Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.07.08, 10:02   #12
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 3.985
Ben ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbar
"Die Rekonstruktion eines Fachwerkhauses schafft es aber nicht, dem Betrachter eine Welt von erfolgreichen Zimmermännern vorzugaukeln."

Meinst du jetzt vom handwerklichen Äußeren her oder von den Bewohnern? Wenn man eine originalgetreue Fachwerkreko sieht und die ganzen Schnitzereien oder Malereien, dann kann man sich doch auch denken "Mensch, und sowas habe die damals schon hinbekommen!" oder so, auch wenn man weiß, dass es nicht aus dieser Zeit stammt...Und auch in originalen Fachwerkhäusern wohnen heute keiner Zimmermänner mehr, wie im Mittelalter. Trotzdem stehen sie noch und werden als schön empfunden. Der eine legt eben eher darauf Wert, durch ein als "idyllisch" Fachwerkviertel empfundenes zu spazieren, wenn es auch nicht das Original ist. Der andere bevorzugt ein "spannendes" Neubauviertel mit Hochhäusern.

"Man identizfiziert sich selbst mit seinem Bau auf Kosten der anderen, die dann die Stil-Konglomerate ertragen dürfen."

Aber das ist ja nicht nur bei Almhütten am Nordseestrand so. Bei Glasbauten auf der Museumsinsel ist es doch auch so, nur andersrum...Und die fallen ja wohl weitaus mehr auf.

"Fachwerkbauten mögen, wie die Gotik auch, eine Ausnahme darstellen, allerdings sind die ja expliziten Notwendigkeiten entsprungen, die heute in der Form nicht mehr existieren."

Wenn es mir gefällt, wieso sollte ich mein (Privat-)Haus nicht im Fachwerkstil gestalten "dürfen", wenn auch keine Notwendigkeit für diese Bauweise mehr besteht? OK, zwischen Hochhäusern würde es vielleicht etwas lächerlich wirken, genauso, wie es andersrumder Fall wär, was dann aber aus Sicht vieler natürlich kein Problem ist, weil ja Kontraste so spannend sind.

"Möglicherweise ist es die enorme Schnelllebigkeit und der damit verbundene hohe moralische Verschleiß, (...) dass keine Zeit mehr für die Etablierung (bzw. Beibehaltung) regionaler Bautraditionen bleibt."

Wenn es in Thailand geht, wieso nicht auch hier - wenn man wollte...
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten