan Mory Osterwalder Vielmo Architekten- und Ingenieurgesellschaft mbH, Stuttgart


3. Preis: Jo. Franzke Architekten, Frankfurt am Main

Bilder: Stadt Eschborn
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.10, 11:17   #2
mahlzeit
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von mahlzeit
 
Registriert seit: 12.03.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 382
mahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfach
Den Siegerentwurf von Schweger Associated halte ich für extrem gelungen und perfekt passend für Eschborn... Aaaaber: Wenn dort derart mit aus Frankfurt abgezogenem Steuergeld geklotzt wird, wird es wirklich Zeit für eine Eingemeindung.
mahlzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.10, 15:06   #3
vondraussen
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2005
Ort: LONDON
Beiträge: 274
vondraussen ist im DAF berühmtvondraussen ist im DAF berühmt
Sowas könnte mich aufregen ohne Ende!! 50 Mio, einfach so. Mann oh Mann, haben die Leute denn nichts gelernt von Sindelfingen oder anderen Kleinstädten, die hohe Steuereinnahmen hatten und sie zum Fenster hinauswarfen anstatt etwas für die Zukunft zu tun oder die Finanzen abzusichern. Wenn man zuviel Geld hat und kein vernünftiges Projekt, dann sollte man halt sparen, oder sich in der Region engagieren. Und sonst gibt es doch sicherlich noch bessere Projekte. Wie wäre es denn zum Beispiel, ein der Uni angeschlossenes Forschungsinstitut für Börsensysteme zu finanzieren oder zumindest einen Lehrstuhl dafür?
vondraussen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.10, 15:50   #4
Miguel
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Miguel
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 39
Beiträge: 814
Miguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz sein
^ Volle Zustimmung*. Wie wäre es, liebe Stadt Eschborn, anstatt eines überflüssigen, dafür aber großkotzigen neuen Rathauses - finanziert von abgesogenem Frankfurter Steuergeld - mit der Finanzierung der Regionaltangente West?

*So ein Institut gibt es schon im House of Finance, nur wird die Forschung dort nicht von der Stadt Eschborn, sondern von der Deutschen Börse AG unterstützt, und sowas kostet auch bei weitem keine 50 Mio, sondern eher ein Hundertstel davon...
Miguel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.10, 17:32   #5
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 37
Beiträge: 1.500
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Etwas merkwürdig finde ich, dass sich das Rathaus (!) in Kubatur und Gestaltung eher an die zweifelhaften Leistungen des sozialen Wohnungsbaus der 60er und 70er im Umfeld anlehnt denn an das, was ich als "Rathausarchitektur", als repräsentativ bezeichnen würde. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber dem sind Jo. Franzke Architekten mit ihrem Entwurf meines Erachtens noch am nähesten gekommen.

Ansonsten sind natürlich wie immer erstmal Visualisierungen vor allem der Materialität und Farbgebung abzuwarten.
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.10, 19:43   #6
jo.ker
Mitglied

 
Benutzerbild von jo.ker
 
Registriert seit: 22.07.2009
Ort: Braunschweig
Beiträge: 201
jo.ker ist im DAF berühmtjo.ker ist im DAF berühmt
Sindelfingen ante portas?

@vondraussen: Über Sindelfingen habe ich einmal gelesen, dass es dort sogar Zebrastreifen aus weißem Naturstein geben (oder gegeben haben?) soll in der Innenstadt. Ist schon länger her, stammt aus ungetrübten Zeiten, deshalb kann ich auch leider keine Quelle mehr nennen. Wer weiß, welche Details zum Rathaus-Neubau in E... gehören?

Normalerweise halte ich es bzgl. E... mit dem Wort eines ehemaligen Bundeskanzlers im Sinne von "Das ignorieren wir noch nicht mal!", aber nun möchte ich doch einmal einen Kommentar posten, denn "Sindelfingen ante portas", also vor unserer Haustür, haben wir hier im wahrsten Sinne des Wortes, und dies einhergehend mit einer Entwicklung, die ich nunmehr nachgerade als ärgerlich bezeichnen würde. Und somit hoffe ich, es kommen auch wieder schlechtere Zeiten - für E...
jo.ker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.10, 22:58   #7
Project
FRNKFRTMMN
 
Benutzerbild von Project
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 624
Project sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zitat:
Zitat von mahlzeit Beitrag anzeigen
Wenn dort derart mit aus Frankfurt abgezogenem Steuergeld geklotzt wird, wird es wirklich Zeit für eine Eingemeindung.
Würdest Du als Stadt Eschborn vom Nachbarn Frankfurt eingemeindet werden wollen, wenn Du wüsstest, dass die Frankfurt derart feindlich gegenüber Eschborn eingestellt sind? Gleiches gilt für Offenbach…

Sicherlich kein Zufall, dass sich Eschborn gerade jetzt ein neues Rathaus gönnt, wo doch künftig die Kasse durch Steuereinnahmen der Deutschen Börse sprudelt. Wie viel waren es nochmal? 100 Millionen Euro jährlich? Dennoch: Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit und des Wettbewerbs sollte für jeden der Umzug der Deutschen Börse zumindest ansatzweise nachvollziehbar sein.

Für mich hört Frankfurt nicht an der Stadtgrenze auf. Die Übergänge zu Eschborn und Offenbach sind fließend. Wer in Frankfurt lebt, lebt auch im Rhein-Main-Gebiet (mit 14.800 km² Fläche und etwa 5,5 Millionen Einwohnern das zweitgrößte Ballungsgebiet in D) und obgleich ich in Frankfurt lebe, freue ich mich auch über interessante Bauvorhaben in Wiesbaden, Hanau oder eben auch in Offenbach oder Eschborn.
Project ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.10, 10:04   #8
bayer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.09.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 307
bayer wird schon bald berühmt werdenbayer wird schon bald berühmt werden
Kleinstädte in Speckgürteln die von der Kernstadt stark profitieren und sich außergewöhnliche Dinge leisten gibt es überall, da ist Sindelfingen kein einmaliges Beispiel. Mir fallen auf Anhieb ein Dutzend in Bayern ein die ich kenne, in einer davon bin ich aufgewachsen Solch eine kleine Skyline wie in Eschborn ist aber sicherlich einmalig für eine Kleinstadt in der Bundesrepublik.

Ich frage mich da halt immer zu wessen Vorteil es sein kann dass sich Kommunen auf diese Weise gegenseitig Konkurrenz machen. Doch nicht im Interesse der Bürger, die immer die gleiche Lohnsteuer zahlen müssen egal wo sie ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik haben...(nur die Kirchensteuer ist in Bayern und Baden-Württemberg niedriger als in den restlichen Ländern)
bayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.10, 16:20   #9
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.219
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Neue Mitte Eschborn

Ein Projekt, das im Forum noch gar keine Erwähnung fand, ist bereits fertig gestellt: Die Neue Mitte Eschborn an der Unterortstraße, nordwestlich des Rathauses. Laut Website "eine kleine Oase im mediteranen Flair". Dort ist auch eine Aufstellung der Geschäfte zu finden.

Der Entwurf stammt von Fritz Ludwig Architekten, Frankfurt am Main (Website). Grundsteinlegung war am 30. Mai 2008.

Es kommt eher selten vor, dass die gebaute Wirklichkeit deutlich besser aussieht als die Visualisierung. Während das Rendering doch Bewegung in meine Nackenhaare brachte, fand ich die Neue Mitte, die ich heute erstmals gesehen habe, in der Realität gar nicht übel. Nicht zuletzt als Lösung für eine städtebauliche schwierige Ecke. Der Baukomplex scheint auch zu funktionieren, am heutigen Feiertag war die Neue Mitte trotz geschlossener Geschäfte ziemlich belebt. Aber seht selbst:












Bilder: Schmittchen

Für den Überblick:


Bild: Fritz Ludwig Architekten
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.10, 22:50   #10
OllaPeta
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von OllaPeta
 
Registriert seit: 23.01.2010
Ort: Dreieich (bei Ffm)
Alter: 36
Beiträge: 393
OllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOllaPeta sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zu Schmittchens Beitrag zur neuen Mitte Eschborn:

Mein erster Gedanke war: huch, das sieht ja aus wie ne Hotelanlage in Südspanien... soviel zum mediteranen Flair. Ich hoffe es wirkt in der Tat in natura wertiger, als auf den Bildern. Aber nach dem ersten negativen Eindruck muss ich sagen, dass das Projekt durch seine Kleinteiligkeit und den Abwechslungsreichtum besticht. So eine Bebauung kann und sollte keine Altstadt ersetzen, aber es kann wohl durchaus Aufenthaltsqualität bieten, die zu einer kleineren Stadt wie Eschborn passt. Ob es jetzt aber unbedingt mediteran hätte sein müssen...? Das Thema Ortsbezug hatten wir ja an anderen Stellen schon zur genüge.
__________________
Man ersetze sinnlose Arbeit durch produktives Nichtstun!
OllaPeta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.10, 11:22   #11
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.219
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Eschborn: Abriss und Neubau von Rathaus und Stadthalle

Es wird doch kein Rathaus-Hochhaus in Eschborn geben, der erstplatzierte Entwurf aus dem Wettbewerb (Beitrag #4) wird nicht umgesetzt. Vielmehr steht nach der Überarbeitung der zunächst zweitplatzierte Entwurf des Stuttgarter Architekturbüros AP Plan Mory Osterwalder Vielmo als Gewinner des Wettbewerbs fest (Quelle).

Für den Neubau stehen als "Projektbudget" 75 Millionen Euro zur Verfügung. Allerdings ist noch nicht sicher, ob überhaupt neu gebaut wird. Neben einer Sanierung des Bestands käme auch ein Teilabriss in Frage. Die Sanierung wäre aber beinahe so teuer der Neubau, außerdem mit beträchtlichen technischen Schwierigkeiten verbunden (Quelle: Print-FAZ vom 17.06.2010).

Die Stadtverordnetenversammlung wird voraussichtlich Anfang September darüber entscheiden, ob Stadthalle und Rathaus abgerissen und neu gebaut werden (Quelle).

Der Entwurf der Wettbewerbsgewinner:



Ein weiteres Modellfoto (links unten auf dem Foto die "Neue Mitte" aus Beitrag #17):


Bilder: AP Plan Mory Osterwalder Vielmo / Stadt Eschborn

Bestand am 3. Juni 2010:




Bilder: Schmittchen
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.10, 08:53   #12
bss-fan
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2010
Ort: Rhein Main Gebiet
Alter: 27
Beiträge: 33
bss-fan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
7.BA im Helfmann Park

Hi ,

habe auf der Hochtiefseite etwas vom Letzten BA des Helfmann Parks gelesen
auch ein Bild ist hier zusehen, der Baubeginn müsste entweder noch 2010 oder 2011 sein hier der link http://www.hochtief-projektentwicklu...stq_hp_eb.html und er vom Projekt http://www.hochtief-projektentwicklung.de/htp/78.jhtml

grüße

bss-fan
bss-fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.10, 14:48   #13
bss-fan
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2010
Ort: Rhein Main Gebiet
Alter: 27
Beiträge: 33
bss-fan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
GTZ-Neubau

Hallo,

in der heutigen FNP, wird von einem Neubau der GTZ in Eschborn geschrieben.
Welcher 4-5 Stockwerke haben soll. Im Frühjahr 2012 sollen die Bagger kommen.
http://www.fnp.de/hk/region/lokales/...525785.de.html
bss-fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.11, 11:19   #14
El Kremada
Mitglied

 
Benutzerbild von El Kremada
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: -
Alter: 40
Beiträge: 198
El Kremada ist einfach richtig nettEl Kremada ist einfach richtig nettEl Kremada ist einfach richtig nettEl Kremada ist einfach richtig nettEl Kremada ist einfach richtig nett
"Helfmann-Park" Eschborn

Nochwas aus der Zeitung: Hochtief Projektentwicklung will die seit rd. zehn Jahren laufende Entwicklung des "Helfmann-Parks" in Eschborn abschließen. Zwei Bürogebäude sollen in diesem Jahr als letzte Projekte in dem Büropark entstehen, berichtet die "Frankfurter Neue Presse" (FNP):



Projekt "Quadron", 14.600 m² Mietfläche, Tiefgarage für 450 Autos

Projekt "Loftwerk", 12.600 m² Mietfläche, verteilt auf zwei Baukörper (5.800 und 6.800 m²),*



Wer in die Neubauten einziehen wird, steht noch nicht fest, ebenso der genaue Baustart. 2013 sollen die Baurbeiten abgeschlossen sein. Dann wird Hochtief rd. 300 Mio. Euro in den Helfmark-Park investiert haben.
El Kremada ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.11, 15:26   #15
bss-fan
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2010
Ort: Rhein Main Gebiet
Alter: 27
Beiträge: 33
bss-fan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Baustart

Hallo,

beim Projekt Loftwerk scheint der Baustart erfolgt zu sein. AWR-ABBRUCH hat seine Zelte aufgeschlagen, hier gibts Bilder von mir http://forum.bauforum24.biz/forum/in...5&#entry458111
bss-fan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:23 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum