Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Wiesbaden/Mainz


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.06, 16:23   #1
Infobeitrag
Information galore
 
Benutzerbild von Infobeitrag
 
Registriert seit: 11.03.2007
Ort: Meist oben
Beiträge: 24
Infobeitrag sitzt schon auf dem ersten Ast
Sammel-Thread Sonstige Projekte in der Altstadt

Übersicht der sonstigen Projekte in Mainz


OSM-Karten (C) OpenStreetMap and Contributors, CC-BY-SA aus www.dafmap.de

A-M:
Infobeitrag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.06, 16:33   #2
Infobeitrag
Information galore
 
Benutzerbild von Infobeitrag
 
Registriert seit: 11.03.2007
Ort: Meist oben
Beiträge: 24
Infobeitrag sitzt schon auf dem ersten Ast
N-W:
Infobeitrag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.06, 14:54   #3
ottcgn1
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Köln
Beiträge: 464
ottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
In Mainz steht zum 1. Januar 2007 die Vollendung der Erweiterungsarbeiten an der traditionsreichen Rheingoldhalle an. Die Rheingoldhalle liegt direkt am Rheinufer, zwischen Rathaus und Hilton Hotel.

http://www.ccmainz.de/cms/index.php?id=39
http://www.mainz.de/WGAPublisher/onl...drdsm.de.html?

Weil die Halle hinsichtlich der Nutzungsmöglichkeiten, insbes. hinsichtlich der individuellen Unterteilung von Sälen, nicht mehr heutigen Ansprüchen genügte und auch die Eingangssituation als unbefriedigend empfunden wurde, entschloss man sich 2005, die Halle zu erweitern. Durch den Anbau des "Gutenbergsaals" und des "Gutenbergfoyers" wächst die Nutzfläche um 3.200 qm. Gleichzeitig wird dem Besucher durch die Glasfassade nunmehr der Blick auf den Rhein ermöglicht.

Der Gesamtkomplex Rathaus und Rheingoldhalle wurde von dem Architekten Arne Jacobsen in den 70er-Jahren gestaltet. Zur Realisierung des Anbaus wurde das dänische Architekturbüro Dissing + Weitling beauftragt.
ottcgn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.08, 20:04   #4
bushfreak
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von bushfreak
 
Registriert seit: 13.06.2005
Ort: Mainz & Rhein-Main
Beiträge: 243
bushfreak ist im DAF berühmtbushfreak ist im DAF berühmt
Neues Bürogebäude in Innenstadt

Am Balthasar-Maler-Platz in der Mainzer Innenstadt/Bleichenviertel wird z.Zt. aus einem bisherigen (meines Wissens) Parkplatz eine Tiefgarage mit Bürogebäude der Mainzer Volksbank, welche direkt nebenan an der Mittleren Bleiche auch ihren Mainzer Hauptsitz hat.
Die Tiefgarage ist schon komplett ausgehoben, 2 Kräne stehen schon.

Mehr Infos zu dem Projekt gibt es auf der Seite der Architekten - hier:

http://www.mann-schneberger.de/pdf08...altungsbau.pdf
bushfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.08, 20:09   #5
bushfreak
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von bushfreak
 
Registriert seit: 13.06.2005
Ort: Mainz & Rhein-Main
Beiträge: 243
bushfreak ist im DAF berühmtbushfreak ist im DAF berühmt
Ein paar Infos zum Bleichenviertel gibt es übrigends hier:

http://www.stadt-mainz.de/C1256D6E003D3E93/vwLookupImagesforLoad/a260_fnp15_begr.pdf/$FILE/a260_fnp15_begr.pdf
bushfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.08, 23:34   #6
bushfreak
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von bushfreak
 
Registriert seit: 13.06.2005
Ort: Mainz & Rhein-Main
Beiträge: 243
bushfreak ist im DAF berühmtbushfreak ist im DAF berühmt
Zentrum Mainzer Südbahnhof

Am (ehemaligen) Mainzer Südbahnhof (heute Bf. Mainz - Römisches Theater) entsteht ein kleines Einkaufszentrum mit Bürogebäuden.
Die Fassade des alten Bahnhofgebäudes bleibt erhalten, wird saniert und in das neue Ensemble integriert (ein beliebtes Kulturzentrum musste dafür leider in die Neustadt weichen.

Das Projekt befindet sich kurz vor Fertigstellung, die Bilder sind vom letzten Monat. Die ganze südliche Innenstadt entwickelt sich gerade kräftig weiter.

Von vorne:



Vom angrenzenden Kino:



Nochmal von vorne rechts:



Mit Zitadelle und Parkhausbaustelle (s.u.):



Ebenfalls im Bau (seit Kürzerem) ist ein (so weit ich weiß) Parkhaus auf dem angrenzenden Grundstück (Bilder von heute):







Das Gebäude im Hintergrund ist die Mainzer Zitadelle mit dem kleinsten Weinberg Deutschlands (der in Flaschen abgefüllt wird).
bushfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.08, 23:41   #7
bushfreak
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von bushfreak
 
Registriert seit: 13.06.2005
Ort: Mainz & Rhein-Main
Beiträge: 243
bushfreak ist im DAF berühmtbushfreak ist im DAF berühmt
Ach das Bild hier wollte ich noch anhängen:



Eine Straße weiter...'ne schöne Ecke
bushfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.08, 13:57   #8
massimo
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 27.04.2008
Ort: Mainz
Beiträge: 9
massimo könnte bald berühmt werden
Umbau C & A Eco Store

Hallo.
Wollt mal nen paar Bilder vom Umbau des C & A in der Betzelsstrasse reinstellen. Zuerst einmal das Rendering:





massimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.08, 16:00   #9
Meenzer
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 04.08.2008
Ort: Mainz
Beiträge: 13
Meenzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Modelle und Visualisierungen zum neuen Bürokomplex & Parkhaus am römischen Theater (ehemals Südbahnhof) von der Homepage des Architekturbüros (unter Büro- und Geschäftshäuser; die ersten beiden Links):

www.severain.de/severainweb/projekte.php
Meenzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.09, 23:09   #10
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.523
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Dahlberger Hof

Wenn man in die Innenstadt von Mainz hineinfährt, fallen zwei große rote Kräne auf. Sie gehören zu einer nicht alltäglichen Baustelle. Der etwas versteckt liegende Dahlberger Hof wird revitalisiert, wie das so schön heißt. Es handelt sich dabei um einen 1718 fertiggestellten Herrensitz, der zuletzt (bis 2008) als Verwaltungsgebäude der Stadt Mainz genutzt wurde.

Das Barockensemble soll wieder seinem ursprünglichen Zweck, dem Wohnen, zugeführt werden. Der Denkmalschutz hat dabei angeblich höchste Präferenz. Das Investitionsvolumen beträgt 22 Millionen Euro.

Links zum historischen Gebäude:

Grafik von oben

Innenhof

Außenansicht

Projektseite

Geschichtliches


Fotos vom gegenwärtigen Zustand:




Fotos: Beggi
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.09, 19:00   #11
Meenzer
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 04.08.2008
Ort: Mainz
Beiträge: 13
Meenzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Außerdem sind der Homepage einige interessante Informationen und Pressemitteilungen Mainzer Projekte betreffend zu entnehmen, so bspw. auch zum Dalberger Hof, der zur Zeit umgebaut wird: Dalberger Hof.
Meenzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.10, 18:47   #12
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 33
Beiträge: 1.462
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Um den Spaziergang bei endlich wieder sonnigem Winterwetter auch sinnvoll zu nutzen, habe ich auf meinem Weg durch die Stadt Fotos von ein paar der größeren Mainzer Baustellen gemacht. Zunächst ein Update zur Lage am Jüngeren Dalberger Hof (^^).

Trotz Schnee und Kälte wird gearbeitet. Hier der äußerlich schon fertiggestellte Südteil in der Klarastraße mit der aufwändigen und schönen Hauptfassade von 1718. Leider ist die Straße hier sehr schmal, so dass es (wenigstens mit meiner Kamera) schwer ist, eine schöne Gesamtaufnahme hinzukriegen.





Blick in den Innenhof durch eine Einfahrt.



Die Westseite an der Emmeransstraße: während der rechte Teil äußerlich fertig ist, wird beim linken noch am Dachstuhl gearbeitet.





Blick in den Innenhof von der Ottiliengasse aus (Einfahrt Kaufhof-Parkhaus).



Und hier das ganze von oben. Außer an einem kleinen Teilstück sind die Dächer von allen vier Gebäudeflügeln gedeckt. Der nördliche (rechte) Trakt ist übrigens fast komplett abgerissen und neugebaut worden. Insgesamt verspricht der Dalberger Hof ein wirklich gelungenes Projekt zu werden, schon jetzt inmitten der Bautätigkeiten gefällt er mir wirklich gut. Schade nur, dass man ausgerechnet zur hässlichsten Seite (Parkhauseinfahrt) eine Öffnung gelassen hat, aber vielleicht war das wegen möglicher Zufahrtsregelungen oder nötigen Bauabständen nicht anders möglich.









Weiter geht’s mit zwei hier glaube ich noch nicht erwähnten Projekten. Mitten in Mainz, zwischen Gutenbergplatz und Höfchen (Theater und Dom) liegen gleich zwei Krisenopfer nebeneinander: zum einen das ehemalige Modehaus Wehmeyer (rechts, mit Gerüst) und zum anderen der Quelle-Pavillon. Beim ehemaligen Wehmeyer läuft die Entkernung schon eine Weile, auch die Fassade wird wohl ausgetauscht. Insgesamt wird sich die Gesamterscheinung aber nicht wesentlich ändern. Neuer Hauptmieter soll ab Frühjahr 2010 die Drogeriekette Müller sein. (s. Allgemeine Zeitung). Der Quelle-Pavillon soll ebenfalls bald renoviert werden, neuer Mieter wird eine (gefühlte zehnte) Mainzer Douglas-Filiale sein. (s. Allgemeine Zeitung). Schade, dass man den Pavillon nicht abgerissen hat, viel nichtssagender hätte auch ein Neubau kaum sein können.



Wie es aussieht, setzt der Bauherr einen neuen Trend mit Fichtenstämmen als Säulen



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.10, 19:49   #13
Neons
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Neons
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: Düsseldorf ft. Mainz
Beiträge: 89
Neons befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ergänzung zum Eintrag vom Robbi:

Im Gebäudekomplex am Höfchen sind lt. deiner AZ-Quelle neben dem Hauptmieter Müller auch noch S.Oliver und eine Apotheke als Nebenmieter vorgesehen.
Neons ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 19:20   #14
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 33
Beiträge: 1.462
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Nachtrag zum Dalberger Hof

Hier ein kleiner Nachtrag zum Dalberger Hof weiter oben. Zufällig habe ich auf der homepage der Allgemeinen Zeitung einen Videobeitrag dazu gefunden. Der Film zeigt hauptsachlich (wenigstens mir) unbekannte Aufnahmen aus dem Inneren, vor allem von einer der 10 noch nicht verkauften, aber schon größtenteils sehr schön ausgebauten Wohnungen. Es wird 82 Wohnungen geben, 58 davon im Altbau und 24 im Neubau. Nachdem die Fassadenrenoviertung abgeschlossen ist, kümmert man sich nun um den Innenausbau. Es gibt auch Redebeiträge des Mainzer OB Jens Beutel und von Dirk Gemünden (J. Molitor Immobilien GmbH) zum aktuellen Stand und über den geschichtlichen Werdegang und die historische Bedeutung des Gebäudes. Aber seht selbst :-)
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.10, 18:43   #15
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 33
Beiträge: 1.462
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Sanierung von St. Ignaz
Die in der südlichen Altstadt gelegene Katholische Pfarrkirche St. Ignaz (Kapuzinerstraße) bekommt ein neues Dach, wie die AZ am 10.03. berichtete. Hierzu müssen 1.900m² geschieferte Dachfläche erneuert und 60 Gauben renoviert werden. Die Dachkonstruktion selbst stammt noch von 1773, dem Jahr der Einweihung der Kirche. Seitdem wurden kriegs- und witterungsbedingte Schäden immer nur ausgebessert, eine Komplettsanierung fand aus Geldmangel nie statt. Schiefer hält laut Architekt Alwin Bertram aber nur 120-150 Jahre, was zur Folge hatte, dass es in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder Wassereinbrüche gab, die den Dachstuhl vor allem im Bereich der Außenmauern schädigten. Die Arbeiten sollen bis Herbst 2011 abgeschlossen sein, die Kosten werden sich auf ca. 1Mio. € belaufen. Eine detailliertere Beschreibung für Interessierte gibt es außer in dem oben verlinken AZ-Artikel auch auf der Seite des Bistums Mainz.
Hier ein Blick auf die Kirche von der Kapuzinerstraße aus. Sie hatte (wie die den meisten Mainz-Besuchern bekanntere Augustinerkirche in der Augustinerstraße) das Glück, den 2. Weltkrieg kaum beschädigt zu überstehen. Interessanterweise ist trotz derselben Bauepoche die Front der Augustinerkirche barock, während die der Ignazkirche klassizistisch ist.





Nahaufnahme der frisch renovierten Gauben und des ersten neuverlegten Schiefers



Blick von der Rheinstraße im Gegenlicht



Zoom von der Zitadelle aus



Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses in der Neutorstraße 33
Nachdem der eher unscheinbare und niedrige Vorgänger-Nachkriegsbau (2 Etagen + Dach) vor schätzungsweise über einem Jahr abgerissen wurde, klaffte in der Neutorstraße eine hässliche Baulücke mit Hinterhofblick. Doch nun tut sich was: auf dem Gelände liegen Stahlarmierungen und ein Projektschild der SMP-Architekten hängt am Bauzaun. Auf deren homepage sind ein vielversprechendes Rendering und Grundrisse des geplanten Wohn- und Geschäftshauses zu sehen, die Fertigstellung soll noch dieses Jahr erfolgen. Sollte das Haus so gebaut werden und auch so schön sein, wie es auf dem Rendering wirkt, würde mich das sehr freuen, denn die Neutorstraße hat ein paar hübsche alte Häuser zu bieten, die leider durch diverse Bausünden vor allem auf der Nordseite in ihrer Gesamtwirkung sehr beeinträchtigt werden. Dieser Neubau wäre aber immerhin ein erster Schritt Richtung Stadtreparatur.





-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:52 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum