Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.11, 23:19   #121
Japher
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 384
Japher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer Mensch
@Dexter: jetzt erinnere ich mich grob wie das VORHER aussah. War das nicht sogar ein Vorgründerzeitler? Und ich meine auch mit Stuck versehen? Oder waren die Hauswände nur verputzt?

Jedenfalls erkennt man von dem Vorzustand überhaupt nichts mehr. Solche erbärmlichen Sanierungen dürften nicht sein....
Japher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.11, 01:21   #122
mkwiteaux
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 281
mkwiteaux ist im DAF berühmtmkwiteaux ist im DAF berühmt
So sah das früher aus:
http://www.bing.com/maps/?v=2&cp=srn...se%2C%20berlin
Das Früher sollte nicht überbewertet werden
Ich finde es von der Idee her witzig. Und der Bau will einfach historisierende Architektur sein. Ist in meinen Augen auch OK. Hat man vor hundert Jahren auch so gemacht, obwohl es durchaus schon Alternativen gab.
mkwiteaux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.11, 01:29   #123
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 35
Beiträge: 4.014
Ben ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiell
Leider eingerüstet, aber man erkennt die ursprünglichen Teile...Sieht aber echt seltsam, zusammengeschustert aus. Aber ohne Aufstockung würde es auch etwas unharmonisch wirken. Also im Grunde gehuppt, wie gesprungen...Von Innen ists bestimmt ganz nett.#

Oh, da war mkw schneller .
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.11, 08:51   #124
Andi_777
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Andi_777
 
Registriert seit: 30.09.2007
Ort: Ergoldsbach&München
Alter: 36
Beiträge: 707
Andi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
An die Architekten unter uns:
Was ich oft nicht verstehe: der Nachbar zur Linken ist ein Friedhof - der wird hier sicherlich noch sehr lange so existieren, also unbebaut bleiben (wenn nicht sogar denkmalgeschützt). Wieso durchbricht man die Brandmauer dann nicht zur Linken für Fensteröffnungen?
Andi_777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.11, 11:32   #125
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.907
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Kleinere Projekte Prenzlauer Berg/Pankow

In der Stargarder Straße 35 im Prenzlberg entsteht ein weiteres Wohngebäude nach Plänen des Architekten Marc Kocher. Der Stil soll japanisch angehaucht sein. In der Projektbeschreibung heißt es, dass Herzstück der Anlage ein im Stil eines japanischen Zen-Gartens großzügiger, Licht durchfluteter Innenhof sein wird. Bis 2012 soll das Gebäude stehen. Hier der Entwurf:




Bildquelle: Marc Kocher | econcept Immobilien und Projektentwicklung KG (GmbH & Co)

Laut "Vor Ort" sind die Bauarbeiten sei Herbst letzten Jahres bereits im Gange. Aufwändig ist besonders die Altlastensanierung. Auf dem Grundstück befand sich jahrzehntelang eine Tankstelle die bereits abgerissen wurde. Momentan sei man mit der Demontage der Tanks beschäftigt.

Artikel "Vor Ort" (Pdf)
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.11, 17:42   #126
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.570
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Batō Beitrag anzeigen
Auf dem Grundstück befand sich jahrzehntelang eine Tankstelle die bereits abgerissen wurde. Momentan sei man mit der Demontage der Tanks beschäftigt.
Das war die älteste Tankstelle in Berlin,sie bestand seit 1910.Der Pächter hätte auch gern weiter gemacht,die neuen Grundstückseigentümer wollten dies aber nicht.Tankstellen bringen halt keine so hohe Pacht ein.Auch die Aral Tankstelle in der Schöneberger York Strasse hat nicht freiwillig geschlossen,sondern musste das Feld räumen.
In der Grunewaldstrasse (Shell) und in der Kolonnenstrasse (Total) sind zwei weitere Schöneberger Tanstellen in den letzten 3 Jahren aufgegeben wurden um dort Platz für Neues zu schaffen.
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.11, 18:30   #127
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.907
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Die Brache Wichertstraße 11 soll bebaut werden. Geplanter Baustart ist 2011, Fertigstellung 2012.


Bildquelle: Primus Immobilien AG

Projektseite

Es dürfte sicherlich nicht lange dauern, bis auch das Nachbargrundstück bebaut und die Lücke entgültig geschlossen sein wird.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

LouisP müsste so gut wie fertig sein. Letzte Fotos sind leider vom Februar aber vielleicht stellen sie ja demnächst aktuellere auf ihren Blog.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

In Prenzlauer Allee 241 entsteht bis 2012 ein Appartmenthaus:


(C) Kuhn & Co. Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Projektmappe als PDF


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Teilweise Baulückenschließung in der Czarnikauer Straße 16:


Bildquelle: heinhaus architekten

Baubeginn nächstes Jahr.
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.11, 08:45   #128
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.907
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Baustelle Wins- Ecke Jablonskistraße (Lage):

Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.11, 09:49   #129
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.907
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Neben dem geplanten Neubau Wichertstraße 11 soll ein weiteres Wohngebäude entstehen. Die Baulücke W 11-13 wäre damit komplett geschlossen. Hier der Entwurf:


Bildquelle: ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH

Projektseite
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.11, 20:39   #130
abrissbirne
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.09.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 398
abrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblick
Erstaunlich, dass noch solche hässlichen 90er-Jahre-Kästen gebaut werden sollen. Ist mir unverständlich.
abrissbirne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.11, 22:16   #131
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.796
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Stimmt. Sozialer Wohnungsbau 80er-Jahre, niedriges Niveau. Besonders übel ist aus meiner Sicht das Erdgeschoss. Kein Gewerbe, keine Alternativnutzung, alles abweisende, eher monochrome Flächen. Ziegert könnte gleich ein paar Graffiti in die Renderings einbasteln.

Ich finde es ja nachvollziehbar, daß die Baubehörden bei der Fassadengestaltung nur eingeschränkt mitsprechen dürfen. Aber solche stadtfeindlichen Erdgeschosse zuzulassen - gruselig.
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.11, 23:20   #132
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.739
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Typische Renditeobjekte. Ohne Anspruch. Die letzten werden die Ersten sein, und diese Häuser werden die Ersten sein die man irgendwann wieder in Frage stellen wird. Allerdings, ab dem 1. Obergeschoss sind die Wohnungen sicherlich nicht die schlechtesten..
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.11, 09:12   #133
buergm
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 90
buergm hat die ersten Äste schon erklommen...
Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen, dass die geplanten Häuser in der Wichertstraße fast genau gleich aussehen? Schublade auf?


Quelle: Primus Immobilien


Quelle: ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH
buergm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.11, 09:30   #134
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.907
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Die beiden Unternehmen arbeiten zusammen. Primus macht die Projektentwicklung (siehe Internetseite), Ziegert den Vertrieb.
Hier wird mit 2 Gebäuden eine große Baulücke geschlossen. Da macht es Sinn nur ein Architekten mit der Planung zu beauftragen (auch wenn das Ergebnis ziemlich mau ausfällt).
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.11, 10:08   #135
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.735
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Ich finde die beiden Entwürfe jetzt auch nicht so knülle, verstehe aber nicht, warum immer suggeriert wird, so etwas sei der Beweis für die Austauschbarkeit heutiger Architektur. Zu Gründerzeiten war es absolut üblich, auch mal zwei oder drei Grundstücke nebeneinander mit beinahe identischen Gebäuden zu bebauen. Insofern ist hier doch eher zu begrüßen, dass man auf die Variante, die Lücke mit nur einem Gebäude zu schließen, verzichtet hat.

Die Nichtnutzung der Erdgeschosse für Gewerbe o.Ä. finde ich zwar ebenfalls schade, wer die Wichertstraße in diesem Abschnitt allerdings kennt, weiß, dass es sich hier (im Gegensatz zum Abschnitt kurz vor der Schönhauser und zur Schivelbeiner auf der Westseite der Schönhauser ) hauptsächlich um eine Wohnstraße handelt und nur in wenigen Gebäuden Gewerbe angesiedelt ist.
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum