Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.15, 20:10   #46
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Wananas-Neubau

Im Februar erfolgte der offizielle Baustart für das neue Bad. Im Sommer nächsten Jahres soll es fertig sein. Für 15 Millionen Euro entsteht an alter Stelle, an der Straße Am Freibad, ein neues Spaß-, Schul- und Sportbad. Das neue Wananas besteht aus „zwei prägnanten Baukörpern. Aus einem vorgelagerten Klinkernbau für Empfang, Gastronomie, Umkleiden und Saunas, sowie der gläsernen Badehalle.

Quelle: WAZ - Startschuss für Wananas-Neubau in Herne

Ein Video von der Baustelle von Ende Januar: https://www.youtube.com/watch?v=DjBtcntPMNE




Bild: Architekturbüro Krieger
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.15, 20:12   #47
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Stadtquartiers in Horsthausen

Auf einer insgesamt 30.500 Quadratmeter großen Fläche des ehemaligen Sportplatzes Jürgens Hof und der Grundschule Langforthstraße soll ein neues Stadtquartier entstehen. In den Fokus rückt zunächst die Entwicklung eines Wohngebiets mit mindestens 30 Wohneinheiten durch einen Bauträger. In einem zweiten und dritten Bauabschnitt soll ein Lebensmitteldiscounter und ein Pflegeheim entstehen.

Geplant sind ein- bis dreigeschossige Einzel-, Doppel-, Reihen- und Mehrfamilienhäuser. Das Quartier soll stark begrünt werden und neben einem Fuß- und Radweg auch einen zentraler Platz als Spiel- und Erholungsfläche bekommen.

Quelle: WAZ - Stadt Herne startet zweiten Anlauf für neues Quartier
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.15, 20:14   #48
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Wohnquartier auf Mediatec-Gelände

An der Fritz-Reuter-Straße in Röhlinghausen wo das ehemalige Mediatec-Center in der alten Albert-Schweitzer-Schule abgerissen wurde, soll auf 11 800 Quadratmetern ein neues Wohnquartier entstehen. Die Gemeinnützige Wohnstättengenossenschaft Wanne-Eickel (GWG), die das Grundstück von der Herner Wirtschaftsförderungsgesellschaft gekauft hat, plant dort Wohnungen mit 100 Wohneinheiten und einer Mischung aus Reihen-, Doppelhäusern und Geschosswohnungsbau zu entwickeln. Ab Anfang April startete ein Architektenwettbewerb dazu. 2016/2017 soll dann der Bebauungsplan erarbeitet werden, für 2018 stehe der konkrete Baubeginn an.

Quelle: WAZ - Ehemaliges Mediatec-Gelände in Wanne-Eickel geräumt
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.15, 09:49   #49
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Neues Jobcenter Herne

An der Koniner Straße im Gewerbegebiet Hibernia wurde vor kurzem ein neues sieben geschossiges Bürogebäude, das zum großen Teil vom Jobcenter Herne angemietet wird eröffnet. Die Kappel Grundstücks- und Verwaltungs GmbH aus Bochum investierte zwölf Millionen Euro um das Projekt zu realisieren. Bisher waren die 225 Mitarbeiter auf zwei Standorte an der Landgrafen- und Langekampstraße verteilt. Für einen der ehemaligen Standorte wurde bereits ein Nachfolger gefunden. Am ehemaligen Heitkamp-Standort lässt sich die Verwaltung der Eiffage Rail GmbH aus Bochum nieder, die dort bereits eine Maschinenhalle besitzt.

Quelle
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.15, 09:34   #50
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Wohngebäude Eickeler Straße

Die Gemeinnützige Wohnstättengenossenschaft Wanne-Eickel eG wird in Eickel einen bestandsersetzenden Neubau errichten. Die Häuser Eickeler Straße 48, 50 und 52 wurden bereits zu diesem Zweck abgerissen.

An gleicher Stelle werden auf einer Grundstücksfläche von rd. 1.500 m² zwei barrierefreie, vollunterkellerte Mehrfamilienhäuser mit je acht Wohneinheiten in den Vollgeschossen und je einem Penthouse mit einer Gesamtwohnfläche von rd. 1.339 m² entstehen. Der Baubeginn ist bereits erfolgt.



Bild: Gemeinnützige Wohnstättengenossenschaft Wanne-Eickel eG
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.15, 21:22   #51
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Neues Zentrum für Herne-Baukau

Ein Investor plant auf dem ehemaligen Blaupunktgelände zwischen Westring und Kaiserstraße im Westen und Osten sowie zwischen Forellstraße und Am Lackmannshof im Norden und Süden ein Quartier für Wohnen und Pflege zu errichten, im Gespräch ist außerdem ein Geschäftshaus mit Supermarkt, Kreditinstitut und Drogerie.

Auf rund 11 000 Quadratmetern soll ein Gebäudekomplex mit zwei verbundenen Häusern entstehen. Dazu gehören ein Altenheim mit 80 Betten sowie unter anderem ein Haus für betreutes Wohnen mit 80 Wohnungen inklusive Café, Arztpraxis, Physiotherapie, Apotheke und Kosmetikstudio. Doe Investitionssumme beträgt 17 Millionen Euro. Für das Geschäfthaus mit Supermarkt wird noch ein weiterer Investor gesucht.

Quelle: WAZ - Pläne für neues Zentrum in Herne-Baukau
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.15, 11:19   #52
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Umgestaltung Europaplatz

PM: "Im Rahmen des Stadtumbauprojektes „Herne-Mitte baut um“ soll der Europaplatz ab dem Jahr 2017 neu gestaltet werden. Als wichtiges Einfallstor der Innenstadt ist der Platz ein stark frequentierter Anlaufpunkt in der Herner City, eingerahmt vom LWL-Museum für Archäologie, der Kreuzkirche und der Haltestelle der U35.

Mit der Umgestaltung sollen die Platzkanten neu gefasst werden, um die Aufenthaltsqualität des Platzes für die vielfältigen Nutzergruppen zu steigern und das LWL-Museum sowie die Kreuzkirchengemeinde stärker an den Platz und an die Innenstadt anzubinden. Außerdem ist eine kindgerechte Gestaltung der zirka einen Hektar großen Fläche erwünscht.

Die Stadt Herne begleitet die Planungsphase der Experten, die eine zweiwöchige Planungswerkstatt beinhaltet und von Anfang an bürgeroffen ausgelegt ist. Drei Arbeitsgemeinschaften aus Landschaftsplanern und Architekten beziehungsweise Stadtplanern entwickeln im Rahmen eines kooperativen Werkstattverfahrens Ideen und Vorschläge, die eine möglichst hohe städtebauliche und stadtgestalterische Qualität erreichen sollen. Verantwortlich für die Durchführung und Nachbearbeitung der Planungswerkstatt zeichnet das Dortmunder Planungsbüro plan lokal.

Die Umgestaltung des Europaplatzes ist Teil eines Maßnahmenpaketes, das in den kommenden Jahren mit Hilfe von Städtebaufördermitteln zur Stärkung des Stadtumbaugebietes Herne-Mitte umgesetzt werden soll.

Nach aktuellem Stand stehen Mittel in Höhe von 1,5 Millionen Euro zur Verfügung, von denen die Stadt Herne 20 Prozent selbst tragen müsste. Am Ende der Planungswerkstatt steht der Beschluss einer siebenköpfigen Empfehlungskommission, die eine schriftliche Empfehlung für die weitere Verarbeitung der Planungsaufgabe abgibt.

Wenn die politischen Gremien zustimmen, kann die Baumaßnahme vorbehaltlich der Bereitstellung von Fördermitteln ab dem Jahr 2017 vergeben und umgesetzt werden."

Quelle: http://www.herne.de/kommunen/herne/t...t&l=DE&ccm=000
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.15, 22:36   #53
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Umgestaltung Europaplatz

PM: "Die siebenköpfige Empfehlungskommission hat am Donnerstag, 3. September 2015, ihr Urteil gefällt: Der gemeinsame Entwurf des Bochumer Landschaftsarchitekturbüros wbp und des Architekturbüros echtermeyer.fietz aus Dortmund wird als Blaupause für die Neugestaltung des Europaplatzes heran gezogen. [...]

Einen klar ausgewiesenen Spielplatz sieht der Siegerentwurf nicht vor, vielmehr soll der Platz in seiner Gesamtheit zum Spielen geeignet sein. Eine Ausweitung der Grünflächen vor dem Museum und eine Umnutzung der Vermessungsstangen vor dem Eingang zur Spielfläche sollen den Raum für Kinder aber erweitern.

Überdies soll der Eingangsbereich des Archäologiemuseums erweitert, beziehungsweise verbreitert werden und das angrenzende Café seinen Außenbereich in Richtung Vorplatz vergrößern. Zur Sodinger Straße sind flache Treppen angedacht, die den Platz klar abgrenzen sollen.

Ein wichtiger Aspekt des Entwurfes ist die Freistellung des neuen CVJM-Hauses, das nicht direkt an die Kirche angebaut werden soll, um so eine weitere Sichtachse zu schaffen und den bislang als Spielfläche genutzten Raum vor dem Haus weiter nutzen zu können.

Auch an Sitzgelegenheiten auf dem Platz ist gedacht, so stellt sich das Gewinnerteam zum Beispiel Bänke vor, die rund um die Bäume gehen und von unten beleuchtet sind. Der Platz in seiner Gesamtheit bekommt ein eigenes Lichtkonzept. Letztlich ist der ausgewählte Entwurf aber nur eine – wenn auch konkrete – Vorlage für die politischen Gremien. Vorbehaltlich der Bereitstellung von Fördermitteln und der Klärung weiterer Details kann die Baumaßnahme ab 2017 vergeben werden."

Fotostrecke & Renderings: https://www.halloherne.de/fotostreck...latzes-679.htm

Quelle: http://www.herne.de/kommunen/herne/t...t&l=DE&ccm=000
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.15, 19:33   #54
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Neubau für Steuerkanzlei Falck Mohrmann & Partner

Das Unternehmen Falck Mohrmann & Partner (FMP) lässt auf dem Hibernia Areal in Holsterhausen bis Ende 2016 einen Neubau errichten und wird dort seine bisherigen Standorte in Eickel und in Herne-Mitte zusammenführen. Das Unternehmen soll weiter wachsen, so dass die Zahl der Mitarbeiter auf 28 steigen könnte. Das neue Gebäude wird an der Ecke Lindenallee/Koniner Straße entstehen. Das Bochumer Architekturbüros Tor 5 ist für den Entwurf verantwortlich. Das Gebäude wird über eine Nutzfläche von rund 770 Quadratmetern verfügen. Die Bauarbeiten sollen im Oktober beginnen.

Quelle: WAZ - Steuerkanzlei zieht im kommenden Jahr nach Hibernia



Bild: Falck Mohrmann & Partner (FMP)
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.15, 20:15   #55
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Wohnen Am Stadtgarten

Die Gemeinnützige Wohnstättengenossenschaft Wanne-Eickel lässt die alten Häuser an der Vereinsstraße/Ecke Hammerschmidtstraße abreissen. Dort entstehen neue Wohnhäuser in dei Bauabschnitten. Der erste Bauabschnitt ist bereits seit Ende 2013 abgeschlossen. An der Ecke Emscherstraße/Vereinsstraße errichtete die Genossenschaft 27 Wohnungen.

Der zweite Bauabschnitt befindet sich zu Zeit in Bau. An der Ecke zur Hammerschmidtstraße entstehen 22 Wohnungen. Sie sollen im ersten Quartal des kommenden Jahres bezugsfertig sein. Im dritten Bauabschnitt errichtet die Genossenschaft von der Vereinsstraße 5 bis 15 weitere Neubauten. Rund elf Millionen Euro investiert die Gemeinnützige in die Schaffung des neuen Quartiers. 2018 soll das Projekt abgeschlossen sein.

Quelle: WAZ - Eine neue Sprosse an der Hühnerleiter



Bild: Gemeinnützige Wohnstättengenossenschaft Wanne-Eickel | zweiter Bauabschnitt
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.15, 20:16   #56
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Albert-Schweitzer-Carré

Den Architektenwettbewerb für die Neubebauung des Mediatec-Geländes hat das Bochumer Architekturbüro Tor 5 Architekten gewonnen. Das Konzept sieht vor dort eine lebendige Klimaschutzsiedlung für Generationen entstehen zu lassen. Das neue Quartier soll sich aus Geschosswohnungsbau im Osten, einem Eingangsgebäude an der Eichendorfstraße mit seinem Quartiersladen, und Einfamilienhäuser zur Miete, die den westlichen Rahmen bilden zusammensetzen. Der abschließende Baustein ist das Wohngruppenhaus im Süden. 71 PKWs sollen in den drei Parkgaragen Platz finden und werden im städtebaulichen Raum nicht mehr wahrgenommen. Die übrigen 38 Stellplätze werden unauffällig, oberirdisch in Ergänzung zur Wegeführung angeordnet. Insgesammt entstehen ca. 100 WE + 20 Wohngruppenplätze.

Quelle: Tor 5 Architekten












Bilder: Tor 5 Architekten
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.15, 09:37   #57
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Richtfest an Strünkeder Höfen

Fast genau auf den Tag vor einem Jahr erhielt die Wohnungsgenossenschaft Herne-Süd (WHS) die Baugenehmigung durch die Stadt Herne für vier Mehrgenerationenhäuser an der Jobststraße 27 bis 33 in Herne-Baukau. Am 6 November 2015 feiert die Genossenschaft zusammen mit dem neuen Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, dem Bochumer Architekturbüro Tor5 und weiteren am Bau beteiligten Firmen das Richtfest. Spätestens Ende 2016 sollen alle 55 barrierefreien Wohnungen bezogen sein. Bereits für 45 Wohnungen bestehen feste Zusagen.

Seit April dieses Jahres wird an der Jobststraße gebaut und gearbeitet. Was sofort auffällt: Im Vergleich zu den alten Bauten an der Jobststraße stehen die neuen Häuser nicht mehr horizontal sondern vertikal zur Straße. Architekt Herfried Langer hat dafür gesorgt, dass die dichte Blockbebauung durch Licht, Luft und Grünflächen aufgelockert wird. Dabei haben die Architekten besonders auf den Aspekt der Barrierefreiheit wertgelegt: Aufzug und Tiefgarage sowie überbreite Türen sollen das Leben angenehmer machen. Zudem sind die Wohnungen mit Balkon, Loggia oder einer Terrasse ausgestattet. Die Gebäude entsprechen zudem den modernsten Energiesparvorschriften.

Pressemitteilung: WHS | Siehe auch: WAZ - Wohnungsgenossenschaft feiert Richtfest an Strünkeder Höfen



Bild: AVP Group | Tor 5 Architekten
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.15, 10:00   #58
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Albert-Schweitzer-Carré

Für das neue Albert-Schweitzer-Carré, das die Gemeinnützige Wohnstättengenossenschaft an der Fritz-Reuter-Straße in Röhlinghausen plant, wurden nun weitere Informationen veröffentlicht. Danach soll auf dem rund 11 000 Quadratmeter großen Gelände ein Wohnquartier für ältere Menschen, Alleinstehende und Familien entstehen. Vorgesehen sind etwa 80 barrierefreie Wohnungen, die Größe reicht von etwa 60 Quadratmetern bis zirka 90. Hinzu kommen acht familienfreundliche Doppelhaushälften sowie das Albert-Schweitzer-Haus mit zwei ambulant betreuten Wohngruppen für jeweils zehn Bewohner. Eine zentrale Achse soll die Funktion als Begegnungsraum sowie als fußläufige Erschließung der Wohngebäude übernehmen. Baubeginn könnte ab 2018 sein. Nach derzeitigem Planungsstand wird die Genossenschaft bis zu 25 Millionen Euro in das neue Quartier investieren.

Quelle: WAZ - Albert-Schweitzer-Carré in Herne nimmt Konturen an
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.16, 15:28   #59
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Zur Zukunft des ehemaligen Hertie-Hauses

PM: "Die Stadtentwicklungsgesellschaft Herne (SEG) hat sich in ihrer Gesellschafterversammlung Mitte Dezember 2015, mit den von elf Interessenten eingereichten insgesamt 18 Nutzungskonzepten für die Revitalisierung des ehemaligen Hertie-Hauses in Herne einschließlich der vorgelegten Preisgebote auseinandergesetzt.

Die Konzepte weisen insgesamt ein breites Nutzungsspektrum in Rich-tung Einkaufszentren, Geschäftshäuser, Wohnen, Büros, Gastronomie und Ärzte auf und favorisieren somit multifunktionale Nutzungskonzepte.
Auf Basis einer mit externer Beratung erarbeiteten eingehenden Nutz-wertanalyse, die eine Vielzahl von Bewertungsindikatoren in den Blick nimmt, wurden drei Konzepte abschließend in die engere Auswahl einbezogen.
Mit den Anbietern dieser drei Konzepte, denen der größte Nutzen für die Herner Innenstadt attestiert wurde, wird in den kommenden Wochen die Reflektion und weitgehende Konkretisierung ihrer Konzepte auch im Hinblick auf die Erfüllung der denkmalpflegerischen Anforderungen erfolgen.
Nach dann erfolgter abschließender Festlegung und Präferenzent-scheidung der SEG ist die politische Endberatung und Beschlussfas-sung zum Abschluss eines Verkaufsvertrages mit einem Anbieter vor-gesehen. Eine erste Beschlussfassung wird möglichst Mitte März 2016 im Rat der Stadt Herne angestrebt."

Quelle: http://www.herne.de/kommunen/herne/t...t&l=DE&ccm=000
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.16, 09:45   #60
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Richtfest für den Neubau des Freizeitbads Wananas

Das neue Bad ist in seinen Konturen bereits gut erkennbar: Heute wurde am Freizeitbad "Wananas" in Herne Richtfest gefeiert. Bevor mit dem Innenausbau die nächste Phase beginnt, muss die Gebäudehülle komplett geschlossen werden. Für die Konstruktion des etwa 2.500 Quadratmeter großen Daches werden 120 Kubikmeter Holz und zirka 25 Tonnen Stahl eingebaut. In etwa drei Wochen wird dann mit der Dacheindeckung der letzte Teil der Gebäudehülle geschlossen sein. Derzeit werden Fenster und Fassade, Kabeltrassen und Rohrleitungen im Technikkeller verlegt. In etwa vier bis sechs Wochen beginnen die Arbeiten für den Innenausbau. Im Herbst diesen Jahres soll die Eröffnung des 15-Millionen-Euro-Projektes stattfinden. Der Neubau soll das 2011 durch ein Feuer völlig zerstörte alte "Wananas" ersetzen.

Quelle: idr
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:51 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum